amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Empfehlung für *langes* DVI-Kabel? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

25.07.2014, 18:12 Uhr

cgutjahr
Posts: 2617
[Administrator]
Ich habe künftig deutlich mehr Distanz zwischen Rechner und Monitor, ich denke mal mein nächstes DVI-Kabel sollte mindestens 5 Meter haben.

Hab mich gerade ein bisschen umgesehen, da gibt es "vergoldete Kontakte", "Ferrit Kern" und SuperDuper-Abschirmung. Ist das bei einer digitalen Verbindung über 5m wirklich von Belang? Ich tendiere dazu, einfach das nächst beste Kabel zu kaufen (Beispiel) und mir weiter keinen Kopf zu machen (klar, Dual-Link sollte es sein).

Hat jemand dazu Erfahrungen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.07.2014, 22:10 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
Sieht doch gut aus. Dem Foto nach zu urteilen hat es doch zwei Ferrit-Kerne und goldene Anschlüsse. Ich würds damit versuchen. Ich find das ist eigentlich schon ein ziemlich gutes Kabel.

vlg,

@ngel
--
http://www.privatepassion.de - @ngel's private Seite

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.07.2014, 01:51 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
Na, wie schauts aus beim Kabelkauf?

vlg,

@ngel
--
http://www.privatepassion.de - @ngel's private Seite

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2014, 14:45 Uhr

Holger
Posts: 8037
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Hab mich gerade ein bisschen umgesehen, da gibt es "vergoldete Kontakte", "Ferrit Kern" und SuperDuper-Abschirmung. Ist das bei einer digitalen Verbindung über 5m wirklich von Belang?

Nicht mehr oder weniger als bei einem kurzen Kabel. Die vergoldeten Kontakte taugen allenfalls als Korrosionsschutz (in Innenräumen also nicht sehr von Bedeutung), ansonsten leitet Kupfer den elektrischen Strom bekanntlich besser als Gold, weshalb ja die Leitungen auch alle aus Kupfer sind. Und die Abschirmung==Ferrit Kern würde auch das nächstbeste kurze Kabel besitzen.

Und auch bei diesem Produkt gilt höchstwahrscheinlich, dass die teuren und die günstigeren Exemplare aus derselben Fabrik stammen und nur unterschiedlich verpackt werden.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2014, 19:20 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Die teuren werden bestimmt bei Vollmond von Elfen hergestellt :D
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2014, 01:51 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
Hat hier überhaupt schonmal jemand eines von diesen ultrateuren Kabeln gekauft? Würd mich echt mal interessieren, ob das einen sichtbaren Unterschied macht.

Also bei VGA und BNC habe ich selbst definitiv einen Unterschied gesehen, aber bei HDMI?

vlg,

@ngel
--
http://www.privatepassion.de - @ngel's private Seite

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2014, 14:44 Uhr

Palgucker
Posts: 1338
Nutzer
@angel77:

Zitat:
Hat hier überhaupt schonmal jemand eines von diesen ultrateuren Kabeln gekauft?

Keine Ahnung, ich nicht!
Bei digitaler Übertragung geht es entweder störungsfrei oder nicht. Wobei letzteres bei normalen Betrachtungsabstand dann aber auch noch von durchaus akzeptabel (wenige "Störpixel") bis grässlich reichen kann.
Habe mir vor Jahren mal ein recht preiswertes HDMI-Kabel (1.4) gekauft und dieses funktioniert bis heute einwandfrei. Das "Dingen" ist aber 15m lang und hat damals 11,80 Euronen inklusive Versand gekostet.
Das "übliche" von der Grafikkarte ausgegebene FullHD @60Hz ist zumindest kein Problem.
Sollte mit dem hier anvisierten DVI-Kabel auch tadellos funktionieren.

Gruß Palgucker



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2014, 14:54 Uhr

cgutjahr
Posts: 2617
[Administrator]
Vielen Dank für das Feedback. Ich habe das verlinkte Kabel mal bestellt, falls doch Probleme auftreten sollten melde ich mich hier ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2014, 16:46 Uhr

Holger
Posts: 8037
Nutzer
Zitat:
Original von angel77:
Hat hier überhaupt schonmal jemand eines von diesen ultrateuren Kabeln gekauft?

Kommt drauf an, was man unter „ultrateuer“ versteht. Ich war mal in der Zwangslage, ein Kabel beim Blödmarkt kaufen zu müssen, wo im Prinzip jedes Kabel überteuert ist. Dort stand nur ein Kabel zur Auswahl, allerdings hatte man die Wahl, dieses Kabel entweder zusammengerollt und etikettiert oder in einer Hartplastik-Schale, die den Eindruck erwecken sollte, es handele sich um ein anderes Produkt, zu kaufen. Ich hab die günstigere Verpackung gewählt, auch wenn es, wie gesagt, immer noch viel zu teuer war.
Zitat:
Würd mich echt mal interessieren, ob das einen sichtbaren Unterschied macht.
In erster Linie dient die Abschirmung dazu, andere Geräte vor Störungen durch das HDMI-Signal zu schützen. Wahrscheinlich müsstest Du zwei HDMI-Kabel mit unzureichender Abschirmung gleichzeitig nebeneinander betreiben, um etwas zu sehen. Oder eine Tesla-Spule daneben stellen. Aber theoretisch sollten ja selbst die billigsten Kabel, die man hier kaufen kann, CE-konform sein, und somit auch eine ausreichende Abschirmung besitzen, egal wie billig sie aussehen…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Empfehlung für *langes* DVI-Kabel? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.