amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Joystick Ports defekt [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

29.03.2020, 15:41 Uhr

cgutjahr
Posts: 2692
[Administrator]
Zitat:
Original von Torsten_R:
Die Maus reagiert weder an Port 1 noch Port 2.

Maus wird immer nur an Port 1 erkannt, Joystick in Spielen immer nur an Port 2. Außer bei Spielen wo mehrere Leute gleichzeitig Joystick oder Maus benutzen, versteht sich.

Zitat:
Heißt im Umkehrschluss, sie wird nicht erkannt, richtig?
Muss daher zwingend eine neue Maus ran oder kann es auch an etwas anderem liegen?

Ich habe immer noch Zweifel, dass die Maus bzw. der Adapter wirklich für den Amiga gedacht sind - kannst du mal Fotos von beiden machen?

Wenn der Rechner aus deiner "Kindheit" stammt, bist du entweder deutlich jünger als wir - oder es gab damals noch keine PS/2-Adapter für Amigas.

Du kannst fürs Erste die Maus mit der Tastatur simulieren:

code:
LAmiga+Cursortasten    Mauspfeil bewegen (mit Shift -> schneller)
LAmiga+LAlt            linker Mausknopf
LAmiga+RAlt            recher Mausknopf


Zitat:
Joystick Port 2:
Funktioniert analog zu Port 1, aber NUR, wenn ich am Port am Stecker etwas "wackle" bzw. ihn in eine bestimmte Richtung "drücke"

Da sind wohl die Lötstellen, mit denen der Port am Motherboard befestigt ist, nicht mehr ganz in Ordnung. Sollte dir jeder mit einem Lötkolben richten können, Computer- oder Amiga-Kenntnisse braucht er dafür nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2020, 19:29 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1678
Nutzer
@Torsten_R:

Bei einigen (oder den meisten) alten Amiga-Joysticks sind der vordere und hintere Button am Knüppel el. äquivalent - daher leuchtet bei beiden nur B1 auf.

Wenn du den Joystick in den Mausport steckst, sollte der Pointer bei betätigen des Joysticks kleine Rucker in die jew. Richtung machen. Der Fireknopf müsste den linken Mausbutton auslösen.

Unter F7 und dann F2 könntest du noch die CIA-Ports testen. Ports PA2-PA6 sollten Inputwert 1 haben.


--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2020, 19:43 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1678
Nutzer
Nochwas: Deine Maus ist eine PS/2-Maus mit einem stinkordinären PS2/Serial-Adapter. Das kann am Amiga nicht funktionieren. Du brauchst eine richtige Amigamaus oder einen der zahlreichen Adapter für PS/2 oder USB.
Was auch geht ist eine (Logitech) BUS-Maus ( https://www.yourdictionary.com/bus-mouse ). Die hat einen 9-Poligen MiniDIN-Stecker.
Diese liese sich durch einfaches Umverdrahten anpassen. http://aminet.net/package/docs/hard/LogiTech_BusMo
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2020, 12:59 Uhr

Torsten_R
Posts: 21
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Ich habe immer noch Zweifel, dass die Maus bzw. der Adapter wirklich für den Amiga gedacht sind - kannst du mal Fotos von beiden machen?


Dann ist der Adapter bzw. die Maus wahrscheinlich tatsächlich nicht geeignet.

Hatte hier mal ein Bild hochgeladen:
Bild: https://www.bilder-upload.eu/bild-f4b2fd-1584787961.jpg.html

Zitat:
Original von cgutjahr:
Du kannst fürs Erste die Maus mit der Tastatur simulieren


Das klappt leider nicht im TestKit.
Oder geht das nur bei Spielen?

Zitat:
Original von cgutjahr:
Da sind wohl die Lötstellen, mit denen der Port am Motherboard befestigt ist, nicht mehr ganz in Ordnung. Sollte dir jeder mit einem Lötkolben richten können, Computer- oder Amiga-Kenntnisse braucht er dafür nicht.


Ok, werde ich mal mit einem Bekannten versuchen, der Löten kann.
Das sind die Lötstellen "unterhalb" am Motherboard, richtig?

Durch das "Wackeln" am Stecker bekomme ich ja die Verbindung korrekt hergestellt.
Daher nochmal die Frage: kann es auch an den Pins liegen, dass die locker / defekt sind und ich deshab den komplett Port austauschen müsste?
z.B. mit solch einem Ersatzteil:

Joystick Port Ersatzteil

[ Dieser Beitrag wurde von Torsten_R am 30.03.2020 um 13:11 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Torsten_R am 30.03.2020 um 13:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2020, 13:00 Uhr

Torsten_R
Posts: 21
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Nochwas: Deine Maus ist eine PS/2-Maus mit einem stinkordinären PS2/Serial-Adapter. Das kann am Amiga nicht funktionieren.


Ok, danke auch hier nochmal für deine Antwort.
Dann schaue ich mich mal nach einer Alternative um.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2020, 13:09 Uhr

Torsten_R
Posts: 21
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Wenn du den Joystick in den Mausport steckst, sollte der Pointer bei betätigen des Joysticks kleine Rucker in die jew. Richtung machen. Der Fireknopf müsste den linken Mausbutton auslösen.


Genau so ist es.
Heißt demnach dass der Port i.O. ist, nur halt die Maus die falsche ist.

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Unter F7 und dann F2 könntest du noch die CIA-Ports testen. Ports PA2-PA6 sollten Inputwert 1 haben.


Bei mir haben CIAA.PA2 - CIAA.PA7 den Input-Wert 1.
CIAA.PA0 und CIAA.PA1 haben bei Mode "OUT.0" und Wert 0

siehe Foto:
Bild: https://www.bilder-upload.eu/bild-f7df8e-1585566558.jpg.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2020, 15:43 Uhr

cgutjahr
Posts: 2692
[Administrator]
Zitat:
Original von Torsten_R:
Hatte hier mal ein Bild hochgeladen:
Bild: https://www.bilder-upload.eu/bild-f4b2fd-1584787961.jpg.html

Das sieht wirklich nach einem normalen RS232->PS2-Adapter aus, der hilft dir bei einem Amiga nichts.

Zitat:
Zitat:
Original von cgutjahr:
Du kannst fürs Erste die Maus mit der Tastatur simulieren


Das klappt leider nicht im TestKit.
Oder geht das nur bei Spielen?

Das sollte unter der Workbench funktionieren, und allen Anwendungen und Spielen, die das OS zur Mausabfrage nutzen.

Aber vielleicht ging das auch erst ab Kick 2.x, keine Ahnung. Wenn dein A500 noch Kick 1.x sieht es dann schlecht aus.

Zitat:
Ok, werde ich mal mit einem Bekannten versuchen, der Löten kann.
Das sind die Lötstellen "unterhalb" am Motherboard, richtig?

Ja.

Zitat:
Durch das "Wackeln" am Stecker bekomme ich ja die Verbindung korrekt hergestellt.
Daher nochmal die Frage: kann es auch an den Pins liegen, dass die locker / defekt sind und ich deshab den komplett Port austauschen müsste?

Ach stimmt, hatte ich vergessen - das kann natürlich auch sein. Aber durch das neu Anlöten sollte sich hoffentlich auch ein wackeliger Pin bereinigen lassen.

Zitat:
z.B. mit solch einem Ersatzteil:

Joystick Port Ersatzteil

Ich weiß nicht, ob die Joystick-Ports beim A500 und A600/1200 identisch sind - der Shop spricht ausdrücklich nur von A600/1200. Bei Amigakit gibt es allerdings auch einen Joystick-Port und der passt laut Beschribung für A500 und A1200. Ich würde es erst mal mit der existierenden Buchse versuchen, und falls dann immer noch Bedarf besteht beim Händler nachfragen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2020, 19:31 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1678
Nutzer
Ja, das ist eine PS/2 auf Serielle Maus. Die kann am Amiga nicht funktionieren.


Heißt demnach dass der Port i.O. ist, nur halt die Maus die falsche ist.

Genau das heist es!

Bei mir haben CIAA.PA2 - CIAA.PA7 den Input-Wert 1.
CIAA.PA0 und CIAA.PA1 haben bei Mode "OUT.0" und Wert 0


Das wäre auch OK!. Bis auf den Wackler scheint die Kiste OK zu sein.




--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 30.03.2020 um 19:34 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2020, 21:27 Uhr

Torsten_R
Posts: 21
Nutzer
Zitat:
Original von AmigaHarry:
Bis auf den Wackler scheint die Kiste OK zu sein.


[quote]
Original von cgutjahr:
Aber durch das neu Anlöten sollte sich hoffentlich auch ein wackeliger Pin bereinigen lassen.
[quote]

[quote]
Original von cgutjahr:
Ich würde es erst mal mit der existierenden Buchse versuchen, und falls dann immer noch Bedarf besteht beim Händler nachfragen.
[quote]

Danke für eure Hilfe!!

Dann schaue ich mich mal nach einer neuen Maus um und versuche durch das Löten den Port 2 wieder zum Laufen zu bekommen - wenn das nicht klappt, muss ein Ersatzteil ran.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.03.2020, 11:03 Uhr

Holger
Posts: 8064
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Aber vielleicht ging das auch erst ab Kick 2.x, keine Ahnung. Wenn dein A500 noch Kick 1.x sieht es dann schlecht aus.

Das geht auch unter AOS1.x. Die Bewegung ist allerdings ziemlich langsam. Man muss entweder die Pfeiltasten länger gedrückt halten oder Shift mit dazunehmen, damit sich der Pfeil ordentlich bewegt.

Zitat:
Ich weiß nicht, ob die Joystick-Ports beim A500 und A600/1200 identisch sind ...
Sind sie.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2020, 10:49 Uhr

Torsten_R
Posts: 21
Nutzer
Das Löten hat leider keine Besserung gebracht.
Die Lötstellen sahen gut aus, haben sie dennoch nochmal kurz nachgelötet, siehe hier:

Bild: https://www.bilder-upload.eu/bild-aed052-1586594776.jpg.html

Jetzt versuche ich es mal mit einem Ersatzteil, da ich denke, dass mit einem Pin etwas nicht stimmt:

Ersatzteil 9-pin D-Sub

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2020, 19:36 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1678
Nutzer
Du kannst doch einmal die Widerstände von Platine auf Pins messen (und dabei etwas wackeln). Dann sollte man doch auch schon was sehen....

Btw: Hast du schon eine Amigamaus?

--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Joystick Ports defekt [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.