amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > ebay-Anbieter "collectors4life"? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]

11.08.2014, 15:29 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
@Andreas M.:
Was will man denn eigentlich mit einer "gut erhaltenen Originalverpackung"?
Von einer schönen Schüssel wird doch niemand satt...


Von einem Oltimer wirst Du auch nicht satt. Von nem Picasso auch nicht. So ist das nun einmal bei Sammlerstücken.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Amiga Poster, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Roadshow, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2014, 15:34 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:

Die meisten Angebote, die ich gesehen habe, sind vormittags platziert worden. Angestellter scheidet damit sowieso aus (vielleicht Beamter? ;) )


Urlaub, Überstunden abbauen, Spätschicht, Krankheit... oder ganz einfach ein automatisches zeitversetztes Einstellen der Angebote... :)
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Amiga Poster, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Roadshow, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2014, 15:39 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von AMike:
Siehe ebay *rar* , *ultrarare*, "only one @ ebay". ;) Wenn man sich diesen Fred durchliest könnte man diesen Schwachsinn wirklich glauben. "Selten" ist relativ - aber bei einem Spiel das ein- bis zweimal im Jahr auf ebay auftaucht ist es, zumindest nach meiner Ansicht, nicht wirklich selten. Da gibt es leider ganz andere


Viele Leute wollen das Spiel haben (kenn ich ja schon locker nen Dutzend) und 1 oder zwei sind im Jahr zu kaufen. Ich wüßte nicht wie man selten ansonsten noch defenieren soll :)

Und Angebot und Nachfrage bestimmen nun einmal meist den Preis.

Zitat:
Kandidaten die nur im 3 Jahres Rhythmus, oder länger auftauchen. Solche Giana Preisdiskussionen spielen den ganzen Preistreiber nur in die Hände da dadurch der Giana-Seltenheits-Mythos weiter forciert wird. Witzigerweise ist der inoffizielle Nachfolger Hard'n Heavy wesentlich seltener aber die Amiga Version um knapp 500 Euro ist monatelang auf ebay rumgelegen.

Weil es eben nicht nur darauf angkommt das es etwas nicht mehr gibt, sondern eben auch das es auch jemand haben will.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Amiga Poster, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Roadshow, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2014, 17:29 Uhr

BastiBS
Posts: 322
Nutzer
@Doc:
Deine Frage wurde nicht beantwortet. ;)

"Preistreiber BastiBS/collectors4life"
"die für eine normalen Job zu spärlich möbliert sind"


Obige Aussagen sind unverschämt und ohne jeden Sinn.
Zumal sich Personen allein mit derartigen Beiträgen zu Wort melden, die sonst selbige Webseite kritisieren und kaum besuchen.
Da muss man sich schon verkneifen, etwas über deren Job zu sagen.

Selbstverständlich kaufen Händler immer billiger ein, alles andere wäre auf Dauer kein solcher. Auf Wunsch natürlich mit weiteren Accounts.
Das ist aus der Sicht eines Gewerbetreibenden alles richtig, legal und normal. Jeder kann Händler sein, wie gunatm schon geschrieben hatte.

Als Privater sieht man einiges verständlicherweise anders, aber dann sollte die Akzeptanz gelten.
Es macht schon großen Spaß, sich an Diskussionen zu beteiligen. Allerdings nur bis an die erste, abwertende Stelle.
Aus mehreren Beiträgen liest man jedoch ein durchaus faires Verhalten heraus, Danke.
--
"Nörgelst Du noch oder bist Du schon reich?"

SpastiPS
SpastiPS@arcor.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2014, 18:45 Uhr

AMike
Posts: 495
Nutzer
[quote]
Original von AndreasM:
Zitat:
Viele Leute wollen das Spiel haben (kenn ich ja schon locker nen Dutzend) und 1 oder zwei sind im Jahr zu kaufen. Ich wüßte nicht wie man selten ansonsten noch defenieren soll :)

"Selten" hängt nur sehr indirekt davon ab wie viele User es haben wollen, sondern wie oft es vorhanden ist. ;) Das was du meinst ist Nachfrage - die ist höher als das Angebot - daher der höhere Preis.

@BastiBS
Nicht weinen - die Verkäufer die du via Ebay angeschrieben hast um ihre Ebayauktionen vorzeitig zu beenden damit du billiger an die Ware kommst weinen schließlich auch nicht.
:O :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2014, 19:48 Uhr

BastiBS
Posts: 322
Nutzer
Keine Sorge. Uralte Kamellen ausgraben und alles Schöne einfach weglassen. Davon gibts viele.
Klingt eher nach bewusst negativer Stimmungsmache.

Mit Obigem hat es ein Jemand nichtmal bis heute geschafft, sich zu bessern. Aber andere brandmarken wollen.
Da fehlen eigentlich nur ein paar Gleichgesinnte.
--
"Nörgelst Du noch oder bist Du schon reich?"

SpastiPS
SpastiPS@arcor.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2014, 08:02 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:

Zitat:
@Andreas M.:

Was will man denn eigentlich mit einer "gut erhaltenen Originalverpackung"?
Von einer schönen Schüssel wird doch niemand satt...


Von einem Oltimer wirst Du auch nicht satt.


Damit kann aber durch die Gegend cruisen und Spass haben.
Also bleibt die Frage, was man mit einer leeren Verpackung anfangen soll, die man obendrein erst noch teuer kaufen muß? Mir scheint das höchst sinnbefreit zu sein...

Zitat:
Original von AndreasM:

Von nem Picasso auch nicht.


Habe mich eh immer schon gefragt, was denn an solch einer Ansammlung von bunten Farbklecksen und Linien so wertvoll sein soll...

Zitat:
Original von AndreasM:

So ist das nun einmal bei Sammlerstücken.
...


Ja - wahrscheinlich hast Du Recht. Es lassen sich eben (noch?) nicht alle menschlichen Fehlfunktionen rational erklären...
I-)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2014, 10:30 Uhr

AMike
Posts: 495
Nutzer
Zitat:
Original von BastiBS:


Selbstverständlich kaufen Händler immer billiger ein, alles andere wäre auf Dauer kein solcher.

Es macht schon großen Spaß, sich an Diskussionen zu beteiligen.


Finde ich schön, dass du gerne darüber diskutierst - geht mir ja ebenso. :D Klar, muss ein Händler Geld verdienen, aber er erbringt in den meisten Fällen auch einen Mehrwert für den Käufer. Den sehe ich in deinem Fall nicht. Ich beobachte ja viele Auktionen - du kaufst ein Spiel auf z.B ebay.com und stellst es dann später einfach um den 3-10 fachen Preis auf ebay.de oder ebay.uk wieder ein. Ich sehe hier nur eine sinnfreie Verteuerungsspirale aber keinen Mehrwert für den Käufer. Das Risiko ebay bleibt, der Postweg bleibt und selbst wenn man Zoll zahlen muss kauft man immer noch um das vielfache günstiger als bei dir.Ergo gleich an der Quelle kaufen - gleiches Risiko, aber weit günstiger.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2014, 10:49 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Wenn die Leute so blöd sind und bei BastiBS für teures Geld kaufen anstatt günstig irgenwo international, dann sind diese eben selbst Schuld. Sind die Leute nur strunzdoof oder nur zu strack? Er hat eine Marktlücke entdeckt und nimmt diese Banausan geschickt aus. Da ist nichts verwerfliches dran. Er ist nicht der einzige, der so fährt.

Ich würde die teuren Spiele auf jedem Fall nicht kaufen!
--
-= ixnay on the hombre =-

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2014, 13:54 Uhr

BastiBS
Posts: 322
Nutzer
Richtig, eine ganz normale Vorgehensweise für Händler und Private. (bis auf irgendeinen "Mehrwert")
Es gibt keinen "Wert". Ein Sammlerstück ist soviel wert, wie jemand zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt dafür bezahlt.

Niemand hat etwas dagegen, dass andere auf ebay einkaufen. Für mich ergibt dieser Beitrag keinen Sinn.
Es wäre doch schön, wenn jeder seine Wünsche mit Erfolg dort bestellt, wo er sie am billigsten bekommt.
Dann können wir uns für jene Person gleich mitfreuen.

Für ein verpasstes Angebot gibt es nur 2 Gründe:
Entweder man hat zu wenig eingegeben oder war nicht anwesend. Das zu ändern, sollte nicht zu schwer sein.

Viele Dinge spielen eine Rolle. Beschaffenheit der Ware, Vergleichsangebote, freie Preisgestaltung, Arbeitsaufwand, Gewinn, USt, möglicherweise ESt und GewSt (zusammen bis an die 50%), Versicherungen und und und

@Kris:
Du bezeichnest bestimmte Mitmenschen als "strunzdoof", "blöd" oder "Banausan".
1. sind sie das nicht und 2. frag sie bitte, ob sie das auch so sehen
Geschickt ausgenommen? Das Gegenteil ist der Fall.

Zusatz:
Leider wurden vorstehende Texte nicht geändert. (Preistreiber, spärlich möbliert, Wucher u.ä.)
Eine weitere Beteiligung an dieser Diskussion ist somit unmöglich. Schade eigentlich.
In diesem Fall sollte die Userfrequenz nicht auch noch durch die eigene Anwesenheit begünstigt werden.

--
"NICHT WEINEN" an unsere Pappenheimer.

SpastiPS
SpastiPS@arcor.de

[ Dieser Beitrag wurde von BastiBS am 15.08.2014 um 21:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2014, 16:15 Uhr

AMike
Posts: 495
Nutzer
Zitat:
Original von BastiBS:
Richtig, eine ganz normale Vorgehensweise für Händler und Private. (bis auf irgendeinen "Mehrwert")


Öhm, was ist normal? Ein Produkt erfährt ohne zusätzlicher Wertschöpfung, nur durch den Transport von Location A zu Location B, eine 10fache Preissteigerung? :D

Zitat:
Original von BastiBS:
Viele Dinge spielen eine Rolle. Beschaffenheit der Ware, Vergleichsangebote, freie Preisgestaltung, Arbeitsaufwand, Gewinn, USt, möglicherweise ESt und GewSt (zusammen bis an die 50%) und und und

SpastiPS
SpastiPS@arcor.de


Beschaffenheit der Ware hat sich durch den zusätzlichen Transport eher verschlechtert als verbessert - ist also eher als Wertminderung zu sehen. Arbeitsaufwand - Spiel auf Ebay stellen, in Karton verpacken zur Post bringen - fertig. Vom intellektuellen, bis zum physischen Aufwand sehr überschaubar. Steuern - ja die lieben Steuern - die sind wie wir wissen vom Verkaufspreis, und nicht vom EK-Preis abhängig - ist die Differenz zwischen EKPreis und VKPreis hoch - ist logischerweise auch die Steuer höher. :D Bleiben eigentlich nur freie Preisgestaltung und Gewinn über - kein wirklicher Mehrwert für den Käufer - aber wie man sieht für den Verkäufer.

:O :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2014, 18:21 Uhr

Kris
Posts: 650
Nutzer
Zitat:
Original von BastiBS:
@Kris:
Du bezeichnest bestimmte Mitmenschen als "doof", "blöd" oder "Banausen".
1. sind sie das nicht und 2. frag sie bitte, ob sie das auch so sehen


Muss ich nicht fragen. Wenn jemand die Summen bezahlt, muss einen Vogel haben. ;)
--
-= ixnay on the hombre =-

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 13:46 Uhr

softwarefailure
Posts: 37
Nutzer
Die Taktik der Reseller scheint auf jeden Fall aufzugehen. Beispiel: Agony von Psygnosis. Nicht wirklich selten. Bei ebay.co.uk ist es momentan beim Reseller "penfold_t_mole" für folgende Sofort-kaufen Preise drin:

1) 140,97 Euro
2) 142,22 Euro
3) 190,88 Euro

(Kursumrechnung jeweils durch ebay)

Das ist alles natürlich maßlos überteuert. Gleichzeitig war aber auch ein Agony unter einem anderen Verkäufer namens "smittenbyakitten" bereits ab 1 Pfund eingestellt. Gestern abend lief die Auktion aus und endete bei stolzen 83,59 Euro!

Dadurch, dass durch die Festpreisauktionen hier offenbar eine Seltenheit suggeriert wird, die in der Praxis zumindest bei Agony nicht besteht (Giana Sisters ist natürlich ein ganz anderer Fall), sind einige wohl bereit durchaus tiefer in die Tasche zu greifen. Ziel der Verkäufer ist es dann wahrscheinlich gar nicht, diese überteuerten Sofort-kaufen-Dinger jemals an den Mann zu bringen, sondern damit nur eine Art Dauerindikator für den angeblichen Wert eines Spiels auf ebay zu verewigen. Alle paar Monate wird dann auch mal unter einem anderen Namen ein Spiel ab 1 Euro bzw. Pfund eingestellt und das bringt dann richtig Kohle, da Interessenten erstmal die Sofort-kaufen-Preise abchecken und sich so ein Bild vom vermeintlichen Wert des Spieles machen und dann evtl. bereit sind, so bis zu 50-60% des Sofort-kaufen-Preises zu gehen, was für den Verkäufer natürlich ein sehr gutes Geschäft ist...


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 16:14 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von BastiBS:
@Doc:
Deine Frage wurde nicht beantwortet. ;)

Die war ja auch rethorisch ;)

Dies ist eine 'Haben wollen, es sich aber nicht leisten können'-Diskussion. Lächerlich.
--
Ex Amiga-Computerist

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 22:03 Uhr

AMike
Posts: 495
Nutzer
Zitat:
Original von BastiBS:

Leider wurden vorstehende Texte nicht geändert.
Eine weitere Beteiligung an dieser Diskussion ist somit unmöglich. Schade eigentlich.
In diesem Fall sollte die Userfrequenz nicht auch noch durch die eigene Anwesenheit begünstigt werden.

--
"Nörgelst Du noch oder bist Du schon reich?"

SpastiPS
SpastiPS@arcor.de

[ Dieser Beitrag wurde von BastiBS am 14.08.2014 um 11:26 Uhr geändert. ]



*tztz* Basti, Basti - warum hast du denn deinen Beitrag komplett editiert? Hat dir meine Analyse nicht gefallen wie du den Leuten ohne Mehrwert/leistung mehr Geld aus der Tasche ziehst als es eigentlich notwendig ist? :D Korreliert dieses Verhalten mit deinem Geschäftsgebaren? Dinge besser darstellen zu wollen als sie tatsächlich sind? :O :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 22:58 Uhr

cgutjahr
Posts: 2655
[Administrator]
Leute, bitte lasst die Schlammschlacht bleiben. Basti hat erklärt, er sei Händler und die machen das eben so - muss man nicht mögen, aber das auszudiskutieren führt nicht wirklich zu etwas.

Die ursprüngliche Frage war ja, warum man die Sachen so dermaßen überteuert anbieten sollte - zu einem Preis wo garantiert niemand kauft. Nach den Ausführungen von softwarefailure macht das für mich zum ersten Mal zumindest annähernd Sinn.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 23:03 Uhr

BastiBS
Posts: 322
Nutzer
*** gelöscht (cg) ***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 14.08.2014 um 23:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 23:34 Uhr

AMike
Posts: 495
Nutzer
*** gelöscht (cg) ***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 14.08.2014 um 23:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2014, 23:50 Uhr

AMike
Posts: 495
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Basti hat erklärt, er sei Händler und die machen das eben so - muss man nicht mögen, aber das auszudiskutieren führt nicht wirklich zu etwas.


Ich habs mal selbst gelöscht.



[ Dieser Beitrag wurde von AMike am 14.08.2014 um 23:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 11:58 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von cgutjahr:
...
Die ursprüngliche Frage war ja, warum man die Sachen so dermaßen überteuert anbieten sollte - zu einem Preis wo garantiert niemand kauft. Nach den Ausführungen von softwarefailure macht das für mich zum ersten Mal zumindest annähernd Sinn.


Rückt die Anbieter, die so vorgehen aber nicht in ein besseres Licht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 12:34 Uhr

Rotzloeffel
Posts: 217
Nutzer
Zitat:
*tztz* Basti, Basti - warum hast du denn deinen Beitrag komplett editiert? Hat dir meine Analyse nicht gefallen wie du den Leuten ohne Mehrwert/leistung mehr Geld aus der Tasche ziehst als es eigentlich notwendig ist? :D Korreliert dieses Verhalten mit deinem Geschäftsgebaren? Dinge besser darstellen zu wollen als sie tatsächlich sind? :O :D

geh in den Supermarkt, kauf 1 Liter Bier für 1 Euro! Geh aufs Oktoberfest und kauf einen Liter Bier für 10 Euro (wenns langt!)

Wo ist hier der Mehrwert? (ausser MamboNr.5 von den Schuhblattlerbuam) Ist das gleiche Bier... und die Kostenfrage erübrigt sich auch.......

Die dumme ist hier die Brauerei! Die muss dem Festwirt nämlich noch Hektoliterrückerstattung (Brutalowort) geben.....

Wenn wir eine Anfrag für eine Babycreme haben, wird uns mitgeteilt, das der Händer 500% Marge braucht, das Produkt für 2,89 in den Handel kommt und wir können uns dann überlegen, wie wir das bewerkstelligen ohne drauf zu legen um das Produkt für 55 cent herzustellen und für 57,5 cent zu verticken! So läuft das!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 16:40 Uhr

ton
Posts: 605
Nutzer
Es ist jedem selber überlassen ob er für ein altes Amigagame 50, 100 oder 400 Euros ausgibt. Sammler hin oder her. BastiBS weiß im grunde, das seine Preise alles andere als angemessen sind. Fals er noch andere Accounts hat, um seine Preise hoch zutreiben, könnte man sagen, das er den Leuten das Geld aus den Taschen zieht. Zugeben würde er das niemals.
Im grunde sind seine Argumente nicht nachvollziehbar und fadenscheinige Rechtfertigungen sind typisch für unseriöse Händler oder Verkäufer.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 16:54 Uhr

hjoerg
Posts: 3789
Nutzer
Zitat:
Original von Rotzloeffel:
Zitat:
*tztz* Basti, Basti - warum hast du denn deinen Beitrag komplett editiert? Hat dir meine Analyse nicht gefallen wie du den Leuten ohne Mehrwert/leistung mehr Geld aus der Tasche ziehst als es eigentlich notwendig ist? :D Korreliert dieses Verhalten mit deinem Geschäftsgebaren? Dinge besser darstellen zu wollen als sie tatsächlich sind? :O :D

geh in den Supermarkt, kauf 1 Liter Bier für 1 Euro! Geh aufs Oktoberfest und kauf einen Liter Bier für 10 Euro (wenns langt!)

Wo ist hier der Mehrwert? (ausser MamboNr.5 von den Schuhblattlerbuam) Ist das gleiche Bier... und die Kostenfrage erübrigt sich auch.......

Die dumme ist hier die Brauerei! Die muss dem Festwirt nämlich noch Hektoliterrückerstattung (Brutalowort) geben.....

Wenn wir eine Anfrag für eine Babycreme haben, wird uns mitgeteilt, das der Händer 500% Marge braucht, das Produkt für 2,89 in den Handel kommt und wir können uns dann überlegen, wie wir das bewerkstelligen ohne drauf zu legen um das Produkt für 55 cent herzustellen und für 57,5 cent zu verticken! So läuft das!


Was ist denn das für Logik?
Der Schluß daraus wäre ja: Verkauf unser(?) Produkt auf dem Oktoberfest. :D
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
Nethands

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 18:56 Uhr

BastiBS
Posts: 322
Nutzer
Zitat:
Original von softwarefailure:Alle paar Monate wird dann auch mal unter einem anderen Namen ein Spiel ab 1 Euro bzw. Pfund eingestellt
Frage gelöscht by BastiBS (Kontakt per e-Mail)

*** gelöscht (cg) ***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 15.08.2014 um 20:13 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von BastiBS am 16.08.2014 um 09:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 20:05 Uhr

Holger
Posts: 8052
Nutzer
Zitat:
Original von AMike:
Öhm, was ist normal? Ein Produkt erfährt ohne zusätzlicher Wertschöpfung, nur durch den Transport von Location A zu Location B, eine 10fache Preissteigerung? :D


Das findet auch jenseits des Oktoberfestbier-Beispiels alle naselang statt. Manchmal findet dazu noch nicht einmal ein Transport statt.

Zitat:
Original von softwarefailure:
Die Taktik der Reseller scheint auf jeden Fall aufzugehen. Beispiel: Agony von Psygnosis. Nicht wirklich selten. Bei ebay.co.uk ist es momentan beim Reseller "penfold_t_mole" für folgende Sofort-kaufen Preise drin:

1) 140,97 Euro
2) 142,22 Euro
3) 190,88 Euro

(Kursumrechnung jeweils durch ebay)

Das ist alles natürlich maßlos überteuert. Gleichzeitig war aber auch ein Agony unter einem anderen Verkäufer namens "smittenbyakitten" bereits ab 1 Pfund eingestellt. Gestern abend lief die Auktion aus und endete bei stolzen 83,59 Euro!

Dann könnte man ja auch so argumentieren, dass 140 EUR gar kein so falscher Preis ist, wenn das Produkt bei einer Versteigerung über 80 EUR bringt.

Das ist im Grunde wie bei der Schwacke-Liste, die beim Autohandel als Orientierung benutzt wird. Worauf basiert diese Liste? Auf den Preisen, die diejenigen genommen/gezahlt haben, die sich ihrerseits an der Liste orientiert haben…

Wobei ja bei E-Bay bekanntermaßen auch hohe Erlöse einfach nur durch den Haben-Wollen Reflex getriggert durch die Versteigerung an sich erzielt werden, weil der Reflex den Verstand ausschaltet (sofern dieser nicht schon ausgeschaltet war, als man sich entschlossen hat, sich mit diesem Unternehmen einzulassen…)

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2014, 21:56 Uhr

Bitterloop
Posts: 236
Nutzer

Versteh die Aufregung wegen "Wucherpreise" bei Ebay nicht.

Da treffen halt Gier und Neid zusammen.
Sher überspitzt zusammen.
Wird sich auf die Dauer nicht ändern.

Hatte da vor 2 Jahren einen Festplatten-CD-Wechsler gekauft um 80Euro.
Vor 2 Monaten wieder verkauft und 120Euro erhalten. (Ebay-Gebühren noch nicht abgezogen)

So bin Ich da schon Wucherer ?

Ich sag mal nein.

1.) War es eine 1 Euro-Aktion ohne Sofort-Kauf und
2.) Gabs da noch andere teurere Angebote die erst nach meiner Einstellung eingestellt wurden.

Was mich persönlich bei E-Bay stört ist das zusätzlich zur 1 Euro-Aktion noch Sofort-kauf anbieten kann.
Die sieht man erst wenn ein Gebot abgegeben wurde.

Reseller muß man nicht mögen aber öffentlich anprangern braucht man das auch nicht.
Ist eh nutzlos da ist fix ein neuer Account erstellt.

Passiert bei Flohmärkten nicht fast das gleich ?

Da kann der wissende Käufer den unwissenden Verkäufer auch übers Ohr hauen.

Ala Ich hab nen 4000T für 50Euro gekauft ;)

Selbiges gilt da auch in die andere Richtung.

Was am Flohmarkt aber positiver als EBay ist das man da Auge in Auge sich gegenüber steht und verhandeln kann.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2014, 11:56 Uhr

DerDoelmer
Posts: 24
Nutzer
[/quote]

"Selten" hängt nur sehr indirekt davon ab wie viele User es haben wollen, sondern wie oft es vorhanden ist. ;) Das was du meinst ist Nachfrage - die ist höher als das Angebot - daher der höhere Preis.

@BastiBS
Nicht weinen - die Verkäufer die du via Ebay angeschrieben hast um ihre Ebayauktionen vorzeitig zu beenden damit du billiger an die Ware kommst weinen schließlich auch nicht.
:O :lach:
[/quote]

Habe Kontakt zu jemanden, der über ebay-Kleinanzeigen seine
Spiele wiederholt eingestellt hat.

Grund:

Jemand aus N. (nach Nachfrage: Nordhausen) hatte wahnsinnige
5 EURO !!!

:lach:

für GianaSisters OVP in gutem und überprüften Zstand geboten...

und ähnliche Scherze für gute Spiele.

Und ich schäme mich, wenn ich 7 Spiele für 15,- angeboten bekomme und aus Ehrlichkeit 45,- bezahle, weil sie es mir wert sind.
Bin ich blöd?

NACHTRAG (Antwort auf meine Anfrage)

das wird er sein ja
wurde schon vor dem gewarnt, was ich sehr gut finde.
ich vermute er schreibt mich dauernd mit zig unterschiedlichen accounts an und versucht mir die raren spiele für 5 euro abzuschwatzen. 5 euro für giana, shadow of the beast...
dauernd wird versucht mich zu bedrängen,dass ich die spiele billig hergebe. die spiele seien eh nichts mehr wert, ich könne froh sein sie los zu sein.
dann bekomme ich mails wo mir einer 900 euro bietet und verlangt, allen anderen abzusagen.
sieht so aus als wird versucht andere bieter auszusstechen und dann nachzuverhandeln.

so ein vollhonk echt!

jedenfalls danke für deine Nachricht.

[ Dieser Beitrag wurde von DerDoelmer am 21.08.2014 um 10:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2014, 18:38 Uhr

angel77
Posts: 832
Nutzer
Zitat:
Original von DerDoelmer:

Bin ich blöd?


Nein, fair.

Suchst du auch Spiele für das 3DO?

Ich habe hier noch einige in wirklich gutem Zustand in gute Hände abzugeben ...

Näheres findest du in den Kleinanzeigen. ;)

vlg,

@ngel
--
http://www.privatepassion.de - @ngel's private Seite

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.08.2014, 14:40 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Es gibt wohl Leute die sehen das Spiel und überschlagen "15 bis 20 Euro wäre es wert".
Andere schauen auf das Spiel und denken "Originalverpackung, gibt nur noch 200 Stück weltweit, 1987, da sind 900 Euro für Sammler gerechtfertigt".
Ich gehör auch eher zur ersten Fraktion, da ich auch nur wenig Ahnung von Sammler-Software hab. Im Grunde ist es ja nur eine Diskette mit Daten drauf, die in meinen Augen soviel Wert ist, wie eine neuere Kopie davon. Vielleicht das Handbuch, okay, aber für ein 20 Jahre altes Buch würd ich auch keine 900 hinlegen. Aber so ist das nunmal, solange es den Markt gibt, werden die Preise so hoch bleiben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > ebay-Anbieter "collectors4life"? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.