amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Pegasos2 onboard Netzwerk defekt - reparabel? Welche Netzwerkkarte? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

07.06.2020, 13:53 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
;(

Hi zusammen,

das onboard Netzwerk von meinem Peg2 hat heute wohl den Geist aufgegeben. Es leuchten beide LEDs (grün und orange) dauerhaft und es kann keine Verbindung aufgebaut werden. Verkabelung und Router hab ich überprüft, daran liegt es nicht.

Kann man das irgendwie reparieren?

Falls nein, welche Netzwerkkarte ist denn dann geeignet, so dass sie mit AOS4 und MOS funktioniert?

Dank euch schon mal!

Ciao

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2020, 18:43 Uhr

xXSoul-Reaver-2006Xx
Posts: 817
Nutzer
Zitat:
Original von Reth:
;(

Hi zusammen,

das onboard Netzwerk von meinem Peg2 hat heute wohl den Geist aufgegeben. Es leuchten beide LEDs (grün und orange) dauerhaft und es kann keine Verbindung aufgebaut werden. Verkabelung und Router hab ich überprüft, daran liegt es nicht.

Kann man das irgendwie reparieren?

Falls nein, welche Netzwerkkarte ist denn dann geeignet, so dass sie mit AOS4 und MOS funktioniert?

Dank euch schon mal!

Ciao


Dein Pegasos II müsste noch einen Gigabit Ethernet (Marvell Discovery II MV64361) Port haben, Bei MorphOS3.13 gibt es die Gigabit-Ethernet Treiber auf A-EON P50x0-Hauptplatinen, ob das auch mit Pegasos II Funktioniert hab ich nicht ausprobiert oder du muss einen Netzwerkarte nachkaufen,Das Network Device Ken ich leider nicht.
z.b.
Realtek RTL8139C 10/100MBit
Realtek RTL8029 based network cards
Realtek RTL8168 based network cards

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2020, 20:45 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1678
Nutzer
Das beide LED leuchten ist wohl normal. Das ist noch kein Hinweis auf einen Defekt.
Hier hat es ein anderes Problem. Gib in der Shell ifconfig ein. Da solltest du sehen ob deinem PEG eine IP zugewiesen wurde. Wenn ja, versuche den Router anzupingen, bzw. von einem anderen Rechner oder dem Router aus den PEG unter seiner IP anzupingen. Damit kann man schon einmal festtellen ob eine grundlegende Verbindung da ist. Sollte dein Router ein Webinterface haben, in dem alle aktuellen Verbindungen angezeigt werden können, ist es natürlich damit praktischer.....


--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2020, 22:54 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
@AmigaHarry:
Vielen Dank. Ja, das war echt seltsam. Ping ging nicht "no route to host".

Später wurde es noch wilder. Es gab Fehler auf der SSD (General Device Failure ... Disk in unreadable format). Nach Formatierung und Einspielen eines alten Backups ging alles wieder - auch das Netzwerk!? Nur nicht in der "Clean 4.1 Installation" - dort geht das Netzwerk immer noch nicht ...

Mit Hilfe von AmiUpdate hab ich mich dann wieder auf den aktuellen Stand gebracht. Nachdem es aber ein paar Aussetzer gab (kurzes Ausschaltgeräusch, dann ging alles wieder weiter) hab ich noch das RAM ausgebaut, Kontakte gereinigt und wieder eingesetzt. Dasselbe mit der CPU-Karte. Und ich hab den Netzanschluss vom Board getrennt und wieder fest eingesteckt. Mal sehen, was es bringt. Vllt. hat ja auch das Netzteil einen Knacks... - was genau braucht man denn eigentlich für eins für den Peg2 (würde wenn dann am liebsten genau das gleiche wie bisher nehmen, wegen der Lüfteranordnung)?

Die Batterie wollte ich auch prüfen, der Clip war aber so fest, dass ich es nicht mehr probiert habe - wollte nix beschädigen. Gibt es für die eigentlich eine Anleitung, wie sie gewechselt werden kann?

Hab noch festgestellt, dass die Pins im Stecker des SSD-Stromanschlusses sehr locker und wackelig sind. Vllt. stecken die nicht fest genug im Gegenstück vom Netzteil. Aber, was das genau für ein Kabel ist, weiss ich leider nicht - mal sehen, wie ich da an Ersatz komme...

Bin also mal gespannt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.06.2020, 09:21 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1678
Nutzer
Das sieht mir bei dir stark nach einem Softwareproblem aus. Man kann die Hardware zwar auch nicht ganz ausschließen - wackelige Stecker können auch Softwarefehler verursachen - aber ich würde den PEG einmal mit einer MOS-LiveCD (3.13) testen. Da sieht man am Besten ob die Hardware i.O. ist.

Notfalls kann der PEG auch übers Netz aus der OpenFirmware heraus booten - da sieht man dann auch genau ob die Netzwerkhardware funktioniert.

Batterie: Ist eine Knopfzelle CR2032. Die lässt sich ganz normal rausnehmen. Wenn sie sehr fest sitzt versuch sie mit einem feinen Schraubenzieher vorsichtig(!!) auszuhebeln. Eine leere Pufferbatterie verursacht manchmal auch seltsame Probleme an der Netzwerkhardware.

Netzteil: Wenn sonst alle normal läuft, denke ich nicht, das es daran liegt. Normalerweise ist im PEG ein ATX-Netzteil verbaut. Welches das genau ist musst du selber nachsehen - da gabs verschiedenen und viele Pegs wurden von Usern zusammengeschraubt (man konnte ja auch nur die Platine kaufen und in ein eigenes Gehäuse verpflanzen).
--
Life starts at `030, fun at `040, impotence at `86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.06.2020, 15:00 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Scheint wohl doch das Netzteil zu sein.

Der Peg lief hier vorher nebenher und hatte nix zu tun. Plötzlich kam das Geräusch, das auch immer beim Abschalten kommt und alles fuhr runter (akustisch) - Power LED leuchtete aber weiterhin.

Nach wenigen Sekunden schaltete alles wieder an und lief weiter. Hab später dann mal wieder auf die WB geschaut: Nix war eingefroren, alles lief normal ...

Schätze mal, wenn das während eines Lese-/Schreibzugriffes oder anderer I/O Operation passiert wäre, hätte man das systemseitig sicher gemerkt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Pegasos2 onboard Netzwerk defekt - reparabel? Welche Netzwerkkarte? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.