amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Blizzard SCSI Kit IV Bauteil verbrannt - Was ist das nur? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

07.09.2015, 21:12 Uhr

Tekkle
Posts: 50
Nutzer
Hallo zusammen,

heute habe ich meinem A1200 Infinitiv-Tower neue Kerkos verpasst. Wie sich rausgestellt hat war dies auch bitter nötig, da in dem Bereich mit den vier 100µF Elkos schon ziemlich viel vollgesifft war. Also alles ordentlich gereinigt, zusammen gebaut und der A1200 läuft ohne Probleme. Hoffentlich noch jahrelang.

Bei der optischen Prüfung des Rechners ist mir allerdings ein Problem auf dem SCSI-Kit meiner Blizzard 1230IV aufgefallen, was mir etwas bisschen Kopfschmerzen bereitet.

Siehe dazu folgende Abbildungen:

Abbildung 01
Abbildung 02
Abbildung 03
Abbildung 04

Komischer Weise läuft das SCSI-Kit trotz dieser Beschädung einwandfrei. Nachdem ich die Bauteile entfernt und das Board gereinigt hatte habe ich allerdings keinen weiteren Test mehr durchgeführt um eventuelle Beschädigungen zu vermeiden.

Aber was zum Teufel ist da durchgebrannt?
Also das gelbe Bauteil scheint wohl ein Widerstand zu sein, aber was genau ist das andere verkohlte etwas? Und warum scheint das Board ohne dies noch zu funktionieren?

Würde mich sehr freuen von ein paar versierten Technikern den ein oder andern Tipp zu bekommen. Meine Web-Recherche blieb diesbezüglich bisher leider erfolglos.

Viele Dank vorab und viele Grüße
Tekkle

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2015, 21:42 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Das "Gelbe" ist ein Tantal-Elko.
Das "verkokelte Etwas" war mal eine Diode.

Wenn jemand an seinem intakten SCSI-Kit die genaue Bezeichnung der Diode ablesen kann, würde dies weiterhelfen. Fraglich jedoch ist, ob die Leiterbahnen noch ausreichend intakt sind. Das hat schon ordentlich gebrannt. Da ist viel zu viel Strom über die Diode geflossen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2015, 23:21 Uhr

Goja
Posts: 280
Nutzer
Ich tippe mal drauf, daß durch die Diode die Terminatoren mit Strom versorgt wurden.
Das würde erklären, warum es noch funktioniert, (Ein anderes Gerät liefert auch noch TermPower) und warum die Diode durchgebrannt ist -> Kurzschluss bzw. zu viele Geräte. Kurz: Je mehr Geräte angeschlossen sind und je länger die Kabel sind, desto mehr Geräte müssen TermPower aktiviert haben.

Du kannst es überprüfen, indem du misst ob eine Seite der Diode mit Pin 25 der Sub-D Buchse verbunden war.

Achja Bilder gibt es auf den Seiten http://amiga.resource.cx/ und http://www.bigbookofamigahardware.com/
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2015, 23:22 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
hmm kann es sein das die Teile mit der Terminierung vom SCSI zu tun haben und da mal ein Geraet dran war das fett Term Power geliefert hat?
das waere jetzt meine vermutung ...

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2015, 08:57 Uhr

geit
Posts: 332
[Ex-Mitglied]
Ja, das schreit nach der Terminatordiode.

Mir ist das gleiche mal bei meiner A2091 passiert. Dabei ist eine Ader des kompletten SCSI Kabels abgeraucht (wortwörtlich).

Wenn dein Kabel also dunkle oder schwarze Stellen hat, austauschen, oder die nächste Diode ist sofort wieder tod.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2015, 12:22 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Dann ist es vermutlich eine 08-15 Diode für max. 1A.
(Keine Zenerdiode oder exotisches)
Die Breite der Leiterbahn lässt auch auf etwas versorgungstechnisches schliessen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.09.2015, 19:34 Uhr

Tekkle
Posts: 50
Nutzer
Abschließend nochmals danke für alle Hinweise und Links, im Speziellen an Ville9.

Es handelt sich also um die Schutzdiode inkl. Tantal-Kondensator für die 5V Terminierungs-Spannung am SCSI-Kabel mit den folgenden Werten & Bezeichnungen:

Diode: PH-77A
Tantal: 10µF / 6V (Case Code: B)

Ich habe die PH-77A Diode erneuert und den Tantal durch einen mit 10µF / 16V ersetzt.

Habe jetzt noch 19 Stück der Dioden hier rumliegen und bin gerne bereit diese der Community zur Verfügung zu stellen. Ich schlage einen obligatorischen Euro inkl. Versand via PayPal als Freund vor. Ein paar passende Tantals hätte ich bei Bedarf auch noch, meldet Euch bei Interesse einfach per PN bei mir.

Viele Grüße, Tekkle

[ Dieser Beitrag wurde von Tekkle am 17.09.2015 um 15:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Blizzard SCSI Kit IV Bauteil verbrannt - Was ist das nur? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.