amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

13.01.2016, 09:26 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:

also manchmal denke ich echt so manchem gehts einfach zu gut.


Unbestritten.

Zitat:
Original von Cego:

Mich würde interessieren in welchen Verhältnissen ihr wohnt, was ihr verdient und wo ihr euren Urlaub macht.


Meinst Du, das ändert etwas, wenn Du das weißt?
Glaubst Du, wen Du die Wohnverhältnisse, das Einkommen und den Urlaubsort "verbesserst", dann würden diese Leute auch einen zivilisierteren Mindset entwickeln?
Also ich wäre da eher skeptisch...

Zitat:
Original von Cego:

Viele von den Wutbürgern sollten sich mal wieder auf sich selbst besinnen und mal bewusst machen was sie alles an Reichtum haben anstatt immer nur das zu sehen was ihnen angeblich fehlt. Leider werden die tollsten Dinge die wir haben als Selbstverständlichkeit angesehen. Unsere Probleme sind Luxusprobleme im Vergleich zu dem was andere durchmachen.


Stimmt.
Und dennoch würden wir gerne den erarbeiteten "Luxuslevel" behalten und nicht mutwillig zerstören (lassen).
Ist hier ein ganz legales Ansinnen.

Zitat:
Original von Cego:

Und wenn es an der Rente fehlt liegt das nicht an den Migranten,


Nicht ausschließlich.
Aber ich denke schon, dass es die Höhe der Renten negativ beeinflussen wird, wenn hier plötzlich Millionen von Menschen, die hier noch nie in die Rentenkasse eingezahlt haben, zusätzlich zu den "normalen" Leistungsempfängern Leistungen aus der Rentenkasse haben wollen.

Gleiches gilt erfahrungsgemäß auch für die Krankenkassen und andere Sozialleistungen.

War jedenfalls nach 1974 auch schon so, nachdem der Nachzug von Gastarbeiterfamilien beschlossen wurde.

Natürlich gibt es auch noch andere Gründe, wenn die Rente nicht reicht.

Zitat:
Original von Cego:

...Am Fachkräftemangel sind auch nicht die Migranten Schuld


Nein - das ist eine Erfindung der Politiker und der Wirtschaft, denke ich.

Wenn wie z.B. in 1992 hochqualifizierte Maschinenbauingenieure mit Zusatzqualifikation "CAD-Organisator" klassenweise jahrelang keine Arbeit finden, gleichzeitig aber von Politik und Wirtschaft über Fachkräftemangel in diesen Bereichen geklagt und daher die Greencard für Inder eingeführt wird, dann kann es sich hierbei nur um absichtliche Desinformation der Bevölkerung durch Politik und Wirtschaft handeln.

Zitat:
Original von Cego:

(vielleicht schon, jährlich wandern Tausende türkischstämmige Akademiker aus Deutschland aus, weil sie trotz ihrer Qualifikation keinen Platz bekommen.


Betrifft nicht nur türkischstämmige Akademiker, sondern auch alteingesessene deutsche Akademiker wandern reihenweise ab, weil unsere Politik zu unfähig ist, vernünftige Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sie sich hier optimal entfalten können.

Zitat:
Original von Cego:

Begründen tun das viele Betroffene damit, dass Arbeitgeber voreingenommen und vorurteilsbeladen sind)


Das waren die meisten Arbeitgeber schon so lange ich denken kann...

Zitat:
Original von Cego:

Die Masse der Migranten sind eine Bereicherung für das Land,


Erst mal sind sie jedenfalls eine Belastung.
Finanziell und logistisch.

Wenn überhaupt, dann kommt das mit der Bereicherung erst viel später - nämlich nach erfolgreich durchgeführter Integration (und ob die bei der Masse der Migranten auch wirklich erfolgreich durchgeführt werden kann, bleibt abzuwarten)...

Zitat:
Original von Cego:

jedoch scheint es als würde ein großer Teil der Bürger nur den kleinen Teil der Migranten sehen, die kriminell und gewalttätig sind.


Das scheint eine menschliche Eigenschaft zu sein, dass man sich eher an negative Erfahrungen erinnert, als an positive.

Nicht umsonst gibt es das Sprichwort "durch Schaden wird man klug!"...

Zitat:
Original von Cego:

Man stelle sich mal vor, die Migranten hier würden sich auf die selbe Art und Weise ein Bild von den Deutschen machen. Auf Grund von ein paar Nazis die Deutschen als Faschos hinzustellen.


Das scheint zumindest vereinzelt sogar der Fall zu sein.
Bin erst unlängst selber Zeuge gewesen, wo ein Deutscher in der S-Bahn einen älteren türkischen Herrn höflich gefragt hat, ob er ihn bitte mal durchlassen könnte. Daraufhin hat ihn dieser dann mit einer Schimpfkanonade mit Sprüchen wie "Scheiß Deutscher Ungläubiger! Scheiß Deutschland!" überzogen...

Ich frage mich nur, was solche Leute hier wollen, wenn es ihnen hier offensichtlich so wenig gefällt...

Zitat:
Original von Cego:

Die Pegida Leute tun ihr übriges und die Salafisten freuen sich einen ab. Eine Umstellung der Sichtweise ist aus mehreren Gesichtspunkten sehr sinnvoll. Für beide Seiten.

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 12.01.2016 um 23:19 Uhr geändert. ]


Ja.
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.01.2016, 16:26 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von Cego:
Die Masse der Migranten sind eine Bereicherung für das Land [...]

Das würde ich in einer islamischen Theokratie, die grade von demokratischen Christen überrannt wird, welche die Menschen mit freiheitlichen Ideen und Vorstellungen von Gleichberechtigung und Menschenrechten terrorisieren, genauso sehen :D
--
Ex Amiga-Computerist

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.01.2016, 19:04 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
@Archeon:

dann würde ich noch eher glauben, dass der IS das angestachelt hat, um die Stimmung gegen Migranten im Allgemeinen und Muslime im Besonderen aufzuheizen und letztere dann mit "die Ungläubigen Deutschen hassen Euch, kommt zu uns und wir lassen sie brennen" an sich zu ziehen.
--
God forgives - who forgives God ?


Ich zitiere mal was mir ein User schrieb "Wir haben damals vergessen eine Regierung auszutauschen die ihre Funktion für den Bürger nicht mehr wahr nahm, nun tauscht die Regierung die Bevölkerung aus"

Ich bin mal gespannt, wie es zu den Rosenmontagszügen sein wird. Ich kenne einige die sagen, das sie wegen dem Wahnsinn zu Hause bleiben wollen.Ja vielleicht fällt dieser ja noch aus.
--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.01.2016, 19:59 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Faching/Karneval/Fasnet oder wie man den staatlich sanktionierten Frohsinn auch immer nennen mag findet schon seit Jahrzehnten ohne mich statt - und das liegt eher an besoffenen deutschen Pappnasen :D

Oder wie wir Schwaben sagen " I ben 's ganze Johr narret" ;)
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 00:09 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@Wolfman:

Müssen in Schwaben eigentlich die Flüchtlinge auch einen Deutschkurs machen oder ist das Optional? :P
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 02:43 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Ich bin weder Relativierer noch "Gutmensch" (übrigens freue ich mich sehr über die neueste Wahl des Unwortes des Jahres) oder sonst irgendeine Nazi-Rhetorik-Figur.

Ich bin REALIST und ich schätze die Wahrheit.
Pauschale Verurteilungen hasse ich wie auch jede andere braune Kacke.

Und die Wahrheit ist, dass auch die Polizei erst nach und nach die wahren Ausmaße der kriminellen Handlungen erkannt hat weil auch die Anzeigen erst im Laufe der Tage eingetrudelt sind! Jetzt darauf basierend wieder das Thema "Lügen-Presse" anzukurbeln oder auch von bewusster Vertuschung zu sprechen ist unglaublich peinlich und dumm - und führt mich auf meine Weihnachts- und Neujahrswünsche von neulich zurück!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 07:40 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:

Ich bin weder Relativierer noch "Gutmensch" (übrigens freue ich mich sehr über die neueste Wahl des Unwortes des Jahres) oder sonst irgendeine Nazi-Rhetorik-Figur.

Ich bin REALIST und ich schätze die Wahrheit.
Pauschale Verurteilungen hasse ich wie auch jede andere braune Kacke.


Hier bin ich ganz bei Dir...

Zitat:
Original von _PAB_:

Und die Wahrheit ist, dass auch die Polizei erst nach und nach die wahren Ausmaße der kriminellen Handlungen erkannt hat weil auch die Anzeigen erst im Laufe der Tage eingetrudelt sind! Jetzt darauf basierend wieder das Thema "Lügen-Presse" anzukurbeln oder auch von bewusster Vertuschung zu sprechen ist unglaublich peinlich und dumm - und führt mich auf meine Weihnachts- und Neujahrswünsche von neulich zurück!


Hmmm - da hat der Kölner Polizist im Interview vor der Kamera aber etwas ganz anderes gesagt. Laut seiner Aussage gab es bereits mindestens seit Sommer 2015 die klare Anweisung, bei Vorfällen mit Beteiligung von Migranten die Nationalität der Beteiligten zu verschweigen...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 08:18 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Der Hauptgrunde meiner Sorgen in den Flüchtlingen sind die auch bekanten IS Kämpfer! Ich habe mal ein Link gesetzt was zum Nachdenken bewegen sollteJetzt stell dir vor du hast Frau und Kinder ? Nur der Gedanke und vergiß bitte den roten und brauen Faschismus? Diese Links und rechts denken. Ich habe selbst Ausländer als Bekannte und auch Freunde und auch sie sind in der Sache ziemlich besorgt. Sie sind aus ihre Heimat aus dem Grund geflohen und nun gehe es auch bald hier los?
--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ Dieser Beitrag wurde von Archeon am 14.01.2016 um 15:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 15:13 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:
Der Hauptgrunde meiner Sorgen in den Flüchtlingen sind die auch bekanten IS Kämpfer! Ich habe mal ein Link gesetzt was zum Nachdenken bewegen sollte..Die grosse Sorge

Mal ein kleiner Tip, verfolge mal die dortigen Links, also nicht die, wo sie sich selbst zitieren, und vergleiche die Originalartikel mit den angeblichen Zitaten. Da kommt locker mal das absolute Gegenteil heraus. Wenn eine Seite so falsch zitiert, muss man sich im Grunde mit dem restlichen Schwachsinn nicht mehr beschäftigen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 15:40 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von inq:
Sie haben sich wahrscheinlich über soziale Medien abgesprochen, so scheint es jedenfalls. Reicht dir das als Organisierung?

Nochmal.

Pegida = vorbestrafte Nazis organisieren eine Veranstaltung und rufen dazu auf, daran teilzunehmen und für ihre Thesen zu demonstrieren.

Fällt es Dir echt so schwer, den Unterschied zur Silvesterfeier in Köln zu erkennen?

Vielleicht möchtest Du auch noch Opfer und Täter in einen Topf werfen? Waren ja schließlich auch zur selben Zeit am selben Ort.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 16:21 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
@hjoerg:

Ich hab selber einen bayerischen Migrationshintergrund I-) ;)

--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 18:06 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

...
Fällt es Dir echt so schwer, den Unterschied zur Silvesterfeier in Köln zu erkennen?
...


Auch wenn ich nicht angesprochen bin, erkenne ich den Unterschied, dass die PEGIDA öffentlich zu ihren Veranstaltungen einlädt, während die Kölner Grabscher sich offenbar sozialer Medien in nicht öffentlichen Gruppen bedienten.

War es das, was Du meintest?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 18:14 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
@hjoerg:

Ich hab selber einen bayerischen Migrationshintergrund I-) ;)


Ich war selber ein Flüchtlingskind - und habe sogar noch meine Lebensmittelkarten von 1959.

Und ich kann Dir versichern, dass für uns damals nicht gesammelt wurde.

Und die "Willkommenskultur" bestand hier damals darin, dass ich als "Kommunist" und "rotes Schwein" beschimpft worden bin und dorthin zurückgehen sollte, wo ich hergekommen war. Und zur "Motivation" wurde ein Messer gezückt und der Sattel meines Kinderfahrrades aufgeschlitzt...
:O
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

EDIT: Tappfühler...

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 14.01.2016 um 18:16 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 19:29 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
@dandy:

hjoerg bezog sich vermutlich auf den Dialekt, der hier gesprochen wird (wir können bekanntlich alles außer Hochdeutsch ;) ).
Darauf habe ich bewusst scherzhaft geantwortet (da wir hier leider immer noch eine grün-rote Traumtänzerregierung haben und ich nicht allzuweit weg von einer Landeserstaufnahmestelle wohne und sehe, was da so täglich abgeht, ist meine Meinung über die Integrationsbereitschaft einiger Flüchtlinge nicht eben positiv - da ist ein Sprachkurs noch das kleinste Problem).


Ich stamme übrigens selber von Sudetendeutschen ab und weiß aus den Erzählungen meiner Mutter und Großmutter (diese decken sich in etwa mit dem, was Du schreibst) über die damalige "Willkommenskultur" (für mich ist das das Unwort des Jahres).

Wenn man sich vor Augen hält, wie damals mit Deutschen, die ihre Heimat verlassen mussten, umgesprungen wurde, kann man nur den Kopf schütteln

Ich stimme Dir also zu.

--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 14.01.2016 um 19:40 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.01.2016, 21:13 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
@dandy:

hjoerg bezog sich vermutlich auf den Dialekt, der hier gesprochen wird (wir können bekanntlich alles außer Hochdeutsch ;) ).


Ah - Handkäs mit Musik?
;)

Zitat:
Original von Wolfman:

Darauf habe ich bewusst scherzhaft geantwortet


Schon klar (schon wegen der Smilies) - mein "Ich war selber ein Flüchtlingskind..." sollte auch nur eine halb scherzhafte Antwort auf "Ich hab selber einen bayerischen Migrationshintergrund" sein...
:look:

Zitat:
Original von Wolfman:

(...Traumtänzerregierung...).


Genau das habe ich vor 10 Minuten auch gedacht, als Mama "More-Kill" mal wieder ihren Schmalz im TV abgelassen hat...
:D

Zitat:
Original von Wolfman:

Ich stamme übrigens selber von Sudetendeutschen ab und weiß aus den Erzählungen meiner Mutter und Großmutter (diese decken sich in etwa mit dem, was Du schreibst) über die damalige "Willkommenskultur" (für mich ist das das Unwort des Jahres).

Wenn man sich vor Augen hält, wie damals mit Deutschen, die ihre Heimat verlassen mussten, umgesprungen wurde, kann man nur den Kopf schütteln


In der Tat.
Kennst Du Jaffa Möbel? Damit haben wir hier im Westen angfangen. 3 leere Apfelsinenkisten der Marke "Jaffa" (damals aus Holzlatten) auf Kopf nebeneinandergestellt, Tischdecke drüber und fertig war der Wohnzimnmertisch.
Mit den Sitzmöbeln war es änlich.
Meinen Spielzeugschrank hatte mein Vater aus Holzresten, die er sich von Baustellen holen durfte, selber gezimmert...

Zitat:
Original von Wolfman:

Ich stimme Dir also zu.


Danke!

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.01.2016, 13:08 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Auch wenn ich nicht angesprochen bin, erkenne ich den Unterschied, dass die PEGIDA öffentlich zu ihren Veranstaltungen einlädt, während die Kölner Grabscher sich offenbar sozialer Medien in nicht öffentlichen Gruppen bedienten.

War es das, was Du meintest?


NEIN.

Die ursprüngliche Aussage war:

Zitat:
Original von inq:
In Köln waren 1000+ Personen ausländischer Herkunft am Platze, wovon einige Dutzend als kriminell verdächtig erkannt wurden.
Wir können hier analog zur PEGIDA-Einschätzung von Mitläufern/Mitschuldigen ausgehen - mitgegangen-mitgefangen. Gleiches Recht für alle, richtig?

Es geht also nicht um die Frage, ob sich die Kriminellen abgesprochen haben, sondern alle über tausend Personen ausländischer Herkunft.

Hier werden also Leute, die einem Aufruf folgen und sich hinter konkrete Aussagen stellen, in dem sie für selbige demonstrieren, verglichen mit Leuten, die lediglich am selben Ort waren und auch ausländischer Herkunft sind.

Der Unterschied sollte eigentlich für jeden offensichtlich sein. Pegida-Anhänger sind nicht zufällig am selben Ort wie die rechtsradikalen Veranstalter und die Nationalität der Beteiligten ist vollkommen irrelevant. Alle, die daran teilnehmen, demonstrieren für eben jene Aussagen.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.01.2016, 20:50 Uhr

cgutjahr
Posts: 2618
[Administrator]
Zitat:
Original von inq:
WIR müssen jetzt entscheiden, wozu der illegale Zustrom der Leute aus Nordafrika/Arabien usw. zählt.

Es gibt keinen nennenswerten illegalen Zustrom aus "Nordafrika/Arabien usw".

Es gibt derzeit definitiv einen Zustrom aus diesen Gebieten. Der ist aber legal und vom Grundgesetz - das du ja "zu 100% akzeptierst" - absolut gedeckt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.01.2016, 02:36 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
*** gelöscht (cg) ***


[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 16.01.2016 um 22:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.01.2016, 03:15 Uhr

inq
Posts: 445
Nutzer
*** gelöscht (cg) ***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 16.01.2016 um 22:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.01.2016, 12:44 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
@hjoerg:

Ich hab selber einen bayerischen Migrationshintergrund I-) ;)

--
God forgives - who forgives God ?


Warum gibt es nur so wenig normale Leute :rolleyes:

Grüße nach Schwabay-Land :lach:
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.01.2016, 20:42 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:


Ah - Handkäs mit Musik?
;)


Ohne den Zwinker hätte ich das jetzt stellvertretend für alle Schwaben als Beleidigung genommen, so verstehe ich es als Verwechslung :) : was Du meinst, ist unser geschwätziges nördliches Nachbarland (was ein Hesse an einem Tag babbelt, dazu reicht einem Schwaben ein ganzes Leben nicht :) )

Zitat:
Kennst Du Jaffa Möbel? Damit haben wir hier im Westen angfangen. 3 leere Apfelsinenkisten der Marke "Jaffa" (damals aus Holzlatten) auf Kopf nebeneinandergestellt, Tischdecke drüber und fertig war der Wohnzimnmertisch.
Mit den Sitzmöbeln war es änlich.
Meinen Spielzeugschrank hatte mein Vater aus Holzresten, die er sich von Baustellen holen durfte, selber gezimmert...


Nur noch vom Hörensagen (Bj. 1963), scheint heute aber als "Vintage" wieder zu kommen ;) (jedenfalls sah ich hier in einem so betitelten Einrichtungsgeschäft bunt lackierte Holzkisten als Regake o.ä. zu einem gar nicht so kleinen Preis).
--
God forgives - who forgives God ?



[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 16.01.2016 um 23:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.01.2016, 22:34 Uhr

cgutjahr
Posts: 2618
[Administrator]
@inq:

Ich habe gerade eine Menge Zeit mit dem Schreiben einer Antwort an dich verbracht - bis mir aufgefallen ist, dass du mir am Schluss auch noch mitteilst, ich würde mich "dumm und anmaßend" verhalten.

Seitenlange Monologe, in denen haufenweise angebliche Tatsachen aufreihst - oder, wie du es nennst, "unbewiesene Fakten" - sind eine Sache, damit schlagen wir uns zur Not noch herum. Unverschämtheiten dieser Art gehen jedoch gar nicht.

Dieser Thread ist für dich gestorben, gleiches gilt für zukünftige Diskussionen zu diesem Thema.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2016, 09:28 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Nun ich Google und erfahre nun immer öfters von Vergewaltigung von Kindern/Jugendliche bei uns im Tal (Aufgehängte Strassenbahn) wurde ein Mädchen 16J Vergewaltigt lag Bewustlos auf dem Spielplatz. Und die Missbräuche die Gemeldet werdenr reisse nicht ab. Jetzt muss man wissen wer der Täter war und klären ob es ein Einheimischer war oder ein Neubürger.
--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2016, 12:59 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:
Nun ich Google und erfahre nun immer öfters von Vergewaltigung von Kindern/Jugendliche bei uns im Tal (Aufgehängte Strassenbahn) wurde ein Mädchen 16J Vergewaltigt lag Bewustlos auf dem Spielplatz. Und die Missbräuche die Gemeldet werdenr reisse nicht ab. Jetzt muss man wissen wer der Täter war und klären ob es ein Einheimischer war oder ein Neubürger.
--
Ich liebe Arcadespiele :)


Einheimischer oder Neubürger? Wieso? Spielt das Rolle? Wird dann je nach Herkunft ein anderes Strafgesetz angewendet? Spezialverfahren für Menschen mit Migrationshintergrund?
Merkst du eigentlich noch deine rassistische Haltung die du hier an den Tag legst?

Das erste was mir durch den Kopf geht, ist dass das Mädchen Hilfe braucht und zweitens den Täter zu finden und zu bestrafen. Da spielt Herkunft keine Rolle.

Aber ich kann mir gut vorstellen, dass du nur darauf hoffst dass es ein Ausländer war, damit es besser in dein mit Vorurteilen und Hass bespicktes Bild passt und du einen Grund mehr hast Rassist zu sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2016, 15:14 Uhr

cgutjahr
Posts: 2618
[Administrator]
Zitat:
Original von Archeon:
Nun ich Google und erfahre nun immer öfters von Vergewaltigung von Kindern/Jugendliche

Wie dir Holger schon mitgeteilt hat, ist das was man per Google findet nicht zwangsläufig wahr oder wenigstens halbwegs vernünftig recherchiert. Eine eigene Webseite aufzumachen kostet heutzutage praktisch keine Zeit und kein Geld mehr - das kann leider jeder Idiot.

Und viele von diesen Idioten machen das auch und saugen sich dabei irgendwelchen Blödsinn aus den Fingern, übernehmen Halbwahrheiten von irgendwo oder picken sich nur die Infos raus, die ihnen in den Kram passen. Und dann schreiben all diese Leute auch noch voneinander ab.

Die von dir verlinkte Seite "fluechtling.net" ist ein perfektes Beispiel. Ganz egal wo man inhaltlich steht - jeder der sich von deren Panikmacherei nicht beeindrucken lässt und mal zwei Minuten etwas genauer hinschaut wird realisieren dass dort lediglich Dreck produziert wird.

Es gibt in diesem Land sicher reichlich Probleme rund um die Flüchtlingsthematik, aber Seiten wie diese sind Teil dieses Problems, nicht der Lösung.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2016, 20:44 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Das hass und Rassitisch bin, das glaube ich kaum, das ich Hass habe auf Kinderf..ker das ist mein gutes Recht. Mich hat das nur Stutzig ab den Silvester gemacht wo in mehren Städten gleichzeitig solche Horden auf Frauen und Kinder los gingen. Erinnert euch den Arabischen Frühling. Da ging es auch erst mit den Massvergewaltigungen an Frauen und Kinder los! Denkt ihr nicht an eure Kinder. Möchtet ihr irgendwann eure Tocher oder auch Sohn weinend vor der Tür stehen und er sagt das Männer ihn vergewaltigt haben anhören. Es geht doch nur darum das man die deutschen und andere Nationen in Deutschland und generell Kinder bevorzug Mädchen Schützen muss. Ich bin nicht deswegen Rassistisch, weil ich selbst mit einem Eritriar (Falls so geschrieben) befreundet bin. Und in meiner Gemeidne gibt es nach unseren Dienst auch Afrika Gottesdienst. Ich habe da kein Problem.
Es muß doch klar sein das unsere Frauen kein Fickobjekt egal welcher Herkunft sind. Und wenn das mit Vergewaltigung anfängt, muß man solche Dinge sofort begegnet werden.
--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2016, 21:05 Uhr

cgutjahr
Posts: 2618
[Administrator]
Zitat:
Original von Archeon:
Erinnert euch den Arabischen Frühling. Da ging es auch erst mit den Massvergewaltigungen an Frauen und Kinder los!

Das ist ausgemachter Unsinn.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.01.2016, 21:42 Uhr

[ujb]
Posts: 421
Nutzer
@Archeon:

https://www.youtube.com/watch?v=IHUNjVAU08w

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2016, 08:57 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Original von dandy:

Auch wenn ich nicht angesprochen bin, erkenne ich den Unterschied, dass die PEGIDA öffentlich zu ihren Veranstaltungen einlädt, während die Kölner Grabscher sich offenbar sozialer Medien in nicht öffentlichen Gruppen bedienten.

War es das, was Du meintest?


NEIN.

Die ursprüngliche Aussage war:

Zitat:
Original von inq:
In Köln waren 1000+ Personen ausländischer Herkunft am Platze, wovon einige Dutzend als kriminell verdächtig erkannt wurden.
Wir können hier analog zur PEGIDA-Einschätzung von Mitläufern/Mitschuldigen ausgehen - mitgegangen-mitgefangen. Gleiches Recht für alle, richtig?


Es geht also nicht um die Frage, ob sich die Kriminellen abgesprochen haben, sondern alle über tausend Personen ausländischer Herkunft.

Hier werden also Leute, die einem Aufruf folgen und sich hinter konkrete Aussagen stellen, in dem sie für selbige demonstrieren, verglichen mit Leuten, die lediglich am selben Ort waren und auch ausländischer Herkunft sind.


Hmmmm - also so früh am Morgen ist Deine Argumentationskette schon etwas verwirtrend.

Du meinst also, diese über tausend Leute "nordafrikanischer und arabischer Herkunft" in der Sylvesternacht in Köln um den Hauptbahnhof herum seien alle zufällig, ohne irgendwelchen Aufrufen zu folgen, vor Ort gewesen und einige von ihnen haben dann die Straftaten begangen? Und dass die diesbezüglichen Zeugenaussagen, sowie die Medienberichte, sie hätten sich über soziale Medien verabredet, alle "aus der Luft gegriffen" sind?

Zitat:
Original von Holger:

Der Unterschied sollte eigentlich für jeden offensichtlich sein. Pegida-Anhänger sind nicht zufällig am selben Ort wie die rechtsradikalen Veranstalter und die Nationalität der Beteiligten ist vollkommen irrelevant. Alle, die daran teilnehmen, demonstrieren für eben jene Aussagen.


Hmmm - in dem oben von Dir zitiertem Posting ist von "Mitläufern" die Rede. Du aber redest jetzt hier plötzlich von "Pegida-Anhängern". Für mich sind "Mitläufer" und "Anhänger" schon zwei völlig verschiedene Paar Schuhe...
Und wenn - wie es in dem von Dir zitiertem Posting heißt - hier "Gleiches Recht für alle" gilt, dann wären doch auch alle von Dir vermuteten "Mitläufer" bei den Kölner Ereignissen gleichermaßen mitschuldig - oder verstehe ich da die Aussagen "mitgegangen-mitgefangen" und "Alle, die daran teilnehmen, demonstrieren für eben jene Aussagen" falsch?
:dance3:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2016, 09:54 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:

Es gibt keinen nennenswerten illegalen Zustrom aus "Nordafrika/Arabien usw".

Es gibt derzeit definitiv einen Zustrom aus diesen Gebieten. Der ist aber legal und vom Grundgesetz - das du ja "zu 100% akzeptierst" - absolut gedeckt.


Also ich finde Deine Interpretation des (auch hier in D) geltenden europäischen Rechts schon bedenklich.

Zuwanderer auf nicht-europäischen Staaten haben sich dort registrieren zu lassen, wo sie zerst europäischen Boden betreten.
Dies ist aber offenbar häufig nicht passiert - somit sind diese Leute illegal hier in Deutschland.

Siehe auch:
EUR-Lex - nach "EC/343/2003" suchen.

und:

"Spiegel online":
"Ein Flüchtling muss in dem Staat um Asyl bitten, in dem er den EU-Raum erstmals betreten hat. Dies geschieht besonders häufig an den EU-Außengrenzen, etwa in Italien, Griechenland oder Ungarn.

Tut er dies nicht und stellt den Antrag beispielsweise in Deutschland, kann er in den Staat der ersten Einreise zurückgeschickt werden - auch zwangsweise.

Die Flüchtlingsfrage wurde europaweit 1990 im Dubliner Übereinkommen geregelt und 2003 durch die Dublin-Verordnung abgelöst. Inzwischen gilt die Dublin-III-Verordnung, die 2013 in Kraft trat.
"
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Sexübergriffe in Köln, Berlin... am Silvesterabend [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.