amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Schweizer Computer bereits 1984 mit 68020 ! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.08.2021, 09:40 Uhr

AmiDreamer251
Posts: 43
Nutzer
Ausschnitt aus einem Artikel, nachdem ich nach "Smaky 6" gegoogelt habe.
Hat mich überrascht, daß der 19678 schon 64kb RAM hatte und
aus der Schweiz kam...

"Im Jahr 1981 kam der Smaky 8 auf den Markt. Er besass eine 32-Bit-Architektur, ein Multitasking-fähiges Betriebssystem und konnte mit einer Computermaus bedient werden. Das Eingabegerät von Dubois & Dépraz wurde von Logitech verbessert und als P4 verkauft.
Im Jahr 1984 wurde der Smaky 100 lanciert, bei dem erstmals Bildschirm und Tastatur vom Computergehäuse getrennt waren. Das Luxusmodell Smaky 324 basierte auf einem 68020-Hauptprozessor sowie einem 68881-Co­prozessor und konnte bis zu 16 Megabyte RAM adressieren. Es wurde standardmässig mit einem vertikalen Schwarz-Weiss-Bildschirm im A4-Format ausgeliefert und liess sich direkt mit Laserdruckern von Ricoh verbinden. Den ersten Farbbildschirm unterstützte der Smaky 300 im Jahr 1990, der wieder in die Tastatur integriert wurde. Es folgten 1992 der Smaky 130 mit einem eigenen Grafikchip und vier Jahre später Smaky 400, bei dem es sich um eine PCI-Steckkarte für Windows NT handelte."

Welche Firma hatte da bei der Bestückung/Ausstattung des A1200 wohl geschlafen ? :glow:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2021, 09:56 Uhr

AmiDreamer251
Posts: 43
Nutzer
@AmiDreamer251:

Na ja, für etwas anderes als den 680EC20 14MHz
reichte das Geld wohl nicht mehr.

`nen 68030 mit 16 oder20 MHz wäre ja besser gewesen....
Vor allem für die PC-Spiele (Konvertierung die sich
gelohnt hätte), die damals im Anrollen waren
( Wing Commander-Serie z.B.)
:D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2021, 07:29 Uhr

analogkid
Posts: 2388
Nutzer
@AmiDreamer251:

Vermutlich wollte man bei C= Geräte verkaufen und keine teuren Tech-Demos auf den Markt werfen (wobei sie das ja auch gemacht haben...)

Und bei dem (nicht vorhandenen) Marktpotential hätte es Wing Commander nie und nimmer auf diese Geräte geschafft.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Schweizer Computer bereits 1984 mit 68020 ! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.