amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Amigados DD und HD Disketten am PC lesbar? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

01.02.2014, 18:19 Uhr

chris-ulm
Posts: 17
Nutzer
Hi,

wollte mal fragen, ob es eigentlich ne Möglichkeit gibt, nen Floppy oder Amigafloppy am PC anzuschließen, um dann unter Windows Emulator seine Amiga-Disketten zu lesen? Gibt es da noch irgendwelche Hardware zu kaufen?


Gruß Chris

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.02.2014, 18:32 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
Catweazel PCI. Ist aber EOL, glaube ich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.02.2014, 19:07 Uhr

chris-ulm
Posts: 17
Nutzer
@inq:

Was heißt EOL?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.02.2014, 19:17 Uhr

cgutjahr
Posts: 2615
[Administrator]
EOL = End of Live/Line, also nicht mehr unterstützt. Prinzipiell lässt die Software-Unterstützung für Catweasel zu wünschen übrig.

Beste Lösung ist definitiv "Kryoflux", das liest und schreibt sogar kopiergeschützte Disketten:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2010-02-00056-DE.html
http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2011-07-00022-DE.html

Der Haken dabei: Kryoflux gibt es normalerweise nur als Bauanleitung, nicht als fertige Hardware. Ich meine jemand verkauft gerade privat fertige Exemplare, frag mich jetzt aber nicht wer...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.02.2014, 23:07 Uhr

harryfisch
Posts: 912
Nutzer
Moin Chris, vielleicht hast Du noch einen alten PC mit Parallelport rum stehen oder Du besorgst Dir einen vom Sperrüll. Die C Platte muss glaube ich Fat formatiert sein und Du solltest von einer Bootdiskette in Dos starten. Weiss nicht mehr ob das aus der Konsole unter Windows direkt ging. Anleitungen sind aber dabei

Es gibt zwei Dos Tools und zwei Methoden mit PC Floppys Amiga Disketten in ADF auszulesen. So habe ich das vor über 10 Jahren gemacht als ich nur noch meine Amiga Disketten aber keinen Amiga mehr hatte. Ist etwas lange her und ich habe das ewig nicht mehr gemacht.
Du brauchst Disk2fdi und einen PC mit zwei Floppys (obwohl man nur eins benutzt muss aber sein)
Oder nehme Readadf, Du schaffst eine Kabelverbindung von einem Pin des Floppys zu einem Pin des Parallelports, das geht auch ohne löten. Bild ist in der Zip dabei. Müssten beide im aminet zu finden sein, auf meiner Amiga Seite liegen die auch noch rum unter http://www.harryfisch.de/amiga/amiga.htm mal kucken.

Ist etwas umständlich aber wenn die Adf erst mal fertig sind hat sich der Aufwand gelohnt.
--
A1200 ACA 1232 33MHz, 128MB, IndiAGA, AmigaSYS4

Powerbook G4 1.67GHz, 2GB, MOS 3.2

B2000 Fusion Forty 28MHz, 32MB, Merlin, OS 3.9



[ Dieser Beitrag wurde von harryfisch am 02.02.2014 um 23:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.02.2014, 11:34 Uhr

thomas
Posts: 7647
Nutzer

Die zwei-Floppy-Methode dürfte die günstigste sein. Man braucht ein Motherboard mit echtem Floppy-Controller, der zwei Floppies an einem Kabel unterstützt. DOS braucht man schon lange nicht mehr. Mit ADFRead geht das auch unter Windows: http://www.winuae.net/files/stuff/adfread-1.1.zip


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Amigados DD und HD Disketten am PC lesbar? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.