amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Emulator von Wechselmedium starten [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

16.12.2021, 07:36 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
Hallo

Gibt es aktuell die Möglichkeit
einen Amiga-Emulator auf einem x86-64 Rechner von einem Wechselmedium zu starten in der Funktionsweise wie ehemals Amithlon oder Amiga Forever KX Light?

Nach dem ich in verschiedenen Foren und Suchmaschinen recherchiert habe
bin ich nicht weiter gekommen, zB. ist mir der aktuelle Stand der
Emulator Distribution Amilator nicht bekannt und ob die Software noch aktualisiert wird.

MfG
RedBaron

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.12.2021, 10:39 Uhr

KingZambo
Posts: 25
Nutzer
@RedBaron: vielleicht ist batocera was für dich. Selber hab ich es noch nicht ausprobiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2021, 12:24 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
@KingZambo:

Grundsätzlich startet batocera als OS,der integrierte FS-UAE nicht, nur habe ich noch nicht herausgefunden in welcher Form ROM-Files verarbeitet werden, die ROM-Dateien liegen im benötigten Ordner und im richtigen Datei-Format.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2021, 14:43 Uhr

KingZambo
Posts: 25
Nutzer
@RedBaron: wie gesagt, ich habe batocera selbst noch nicht ausprobiert, daher kann ich dir da nicht direkt weiterhelfen.
Was meinst du mit ROM-Files? Kickstart- oder ADF-Files? Was genau möchtest du machen? Einfach Spiele starten oder in eine Workbench booten (mit entsprechender HDD-Config bzw. hdf-File)?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2021, 14:57 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
@KingZambo:
Danke für die schnelle Antwort.

Ich will in eine Workbench booten mit einem hdf-file von einem
USB-Stick oder sonstigem Wechselmedium.

Die ROM-Dateien haben die Dateiendung .zip wie hier beschrieben:
Batocera - Amiga 1200 Konfiguration.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.12.2021, 15:56 Uhr

KingZambo
Posts: 25
Nutzer
@RedBaron: unter RetroPi ist es so, dass ich (mit amiberry-Emulator) für jede Konfiguration ein eigenes Setup über die (in meinem Fall amiberry)-Konfiguration anlegen musste. Bei FS-UAE unter Linux muss ich auch erstmal alles einstellen, also Amiga-Modell, CPU, RAM, ROM, HDD etc.
Also sollte dort ja auch irgendeine Emulator-spezifische Config-Gui nutzbar sein. Das wiki schweigt sich darüber aber leider aus ?( .

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2021, 11:42 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
@KingZambo:

Für Linux, MacOS und MS Windows gibt es dazu den FS-UAE Launcher
zum anlegen und speichern von uae-configs.

Amiga Forever bietet die Möglichkeit in MS Windows
direkt nach der Anmeldung einen Emulator im Vollbild-Modus zu starten.
Booting a PC into an Amiga, C64, PET/CBM...

Zitat:
"In addition to adding a title to the Autostart playlist,
it is optionally possible to set up Windows
to log on automatically after it boots.
This enhances the Amiga Forever and C64 Forever Autostart experience,
as no user interaction is required
before the Amiga (or C64 or other supported system) starts."

Ich suche eine Möglichkeit das ganze ohne Windows auszuführen.

[ Dieser Beitrag wurde von RedBaron am 22.12.2021 um 11:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2021, 18:53 Uhr

KingZambo
Posts: 25
Nutzer
@RedBaron: bei batocera ist sowohl fs-uae als auch amiberry als Emulator dabei. Bei beiden sollte es eine Config-Oberfläche geben. Kannst du diese starten und Einstellungen vornehmen?
Laut wiki braucht man keine Kickstart-Roms, was mir komisch vorkommt. Ich würde definitiv meine Sammlung dort irgendwie einspielen, nur um sicher zu gehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.12.2021, 19:26 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
@KingZambo:
Ich kümmere mich darum wen ich wieder Zeit bekomme.

[ Dieser Beitrag wurde von RedBaron am 04.01.2022 um 18:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2022, 18:21 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
[ Dieser Beitrag wurde von RedBaron am 04.01.2022 um 18:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2022, 18:24 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
@KingZambo:
Grundsätzlich startet Batocera mit FS-UAE x86-64
und einer AGA-Konfiguration von USB-Wechselmedien.
Batocera ist jedoch mehr Spiele ausgelegt und startet als GUI zuerst
Emulation Station.

Ich suche nach einer Möglichkeit direkt ohne GUI einen Emulator mit AmigaOS von Wechseldatenträger aus zu starten.
Die Anleitung zum erstellen eines auf Knoppix basierenden Bootmedium für KX Light ist komplett veraltet und bezieht auf die Linux Kernel 2.6.X.
Ich bin noch nach Informationen am suchen um FS-UAE mit einer bestimmten
Konfiguration und Parametern automatisch von einem Linux Live System starten zu können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2022, 16:31 Uhr

KingZambo
Posts: 25
Nutzer
@RedBaron:
fs-uae lässt sich mit einer vorhandenen Konfiguration einfach über die Shell aufrufen:

fs-uae PFAD_ZUR_CONFIG/CONFIG.fs-uae --fullscreen &

Die Zeile kann man sicher auch in Login-Scripte etc. einbauen, um z.B. mit startx zu starten. Oder (das wäre mein Ansatz, da relativ simpel) z.B. in der autostart-Config vom Fenstermanager openbox, einfach als letzten Eintrag. Ggf. noch Login-Manager (lightdm, gdm etc.) anpassen für Autologin, dann sollte direkt fs-uae mit der gewünschten Config starten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2022, 19:21 Uhr

RedBaron
Posts: 69
Nutzer
@KingZambo:
Vielen Dank für die Hinweise.
Hat die Verwendung von Openbox einen
bestimmten Grund?
Eventuell das es weniger Ressourcen benötigt?
Wäre für die Anwendung eine Linux Distribution mit
Openbox wie Lubuntu (LXqt+Openbox) sinnvoll?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.01.2022, 10:18 Uhr

KingZambo
Posts: 25
Nutzer
@RedBaron:
Nein, openbox hat keinen besonderen Hintergrund, ausser dass es ein sehr leichtgewichtiger WM ist und keine ausgewachsene Desktop-Umgebung (also auch ressourcenschonend). Man bekommt imho sehr einfach über die autostart-Datei die Möglichkeit, weitere Komponenten/Programme zu starten und damit sowas wie einen einfachen Kiosk-Modus zu basteln.
Ausserdem ist er schnell installiert, inklusive den Abhängigkeiten zu einem vollwertigen X-System. Als Basis würde ich dann auch eher ein Lite-Image nutzen statt einer vollgepackten Desktop-Variante, im Fall von Ubuntu also das Network-Installer-Image, und das Ganze dann in einer VM zu einem Live-Image zusammenbauen. Dazu gibt es ja mittlerweile genügend Scripte, teilweise auch für die gewählte Distri, um z.B. auch persistente Partitionen vorzubereiten, damit Änderungen nicht immer verloren gehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Emulator von Wechselmedium starten [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.