amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Farbverzerrungen beim Amiga 600 - Chinch... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

17.10.2016, 06:38 Uhr

njnnjn
Posts: 148
Nutzer
Guten Morgen,
gestern hatte ich besuch und wir kamen auf die Idee BMP spielen zu wollen. Als erstes haben wir über mit meinem A1200 gezockt. Das hat soweit ganz gut geklappt. Dann hat mein Kumpel meinen A600 gesehen und wir kamen auf die Idee mit ihm ne runde zu spielen. Ich stöpselte die Maus und die 3 Chinchstecker um und schloss ein Netzteil an. Beim einschalten ist uns aufgefallen dass das Bild immer wieder verzerrt? war. Also die normalen Farben hatten irgendwie einen Grünstich und das Bild war nicht schön anzusehen. Aber zwischendurch haben wir auf dem A600 ein normales Bild gehabt. Wärend des verzerrten Bildes hab ich hinten am TV an den Steckern gewackelt und auch beim Amiga. Das hat nix verändert. Aber das Bild hat sich von alleine wieder verändert. Bei meinem A600 hatte ich vor kurzem die Elkos tauschen lassen. Daran kann es schon mal nicht liegen, denke ich. Hat jemand eine Idee was ich prüfen kann (und wie)? Weil mal gehts und mal gehts schlecht. Ich habe da noch kein System gefunden nach dem die verzerrung auftritt.
Zur Ausstattung:
Das ist ein schlichter A600 so wie Commodore ihn schuf. Als Bildschirm dient ein TFT Fernseher. Die Verbindung wurde über ein Chinchkabel hergestellt. Als ROM hab ich 2.05 drin gehabt.
Anmerkung:
An dem Bildschirm habe ich standartgemäß meinen A1200 angeschlossen über das selbe Kabel und dort trat nie so ein Fehler auf.
LG

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2016, 07:40 Uhr

ciVic
Posts: 129
Nutzer
@njnnjn:

Ich hatte auf meinem A600 mal einen sehr ähnlichen Fehler, und es hat doch letztenendes an den Caps gelegen. Die sind ausgelaufen (zumindest teilweise) und haben die Leiterbahnen in der Nähe beschädigt, die die einzelnen Farben transportiert haben.

Das war in http://www.amigawiki.de/dnl/schematics/A600_R1.5.pdf bei den Transistoren Q211-Q213 (Seite 4). Da musste ich dann mit einem Draht überbrücken, weil die Bahn wohl direkt unter den Transistoren durch war und ich keine Lust hatte da groß rumzufummeln. Testen kannst du das einfach mit einem Voltmeter. Trotz grauen Bildschirms fehlte bei den Leiterbahnen die Spannung. Guter Indikator dafür ist auch, dass das Bild über den Monitoranschluss noch normal ist. Wie du im Plan siehst, werden die Signale vor den Transistoren abgegriffen.
--
ciVic

A4000D - CSPPC 060/50 604e/200 - PCI - Radeon 9250 - 4 GB CF - CD-ROM - 146 MB RAM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Farbverzerrungen beim Amiga 600 - Chinch... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.