amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > HP 920c zu empfehlen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

14.08.2002, 17:41 Uhr

Olaf
Posts:
[Ex-Mitglied]
HP 920C

Nachdem mir anscheinend meine HP 520 Orginal Partone kaputt gegangen ist,
(Drucker Druckt nur das Blatt bleibt Weiss) und ich nicht mehr bereit bin
35 EUR für eine neue zu bezahlen wollte ich mal Fragen ob Ihr mir den HP 920c
empfehlen könnt und ob ich den Ohne TurboPrint mit OS 3.9 nutzen kann soweit
ich gesehen habe wird die 900er Serie unterstüzt oder?

Gruss Olaf

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2002, 20:24 Uhr

HeinzPeters
Posts: 132
Nutzer
HP 920c zu empfehlen?

Nachdem mir anscheinend meine HP 520 Orginal Partone kaputt gegangen ist,
(Drucker Druckt nur das Blatt bleibt Weiss) und ich nicht mehr bereit bin
35 EUR für eine neue zu bezahlen wollte ich mal Fragen ob Ihr mir den HP 920c
empfehlen könnt und ob ich den Ohne TurboPrint mit OS 3.9 nutzen kann soweit
ich gesehen habe wird die 900er Serie unterstüzt oder?

Nun die Patronen dafür kosten TeuroFarbe: 41.99
Teuro sw : 31.99


Und Drucker bekommst ab 99.-Teuro zukaufen Ladenpreis!!!
wo du schon mit 600x600dpi sw
und colour 600x1200 drucken kannst.

Es werden mittlerweile Tintenpatronen angeboten ab 24.-euro sw
und colour schon ab 27.- euro fur HP-Deskjet drucker

Druckertreiber= kannst die von OS3.5 nehmen die sind in ordnung.denn bei
os3.9 haben die treiber einige fehler.und zudem gibs im netz genugend
druckertreiber fur en amiga.und Turboprint unterstutzt diesen drucker auch.


Na denn viel Spass beim drucker kauf:)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2002, 20:28 Uhr

Beeblebrox
Posts: 723
Nutzer
Ich würde grundsätzlich niemandem einen Hewlett Packard Drucker
empfehlen. Ich kenne einige Leute, die einen HP haben/hatten, bei
allen hatte das Ding nach 2-3 Jahren eine Macke oder war einfach
kaputt. Außerdem kann man die Dinger sehr schwer selber öffnen,
wenn man z.B. den Reinigungsschwamm rausnehmen möchte, weil er
total vollgesaugt ist. Gute Erfahrungen habe ich mit Canondruckern.
Meine Eltern benutzen Ihren seit 1995 (für Rechnungen u.Ä.) und
der funktioniert noch einwandfrei. Ich habe mir kürzlich einen
Canon S520 zugelegt. Der war mit 190 Euro zwar sehr teuer, dafür
bekommt man eine Schwarzpatrone von Pelikan für 7 Euro uznd im
Original für 14 Euro. Außerdem sind kürzlich bei Stiftung Warentest
Canondrucker auf die 5 ersten Plätze gekommen. mein CanonS520 hängt
am PC, wieweit es noch Druckertreiber für die neueren Canons gibt
kann ich nicht sagen. Für ältere Drucker gibt es Treiber im Aminet.
Vermutlich wird Turboprint welche unterstützen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.08.2002, 20:47 Uhr

Olaf
Posts:
[Ex-Mitglied]
Ich muss zugeben wenn ich mir die drucker von heute ansehe
können die mit der qualität meines hp 520 von gehäuse her nicht mithalten
nur habe ich mir gerade eine neue partrine gekauft nd werde jetzt nicht wieder
so viel geld inverstieren!
nur ich bin auf einen drucker mit paralell anschluss angewiesen da ich mir
für meinen 4000er keine usb karte mehr kaufen werde!
turboprint habe ich auch nur die 5er version und da ich mir den aone kaufen
werde investiere ich nichts mehr in meinem classic rechner somit ist
der hp 970c der einzige preiswerte drucker mit paralell anschluss den ich gefunden habe
es gab da noch einen epson 20c für 99 eur!
konnte aber keine treiber im aminet finden oder?

danke für eure tips!

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2002, 08:24 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Also, wenn alle Stricke reisen, könntest meinen Cannon BJC 4100 abkaufen. Der ist im Topzustand war noch nie kaputt in all den Jahren. :D
Die Patronen sind auch nicht so teuer, es gibt auch NoName Dinger die funktionieren.
Und Turboprint hat Treiber dafür! :D
--
MFG

Hammer

Neue HP: http://people.freenet.de/ThaHammer/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2002, 09:38 Uhr

Beeblebrox
Posts: 723
Nutzer
Nun, mein Canon 520 hat sowohl USB wie auch Parallel. Ich betreibe
ihn am PC am parallelen Port, u.A., damit ich mir hier nicht so einen
dämlichen USB-HUB hinstellen muß.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2002, 11:51 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
ich hab nen hp deskjet 930c zuhause. ich muss sagen, von der druckqualität her ist das der beste drucker den ich kenne. einziges manko sind die teuren farbpatronen, aber conrad bietet ein nachfüllset für ca 20 euro an. selbst damit werden die drucke noch gestochen scharf.
ein freund von mir hat einen etwa gleich alten epson. der beneidet mich um den hp ;)
über die haltbarkeit des hp kann ich leider nix sagen, ich hab ihn erst seit ca 1 1/2 jahren. läuft aber noch immer problemlos.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2002, 13:27 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
ein freund von mir hat einen etwa gleich alten epson. der beneidet mich um den hp ;)


Glaube ich nicht! :D
Alle HP Drucker die ich bis jetzt gesehen habe, waren immer schlechter als Vergleichmodelle von Epson oder Canon.

Aber mal abgesehen von persönlichen Vorlieben, Canon bietet die einzigen Drucker wo man den Druckkopf mittels Hebel ausbauen kann. Deshalb hat sich meine Schwester auch einen Canon gekauft, nachdem bei Ihrem Epson nur der Druckkopf kaputt war! :D
Nachfüllsets gibts für so ziemlich jeden Drucker.

--
MFG

Hammer

Neue HP: http://people.freenet.de/ThaHammer/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2002, 13:42 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
Moin,
das stimmt was Hammer schreibt.

>Aber mal abgesehen von persönlichen Vorlieben, Canon bietet die einzigen Drucker wo man den Druckkopf mittels Hebel ausbauen kann. Deshalb hat sich meine Schwester auch einen Canon gekauft, nachdem bei Ihrem Epson nur der Druckkopf kaputt war!

Seit einigen Jahren benutzen wir Canon als Drucker zur Zeit sind es der S450 und der S520
schnell -preiswert und zuverlässig.

Ebenfalls ist der Support von Canon besser als HP, von Canon gibt es Treiber CD,s von HP nur der Support über Internet.

Gruß AniED

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2002, 18:15 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Apropo Druckkopf, mein Vater hat mich gerade angerufen (Epson Photo ). Es kommt keine Farbe mehr, auch das normale Reinigen half nichts mehr!
Komisch bei meiner Schwester (auch Epson) ging der Drucker erst vor ca. 3 Monaten kaputt, und jetzt mein Vater! Na mal schauen ob sich mit Alohol noch was tut, wenn nicht hat er Pech gehabt!
Dann kriegt er meinen alten Canon! :D
--
MFG

Hammer

Neue HP: http://people.freenet.de/ThaHammer/

[ Dieser Beitrag wurde von Hammer am 15.08.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2002, 10:37 Uhr

Borut
Posts: 674
Nutzer
Also von HP Druckern die das Papier von oben einziehen kann ich abraten - fangen mit der Zeit an mehrere Blätter einzuziehen an.
Alsi für Vieldrucker nicht geeignet.
Angeblich sollen HPs zum Teil sowieso Canon Druckköpfe haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2002, 12:42 Uhr

Neppomuk
Posts: 419
Nutzer
Die "neuen" HP besitzen Canaon Technologie! Die eigene konnte mit der AUflösung nihct mehr so hoch getrieben werden!
Allerdings machen die "neueren" HP's entlich auch einen guten Eindruck. Bei den alten Deskjet-Modellen war sowiso nach kurzer Zeit die Mech. am A****!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2002, 21:52 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
Olaf:
...der hp 970c der einzige preiswerte drucker mit paralell anschluss den ich gefunden habe...

Also, ich besitze den HP 970cxi und kann wirklich nicht sagen, dass er preiswert gewesen wäre.
Dieser Drucker ist in der oberen Klasse anzusiedeln. Er ist sehr schnell und beherrscht im Gegensatz
zu anderen Druckern auch den beidseitigen Druck durch ein Zusatzmodul. Außerdem ist er flüsterleise.
Mechanische Probleme habe ich nach ca. zwei Jahren Nutzung noch nicht feststellen können.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2002, 22:46 Uhr

Olaf
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ArminHuebner:
Olaf:
...der hp 970c der einzige preiswerte drucker mit paralell anschluss den ich gefunden habe...


hier habe ich mich böse vertan ich meine den 920c den bekommt man hier
für 99 EUR!
In der preisklasse finde ich nichts was einen paralell anschluss noch hat
und wofür es treiber (amigaos 3.9) gibt!

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2002, 18:16 Uhr

kadi
Posts: 1503
Nutzer
> Aber mal abgesehen von persönlichen Vorlieben, Canon bietet die einzigen
> Drucker wo man den Druckkopf mittels Hebel ausbauen kann. Deshalb hat sich
> meine Schwester auch einen Canon gekauft, nachdem bei Ihrem Epson nur der
> Druckkopf kaputt war!

Ausbauen klingt gut, aber kann man die auch nachkaufen? Oder kostet das dann mehr als ein neuer Drucker?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2002, 20:13 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer

Olaf:

> In der preisklasse finde ich nichts was einen paralell anschluss noch hat
> und wofür es treiber (amigaos 3.9) gibt!

Du wirst wohl um den Kauf von TurboPrint nicht herumkommen. Kann ich sowieso
jedem empfehlen, bevor er sich mit den Workbench-Treibern herumschlägt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2002, 09:29 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
> Aber mal abgesehen von persönlichen Vorlieben, Canon bietet die einzigen
> Drucker wo man den Druckkopf mittels Hebel ausbauen kann. Deshalb hat sich
> meine Schwester auch einen Canon gekauft, nachdem bei Ihrem Epson nur der
> Druckkopf kaputt war!

Ausbauen klingt gut, aber kann man die auch nachkaufen? Oder kostet das dann mehr als ein neuer Drucker?



Die Druckköpfe kann man Nachkaufen, billig sind die zwar nicht aber bei meinem BJC 4100 war der in über 5 Jahren nur einmal kaputt. Aber wahrscheinlich lag das daran das ich am Anfang immer recht grob zu dem war, zu dem neuen bin ich viel netter, der wird gepflegt und läuft und läuft... :D
Ich habe damals ungefähr so 90 DM bezahlt für den Druckkopf + 1 Farbtintenpatrone. Die Patrone waren damals auch nicht so billig, heute gibt es ja NoName Patronen die tun es auch und kosten fast nichts.
Der Vorteil ist halt, wenn mal die Düsen verstopfen kann man den Kopf ausbauen, Patronen raus tun und alles in Alkohol aus der Apotheke einweichen lassen. Über Nacht wird alles wieder Sauber! :D Das kannste mit keinem anderen wo der Kopf nicht rausgeht, da läuft dir sonst die Soße runter ins gehäuse und da sind meist die Platinen!
--
MFG

Hammer

Neue HP: http://people.freenet.de/ThaHammer/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > HP 920c zu empfehlen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.