amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS 3.10 Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

27.03.2018, 14:37 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Ich denke das es unter MOS 3.10 ein paar Ungereimtheiten gibt, die vielleicht sinnvollerweise hier zusammengefasst werden könnten.

Wie nutzt man die neuen Postscript-Druckerprefs? Es öffnet sich ein Fenster für Eingabe von Profil und Treiber. Allerdings ist es egal was man eingibt - es wird nichts akzeptiert. Was muss man da machen?

OWB hat nach wie vor Mängel in der Darstellung von Webseiten - ist ja noch die alte Engine.
Allerdings konnte die Version 1.23 noch Google_Maps richtig darstellen, während die Version 1.24 das bis dato verlernt hat.
Seltsamerweise funktionieren bei mir in OWB die Top-Sites nur mehr als Grid. Coverflow lädt ewig und steht.
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 27.03.2018 um 14:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2018, 17:08 Uhr

Goja
Posts: 277
Nutzer
Es gibt ja immer noch OWB 1.23. Ich werde wohl auch zwischen beiden hin und her wechseln. (wegen Maps und Twitter)
Ich denke man muss die Drucker Prefs mit einer PPD Datei füttern, die zum eigenen Drucker passt. Keine Ahnung, ob man da irgendeine aus dem Netz nehmen kann.

Ich frag mich wofür der FLOWCON: handler ist. Eine Shell lässt sich darauf nicht öffnen.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ Dieser Beitrag wurde von Goja am 27.03.2018 um 17:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2018, 17:51 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Ja, natürlich muss man den mit einer ppd-Datei fütter - nur er nimmt keine! Egal was man im Requester anwählt - es steht danach kein Eintrag in der Liste.
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2018, 21:11 Uhr

Goja
Posts: 277
Nutzer
Ich habe noch nichts gedruckt, aber die Datei von dieser Seite wurde schonmal akzeptiert und ich kann weitere Einstellungen vornemen.

http://www.openprinting.org/printers
Modell auswählen und dann die ppd für Postscript ganz unten.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2018, 22:05 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Aha - es liegt am ppd-file! Ist schon faszinierend das das originale ppd-file von der HP-CD nicht akzeptiert wird, - das von der Linux-Seite dagegen aber sehr wohl.

--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.03.2018, 14:33 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Ein weiteres Problem hat Fanne im MorphOS-Forum aufgworfen: Es scheint nicht mehr möglich zu sein, PNG-Pictogramme mit 2 Bildern über das Info-Fenster einem neuen File zuzuweisen. In dem Fall wird immer nur das Defaultpictogramm angezeigt. Da ich noch einige alte NewIcons bzw. von OS3.9 verwende, habe ich das mit diesen probiert: die klappen wie sie sollen. Dürfte also ein Formatproblem sein.
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2018, 20:01 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Bei Defrag wäre es fein, wenn es sich nach beendeter Defragmentierung nicht sang und klanglos verabschieden würde. Wenn man noch eine Partition defragmentieren will, muss man das Prog wieder neu starten. Zumindest ich habe bisher keinen Menüpunkt dazu gefunden der das ändert...

SCUBE 1.1 arbeitet auch nicht mehr richtig - zu dunkel
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 29.03.2018 um 21:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2018, 11:16 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
In den MUI-Prefs "Gruppen" lassen sich die Examples nicht mehr anwählen.
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.04.2018, 11:48 Uhr

igracki
Posts: 15
Nutzer
@AmigaHarry:
Ging das vorher?
Hat aber auch keinen Sinn, oder? Man soll ja nur sehen, wie die Tabs aussehen;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.04.2018, 19:53 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
@igracki:

Jetzt, wo du es sagst........?! Leider habe ich keine 3.9 Installation mehr um nachzusehen. Wahrscheinlich habe ich das dann mit einer anderen Klasse erwechselt.....
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2018, 22:17 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Hat schon jemand versucht den neuen PS-Printer-Voreinsteller zu nutzen? Ich kann ja gerade noch einen Drucker via ppd-file definieren, aber wo geht der Ausdruck hin? In VPDF taucht dieser Drucker in der Auswahl auf, aber der Druck scheint ins Nirwana zu gehen. ich habe einen PS-Netzwerkdrucker, welchen ich bisher als PRTN0: mittels Netprinter.device gemounted habe. Ausdrucke auf PRNT0: klappten bis jetzt hervorragend. Nur - wo wähle ich jetzt aus wohin gedruckt werden soll?
Ein bischen eine Dokumentation zu den 3.10-Neuerungen wäre wirklich hilfreich....

--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2018, 23:05 Uhr

Goja
Posts: 277
Nutzer
Wenn du in den MorphOS Einstellungen / Drucker das mittels ppd Datei erstellte Profil anklickst, kannst du darunter (unter anderem) den "Output path" einstellen.

Dort steht bei mir PSRAW: dahinter verbirgt sich folgende Mountlist in devs:Dosdrivers/
code:
/*
 * Port-Handler mount entry
 */
Handler         =       MOSSYS:L/port-handler
StackSize       =       4096
Priority        =       5
GlobVec         =       -1
Startup         =       "DEVICE=netprinter.device UNIT=0 TYPE=parallel"



Was sich hinter Unit 0 verbirgt, kann dann wieder in den Morphos Einstellungen / Netzwerk-Drucker eingestellt werden.
--
http://www.baud.de Amiga A4000T MC68060RC50 PPC604E@233Mhz 274Mb OS3.9 & OS4.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2018, 23:17 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Ja, das ist bei mir genauso nur heist mein Device PRTN0: , da ich mehrere Printer am Netz habe (PRNT0: PRNT1: usw. )
Der Output-Path akzeptiert aber PRNT0: nicht - der Ausdruck kommt nirgends an. Steht nichts im Output-Path, wird eine Datei "out" in RAM: erzeugt. Diese Datei wird mit copy out to PRTN0: problemlos ausgedruckt.
Drucke ich vom alten VPDF oder Pagestream auf PRNT0: gehts problemlos.

Allerdings lautet mein Eintrag:

StackSize = 4096
Priority = 5
GlobVec = -1
Handler = MOSSYS:L/port-handler
Startup = "DEVICE=netprinter.device UNIT=0 TYPE=printer"

Also als Type nicht "parallel" - da tut er bei mir gar nichts mehr.

In RAM:T wird die Datei Command-o-T1 mit folgendem Inhalt erzeugt:
"foomatic-rip-hplip 1 1 1 1 "" "T:_prt_temp_73629bc" >PRTN0:

Interessanterweise steht in "T:_prt_temp_73629bc"
auch wieder foomatic-rip-hplip 1 1 1 1 "" "T:_prt_temp_73629bc" >PRTN0:
Das kann ja wohl nicht passen!



--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!





[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 07.04.2018 um 19:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.04.2018, 20:49 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Habe jetzt X Versuche gemacht um irgendwohin auszudrucken: weder PS: noch RAM: oder RAM:Test, etc. bewirken irgendwas. Einzig, wenn keine Treiber und Drucker (also gar nichts) eingetragen ist, wird im RAM: des File "out" erstellt, das ich manuell per copy out to PRTN0: zum Drucker senden kann. Ich werde wieder auf das alte VPDF wechseln - das funktioniert wenigstens ohne das neue Treibersystem. Das ist frustrierend..... :(
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.04.2018, 19:27 Uhr

smartit
Posts: 16
Nutzer
@AmigaHarry:


Ich funke mal einfach dazwischen...

OLDSCOOL Macintosh (um 2002 herum)

ich entsinne mich das auf dem MAC die Druckertreiber jeweils auf den CDs bzw. den Support Seiten der einzelenen Druckerhersteller Ladbar sind

(ist schon lange her.... XEROX KIOCERA ETC.)


http://smartit.nrw/project/netzwerk-upgrade-mit-email-server-windows-2003-loesung/


Anbei, bin ich gerade selber am Testen mit einem Samsung Laserdrucker

http://medien.smartit.nrw/gfx/fehler/mos/drucker/Ausschnitt03.png


Wobei mir noch nicht ganz Klar ist was in der OUTPUT ZEILE hinein gehört !!!

http://medien.smartit.nrw/gfx/fehler/mos/drucker/Ausschnitt04.png

http://medien.smartit.nrw/gfx/fehler/mos/drucker/Ausschnitt05.png

http://medien.smartit.nrw/gfx/fehler/mos/drucker/Bildschirm02.png

http://medien.smartit.nrw/gfx/fehler/mos/drucker/Bildschirm03.png



SAMSUNG PPD

http://medien.smartit.nrw/files/mos/drucker/Samsung-C460-Postscript-Samsung.ppd

http://medien.smartit.nrw/files/mos/drucker/Samsung-C48x-Postscript-Samsung.ppd







--
support [X" at "X] smartit.NRW

Spielt Ihr noch ? - oder Lernt Ihr schon

[ Dieser Beitrag wurde von smartit am 27.04.2018 um 21:42 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 30.04.2018 um 00:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.04.2018, 20:15 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
In den Outputpfad gehört das gemountete Netz-Device des Druckers. Du legst ja in Prefs:Netprinters den Drucker mit seiner IP und Unitnummer an. Um ihn anzusprechen, brauchts noch eine Mountlist, etwa so (hier für meinen 2. Drucker):

StackSize = 4096
Priority = 5
GlobVec = -1
Handler = MOSSYS:L/port-handler
Startup = "DEVICE=netprinter.device UNIT=2 TYPE=printer"
#


Diese Mountlist z.B. als PRTN2 abspeichern und in DEVS:Dosdrivers ablegen. Damit ist der 2. Netzwerkdrucker als PRTN2: direkt ansprechbar. In den Output-Pfad kommt dann PRTN2: eingetragen.

Hast du keinen Netzwerkdrucker, sondern USB, dann ist das entsprechende USB-Device einzutragen. Vorteil der Geschichte ist, das du bei mehreren Druckern in VPDF (und vermutlich bald auch anderen Progs) den gewünschten Drucker direkt auswählen kannst.

Zu den PPD: Manche PPD lassen sich nicht laden - ist dem MOS-Team bereits bekannt. Einige PPDs (von HP und CUPs) lassen sich zwar laden, zeigen auch alle Optionen an, aber lassen keinen Ausdruck zu. Warum? -K.A.!
Die einzigen PPDs die bei mir zur Zeit funktionieren, sind von Lexmark.
Bitte stelle das PPD für den Samsung in deinen Bildern online - würde ich gerne einmal testen. interessanterweise gehen auch "artfremde" PPDs großteils an verschiedenen Printern.


--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 27.04.2018 um 20:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.04.2018, 21:43 Uhr

smartit
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:

Die einzigen PPDs die bei mir zur Zeit funktionieren, sind von Lexmark.
Bitte stelle das PPD für den Samsung in deinen Bildern online - würde ich gerne einmal testen. interessanterweise gehen auch "artfremde" PPDs großteils an verschiedenen Printern.


SAMSUNG PPD
http://medien.smartit.nrw/files/mos/drucker/Samsung-C460-Postscript-Samsung.ppd

http://medien.smartit.nrw/files/mos/drucker/Samsung-C48x-Postscript-Samsung.ppd


Anbei, für den C430W "XPress" Samsung Laser Drucker habe ich noch KEINE "PPD" gefunden!

Der C460 ähnelt ihm aber, denoch mit dem DOSdriver PRNT2: druckt der Postscript immer noch nicht ;(



--
support [X" at "X] smartit.NRW

Spielt Ihr noch ? - oder Lernt Ihr schon

[ Dieser Beitrag wurde von smartit am 27.04.2018 um 21:56 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 30.04.2018 um 01:04 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.04.2018, 22:46 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
@smartit:

Beide PPD drucken mit einem HP ColorLaserJet Pro 252dw perfekt!
Denke du hast einen Config-Fehler in der Devicedefinition.

Ich kenne die Samsungs nicht, aber die hängen schon am Netz oder sind das USBs?
-----------

Was hast du genau gemacht?

1. Definieren des Druckers in den Einstellungen/System/Netzwerkdrucker.
Hier gibst du ein:
- Einheit: z.B. 1 (wenn das dein erster Drucker ist oder du nur einen hast)
- die IP des Druckers z.B. 192.168.xxx.yyy
- Direkt
- Port: 9100

2. Jetzt die Mountlist:
Wichtig: Die UNIT muss dieselbe sein wie unter den Netzwerdrucker-Einstellungen. In dem Beispiel 1

StackSize = 4096
Priority = 5
GlobVec = -1
Handler = MOSSYS:L/port-handler
Startup = "DEVICE=netprinter.device UNIT=1 TYPE=printer"
#

Das speicherst du mit dem Namen PRTN1 nach DEVS:Dosdrivers und startest die Kiste neu.
Aufpassen das die Attribute lesbar, ausführbar im Icon gesetzt sind.

In Printers nun den Drucker mit PPD definieren und im Outputfeld PRTN1: eingeben!

Um zu testen ob PRTN1: existiert, kannst du einmal eine Seite aus OWB drucken:
Print in OWB anwählen und dann statt PS: PRTN1: eingeben. Wenn er druckt, passt das Device schon einmal....





--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2018, 14:04 Uhr

smartit
Posts: 16
Nutzer
@AmigaHarry:


Beides ist Möglich ....
doch bei mir CAT 7 gebunden am Brüstungskanal mit IP !

http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Bildschirm07.png

Hinweis : C430wW /
https://support.hp.com/de-de/product/Samsung-Xpress-SL-C430-Color-Laser-Printer-series/16462518/model/16462522/manuals

Samsung unterliegt jetzt HP ... !


Screenshots Einstellungen :

http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/prefs.png
http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Fenster03.png

http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Fenster02.png

http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Fenster04.png
http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Fenster05.png
http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Fenster06.png

Devs wie beschrieben der DOSDriver angelegt nur mit PRTN2:


http://library.smartit.nrw/10000/dnm/mos/print/Ausschnitt06.png

Hinweis Die Fehlermeldung im WEB Interface haben nichts zu bedeuten, da der Drucker wenig TONER hat, denn vom Smatphone und von Linux sowie Windows druckt der Drucker trotz 20 % Toner Füllung !!!

--
support [X" at "X] smartit.NRW

20 Jahre Amiganer gemorpht in dem Multitask von Mac, Linux und WIndows im Know How der gesammelten Erfahrungen ...

_.*.*._/ MOS start in 52 seconds \_.*.*._



[ Dieser Beitrag wurde von smartit am 28.04.2018 um 14:57 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 30.04.2018 um 01:03 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2018, 19:59 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Der Ausdruck über printers und netprinter.device hat nichts mit den Turboprinteinstellungen (printer) zu tun!

1. Turboprint druckt Bitmap. Der Einsteller dafür ist printer. Es wird nur für Progs benötigt, die keine direkte Postscriptausgabe haben, oder wenn man keinen postscriptfähigen Drucker hat. In dem Fall müssen Programme, die direkt Postscript ausgeben, auf das von Turboprint angelegte virtuelle Device PS: drucken. Turboprint wandelt mittels Ghostscript das dann in Bitmap um und druckt es auf das im ersten Reiter angegebene Device. (z.B. auf netprinter.device unit 1, könnte aber auch PAR:, SER: usb0:, usw. sein - je nachdem wo der Drucker angeschlossen ist)


2. Postscriptfähige Drucker: Der Einsteller dafür ist printers. Hier wird die Ausgabe DIREKT über PRTN1: an den Drucker geschickt. Man benötigt dazu im Grunde gar kein ppd-file. Dieses dient nur dazu, dem Voreinsteller die Features des Druckers mitzuteilen, damit man diese bequem direkt einstellen kann und nicht ins Webinterface oder direkt an den Drucker gehen muss! Bei MOS3.10 ist eine Datei test.ppd dabei, das mit jedem (postscriptfähigem!!!) Drucker gehen sollte. Wie gestern getestet gehen aber auch die beiden Samsung-PPDs.

3. Das netprinter.device wird nur durch die Zeile Startup = "DEVICE=netprinter.device UNIT=1 TYPE=printer" angesprochen! Keine Pfadangabe!! (deine ist ausserdem auch noch falsch). Übrigends müssen die Einstellungen der Units schon immer gleich der Unit sein mit der du den Drucker mit der Mountlist anmeldest. In der Mountlist hast du Unit 2, bei Turboprint hast du Unit 0! Den kann Turboprint nicht finden. Die Units sind die Anzahl an Druckern die du ansteuern kannst - max. 16 Stk!
Intelligenterweise nennt man das Device nach der Unitnummer, alsu PRTN0: für Unit 0, PRTN1 für Unit1, usw.

4. Falls du einen nicht postscriptfähigen Drucker hättest (dann, und nur dann), müsstest du in Printers im Output PS: statt PRTN1: eintragen - sonst kommt nur Müll raus.

Um das Device PRTN1: zu testen, drucke eine Seite direkt aus OWB auf dieses device. Wenn das geht, liegt dein Problem beim ppd-file bzw. der config in printers



--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 28.04.2018 um 20:03 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 28.04.2018 um 20:04 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 28.04.2018 um 20:04 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2018, 12:37 Uhr

smartit
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Keine Pfadangabe!! (deine ist ausserdem auch noch falsch). Übrigends müssen die Einstellungen der Units schon immer gleich der Unit sein mit der du den Drucker mit der Mountlist anmeldest. In der Mountlist hast du Unit 2, bei Turboprint hast du Unit 0! Den kann Turboprint nicht finden. Die Units sind die Anzahl an Druckern die du ansteuern kannst - max. 16 Stk!
Intelligenterweise nennt man das Device nach der Unitnummer, alsu PRTN0: für Unit 0, PRTN1 für Unit1, usw.


Ist mir im Nach Konfigurieren auch aufgefallen, das ich die Devs: PRTN2 angegeben habe und nicht die Unit " 0 "

hatte das beim Diskus Kopieren im einbau der Mountlist übersehen!

Sollte die Angabe bei mir mit .laser somit auch verkehrt sein ?

den ich mounter ja dann mit printer und nicht mit .laser

code:
StackSize = 4096
Priority = 5
GlobVec = -1
Handler = MOSSYS:L/port-handler
Startup = "DEVICE=netprinter.device UNIT=0 TYPE=printer"



Sollte die Angabe bei mir mit .laser somit auch verkehrt sein ?


--
support [X" at "X] smartit.NRW

20 Jahre Amiganer gemorpht in dem Multitask von Mac, Linux und WIndows im Know How der gesammelten Erfahrungen ...

_.*.*._/ MOS start in 52 seconds \_.*.*._

[ Dieser Beitrag wurde von smartit am 30.04.2018 um 12:41 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 30.04.2018 um 12:42 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2018, 12:43 Uhr

cgutjahr
Posts: 2615
[Administrator]
@smartit:

Bitte nimm den Link auf deine kommerzielle Webseite aus deiner Signatur heraus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2018, 21:39 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Dein Samsung ist ja HP-Kompatibel, oder? Dann würde ich eher einen HP-Laserjettreiber auswählen und versuchen (z. B. HP-ColorLaserjet5, etc.). Im Gegensatz zu printers, benötigt man in printer schon einen halbwegs passenden Treiber, um den Drucker vernünftig ansteuern zu können. Hier gehts ja über Turboprint und damit Bitmap-Grafik......
Die Treiberdateien (Sys:Morphos/TP/Printers) sind auch nur (anpassbare) ASCII-Dateien - kannst dich z.B. mit den Auflösungen etwas spielen.......
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2018, 22:25 Uhr

smartit
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
@smartit:

Bitte nimm den Link auf deine kommerzielle Webseite aus deiner Signatur heraus.


mache ich !!! Nicht erlaubt ? (bitte per PN)
--
support [X" at "X] smartit.NRW

20 Jahre Amiganer gemorpht in dem Multitask von Mac, Linux und WIndows im Know How der gesammelten Erfahrungen ...

_.*.*._/ MOS start in 52 seconds \_.*.*._

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 30.04.2018 um 22:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2018, 22:28 Uhr

smartit
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Dein Samsung ist ja HP-Kompatibel, oder? Dann würde ich eher einen HP-Laserjettreiber auswählen und versuchen (z. B. HP-ColorLaserjet5, etc.). Im Gegensatz zu printers, benötigt man in printer schon einen halbwegs passenden Treiber, um den Drucker vernünftig ansteuern zu können. Hier gehts ja über Turboprint und damit Bitmap-Grafik......
Die Treiberdateien (Sys:Morphos/TP/Printers) sind auch nur (anpassbare) ASCII-Dateien - kannst dich z.B. mit den Auflösungen etwas spielen.......
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!


Probier ich aus... PCL 5 kompatible

muss gucken => TP Printers
--
--
20 Jahre Amiganer gemorpht in dem Multitask von Mac, Linux und WIndows im Know How der gesammelten Erfahrungen ...

_.*.*._/ MOS start in 52 seconds \_.*.*._

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2018, 13:19 Uhr

Fanne
Posts: 79
Nutzer
Hai....
Habe mir vom IMac die .ppd für meinen Drucher (HP ColorLaserJet MFP M277dw) rübergeholt, unter "Drucker" eingebunden, Einstellungen gemacht, und siehe da: Zum ersten mal unter MorphOS ein Farbdruck. Das hab ich in der ganzen Zeit mit TP und netprinter nicht hinbekommen. Jetzt muß ich "nur" noch hinkriegen, das die Prefs auch auf Deutsch erscheinen.
TP: Hat sich hier vielleicht die Locale geändert? Vorher konnte ich Farbdruck einstellen (war egal, kam eh nur Grau bzw S/W) jetzt fehlt mir Color. Kann mit dem gleichen Printer "nur" noch Gerät, s/w und Grau wählen. :look: ........

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2018, 14:01 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
@Fanne:

Bitte in den Einstellungen nicht Printers mit Printer verwechseln. Printers benötigt ein ppd-file und druckt DIREKT in Postcript auf einen postscriptfähigen Drucker. Dabei kann das ppd ganz rudimentär sein - es wird ja nur dazu benutzt, in den Printers-Prefs die möglichen Funktionen des Druckers aufzulisten, bzw. einstellbar zu machen. Die Postcript-Druckdaten selbst sind universell für jeden Drucker gleich.

Printer hingegen ist das Prefs-Prog für TurboPrint (TP). Das braucht einen richtigen Treiber (das ist KEIN .ppd) um den Drucker anzusteuern, da es die Seite pixelweise (bitmap) an den Drucker schickt. Diese Treiber sind bei TP dabei.
Wenn du unter TP bisher keinen Farbdruck hattest, hast du den falschen TP-Treiber verwendet oder Farbdruck in Config nicht eingeschaltet (in TP) - das geht nämlich mit dem Colorlaser5c-Treiber seit Anfang an problemlos mit div. HP-Farblasern.

Netprinter hat übrigends damit gar nichts zu tun - das definiert nur die Anschlußart an den PC (übers Netz eben).

--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!


[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 14.05.2018 um 14:03 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2018, 18:29 Uhr

Fanne
Posts: 79
Nutzer
@AmigaHarry:
:) Verwechselt hab ich da nix. Bei mir steht halt nur Drucker (Printers) für die .ppd Dateien und für TP: Printer.
Netprinter: Is klar.
TP: Da hab ich mit den Einstellungen von HP_ColorLaserJet5 und 6 rumgespielt. netprinter.device 0 eingestellt, Ausdruck=Color usw. Der Ausdruck war ja auch immer toll, nur in S/W oder Grau. Unter 3.10 hab ich nun halt nicht mehr die Möglichkeit Farbe einzustellen. Jetzt steht im Cyclegadget auch nur :D "Gerät - S/W - Grau" im Tab "Maße". Im Tab "Grafik" unter Printmode "Farb - Millimeter - 1/10 Zoll".
Hab grad mal beim Mini reingeschaut. Der hat auch 3.10 und da ist noch alles beim Alten mit den Bezeichnungen. Ist wohl der Catalog durcheinander.
Unter TP werd ich mit meinem Drucker auch wohl keine Farbe hinbekommen. Habs aufgegeben.
Ist der Colorlaser5c identisch mit dem HP_ColorLaserJet5 ? Den hab ich hier von 5-8 und nur 5+6 lieferte eine Ausdruck. 7+8 nur Müll. Wobei 6-8 Versuche von mir waren. ;(

[ Dieser Beitrag wurde von Fanne am 14.05.2018 um 18:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.05.2018, 21:33 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1638
Nutzer
Dein Drucker ist der Nachfolger zu meinem Farblaserdrucker HP Laserjet Pro M252dw, und der geht perfekt auch mit TP. Deiner versteht dieselben Druckeremulationen.
Die Einstellung in TP ob grau, B/W oder Farbe geht immer, egal ob der Drucker es kann oder nicht - sogar beim alten Seikosha80 -Treiber (das ist ein Nadeldrucker!) - druckt natürlich dann nur grau. Das Ganze geht unter MOS3.10 genauso wie unter allen anderen MOS-Versionen bisher - wenn nicht, ist was an deiner Installation vermurkst, was ich stark vermute.

Im Netprinterdevice kannst du keine Druckereinstellungen, wie Color, etc. einstellen - es hat auch keinerlei Einfluß auf den Druckertreiber oder dessen Eingenschaften. Was meinst du da und was hast du da genau eingestellt?

Wenn du trotz Farbeinstellung in TP keine Farbausdrücke bekommst, solltest du auch einmal mit dem Browser die internen Einstellungen deines Druckers prüfen. Da kann er nämlich auch auf Grau gezwungen werden, egal was vom PC kommt.

Den Satz versteh ich nicht:
Ist der Colorlaser5c identisch mit dem HP_ColorLaserJet5 ? Den hab ich hier von 5-8 und nur 5+6 lieferte eine Ausdruck. 7+8 nur Müll. Wobei 6-8 Versuche von mir waren.
Was heist von 5-8 und 5+6...etc? Der TP-Treiber ist die kleinste gemeinsame Schnittmenge aller HP-Colorlaser. D.h. jeder Colorlaser (auch anderer Hersteller wenn sie HPGL5 können) bis jetzt versteht diese grundlegenden Befehle und kann damit drucken. Du kannst nur keine Sonderfunktionen, wie Duplex, usw. nutzen. Die muss man halt über das Webinterface einstellen.
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.05.2018, 11:17 Uhr

Fanne
Posts: 79
Nutzer
@AmigaHarry:
Netprinter: Da hab ich halt nur das Device und den Port in TP eingetragen, sonst nix (geht ja auch nicht).
Im Webinterface hab ich allerdings nichts gefunden, was auf S/W oder Grau erzwingen hindeutet. Ein Tip wäre hilfreich ?( .
TP: Der TP-Treiber heißt halt "HP_ColorLaserJet5" und die Nummern 6,7,8 sind von mir. Hab vor 3 oder 4 Jahren mal versucht, die Einstellungen zu ändern (Fehler) um evtl. doch mal in Farbe auszudrucken. Dachte, da es ja, wenn ich eine .PS-datei ausdrucke ja funktioniert (Farbe) warum nicht auch z.B. in FinalWriter einfach so (ohne "Umweg" über PS). War nichts.
Den Colorlaser5c kann ich in TP nämlich nicht finden. Deswegen die Frage. :)

Und dieser .catalog Wirrwar ist auch mein Fehler gewesen. Hab einen printer.catalog gefunden der da eigentlich nicht sein sollte. Gab da wohl nen Konflikt mit 2 Catalogen des gleichen Namens. Werde heute noch MorphOS 3.10 Neu installieren. Das zurückkopieren auf den G5 ist wohl nicht so pralle geworden. Hab einen Gerätetausch hinter mir. Der alte wollte nicht mehr.
Da das mit dem Drucken ja doch wohl funktioniert kommt aber vorher das Powerbook dran. Das ist in der Beziehung noch nicht "versaut". Ich werds sehen.
Und wo du recht hast, hst du recht. Powerbook - Finalwriter - Ausdruck auf PS-Drucker, Farbe. DrawStudio drucken (andere Einstellungen sind da wohl nicht großartig) - Farbe :itchy:
Hab wieder Hoffnung :P

[ Dieser Beitrag wurde von Fanne am 15.05.2018 um 11:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS 3.10 Fragen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.