amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > (WinUAE) Amiga Gaming Reloaded 2015 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

10.12.2015, 05:33 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
:bounce:

Grüße in die Runde, suche ein paar geneigte Leute zum Testen und ggf. sich mit einbringen (oder einfach nur Spaß dran haben)!

Kurz zum Rahmen, es geht um ein Projekt was sich damit beschäftigt denkbar simpelst möglich Amiga Spiele unter einem Windows PC in hüpsch zum laufen zu bekommen. Realisiert wird es mittels einer Virtuellen Maschine, aus der heraus ein vorkonfiguriertes WinUAE Verzeichnis in ein Sandbox System gepackt, aus dem es letztendlich ausgeführt.

Die ganze Geschichte ist schon ziemlich elegant, wenn es denn hinhaut!

Verfolge damit keinerlei kommerziellen Interessen, für mich stellt es eine Machbarkeit Studie neben der einfacheren Haptik im Privaten Kreis. Vielleicht auch Anregung wie man das Thema noch packen könnte für andere mit mehr KnoffHoff und oder Können (auch hinsichtlich Programmieren)! Gleichsam um darüber offene Problemstellen noch einmal aufzuzeigen um sie vielleicht zukünftig zu fixieren (bei der UAE weiter Entwicklung). Denn es ist manchmal ganz gut zu sehen was und wo es noch fehlt, um richtig Rund zu werden!

:diam:

Eindeutiger Problempunkt den in diesem Zusammenhang erneut fixieren konnte, ist die Geschichte rund um die Konfiguration der Eingabegeräte! Mein bestreben (und da kämt ihr ins Spiel), ist es eine Art Allrounder BIG Konfig Datei zu erschaffen, wo diverse Geräte bereits eingetragen, insofern das überhaupt möglich und WinUAE nicht irgendwann dicht macht?

Ein weiteres Problem daran ist das eine solche Datei, zum jetzigen Zeitpunkt, nur Händisch zu bauen möglich wäre. Da WinUAE beim Speichern einiges Zeug wieder raus haut, wenn es sich unter anderen Konfigurationen befindet (das geschieht je nach Lust, Laune und Mond Kalender).

Beispiel aus der Praxis:

Bei dem einen Rechner wurden 3 Tastaturen angezeigt von dem nur 2 eingerichtet (PS2& HID), aber es funktionierte zunächst (etwas später dann nicht mehr?). Auf besagten Rechner ist die Tastatur per PS2 verbunden. Selbige Konfiguration funktionierte auf einen anderen Rechner gleich zu Anfang nicht (im sinne von Tastatur im Amiga nicht vorhanden), bei diesem wurden sogar 4 HID Tastaturen angezeigt, wobei wiederum 2 eingerichtet gewesen. An diesem (nennen wir ihn B), sind 2 Tastaturen angeklemmt (PS2 & USB).

Also zunächst beim Rechner A mühsam händisch die noch offene Tastatur erstellt. Bei Rechner B wollte es damit aber immer noch nicht, also auch dort die letzte noch offene Konfiguriert. Und zum Glück ließ sich das Speichern ohne das WinUAE zuvor getätigtes raus gekegelt. Was leider keine Selbstverständlichkeit auf die man sich verlassen kann.

Als im späteren daraus auf Rechner A noch ne Konfiguration für FullScreen bastelte, wurden beim speichern paar der Sachen wieder raus gekegelt! Kurioser weise lief dann diese Konfig auf dem Rechner wo sie erstellt wurde nimmer (im sinne von das die Tastatur erneut wech gewesen).

Also man merkt schon rund um das Konfig Ding wird es schon Tricky bis hin nervend und einer der Punkte welcher so Haptik Projekte erfolgreich torpedieren lässt. Und eben zu den von mir hier verfolgten Ansatz kommen lässt (eine Umfang schwer gefütterten, händisch erstellten Konfig).

:diam:

Dazu nun allerdings zunächst aber die Initiale Frage wie aneinander kommen könnten? Faktisch ist es nötig das komplette Pakete weiter gegeben, in dem sowohl Spiel als auch ROM's enthalten! Das ist zwar ein geschlossenes System aus dem (und soweit ich Kenntnis), besagte Dateien nicht heraus zu extrahieren gehen. Aber habe in diesbezügliches bisher auch keine Energien gesteckt, zum anderen selbst wenn es definitiv nicht möglich? Bin ich da nicht auf dem laufenden (da auch nicht so'n Stock im A…)! Wie so oft, es geht um die rechtliche Absicherung, verständlicherweise wenig Lust wegen reinen Hobby und einer besseren Welt* sch… abgemahnt zu werden. ^^

* Solche Projekte zähle zu den Dingen die das leben komfortabler und somit besser machen. :dance1:


Initial dachte daran Pinball Fantasies und MICROCOSM zur Verfügung zu stellen, letzteres weil es zum einen eine knifflig zu emulierende Sache (die passende Konfig ist schon für sich Tricky), zum anderen einen voll konfiguriertes CD32 PAD abverlangt und ja natürlich auch ein Hingucker. Bei ersterem geht es dann darum die Sachlagen mit den Tastaturen abzuklären und ggf. weitere Konfigurationen auch dazu zu erhalten, obgleich es sich auch mit dem PAD spielen ließe da es die CD32 Version.

Frage:
Wie sieht es aus könnte man das hier einfach so ins Forum linken oder besser per PN und bzw. wenn per PN dann irgend nen A. dabei, ob einen daraus ebenso was erwachsen könnte?

Grüße

PS:
Der allgemeine neben/Haupt Schwerpunkt ist und soll über solch ein Projekt auch sein, UAE dahingehend aufs Korn zu nehmen! Und es vielleicht hinzubekommen das diverses in Zukunft mit einer Art von Auto Konfig -option versehen. So das komplexes im Vorfeld geschruppel weitestgehend nicht mehr nötig!

Beispiel Sound, das dann eine weitere Option wo schlicht einfach auto- das für die Emulation übernommen werden kann was beim HOST schon konfiguriert wurde (etwa hinsichtlich Stereo, 5.1 oder wat ever) usw.

[ Dieser Beitrag wurde von L-ED am 10.12.2015 um 05:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.12.2015, 14:55 Uhr

cgutjahr
Posts: 2615
[Administrator]
Zitat:
Original von L-ED:
Realisiert wird es mittels einer Virtuellen Maschine, aus der heraus ein vorkonfiguriertes WinUAE Verzeichnis in ein Sandbox System gepackt, aus dem es letztendlich ausgeführt.

Wozu denn eine zusätzliche virtuelle Maschine? Das leuchtet mir nicht so wirklich ein. Deutlich mehr Speicherverbrauch, deutlich längere Startzeit... Vorteile sehe ich keine?

Zitat:
Eindeutiger Problempunkt den in diesem Zusammenhang erneut fixieren konnte, ist die Geschichte rund um die Konfiguration der Eingabegeräte!
Ich kenne mich mit WinUAE nicht besonders aus, gehe aber davon aus dass sich nur entweder USB-Josticks oder Tastatur-Emulation konfigurieren lassen, nicht beides gleichzeitig. Das müsste man dann u.U. mit einem kurzen Batchscript lösen, dass den Benutzer fragt und dann eine von zwei ansonsten identischen Konfigurationen auswählt.

Oder was meinst du mit "möglichst viele Eingabegeräte"?

Zitat:
Dazu nun allerdings zunächst aber die Initiale Frage wie aneinander kommen könnten? Faktisch ist es nötig das komplette Pakete weiter gegeben, in dem sowohl Spiel als auch ROM's enthalten!
Das geht hier über das Forum gar nicht, sorry.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.12.2015, 16:19 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
In der VM ist eine Clean xp64 Bit Installation, dort wird dann ein Programm gestartet was zuvor das System Scannt (schritt 1).

Danach wird der vorbereiteten WinUAE Ordner in diese VM kopiert (schritt 2).

Jetzt werden Verknüpfungen innerhalb besagter VM zum Desktop von den zuvor vorbereiteten Start Skripten erstellt (schritt 3). Der Inhalt der Skripte schaut z.b. so aus: start /HIGH winuae.exe Configurations\01.CD32.uae

Daraufhin setzt man das zuvor gestartete Programm fort, es erfasst was sich verändert hat und greift sich nur die Sachen, fragt noch paar optionalitäten ab und am Ende hat man ein Handliches Paket zuzüglich Startfähigen .exe Dateien (aus den Skripten werden die .exe).

Die Sachen haben sich von Haptik dann so als wären sie native Windows Programme, initial merkt man nicht mal das da eigentlich ne/die Emulation gestartet. Und das geschieht innerhalb Sekunden, einzig VKiller können das merklich verzögern (dauert dann etwa 5 bis 10 Sekunden)!

Wie schon geschrieben, das ist schon ne ziemlich elegant/geniale Sache.

Muss man vielleicht mal selber gesehen/erlebt haben um wtf :dance2:

Bin beim überlegen ob ein Päckchen stricke mit Amiga Szene Demos, aber irgendwie kommen damit ja auch nicht weiter. Wenn es tatsächlich noch so ist das wegen so Krams irgendwer noch kräht? ROM+WB Bestandteile etc. Das wäre nun mal nötig und muss ich ja auch nicht weiter erklären. :/

PS:
Und das mit dem diversen/vielen Eingabegeräten auf einmal Funktioniert schon, WinUAE ist mittlerweile relativ mächtig. Vorhin von Kollegen noch paar weitere PAD's rein gereicht bekommen und die bereits integriert in die besagte Konfigurations- datei (funktioniert auch soweit).

PS2:
Das Problem mit/bei WinUAE ist wenn neu erkannte Geräte hinzu kommen, muss man sie erst mal einrichten, es funktioniert also erstmal nicht mehr, im sinne von das man halt nichts drücken kann. An dem Punkt scheitert dann wieder der Laie. Wenn sie aber bereits in der Konfigurationsdatei vorhanden, läuft es anscheint out the box? Bei den bisherigen Test an diversen anderen Rechnern hält es sich bisher so, wenn da eins der enthaltenen Geräte dran. Von daher das bestreben eben diese Daten zu erfassen/sammeln.


[ Dieser Beitrag wurde von L-ED am 10.12.2015 um 16:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > (WinUAE) Amiga Gaming Reloaded 2015 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.