amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Was wurde aus ARIX [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

14.08.2015, 12:02 Uhr

icebreaker
Posts: 55
Nutzer
Hallo,
hat da irgendwer neuere Infos. Gab schon laaaange kein Update mehr.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2015, 15:56 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
@icebreaker:
Da wird sich erstmal nicht soviel tun, da man sich jetzt auf FinalWriter und Real-life konzentriert. Ich kann nur sagen das ich hier ne ISO auf der Platte habe.. aber nix Enduser-Reifes.
--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 11:25 Uhr

icebreaker
Posts: 55
Nutzer
@phoenixkonsole:
Danke für die Info.

Wieder mal typisch. Mit Arix soltle es doch möglichw erden die Linux Applikationen unter AmigaOS zu starten. Somit hätte man alles was man braucht (Openoffice, Firefox, etc.)

Stattdessen wird an Finalwriter weitergearbeitet. Wie bescheuert ist das denn?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 12:23 Uhr

Floppy
Posts: 365
Nutzer
@icebreaker:
Arix verfolgt nach meinem Kenntnisstand, grob gesagt, einen zu Amithlon vergleichbaren Ansatz. Dabei wird ein zusätzlicher Layer gebildet, der Hardwarezugriffe über einen minimalen Linux-Unterbau (mit dem Linux-Treibersystem) ermöglicht. Ich glaube nicht, dass damit Linux-Programme ohne weiteres ausführbar sind, denn die Software greift nach wie vor auf die AROS-Schnittstellen, welche kompatibel sind zu den AOS-Schnittstellen, zu.

Außerdem kann das, was Du beschreibst, AEROS schon jetzt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 12:31 Uhr

icebreaker
Posts: 55
Nutzer
@Floppy:
Da habe ich aber anderes gelesen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 14:06 Uhr

Floppy
Posts: 365
Nutzer
@icebreaker:

Quelle?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 14:19 Uhr

Floppy
Posts: 365
Nutzer
@icebreaker:
Hier mal eine Aussage aus erster Hand, die meine Beschreibung bestätigt:

"Arix OS: This is not a Linux distro. We are using the Linux kernel and drivers, but *nothing* else you would typically associate with Linux like X-windows as an example. For the end user and majority of developers, they will never see Linux kernel and only deal with the Arix kernel."

Quelle:
https://www.facebook.com/414578091930728/photos/a.583390791716123.1073741829.414578091930728/583390795049456/?type=1&hc_location=ufi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 17:25 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
ARIX soll keine Linux-Programme ausführen. Das macht AEROS.
Allerdings werde ich AEROS dann nicht mit AROS hosted, sondern mit ARIX hosted kreuzen. Oder beides wenn es sinn macht.

Später wenn mann denn für ARIX nen XwindowsManager schreiben würde, dann könnte man auch Linux-Anwendungen anpassen und laufen lassen.

AEROS ist ein vollwertiges Linux mit AROS als Desktop
ARIX basiert auf einem minimal Linuxkernel . So minimal das du keine Linux-Programme nutzen könntest.
--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )

[ Dieser Beitrag wurde von phoenixkonsole am 18.08.2015 um 17:27 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 17:35 Uhr

icebreaker
Posts: 55
Nutzer
@phoenixkonsole:

stimmt. das wars.

wie stehts um AEROS? Kann man da jetzt bereits Linux Programme unter AROS starten?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 17:39 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
@icebreaker:
Also die arm version zehrt davon, da es kaum arm aros binries gibt
http://m.youtube.com/watch?v=RLX4Psjn3es
--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2015, 17:41 Uhr

icebreaker
Posts: 55
Nutzer
@phoenixkonsole:

stimmt. das wars.

wie stehts um AEROS? Kann man da jetzt bereits Linux Programme unter AROS starten?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.08.2015, 12:31 Uhr

icebreaker
Posts: 55
Nutzer
@phoenixkonsole:
das war bei arm zu erwarten.

also gibt es nichts vorzeigbares auf x86/64?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.08.2015, 13:45 Uhr

phoenixkonsole
Posts: 47
Nutzer
@icebreaker:
Doch schon, aber auf Stand von 2012:
http://www.aeros-os.org

http://aeros-os.org/styled-9/index.html

3.5 als DVD-iso(Debian 6 Basis) und 3.9 als experimentelle Debian7/Knoppix-Variante ( USB-Stick-Image).

4.0 kommt wohl erst Mitte nächsten Jahres wenn es gut läuft, eher Ende 16.

Grund ist das wir erst die Bestandteile
"User-Interface", "Appstore", "Notification-Center", "AmiCloud" und noch ein paar Dinge mehr fertig haben wollen. Pro Kompeonennte brauch(t)en wir so zwischen 3 und 28 Monaten : )

Die Idee ist tatsächlich mittelfristig mit "Linuxen" wie Ubuntu zu konkurrieren.

--
http://www.aros-broadway.de Aros wie es sein soll : )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Was wurde aus ARIX [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.