amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > BigRamPlus Speichererweiterung und Zorro-III-Busplatine von Mikronik [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

26.01.2017, 12:58 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Ich habe einen Amiga4000 mit CSPPC, Mediator PCI Busboard und Deneb USB - eingebaut im "BigBox" Tower-Kit für den A4000 von Micronik (die erste Ausführung - der "weiße" Tower in den oberen Abbildungen).

Da die 128 mB RAM auf der CSPPC heutzutage absolut unzureichend sind (insbesondere, wenn man OS 4.1 classic darauf sinnvoll nutzen will), habe ich schon seit geraumer Zeit mit einer der Z-III Speichererweiterungen (BigRamPlus oder ZorRam) geliebäugelt.

Allerdings hatten mich bisher Hinweise wie
"BigRamPlus ist eine Speichererweiterung mit 256 MB RAM für alle Amigas mit Zorro-III-Steckplätzen, also Amiga 3000, 3000T, 4000 und 4000T. Bitte beachten Sie, dass die Funktion nur mit den originalen Daughterboards dieser Rechner gewährleistet ist; mit Busplatinen, wie man sie z.B. in Tower-Umbauten der Firmen Eagle, RBM, Mikronik oder Elbox findet, funktioniert BigRamPlus mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. (BigRamPlus)"
und
"Note: This product is Zorro III only and will not work with Zorro II Amigas or some Zorro busboards. (ZorRAM)"
vom Kauf abgeschreckt.

Habe mir dann letzten Donnerstag trotz dieser Warnungen doch ein Herz gefasst und mir eine BigRamPlus bei Vesalia geordert, welche dann bereits am nächsten Tag geliefert wurde - keine 24 Stunden nach der Bestellung und Bezahlung (PayPal) hatte ich das Päckchen in meinen Händen!
Dickes Lob dafür an Vesalia!

Gestern war dann der spannende Moment, wo sich herausstellen sollte, ob die BigRamPlus in meinem Micronik-Z-III Busboard funktioniert oder nicht. Habe also meinen Rechner aufgemacht, die BigRamPlus in einen freien Zorro-Slot gesteckt und dann bangen Herzens den Rechner eingeschaltet.

Was soll ich sagen - nach dem Booten (was auf Anhieb einwandfrei funktionierte) wurden auch sofort die über 350 mB Ram angezeigt und das System (OS 3.9/WarpOS) lief soweit stabil!

Es kann also festgehalten werden, daß die BigRamPlus im Zorro-III Busboard des "BigBox" Tower-Conversion-Kit für den A4000 von Micronik (die erste Ausführung - der "weiße" Tower) nach ersten Tests einwandfrei in meinem OS 3.9/WarpOS-System läuft.

In meinem System werkeln neben der BigRamPlus außerdem noch ein Mediator PCI Busboard (mit Voodoo4 Grafikkarte, Terratec 512i digital Soundkarte und 10/100 mBit Netzwerkkarte) und ein Deneb USB 2.0 highspeed Hostadapter im Micronik Z-III Busboard.

Bisher hat es trotz der zahlreichen Warnhinweise vor dem Micronik-Busboard keinerlei Probleme beim Zusammenspiel der BigRamPlus mit den anderen Zorro-III Geräten in meiner Systemkonfiguration gegeben, wobei vielleicht noch anzumerken wäre, dass ich den Buster 11 auf dem A4000 Motherboard habe.

Als nächstes werde ich mir noch mindestens eine weitere BigRamPlus ordern und meine "Experimentalinstallation von OS 4.0 classic" auf "OS 4.1 Final Edition, Update 1" upgraden...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)


[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 02.02.2017 um 09:34 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.01.2017, 21:25 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Da die 128 mB RAM auf der CSPPC heutzutage absolut unzureichend sind (insbesondere, wenn man OS 4.1 classic darauf sinnvoll nutzen will), habe ich schon seit geraumer Zeit mit einer der Z-III Speichererweiterungen (BigRamPlus oder ZorRam) geliebäugelt.

Dir ist aber schon klar, dass AmigaOS4 dieses zusätzliche RAM bestenfalls als Swap-Speicher einbinden kann?

Zitat:
Bisher hat es trotz der zahlreichen Warnhinweise vor dem Micronik-Busboard keinerlei Probleme beim Zusammenspiel der BigRamPlus mit den anderen Zorro-III Geräten in meiner Systemkonfiguration gegeben, wobei vielleicht noch anzumerken wäre, dass ich den Buster 11 auf dem A4000 Motherboard habe.
Nunja, wir hatten mal die erhellende Situation, dass der Mikronik-Support, den wir wegen eines Problems kontaktiert hatten, gar erst nicht glauben wollte, dass diese Konfiguration (mit Toccata-Soundkarte, wenn ich mich recht entsinne) überhaupt jemals funktioniert hatte. Da hatten wir wohl vorher jahrelang Glück gehabt.

Andererseits, dürfte es zumindest den Kundensupport ohnehin nicht mehr geben. Ob damit auch die Probleme verschwunden sind…

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.01.2017, 23:30 Uhr

Polluks
Posts: 92
Nutzer
@dandy: Prima!

--
Pegasos II G4 (MorphOS 3.9), Zalman M220W
PowerBook 5,8 (MorphOS 3.9)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2017, 10:07 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

...
Dir ist aber schon klar, dass AmigaOS4 dieses zusätzliche RAM bestenfalls als Swap-Speicher einbinden kann?


Das galt bis einschließlich OS 4.1 Final Edition.

Ab OS 4.1 Final Edition, Update 1, kann Z-III Speicher als ECHTES FastRAM eingebunden werden!

Auf diese Art und Weise kann man bei Verwendung von mehreren BigRamPlus ohne weiteres z.B. auch 1 gB FastRam in einem Classic Amiga haben...

EDIT:
Ich bin bei Amigaworld.net darüber 'gestoplpert' und konnte es auch erst nicht glauben...

Zitat:
Original von Holger:

Zitat:
Bisher hat es trotz der zahlreichen Warnhinweise vor dem Micronik-Busboard keinerlei Probleme beim Zusammenspiel der BigRamPlus mit den anderen Zorro-III Geräten in meiner Systemkonfiguration gegeben, wobei vielleicht noch anzumerken wäre, dass ich den Buster 11 auf dem A4000 Motherboard habe.

Nunja, wir hatten mal die erhellende Situation, dass der Mikronik-Support, den wir wegen eines Problems kontaktiert hatten, gar erst nicht glauben wollte, dass diese Konfiguration (mit Toccata-Soundkarte, wenn ich mich recht entsinne) überhaupt jemals funktioniert hatte. Da hatten wir wohl vorher jahrelang Glück gehabt.

Andererseits, dürfte es zumindest den Kundensupport ohnehin nicht mehr geben. Ob damit auch die Probleme verschwunden sind…
...


Wie gesagt - bei mir hat das Z-III Busboard von Micronik noch nie Probleme gemacht.
Von daher kann ich auch die Warnungen vor Micronik Busboards nicht wirklich nachvollziehen...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 27.01.2017 um 11:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2017, 11:53 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Wie stark geht OS 4.1 in die Knie, wenn auf Speicher oberhalb von 128MB zugegriffen wird?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2017, 12:36 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:

Wie stark geht OS 4.1 in die Knie, wenn auf Speicher oberhalb von 128MB zugegriffen wird?


Um das nochmal klarzustellen:

Unter AmigaOS 4.0 classic kann eine Z3-Speicherkarte nicht benutzt werden, das Betriebssystem startet damit gar nicht erst.
AmigaOS 4.1 classic kann dieses zusätzliche Z-III-RAM bestenfalls als Swap-Speicher einbinden - das gilt von OS 4.1 classic bis einschließlich OS 4.1 classic Final Edition!
Erst mit OS 4.1 classic Final Edition, Update 1, kann Z-III Speicher als ECHTES FastRAM eingebunden werden!

Ich gehe davon aus, daß Du Dich mit Deiner Frage auf OS 4.1 classic Final Edition, Update 1, beziehst.

Dazu kann ich bisher nur sagen, daß ich erstmal meine experimentelle OS 4.0 classic Installation auf OS 4.1 classic Final Edition upgraden muß (CD ist grad erst geliefert worden) und dann muß ich noch das "Update 1" drüberbügeln - erst dann kann ich Dir sagen, ob und wie sehr das System dann bei Zugriffen auf das Z-III RAM in die Knie geht...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.01.2017, 12:51 Uhr

thomas
Posts: 7650
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
im Zorro-III Busboard des "BigBox" Tower-Conversion-Kit für den A4000 von Micronik

Zitat:
außerdem noch ein Mediator PCI Busboard


Wie hast du denn zwei Busboards in einen Rechner gekriegt?


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.01.2017, 08:33 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:

Zitat:
Original von dandy:

im Zorro-III Busboard des "BigBox" Tower-Conversion-Kit für den A4000 von Micronik


Zitat:
außerdem noch ein Mediator PCI Busboard

Wie hast du denn zwei Busboards in einen Rechner gekriegt?
...


:dance3:
Na, so wie von Elbox vorgesehen:

Bild: http://www.wiehltalbahn.de/images/sampledata/fruitshop/540.jpeg

Das Mediator "Huckepack über dem Zorro-III Board, in das der Teil des Mediators eingesteckt wird, der die Steuerelektronik enthält und die "Brücke" vom Z-III-Slot zu den PCI-Slots bildet.
Die Platine mit den PCI-Slots liegt dann quasi auf den ISA-Slots des Z-III Boards - die Zorro-III-Slots bleiben frei.
Die PCI Karten sitzen dann ein paar Millimeter höher als die Zorro-Steckkarten.
Für die Verschraubung der (etwas höher stehenden) PCI-Karten-Slotbleche mit der vorhandenen Micronik-Backplate hat Elbox extra einige "Spacer-Schrauben" aus Messing beigelegt - ähnlich diesen hier:
Bild: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61qZILX0i2L._SY355_.jpg
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih` und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 31.01.2017 um 08:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > BigRamPlus Speichererweiterung und Zorro-III-Busplatine von Mikronik [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.