amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Platte per USB auslesen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

15.03.2014, 14:24 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Kurze Frage:
Kann man eigentlich mit einem gängigen Linux-System alte Amiga-formatierte Platten per USB-Gehäuse auslesen?

Ich weiß, dass die Amiga-Partitionstabellen unter Linux erkannt werden können, aber wie ist es mit den Filesystemen? (OFS, FFS, SFS)

Mit Amithlon war das glaube ich relativ einfach möglich - aber wie ist es mit einem "puren" Linux-System?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2014, 17:21 Uhr

Gazelle
Posts: 151
Nutzer
Ich habe das unter Windows folgendermaßen gelöst:

Mittels "dd" (ja das gibt's auch unter windows) ein komplettes Image der Festplatte gezogen und das dann bei WinUAE als Festplattenimage (Hardware->Hard drives->Add Hardfile...) eingebunden. Danach konnte ich vollständig auf die "Festplatte" zugreifen. (Die Festplatte hatte schon Schwächeanfälle, darum das Image.)

Eventuell kannst Du ja auch einfach die Platte als ganzes im UAE einbinden statt "Add Hardfile..." eben "Add Hard drive...", ich bin aber mit UAE unter Linux nicht vertraut.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.03.2014, 20:07 Uhr

Bitterloop
Posts: 236
Nutzer

Linux hat ein AFFS-Module für FFS im Kernel.
OFS könnte villeicht auch gelesen werden.
SFS geht auch ABER! VORSICHT NUR LESEND einbinden & zugreifen.
Würd Ich lassen da es wenn nicht richtig eingebunden Dir die Amiga-Platte zerschiesst.

Ich würd dennoch die Platte (besser die einzelnen Partitionen) als Image
auslesen.
Das kannst dann später unter E-UAE und Diskimage.device einbinden ;)

Hier ein Beispiel meines FFS-USB-sticks.

sudo mkdir /home/Desktop/Amiga
mount -t affs /dev/sdd1 /home/Desktop/Amiga

Das richtige /dev findest mit Gparted herraus.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2014, 18:18 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Danke schonmal für die Antworten - ich werde mich mal hinsetzen und ausprobieren...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2014, 22:36 Uhr

cgutjahr
Posts: 2616
[Administrator]
Ich habe das vor ein paar Jahren gemacht - mangels USB-Gehäuse habe ich allerdings die Platte direkt in den Rechner eingebaut.

Die einzelnen Partitionen waren korrekt unter /dev/sdb1, /dev/sdb2 zu finden, also habe ich sie einfach angemeldet:

mount -t affs /dev/sdb1 /amiga/dh0
mount -t affs /dev/sdb2 /amiga/dh1
...

(vorher natürlich die Verzeichnisse /amiga/dh0 etc. anlegen).

Ging problemlos, habe alle Daten problemlos auf die normale Platte kopieren können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Platte per USB auslesen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.