amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Frage zur ACA 1233n [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

07.10.2016, 15:21 Uhr

njnnjn
Posts: 148
Nutzer
Hallo,

ich wollt mir eine TK zulegen. In Frage kommen zwei ACA 1233n. Die eine kostet 170 Euro und hat einen 68030 mit 25 MHz. Die zweite kostet 240 und hat einen 68030 mit 40 MHz.
Es handelt sich hier ja nur um 15 MHz unterschied. Macht sich das stark bemerkbar? Ich würde gerne NAPALM und Exodus Spielen wollen. Eine Graka oder einen Flickerfixer habe ich noch nicht, so dass ich erstmal über den AGA Chip spielen würde. Achja und ich träume natürlich immer noch davon, mit dem Amiga ins Internet zu gehen :D
Welche der Karten würdet Ihr mir empfehlen vom Preis- Leistungsverhältnis?
LG

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2016, 18:28 Uhr

harryfisch
Posts: 937
Nutzer
@njnnjn:
Wenn Geld keine Rolle spielt nimm die schnellere Karte.

Grafikkarte bedeutet wenn Du nur einen nackten 1200er hast Du brauchst einen Tower und ein Zorroboard wo Du überhaupt eine Amiga Grafikkarte rein stecken kannst. Dann haste das Problem das ein reiner VGA Monitor nicht das Amiga Signal darstellt...

Internet ist einfacher zu lösen per PCMCIA Lan Karte. Schau mal bei ebay nach, da verkaufen immer Leute passende Karten. Kostet nicht viel. Es werden nur bestimmte chips unterstützt. Gibt auch WLan Karten aber die haben maximal WPA Verschlüsselung.

--
iBook G4 1.2GHz, 1.2GB, MorphOS 3.7

A2000 GVP 030 40MHz, 16MB, Picasso II, Amiga OS 3.9

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2016, 18:51 Uhr

njnnjn
Posts: 148
Nutzer
hey :) danke für die antwort. also eigentlich achte ich schon etwas aufs geld. ich wollt halt wissen ob der unterschied stark zu merken ist von 25mhz zu 40mhz.
eine wlan karte hab ich mir schon bestellt und die sollte morgen oder dienstag hier sein.

fürs erste muss aga reichen. vielleicht kommt noch ein flickerfixer rein. aber das wars dann. ich hab gelesen das bald ein neues board rauskommen soll. ich weiß jetzt nicht wie das heißt. aber ich bin voller hoffnung das sich dann jemand von seinem alten sam trennt und ich den dann vielleicht kaufen kann.
aber bis es soweit is, soll mir der 1200er gute dienste leisten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2016, 19:47 Uhr

harryfisch
Posts: 937
Nutzer
@njnnjn:
Ist fast das Doppelte an Power. Dennoch Napalm soll aber selbst auf einem 68040er Amiga ruckeln. Habe es nie gespielt nur das Du nicht soviel Geld ausgibst und hast nix davon. Es gibt soviel Amiga Spiele...

http://www.amigafuture.de/kb.php?mode=article&k=2492&sid=f2aa0ac0a549befbb61fe0f072eb3c94

Ich würde den Amiga 1200 und all die anderen "Echten" Amigas auf jeden Fall bevorzugen, also behalt den 1200er auf jeden Fall.
Bevor Du einen teuren Sam kaufst, teste doch mal MorphOS an. Alte G4 Mac's gibt es wie Sand am Meer.

http://www.morphos.de/



--
iBook G4 1.2GHz, 1.2GB, MorphOS 3.7

A2000 GVP 030 40MHz, 16MB, Picasso II, Amiga OS 3.9

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2016, 18:41 Uhr

eliotmc
Posts: 919
Nutzer
Hallo,

die 25 Mhz wären mir zu wenig. Gerade bei Anwendungen, Demos und 3D Spielen (Frontier, Wing Commander) kann man nicht genug MHz haben.
deshalb würde ich nicht weniger als 40 MHz verwenden.


--
regards
eliot
http://www.exception-dev.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.10.2016, 19:49 Uhr

njnnjn
Posts: 148
Nutzer
Danke für die Info. Ich habe mir heute auch die schneller bestellt. Man gönnt sich ja sonst nix^^ Aber mal für mich zum verstehen...

Ist eine 030er Karte mit 40MHz schneller als eine 040er Karte mit 25 MHz?
Kann ich mir das so vorstellen als wenn ich einen 386er mit einem 486er vergleiche?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2016, 10:07 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Zitat:
Original von njnnjn:
Ist eine 030er Karte mit 40MHz schneller als eine 040er Karte mit 25 MHz?

Das kommt stark darauf an, ob das jeweilige Programm auf die 040 optimiert ist und auf welcher Turbokarte die 040 sitzt. Bei der originalen A3640-Karte fehlt bspw. das schnelle 32bit-Ram, was die CPU nachhaltig einbremst. Mit den richtigen Voraussetzungen (also bspw. 32bit-Ram auf dem CPU-Board) ist eine 040-CPU um einiges schneller als eine (auch höher getaktete) 030-CPU. Braucht im Gegenzug aber auch eine bessere Kühlung ...

Kannst Dich ja mal ein bißchen einlesen, bspw. hier: http://www.amiga.org/forums/archive/index.php/t-62330.html

Der Vollständigkeit halber: Ein 060er ist (bei optimierten Programmen, die Karten haben alle lokales 32bit-Ram) nochmal um einiges fixer als ein 040er und hat deutlich weniger Verlustwärme.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2016, 11:00 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@Neodym:da wuerd ich wiedersprechen, die 5 vollt auf 3,3 volt Wandler fressen denn Verbrauchsvorteil und den Hitze vorteil wieder auf ...
klar die CPU muss nicht gekuehllt werden (wobei das bei XC 60er auch nicht Perse gilt !) aber die Hizte hast du so oder so im Rechner drin :)

So oder so selbst die letzte Rotz 3640 schlaegt die schnellsten 30er Karten um welten , auch wenn Jens schoenfeld immer gerne propagiert wie schnell das Ram an seine ACA angebunden ist in realitaet merkst du das nur im Benchmark und die Leistung einer 40er kommt eben immer merklich durch mit oder ohne schnelles ram :)

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2016, 12:30 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
@Neodym:da wuerd ich wiedersprechen, die 5 vollt auf 3,3 volt Wandler fressen denn Verbrauchsvorteil und den Hitze vorteil wieder auf ...
klar die CPU muss nicht gekuehllt werden (wobei das bei XC 60er auch nicht Perse gilt !) aber die Hizte hast du so oder so im Rechner drin :)

Mmmh - der 040 auf der CSPPC war nach meiner Erinnerung aktiv gekühlt, SpaWa und 060 nicht. Letzterer lief sogar ganz ohne Kühlkörper, wenn mich der güldene Pinsel der Erinnerung nicht täuscht.

Selbst auf der ollen A3640 hätte eigentlich ein aktiver Kühler auf den 040 gehört - auf dem den winzigen Passivkühler von C= hätte man ja Spiegeleier braten können.

Daher bin ich nicht sicher, ob das wirklich ein Nullsummenspiel wäre.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2016, 13:48 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@Neodym: die Spawas halten in der Regel ueber 100 grad aus darum wird man da selten einen Cooler finden , aber das heisst nicht das die nicht auch verdammt heiss werden koennen :)
die CS hatte einen 40/40 er der braucht nen Cooler , der 25 mhz 40er kann soweit ich weiss auch ziemlich viel Temparatur ab, das heisst aber nicht das er gleich einen Cooler braucht .
Jedenfalls hatte ich schon Sommmer da ist der XC60er ausgestiegen und zwar in einem Tower !
ein Luefter der auf die CPU pustet und es war Gut , vorher war eine 25 mhz 40er in dem selben Tower verbaut da gabs nie Zicken ...
MC 60er sind da schon deutlich besser , aber keine Amiga TK wurde von Haus aus mit einer MC 60 verbaut ...

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ Dieser Beitrag wurde von Bluebird am 03.11.2016 um 13:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2016, 08:33 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von eliotmc:

Hallo,

die 25 Mhz wären mir zu wenig. Gerade bei Anwendungen, Demos und 3D Spielen (Frontier, Wing Commander) kann man nicht genug MHz haben.
deshalb würde ich nicht weniger als 40 MHz verwenden.
...


Genau.
Wenn ich heutzutage nach einem Arbeitstag am PC meinen A4kPPC einschalte, kommt mir das Tempo des 68060 @ 50mHz auf der CSPPC schon ziemlich langsam vor.

Wenn ich dann mal meinen A1200 mit 68030 @ 40mHz einschalte, kommt es mir vor, als würde ich durch Klebstoff waten.

Kann mir heute kaum noch vorstellen, wie begeistert ich mal von einem A500 mit 68000 @ 7,14mHz war...
8)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.11.2016, 08:38 Uhr

foobargt
Posts: 137
Nutzer
@dandy:

Denk mal noch 2 oder 3 Jährchen zurück. Da hat man Computerspiele im Doppelkassettendeck kopiert, die richtige Stelle des Datenträgers mit dem Bleistift gespult, damit man das richtige Spiel von 20 laden konnte und mit ner Maus hat sich der Curser auf dem blauen Grund Null bewegt. Da musstest du tippen :P
--
Amiga 1200, BlizzardPPC 1260/66 240PPC SCSI, 256 MB RAM, RapidRoad USB, 3xACARD 7220U 64 GB SSD+DVD ROM+CF-Card, Mediator 1200TX, Radeon 9200/128, 100 MBit LAN PCI, AmigaOS 3.9+AfAOS+DOpus 5

MacMini G4, 1,5 Ghz, 128 GB SSD, Morphos 3.9

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2016, 12:28 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Naja, der A500 selig hatte ja auch ganz andere Datenmengen und Rechenoperationen zu bewältigen. Mit 'ner nackten WB1.3 und "artgerechten" Bildschirmauflösungen und -farbtiefen ist das Ding auch heute noch schön schnell. Und aufgerüstete Amigas unter 3.1 waren auch immer noch ordentlich flott. Mit 3.5 und 3.9 kam dann schon ordentlich Ballast ins System (deswegen bin ich seinerzeit bei 3.1 geblieben und habe lieber per Hand optimiert - damals hatte ich noch Zeit für sowas ;)

Aber da wir inzwischen alle von schicken (und komfortablen) UIs versaut sind, wird die antike Technik heutzutage eben fast durchgängig an der Leistungsgrenze bewegt. Kein Wunder, daß sich das langsam anfühlt. Was heute selbst auf 'nem Smartphone bei jeder Interaktion an Datenmengen "durch die Gegend geschoben wird", hätte früher nicht mal auf 'ne Festplatte gepasst :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2016, 22:24 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@dandy:hmm also ich find meinen 3000er nackig immer noch recht Flott trotz 3.9 , wo aber nicht jeser Mist aktiv ist !
Das hab ich eh nie verstanden wieso man bei 3.1 bleibt , wenn man bei 3.9 nur das nuzt was man braucht ist man nicht besser oder schlechter als ein aufgeblaehtes 3.1 das mit jedem Kram denn man finden kann zugepackt wurde ;)
Ich bin immer wieder verwundert wie schnell der PPC 1200er zum Teil 3000x2000 grosse pixel aufmacht mit den Warp FT und Picshow ...
wenn man da an die Pentium 2 damals denkt :)
naja alles relativ eben ...

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC 060/50-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Frage zur ACA 1233n [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.