amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Zu: Raspberry Pi 3: Uae4arm-Emulator-Image Amibian [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

15.08.2016, 11:19 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
oder der Thread andere Systeme? Man möge dann verschieben... :D

Ursprung war die News:
http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2016-08-00013-DE.html


---

Hab mir mal die Teile bestellt, rein aus Interesse. Mal sehen was man so rauskitzeln kann. :)

Ist noch wer am Ball? :look:


Speed bei Youtube/Amibian:
https://www.youtube.com/watch?v=pwMMdxgVfO8
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 15.08.2016 um 11:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2016, 16:53 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
Jupp hab ich bereits laufen.

Hab mir eine HDF Kopie meines A1200 draufgetan und P96 zum laufen gebracht ,Tipp Top Sauschnell
--
A4000D|CV64|WarpEngine|X-Surf100|RR|Prelude
A4000T|MK2-060|PicassoIV|X-Surf2|RR
PBook5.8|MorphOS 3.9
MIST FPGA|Raspberry Pi2

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2016, 17:53 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
Zitat:
Original von Lord:
Jupp hab ich bereits laufen.

Hab mir eine HDF Kopie meines A1200 draufgetan und P96 zum laufen gebracht ,Tipp Top Sauschnell
--
A4000D|CV64|WarpEngine|X-Surf100|RR|Prelude
A4000T|MK2-060|PicassoIV|X-Surf2|RR
PBook5.8|MorphOS 3.9
MIST FPGA|Raspberry Pi2



Oh danke für die Rückmeldung, interessant.


Hast jetzt den Pi2 (aus Deiner SIG) oder den Pi3?

LG
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.08.2016, 22:09 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
Hurra, heute ist alles angekommen...kann mal schon Posten hier und werde weiter testen.

Super Sache :D :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2016, 09:12 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
Hatte erst den Pi2, jetzt den Pi3 und bin nun umgestiegen auf Happiga
http://happi-game-center.com/ oben rechts auf der Homepage

Das macht das gleiche wie Amibian, nur das teil schafft 145000 Drystones in Sysinfo, läuft als Benutzer und nicht als root wie bei Amibian und das befüllen der Dateien per Netzwerk geht besser.
Bei Amibian hatte ich immer Probleme die Kickstart Roms einzubinden. Das ging nur über Konsole, da anscheinend die Netzwerkfreigabe nicht korrekt ist.

Im moment würde ich sagen Happiga ist etwas weiter als Amibian bzw.:

Pro:
-Sicherheit da als Benutzer und nicht als root ausgeführt wird
-rund 30000 Drystones schneller laut Sysinfo
-Bessere Netzwerkfreigabe

Contra:

Nur zwei HDF lassen sich einbinden, der rest nur als Verzeichnis(Bei Amibian lassen sich mehr als 2 HDF einbinden)





--
A4000D|CV64|WarpEngine|X-Surf100|RR|Prelude
A4000T|MK2-060|PicassoIV|X-Surf2|RR
PBook5.8|MorphOS 3.9
MIST FPGA|Raspberry Pi2

[ Dieser Beitrag wurde von Lord am 22.08.2016 um 09:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2016, 12:13 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
@Lord:

Aha, THX dann probiere ich den auch mal aus. Hört sich auf jeden Fall gut an.

Insgesamt ist der Berry ein sehr gutes Produkt und bietet auch Anfängern vielfältige Möglichkeiten. Ich denke der wird mich eine gute Weile beschäftigen. :glow:
Bin gerade dabei erst mal dabei einen Überblick zu verschaffen was es schon alles gibt und die Pytonprogrammierung interessiert mich sehr.

Mal schauen.... :rolleyes:
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 22.08.2016 um 12:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2016, 12:53 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
Zitat:
Original von hjoerg:
@Lord:

Aha, THX dann probiere ich den auch mal aus. Hört sich auf jeden Fall gut an.



[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 22.08.2016 um 12:33 Uhr geändert. ]



Noch eine Anmerkung zu Happiga, ein Zugriff auf USB Stick ist anscheinend nicht vorgesehen, kann man aber einfach lösen:
Hab übrigens noch usb eingebunden, das fehlte da auch,

USB Automount:

sudo apt-get install usbmount
sudo nano /etc/usbmount/usbmount.conf

Hier sucht man nach folgender Option:

FS_MOUNTOPTIONS=""
und ändert sie in

FS_MOUNTOPTIONS="-fstype=vfat,gid=users,dmask=0007,fmask=0117"
Anschließend die Datei speichern: Strg + O, Enter, Strg + X. Dann das System neu starten:

sudo reboot
Danach hat man als User auch schreibend auf die eingesteckten USB-Sticks Zugriff.

USBLaufwerke findet man dann hier /media/usb

Damit man gut in der Linux Konsole arbeiten kann muss noch der Midnight Commander drauf:

sudo apt-get install mc

Aufruf über:
sudo mc

--
A4000T|MK2-060|PicassoIV|X-Surf2|RR
MIST FPGA|Raspberry Pi3
CD32 | A1200

[ Dieser Beitrag wurde von Lord am 22.08.2016 um 12:53 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Lord am 22.08.2016 um 12:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2016, 12:59 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
@Lord:

Sehr gut, damit fange ich mal an...

Achtung wer auf download klickt: 2,15GB erwarten Euch gepackt. :lickout:
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2016, 08:29 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
Zitat:
Original von hjoerg:
@Lord:

Sehr gut, damit fange ich mal an...

Achtung wer auf download klickt: 2,15GB erwarten Euch gepackt. :lickout:
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"


Das ist nicht korrekt, Du lädst die die Distri Happy-Gamecenter runter die da so groß ist, Du mußt auf der Homepage oben rechts auf Happiga klicken.

Ansonsten hier ist ne feine Diskussion zum Thema:
http://nemesiz4ever.de/board/thread.php?board=29&thema=8&page=1

--
A4000T|MK2-060|PicassoIV|X-Surf2|RR
MIST FPGA|Raspberry Pi3
CD32 | A1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2016, 12:24 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
@Lord:
Hmmm...:(Jetzt mit Happiga, aber immer noch groß)

Bild: http://hjoerg.homepage.t-online.de/SSH.png

;)
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 24.08.2016 um 13:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2016, 10:53 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1032
Nutzer
Hi, ich habe auch den Pi2 am laufen und den UAE4Arm
Habe auch ein HDF File meiner Platte drauf und eigentlich laufen auch alle Spiele wie sie sollen.

Komischweise funktioniert WHDload nicht mehr, bzw mein Code obwohl das Image eine 1:1 kopie ist. Aber egal, kommt halt der Nervrequester hoch

Aber was scheiße ist, bei dem Spiel Deluxe Galaga hab ich ein Sound Problem. Es kommt dauernd so ein knattern

Kann ich irgend was machen um diese geknattern zu verringern?


--
mfg
BlutAxt74

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2016, 19:28 Uhr

Fanne
Posts: 79
Nutzer
@BlutAxt74:
Scherz: Lautstärke runter. \Scherz aus

Ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen, aber vielleicht liegen dein und mein Problem zusammen. Wenn ich z.B. hingehe, mit Soundplayer ein mp3 (z.B. 320kbit, 44100Hz) abspielen will, kann man das auf der WB mit P96, 1920x1080 usw. knicken. Setze ich allerdings mit MUI einen eigenen Screen (PAL) und biege SP um läuft alles wie geschmiert. Ich darf dann nur nicht den Screen wechseln. Hab erst gedacht, liegt wohl an AHI und verschiedene Versionen ausprobiert. Denkste. Andere Einstellungen bei UAE - Sound haben nichts gebracht. Nur halt PAL.

CU
--
Home: http://www.fanne.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2016, 08:34 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
Zitat:
Original von Fanne:
@BlutAxt74:
Scherz: Lautstärke runter. \Scherz aus

Ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht helfen, aber vielleicht liegen dein und mein Problem zusammen. Wenn ich z.B. hingehe, mit Soundplayer ein mp3 (z.B. 320kbit, 44100Hz) abspielen will, kann man das auf der WB mit P96, 1920x1080 usw. knicken. Setze ich allerdings mit MUI einen eigenen Screen (PAL) und biege SP um läuft alles wie geschmiert. Ich darf dann nur nicht den Screen wechseln. Hab erst gedacht, liegt wohl an AHI und verschiedene Versionen ausprobiert. Denkste. Andere Einstellungen bei UAE - Sound haben nichts gebracht. Nur halt PAL.

CU
--
Home: http://www.fanne.de.vu


Mal Ehrlich wer fährt den bitte so hohe Auflösungen auf dem Amiga????
Da ist doch 1024x768 oder 1280x1024 besser angebracht, alleine schon wegen der Icon Darstellung.

Zum Sound:
Hast Du Jit beim spielen an? Mach Jit aus, Außerdem den Prozessor auf 68030 und 25mhz oder so festtackern. Das sollte helfen.
--
A4000T|MK2-060|PicassoIV|X-Surf2|RR
MIST FPGA|Raspberry Pi3
CD32 | A1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2016, 10:57 Uhr

DieterG
Posts: 164
Nutzer
Hallo zusammen,
vielleicht kann mir jemand helfen ambia ans rennen zu bekommen, ich habe schon fast aufgegeben, weil viele Stunden investiert und immer wieder neue probleme auftauchen.

1.Version 1.313 runter geladen und auf img auf die sd Karte "gebrannt".

2. Nach dem booten kam nach dem Kickstartimgae das Menu, da alles soweit eingestellt wie ich konnte, IP auf statisch stzen habe ich nicht hinbekommen, ssh an, ansosnten sprache u.s.w. eingestelt.

3. atp-get upgrade und apt-getupdate ausgeführt, weil enpfohlen.

4. fixautologon ausgeführt, da sonst immer angemeldet werden muss.

5. RaspPi 2 Model A: duch testen festgestellt, das UAe Version für den RaspPi1 genommen werden muss, das sonst arnichts passiert.

6. Die kicksstart (3.1 A1200) und mein hdf kopiert und in uae4arm eingestellt.

7. Kickstart-bild vom Amga wird angezeigt, auch early menu geht, aber festplatte bootet nicht.

8. neues image erstellt, alte Daten reinkpopiert, Bootpri auf 11 gesetzt. Das selbe, kein booten, aich nicht über earlystartup.

9. wieder neues, sehr kleines hdf erstellt, nur das nötigste kopiert, bootpri auf 8, verschiedene Filesysteme eingestellt. Immer noch kein booten möglich, selbes verhalten.

10. ein Image aus dem netz gezogen. Meldung DF0: ist NDOS.

11. Bei Diskettenemulation ein diskimage in df0: ohne bootpri eingebunden. Neue Meldung DH0: ist NDOS (zumindest schon mal die richtige Platte)

12. Mit raspZero probiert (amibian umgestellt), das selbe Ergebnis.


Das image ist o.k., aber ich habe noch kein image ans rennen gebracht.
Meine unter winuae genutzten nimmt er garnicht, neue auch nicht, aus dem Netz die auch nicht, obwohl die in winuae unter dem selben prozessor und speichereinstellungen einwandfrei laufen.

Ich wollte noch den RaspPi3 probieren, aber dazu muss ich ihn erst von seiner "normalen Arbeit" befreien. Denke aber das Ergebnis wird das selbe sein.

Die anleitungen sind ja nicht sehr hilfreich, bzw sehr knapp. Herausgefunden habe ich bem probieren, das die hdf-Dateien weit unter 2 GB gross sein sollten, nicht im RDB-Modus eingestellt sein dürfen, und als filesystem SFS nicht erkannt wird.

Ich hatte auch schon Gunnar angeschrieben, der ist aber gerade im Urlaub und hat keinen zugriff. Weiss nichtmal, wo die uae konfigdatei ist, um diese mal zu kontrollieren und manuell anzupassen.

Also unter "in ein paar sekunden" betriebsbereit verstehe ich was anderes.
Weiß noch jemand Rat ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2016, 11:56 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
@DieterG:

Hallo Dieter,

versuch mal den HAPPIGA, der ist ein bischen kompatibler für Deine Zwecke.

http://www.happi-game-center.com/

VG
--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 21.12.2016 um 11:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2016, 18:44 Uhr

Murmel
Posts: 1428
Nutzer
@DieterG:

Hallo, vorab nur als Info mit dem Rasp 2 wirst Du nicht viel Freude
haben. Spass macht die Emulation erst mit einem Rasp 3.

Die uae config lieg in amiga/conf. Mit der Taste 4 kann Du den Filemanager öffnen. Du solltest alle Dateien Kickstart, adfs, hdfs nur mit dem Filemanager auf die SDkarte kopieren, sonst kann es zu Fehlern kommen.

Das nix ging wird auch daran liegen, wie hast Du denn die Kickstart auf die SDkarte bekommen ? Über Windwos mounten ganz schlecht, selbst über Linux sollte man die Amigadateien nicht kopieren.

Der Rest sind Amiga Probleme.

Ich würde so vorgehen.

Img neu aufspielen, dann booten. Amigagui verlassen raspc eingeben und 1. Expand Filessystem Wichtig!

dann den Rest Keyboard Locale auf Deutsch stellen etc.

Amiga Daten auf nen Usbstick kopieren. Mit der 4 Midnight commander öffnen und Daten auf die Sdkarte in ihre verzeichnise kopieren amiga/kick amiga/adf etc.

Dann Festplatte anlegen create Hardisk bootfähig prio 0

Workbenchdisk einlegen reset von Disk booten. Dann sollte die Platte erscheinen muss halt noch formatiert werden.

Ich habe hier auf dem Rasp 3 AmigaOS3.9 laufen und bin begeistert.

Grüsse,

Murmel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2016, 19:38 Uhr

hjoerg
Posts: 3780
Nutzer
@Murmel:

:thumbup:

--
WinUAE Fan
hjörg :dance2:
For Player only

"Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2016, 10:09 Uhr

Murmel
Posts: 1428
Nutzer
Da happia und Amibian den selben Emulator nutzen ist es keine Distri frage sondern ein Emulator Problem der erst bei Version 0.5 ist.

Soweit ich weiss werden nur HDFs bis 1 GB unterstützt. Desweiteren gibt die GUI nicht alle einzustellenden Parameter frei. Das heisst man musst sie in der uae.conf selber einstellen, und sollte dann über die Gui nie mehr speichern wenn man mal über Hand editiert hat. also Backups machen.

Ich habe einige Stunden damit verbracht die uae.conf Befehle und ihre Wirkung unter Amibian zu probieren.

Beachten muss man auch das man die Raspberry.conf auch bearbeiten muss und den richtigen Bildschirmmod auszuwählen das geht unter Amibian mit "ec". Dann kommt allerdings Nano zum Einsatz die Bedienung sollte man üben. Die Rasp.conf selber kann man aber problemlos von Linux editieren.

Wenn man dann die Winuae.conf nimmt und Händisch anpasst sind Problemlos Picasso-Emulation 8GB Chip und 132 Fast möglich, alles das kann man über die Gui nicht einstellen.

Bei mir läuft AmigaOS3.9 unter 1280x1024*75Hz,

Grüsse,

Murmel

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 22.12.2016 um 10:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2016, 13:51 Uhr

DieterG
Posts: 164
Nutzer
@Murmel:
Habe ich genau so gemacht, mich strikt an die anweisung gehalten.
Die Workbenchdiskette einlegen fällt mir allerdngs schwer, da ich keienn echten Amiga mehr habe und der Rasp ja kein disklaufwerk hat.

Ausserdem will ich ja nicht bei Null anfangen sondern mein unter winuae genutzes Image nutze, notfalls halt umkopieren.

Der hinweis nur 1GB hdf wäre noch zu testen, meine sind etwas grösser.
Aber boote tut hier nix,unter amiga/conf habe ich auch nichts bruachbares gefunden, normalerweise heisst die doch so ähnlich wie .uaecfg, aber da ist nichts dergleichen in diesem verzeichnis, obwohl meine einstellungen immer gespeichert werden.
Gut, ist jetzt eh egal, habe aufgegeben, amibian braucht wohl noch ein paar Jahre bis es richtig funktioniert und vor allem leicht einzurichten ist.
Werde mal die alternative testen. Ist es da das gleiche (weil gleicher emulator, wie du sagst) dann eben nicht. Gibt ja noch andees wie Aros oder Linux für den RaspPi.
Der Amiga ist für micht mit Os4.1 und der überteuerten althardware X1000 gestorben. Ist der eigentlich je erschienen (mit Mulitprozessorunterstützung und XORRO-nutzung) ? Oder war das wieder nur eune rechtfertigung für den Preis und wurde nie genutzt ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2016, 15:58 Uhr

Murmel
Posts: 1428
Nutzer
Zitat:
Original von DieterG:
@Murmel:
Habe ich genau so gemacht, mich strikt an die anweisung gehalten.
Die Workbenchdiskette einlegen fällt mir allerdngs schwer, da ich keienn echten Amiga mehr habe und der Rasp ja kein disklaufwerk hat.

Ausserdem will ich ja nicht bei Null anfangen sondern mein unter winuae genutzes Image nutze, notfalls halt umkopieren.

Der hinweis nur 1GB hdf wäre noch zu testen, meine sind etwas grösser.
Aber boote tut hier nix,unter amiga/conf habe ich auch nichts bruachbares gefunden, normalerweise heisst die doch so ähnlich wie .uaecfg, aber da ist nichts dergleichen in diesem verzeichnis, obwohl meine einstellungen immer gespeichert werden.
Gut, ist jetzt eh egal, habe aufgegeben, amibian braucht wohl noch ein paar Jahre bis es richtig funktioniert und vor allem leicht einzurichten ist.
Werde mal die alternative testen. Ist es da das gleiche (weil gleicher emulator, wie du sagst) dann eben nicht. Gibt ja noch andees wie Aros oder Linux für den RaspPi.
Der Amiga ist für micht mit Os4.1 und der überteuerten althardware X1000 gestorben. Ist der eigentlich je erschienen (mit Mulitprozessorunterstützung und XORRO-nutzung) ? Oder war das wieder nur eune rechtfertigung für den Preis und wurde nie genutzt ?


Dein Gejammer ist ja schrecklich. In Amibian ist der Amiga Folder unter root/amiga. Wie schaust Du denn in dieses Verzeichnis ? Unter anderen Betriebsystemen Windows/Linux ist da unter Umständen nämlich nix zu sehen.

Sehen kannst Du den Folder wenn Du das img neu aufspielt, das Filesystem expandierst, neu bootest, und dann den Filemanger bemühst (wie oben beschrieben), dann siehst Du in root/amiga/conf auch die uae Dateien die A1200.uae, A500.uae so heissen. UND NUR DANN !

Desweiteren scheint mir das Du gar keine Ahnung hast von UAE. Man legt virtuelle Disketten ein ADFs genannt. Emulator F12 Drücken dann kann man ein Diskettenimage ADF auswählen. Um überhaupt eine Festplattenimage HDF einzurichten brauchst Du zumindest die Workbench31.adf oder am besten alle die ganzen sechs Install Disks als ADF Dateien.

Welches Betriebssystem nun Du für Dich auserwählst ist ja nun Deine Sache. Wenn Du mit Aros oder Linux glücklich bist na dann Spitze. Kannst ja auch mal RiscOS versuchen ;)

Die neue überteuerte Hardware für OS4 ist übrigens der X5000, aber mehr kannst Du darüber bei OS4welt erfahren.

Es ist nunmal so Winuae ist der komfortableste Emulator den es gibt, unter anderen Betriebsystemen ist Uae eigendlich immer mit Gefrickel
verbunden.
Dafür ist es praktisch, einmal eingerichtet bootet der Rasp3 direkt in den Amiga, hat ein vielfaches der Geschwindigkeit eines Classic Amigas, es ist grade zu erstaunlich was so ein kleines Kästchen leisten kann.
Da lohnt es sich nicht mehr meinen A1200 mit der Bliz 040/40 aufzubauen.

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 22.12.2016 um 15:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.01.2017, 20:12 Uhr

Roy
Posts: 67
Nutzer
Zitat:
Original von Lord:
...

Das macht das gleiche wie Amibian, nur das teil schafft 145000 Drystones in Sysinfo, läuft als Benutzer und nicht als root wie bei Amibian und das befüllen der Dateien per Netzwerk geht besser.

...

[ Dieser Beitrag wurde von Lord am 22.08.2016 um 09:13 Uhr geändert. ]


Hey Lord, kannst Du mal erläutern wie Du auf die vielen Steinchen kommst? o.O

Ich komme nur auf ca. 62.000!?

Thx.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.02.2017, 22:22 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
@Roy:
Nun, ich nutze Happiga auf einen Raspberry Pi3.
Dazu OS3.9 mit BB2 und P96

--
A4000T|CS MK2-060|PicassoIV|XSurf-100|RapidRoad|SSD
Amiga CD32 und SX32|Indivision
A1200|ACA1233n-40|Fastata|RapidRoad

[ Dieser Beitrag wurde von Lord am 03.02.2017 um 22:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2017, 14:21 Uhr

Roy
Posts: 67
Nutzer
@Lord:
Hey Lord!

Schön, dass Du Dich gemeldet hast. =)

Ich habe eine identische Konfiguration. Happiga ist v1.4.3. Es läuft auch alles gut, aber ich komme nicht auf die Leistung, die Du hast.

Vlt. hast Du ja irgendwelche Tipps zur Konfiguration von uae4arm? Wie gesagt, ich komme nicht mal auf die Hälfte der "Steinchen".

Ich bin für jeden Hinweis dankbar. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2017, 13:02 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
@Roy:
68030 Prozessor, Haken bei JIT und 6881/2 Coprozessor und Leistung nicht beschränkt, bei der Prozessor Geschwindigkeit.
--
A4000T|CS MK2-060|PicassoIV|XSurf-100|RapidRoad|SSD
Amiga CD32 und SX32|Indivision
A1200|ACA1233n-40|Fastata|RapidRoad

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2017, 03:21 Uhr

Murmel
Posts: 1428
Nutzer
Zitat:
Original von Lord:
@Roy:
68030 Prozessor, Haken bei JIT und 6881/2 Coprozessor und Leistung nicht beschränkt, bei der Prozessor Geschwindigkeit.



Unter Happiga funktionieren die Pref Einstellungen ? Welche Version ist das dann bitte ?

Danke Grüsse,

Murmel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2017, 12:06 Uhr

Yvan
Posts: 293
Nutzer
@Roy:
Hast du auch ein 2.5 Ampere USB Netzgerät?

Der Hersteller empfiehlt ein USB-Netzteil, das bei 5V 2,5 Ampere liefern kann.

Der Pi3 läuft auch mit den herkömmlichen 2A Netzteilen, taktet aber automatisch runter. Das heisst du merkst nichs ausser, dass es eben langsamer ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2017, 16:41 Uhr

Roy
Posts: 67
Nutzer
Hey, Danke für die Tipps. Das werde ich am Wochenende testen.

@Yvan:
Ich habe das original Netzteil. Das hat doch die 2.5 A, oder?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2017, 20:36 Uhr

Bjoern
Posts: 1670
Nutzer
Zitat:
Original von Roy:
Hey, Danke für die Tipps. Das werde ich am Wochenende testen.

@Yvan:
Ich habe das original Netzteil. Das hat doch die 2.5 A, oder?


Schau doch mal auf den Stecker :)

Grüße,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.02.2017, 12:31 Uhr

Yvan
Posts: 293
Nutzer
@Roy:
Ja schau mal auf den Stecker. Bei meinem Pi war gar kein Netzteil dabei und ich musste separat eins beschaffen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2017, 15:11 Uhr

Lord
Posts: 309
Nutzer
Zitat:
Original von Murmel:
Unter Happiga funktionieren die Pref Einstellungen ? Welche Version ist das dann bitte ?

Danke Grüsse,

Murmel


Na die Version die es auf der Homepage von Happiga gibt. Und warum sollten die Prefs den nicht gehen?
--
A4000T|CS MK2-060|PicassoIV|XSurf-100|RapidRoad|SSD
Amiga CD32 und SX32|Indivision
A1200|ACA1233n-40|Fastata|RapidRoad
Powerbook 5.8-PowerMAC G5 7.3 MorphOS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Zu: Raspberry Pi 3: Uae4arm-Emulator-Image Amibian [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.