amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Qemu AmigaOs4.1/Morphos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 5 6 7 8 9 -10- 11 12 13 [ - Beitrag schreiben - ]

08.08.2023, 20:57 Uhr

Falke_34
Posts: 372
Nutzer
Einmal paar Vergleichs Benchmarks der verschiedenen Systeme (QEmu AmigaOne - QEmu Pegasos 2 - WinUAE)

Bild: https://ibb.co/ZTmkfL2

Hier die kompletten benchmarks als Zip:
Benchmarks.zip

[ Dieser Beitrag wurde von Falke_34 am 08.08.2023 um 21:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2023, 18:55 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Zitat:
Original von Falke_34:
Einmal paar Vergleichs Benchmarks der verschiedenen Systeme (QEmu AmigaOne - QEmu Pegasos 2 - WinUAE)

Bild: https://ibb.co/ZTmkfL2

Hier die kompletten benchmarks als Zip:
Benchmarks.zip



he he ziemlich beeindruckend, danke für den Benchmark.





--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2023, 09:47 Uhr

danica_talos
Posts: 76
Nutzer
Gibt es eigentlich eine detaillierte Anleitung zum Installieren von MorphOS auf Qemu/Pegasus 2?
--
Mac Mini G4 1,50 GHz mit MorphOS 3.4 (registriert).
PowerBook G4 (5,8) 1,67GHz, 128MB VRAM, 2 GB DDR2 RAM mit MorphOS 3.4 (registriert).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2023, 16:51 Uhr

RetroMan
Posts: 329
Nutzer
Zitat:
Original von danica_talos:
Gibt es eigentlich eine detaillierte Anleitung zum Installieren von MorphOS auf Qemu/Pegasus 2?
--
Mac Mini G4 1,50 GHz mit MorphOS 3.4 (registriert).
PowerBook G4 (5,8) 1,67GHz, 128MB VRAM, 2 GB DDR2 RAM mit MorphOS 3.4 (registriert).


Da gibts ja nicht viel zu beachten ;)

BOOT.IMG von der MOS Iso auf das lokale LW kopieren, mit QEMU ein leeres Image anlegen, QEMU starten und installieren :

qemu-system-ppc -machine pegasos2 -m 2048 -rtc base=localtime -device ati-vga,guest_hwcursor=true,romfile="" -cdrom morphos-3.18.iso -hda mos.img -kernel boot.img -serial stdio

Allerdings gibt es bei der PEGASOS2 Emulation unter MorphOS zur Zeit Probleme das Netzwerk einzubinden, siehe hier :

http://amiga-news.de/de/forum/thread.php?id=36527&BoardID=15

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2023, 21:21 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
@all

Mit Qemu 8.2 wird es höchstwahrscheinlich eine weitere Emulation (AmigaOneXe) geben, ich hatte bereits darüber geschrieben, aber es gab noch zu viele Probleme um diese zu veröffentlichen.

Mit Hilfe eines zusätzlichen Qemu Entwicklers haben wir die Sound Probleme lösen können und so kann sie jeder bald probieren.

Ich selber werde dafür auch eine Installationsanleitung schreiben, sie wird ähnlich sein wie die Pegasos2 AmigaOs4.1 installation. Einige Probleme unter dieser Emulation mit sdl1 Anwendungen gibt es nicht mehr die wir noch unter Pegasos2 Emulation haben.

Von der Geschwindigkeit sind etwa beide Emulationen gleich, dennoch mag ich die AmigaOneXe emulation mit U-Boot als firmware es erinnert mich genau daran was ich vor vielen Jahren selber auf echte Hardware benutzt hatte. Aber seht selbst:

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=-mBa7Y0_UGM
--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.10.2023, 19:19 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Auf https://amigaworld.net/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=45043&forum=14 findet derzeit eine interessante Abstimmung statt, um das Ergebnis nicht nur von unseren Englisch sprachrigen Freunde bestimmen lassen zu können, sollte vielleicht jeder abstimmen was er gerne bevorzugt. Könnte man vielleicht auch als News veröffentlichen um die Leute drauf hinzuweisen.

Das Ergebnis wird denke klar zu Gunsten von echter Hardware sein, aber dennoch interessant was die Leute eigentlich haben möchten.


--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 11.10.2023 um 19:43 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 11.10.2023 um 20:26 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2023, 21:33 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Einige Leute hassen mich bereits das ich das tue, aber in grunde genommen zeige ich nur den Leuten wie diese Qemu Emulation funktioniert und ich habe sie auch nicht entwickelt, durch Qemu bringt es die Leute vielleicht auch zum nachdenken Hardware nicht mehr zu absurden preisen verkaufen zu können, auch wenn PPC mit AmigaOs4.1 ein Nische ist und klar wird sicher die Produktion von 300-500 Boards teuer, aber dennoch rechtfertigt es nicht diese Preise und wir wissen nicht genau wo die Produktion überhaupt stattfindet....


Qemu AmigaOneXE Status Update:

Wie ich bereits erwähnt habe wurden die Soundprobleme mit Hilfe eines weiteren Qemu Entwicklers erkannt und behoben, damals noch über es1370 (sb128) inzwischen gab es weitere Patche die auch wie unter der Pegasos2 Emulation AC97 laufen lassen.

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=7yNUBWVQZ7E

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 15.10.2023 um 07:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2023, 03:54 Uhr

RetroMan
Posts: 329
Nutzer
Zitat:
Original von Maijestro:
Einige Leute hassen mich bereits das ich das tue, aber in grunde genommen zeige ich nur den Leuten wie diese Qemu Emulation funktioniert und ich habe sie auch nicht entwickelt, durch Qemu bringt es die Leute vielleicht auch zum nachdenken Hardware nicht mehr zu absurden preisen verkaufen zu können, auch wenn PPC mit AmigaOs4.1 ein Nische ist und klar wird sicher die Produktion von 300-500 Boards teuer, aber dennoch rechtfertigt es nicht diese Preise und wir wissen nicht genau wo die Produktion überhaupt stattfindet....


Ich finde es immer wieder erstaunlich wie man darauf kommt, dass die Preise für solche Systeme überteuert sein sollen ... selber mal sowas entwickelt ? Preise kalkuliert ? Angebote eingeholt ?

Heutzutage werden ReBuilds des C64 in FPGA für fast 300¤ gebaut und verkauft, da meckert niemand über den Preis und das ist nur ein ReBuild ... baut jemand ein PPC Mainboard wo der CPU schon weit mehr kostet als ein FPGA wird über den Preis sofort gemeckert ... finde ich falsch !

Nicht falsch verstehen, ich nutze QEMU selber wie du weisst, aber in diesem Fall haben beide Formen wie ich finde eine Daseinsberechtigung ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2023, 09:04 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
[quote]
Original von RetroMan:
Zitat:
Original von Maijestro:
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie man darauf kommt, dass die Preise für solche Systeme überteuert sein sollen ... selber mal sowas entwickelt ? Preise kalkuliert ? Angebote eingeholt ?

Heutzutage werden ReBuilds des C64 in FPGA für fast 300¤ gebaut und verkauft, da meckert niemand über den Preis und das ist nur ein ReBuild ... baut jemand ein PPC Mainboard wo der CPU schon weit mehr kostet als ein FPGA wird über den Preis sofort gemeckert ... finde ich falsch !


Ich denke das Problem ist das vergleichen wird was es auf dem Markt gibt und was diese Hardware zu bieten hat. Ein Beispiel...der MacMini M1 kostet derzeit 579. Man bekommt dazu auch ein komplettes Gerät anschließen, knopf drücken fertig.

In gewisser weise verstehe ich das PPC Hardware die dazu euch keine Massen Ware ist einfach nicht zu solchen preisen als komplett Rechner angeboten werden kann. Ich kann mich noch an die Zeit erinner als ich selber welche hatte das war vor etwa 20 Jahre, damals war mir der AmigaOneXe als komplett Rechner zu teuer bzw. ich hätte ihn mir nicht leisten können und so habe ich alle Komponenten einzeln gekauft Board/Festplatte/Netzteil/Gehäuse etc. heute hätte ich auf sowas kein lust mehr und hätte eher angst was kaputt zu machen.

Zumal ich den AmigaOneXe mit AmigaOs4.0 pre als einzel Rechner betrieben habe, damals waren viele dinge noch nicht auf PPC portiert worden. Das wäre heute gar nicht mehr möglich dazu ist auch AmigaOs4.1 zu sehr eingeschränkt um anständig damit arbeiten zu können. Die absoluten AmigaOs4.1 Enthusiasten werden auch diese Preise bezahlen da bin ich mir sicher und das ist auch gut so.

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2023, 15:52 Uhr

cgutjahr
Posts: 2781
[Administrator]
Zitat:
Original von RetroMan:
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie man darauf kommt, dass die Preise für solche Systeme überteuert sein sollen ...

Er hat "absurd" gesagt, nicht überteuert.

Zitat:
selber mal sowas entwickelt ? Preise kalkuliert ? Angebote eingeholt ?
Die Anbieter zwingen die Kunden, ihre teure Hardware zu kaufen - obwohl es dafür keinen Grund gibt: der Pegasos II wäre beileibe nicht die einzige sinnvolle PPC-Hardware gewesen, die man hätte unterstützen können. Von einem seit einem Jahrzehnt dringend notwendigen CPU-Wechsel ganz zu schweigen.

Das ist Absurd. Ob die A-EON-Hardware deswegen so teuer ist, weil A-EON sich dumm anstellt oder ob das nicht anders geht ist komplett irrelevant. Niemand braucht A-EON-Hardware.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2023, 18:42 Uhr

Holger
Posts: 8116
Nutzer
Zitat:
Original von RetroMan:
... selber mal sowas entwickelt ? Preise kalkuliert ? Angebote eingeholt ?

Welch widersprüchliche Fragen.

Wer das ordentlich kalkuliert, entscheidet sich auch dafür, solchen Quatsch nicht zu entwickeln.

Zitat:
... baut jemand ein PPC Mainboard wo der CPU schon weit mehr kostet als ein FPGA wird über den Preis sofort gemeckert ... finde ich falsch !
Finde ich dagegen vollkommen richtig. Wer die Entscheidung trifft, so eine CPU zu verbauen, trägt auch die Verantwortung für den Endpreis.

So wie auch jemand, der die Produktentwicklung mit so wenig Weitsicht betreibt, dass jede Hardware eine komplette Neuentwicklung erfordert, am Endpreis selber Schuld ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.10.2023, 20:06 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
@all

Wir sollten nicht darüber streiten jeder hat seine eigne Meinung darüber, was ich aber sagen kann ist das ich gerade richtige wieder in das AmigaOs4.1 feeling zurück gekehrt bin und das ohne echte Hardware durch Qemu weil es bereits sehr gut funktioniert. Ich denke das ist wahrscheinlich auch der Grund warum mich da so reinhänge. Und das ganze haben wir BALATON Zoltan zu verdanken.

Dinge die nicht liefen wurden von der Amiga Community behoben und es gab schon einiges an Unterstützung. Es gibt nicht all zu viel unter AmigaOs4.1, aber die Software die ich selber nutzen wollten funktioniert jetzt wie zb. ScummVM, auch SDL2 es gab dafür nie ein Software Renderer 16/32 Bit und wurde dementsprechend angepasst, natürlich hat OpenGL vorrangig Priorität und ist auch zeitgemäßer und entlastet enorm die CPU. All dies kam aber nicht nur Qemu zu gute, sondern auch WinUae. Und den Rest habe ich gekauft wie zb. Emotion, DVPlayer, Enhancer, ZTools und diverse AmigaOs4.1 Lizenzen nicht nur für mich, sondern auch für Entwickler.

Natürlich hätte ich gerne selber wieder echte Hardware denn darauf wird AmigaOs4.1 mit am besten laufen, aber ich kaufe mir keine Hardware die für mich interessant ist die 2000 Euro kostet (x5000) nur das ich den Rechner vielleicht 2 mal am Tag einschalte. Abschließend zu sagen ist Qemu für mich im Moment ausreichend um auch ein wenig Freude mit AmigaOs4.1 haben zu können und sollte der "vitio-gpu" Treiber wirklich veröffentlicht werden, werden sich die dinge noch mal etwas verbessern.

Ich persönlich brauche keine 3D Beschleunigung unter AmigaOs4.1 aber 32 Fenster wären wirklich sehr schön. Wie gesagt Interesse an Hardware ist da, aber die derzeitige Situation lässt es für mich nicht zu so etwas zu kaufen.

Aber wir weichen gerade vom eigentliche Thema dieses threads ab und sollten es dabei auch belassen....



--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2



[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 15.10.2023 um 20:45 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 15.10.2023 um 20:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2023, 18:38 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Verschoben zum Thread Qemu Pegasos 2 BBoot Installationsanleitung

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 17.10.2023 um 18:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2023, 01:11 Uhr

RetroMan
Posts: 329
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von RetroMan:
... selber mal sowas entwickelt ? Preise kalkuliert ? Angebote eingeholt ?

Welch widersprüchliche Fragen.

Wer das ordentlich kalkuliert, entscheidet sich auch dafür, solchen Quatsch nicht zu entwickeln.


Es geht nicht um das wieso, dass es nicht wirtschaftlich ist steht ausser Frage ! Es geht nur darum, dass eben solche Hardware nicht billiger herzustellen ist, die Sinnfrage ist hier absolut egal !

[ Dieser Beitrag wurde von RetroMan am 18.10.2023 um 01:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2023, 23:14 Uhr

smarkusg
Posts: 37
Nutzer
Hallo

Derzeit gibt es für das Qemu Pegasos/G4-Update keine Alternative in Form eines Videoplayers.
Ich veröffentliche eine Testversion, die für Emulationsbesitzer nützlich sein kann.
Mplayer 1.5 basiert auf der aktuellen Version von Mplayer und der aktuellen Version von FFmpeg 6.1
Es verfügt nur über eine SDL-Ausgabe basierend auf sdl12 – es verwendet SDL2 als Videoausgabe.

Anforderungen:
Aktuelle SDL2-Version ->http://os4depot.net/?function=showfile&file=library/misc/sdl2.lha
Einstellung in SDL2 – Soft-Einstellungen des Treibers

Einschränkungen:
Version hat nur SDL- und Null-Ausgabe. Andere Ausgaben wurden aufgrund von Arbeiten an Mplayer 1.5 für AOS4 blockiert.

Präsentation: https://streamable.com/tkvxlo
Download-Version: https://we.tl/t-GcLUb3xYh4

Weitere Informationen:
Das Mplayersd12-Verzeichnis enthält die schlanke Bibliothek LibSDL2.so als Sicherheitsmaßnahme für Personen, die kein Update durchgeführt haben.
Es kann entfernt werden, wenn die richtige Version in sys:Sobjs gefunden wird, nachdem SDL2 auf Version 2.28.4 aktualisiert wurde
Diese Version wurde auf Qemu getestet.
Dies ist eine zeitlich begrenzte Testversion. Es verstößt nicht gegen die GNU GPL-Lizenz. Dies ist keine öffentliche Version.
Die Programmquellen gemäß der Lizenz werden mit der Veröffentlichung der Version veröffentlicht.
Bitte verteilen Sie die Datei nicht.

Ich hoffe, dass meine Arbeit jemandem nützlich sein wird :-)
Vielen Dank für die Hinweise zu den Fehlern.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2023, 18:37 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
@smarkusg:

Vielen dank für die Bereitstellung von MPlayer 1.5, ich habe die Version bereits seit längeren im Einsatz und ich muß sagen sie funktioniert bereits gut.

Für Qemu AmigaOs4.1 ist diese Version eine Bereicherung und natürlich auch für echte Hardware worüber AmigaOs4.1 läuft, also fühlen sie sich frei es zu testen und feedback geben zu können. Die übersetzung stammt übrigens von mir.
--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 30.11.2023 um 18:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.12.2023, 15:22 Uhr

Falke_34
Posts: 372
Nutzer
Ich habe heute einen aktuellen Windows Build erstellt:

QEmu v8.2.0-RC2 (8.1.92) (03.12.2023)
https://mega.nz/file/MO4xmSCD#U7uRjGsa5keMQNojBV8Vn1GVL2XxhtJJ3I7tiAoARWA

Enthalten ist BBoot 0.5 + aktualisierte Startdateien für Pegasos 2 und AmigaOne

Benötigt werden noch die Pegasos2InstallCD und/oder AmigaOneInstallCD zur Installation und dem erstellen der kickstart.zip

Quelle: https://gitlab.com/qemu-project/qemu.git
Build: ./configure --target-list=ppc-softmmu --enable-sdl

[ Dieser Beitrag wurde von Falke_34 am 03.12.2023 um 15:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.12.2023, 16:36 Uhr

Primax
Posts: 462
Nutzer
@Falke_34:

Klasse, vielen Dank! Sobald der neue (gebrauchte ;) Laptop ausgepackt ist, wird das probiert.

Eine Frage: Zoltan meinte, dass eigentlich QEMU-RC3 benötigt wird, das wohl nächsten Dienstag rauskommen soll. Aber es scheint ja mit RC2 wunderbar zu funktionieren? Oder hast du irgendwelche Probleme bemerkt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.12.2023, 18:25 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
@Primax:

Er hat sicher aus den Master Quellen von Qemu Kompiliert, dort sind alle Patche enthalten und die Version sollte dort RC3 sein, was als nächstes erscheint. RC2 wird wahrscheinlich angezeigt da es die letzte veröffentlichte version von Qemu war/ist.

Noch ist etwas Zeit und wenn dein Lapi da ist wird wahrscheinlich Qemu 8.2 Final sein und auch hier könnten sich noch mal die Dinge etwas Verbessern. Ich habe ein Problem festgestellt das Qemu mit AmigaOs4.1 nicht immer die Volle Leistung zu verfügung stellt, dieses Problem untersuchen wir gerade. Bei der Ausführung von Qemu kann man derzeit Glück haben wenn man eine schnelle Sitzung erwischt, auch in einer schlechten Sitzung von Qemu ist es immer noch sehr schnell, aber bei einer guten fast doppelt so schnell.

Was wir zu 100% wissen ist das dieses Problem auf der ARM Architektur (Mac) auftreten tut. x86 ist nicht getestet dafür bräuchte ich jemand der das tut und Benchmark Ergebnisse liefert.

@Falke

Danke für die Bereitstellung von Qemu für Windows.

@all

Die Installationsanleitung werde ich die tage aktualisieren und die AmigaOneXe Maschine hinzufügen und den Weg beschreiben über BBoot. Es wird dann nur eine Installationsanleitung geben die für die AmigaOneXe und auch Pegasos2 Maschine verwendet werden kann, da beide Maschinen BBoot Unterstützen.

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.12.2023, 19:33 Uhr

Falke_34
Posts: 372
Nutzer
Zitat:
Original von Maijestro:
Noch ist etwas Zeit und wenn dein Lapi da ist wird wahrscheinlich Qemu 8.2 Final sein und auch hier könnten sich noch mal die Dinge etwas Verbessern. Ich habe ein Problem festgestellt das Qemu mit AmigaOs4.1 nicht immer die Volle Leistung zu verfügung stellt, dieses Problem untersuchen wir gerade. Bei der Ausführung von Qemu kann man derzeit Glück haben wenn man eine schnelle Sitzung erwischt, auch in einer schlechten Sitzung von Qemu ist es immer noch sehr schnell, aber bei einer guten fast doppelt so schnell.

Was wir zu 100% wissen ist das dieses Problem auf der ARM Architektur (Mac) auftreten tut. x86 ist nicht getestet dafür bräuchte ich jemand der das tut und Benchmark Ergebnisse liefert.

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2


Ich konnte jetzt gefühlt keine Beeinträchtigungen feststellen. Habe mal mehrere Sitzungen durchgeführt und mit SysMon RageMem getestet -> Resultat waren immer so die ca 4100 MIPS

Bild: https://mega.nz/file/JXYkCTpB#VQ8a64XmrB5ZWpf2ndjZIzZt-H0rJIDokOHeEYabt5o

[ Dieser Beitrag wurde von Falke_34 am 03.12.2023 um 19:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.12.2023, 20:30 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Zitat:
Original von Falke_34:
Zitat:
Original von Maijestro:
Noch ist etwas Zeit und wenn dein Lapi da ist wird wahrscheinlich Qemu 8.2 Final sein und auch hier könnten sich noch mal die Dinge etwas Verbessern. Ich habe ein Problem festgestellt das Qemu mit AmigaOs4.1 nicht immer die Volle Leistung zu verfügung stellt, dieses Problem untersuchen wir gerade. Bei der Ausführung von Qemu kann man derzeit Glück haben wenn man eine schnelle Sitzung erwischt, auch in einer schlechten Sitzung von Qemu ist es immer noch sehr schnell, aber bei einer guten fast doppelt so schnell.

Was wir zu 100% wissen ist das dieses Problem auf der ARM Architektur (Mac) auftreten tut. x86 ist nicht getestet dafür bräuchte ich jemand der das tut und Benchmark Ergebnisse liefert.

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2


Ich konnte jetzt gefühlt keine Beeinträchtigungen feststellen. Habe mal mehrere Sitzungen durchgeführt und mit SysMon RageMem getestet -> Resultat waren immer so die ca 4100 MIPS

Bild: https://mega.nz/file/JXYkCTpB#VQ8a64XmrB5ZWpf2ndjZIzZt-H0rJIDokOHeEYabt5o

[ Dieser Beitrag wurde von Falke_34 am 03.12.2023 um 19:36 Uhr geändert. ]


Das Problem lässt sich schwer replizieren, manchmal ist es so das ich Qemu mit AmigOs4.1 bis zu 20 mal hintereinander ausführen muß bevor diese Problem besteht bzw. ich eine gute Sitzung erwische. Dabei berücksichtige immer das Qemu alle Ressourcen zu verfügung stehen, heißt das keine anderen Programme von der Host CPu im Hintergrund laufen die das Ergebnis beeinflussen könnten.

Wie gesagt wir untersuchen das bereits und konnten bereits stake Abweichungen feststellen über die Qemu Monitor Ausgabe mit "info jit". Unter ARM (Mac) ist es eindeutig bestätigt von mehreren Usern. Es ist auch kein Problem von AmigaOs4.1, da wir das ganze mit PPC Linux ebenfalls getestet haben.

Wenn du es testen möchtest unter x86 solltest du Qemu 20 mal ausführen und ein einfachen Benchmark durchführen und diesen vergleichen, ist eine Sitzung mit bei wo der Benchmark extrem abweichen tut gibt es auch auf x86 die Probleme, ansonsten ist es ein Problem nur unter der ARM Architektur.

Ich bin mir auch nicht sicher ob sich SYS Mon dafür eignet, da ich die Benchmarks immer mit Quake1/2 durchgeführt habe oder Lame wo wirklich direkt die CPu beansprucht wird.

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 03.12.2023 um 20:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2023, 13:59 Uhr

Falke_34
Posts: 372
Nutzer
Heute gibt es mal wieder einen aktuellen Windows Build:

QEmu v8.2.0-RC3 (8.1.93) (08.12.2023)
Download: https://mega.nz/file/kaIhFTpD#Eblmn3hLQcAnRcnk-YOW28jUCj_fdqUtL7ziw2Bh_5E

Was ist drin:
- BBoot 0.5
- aktualisierte Startdateien für Pegasos 2 und AmigaOne
- Ordner "qemu_freigabe" enthält siliconmotion502_chip.lha

Benötigt werden noch die Pegasos2InstallCD und/oder AmigaOneInstallCD zur Installation und dem erstellen der kickstart.zip

Quelle: https://gitlab.com/qemu-project/qemu.git
Build: ./configure --target-list=ppc-softmmu --enable-sdl

[ Dieser Beitrag wurde von Falke_34 am 08.12.2023 um 14:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2023, 17:48 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
@Falke_34:

Danke tolle Zusammenstellung, ich werde es weitergeben, ich kenn noch jemanden der es gerne benutzen möchte, wusste aber nicht genau wie bzw. RC3 gab es noch nicht für Windows.
--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 08.12.2023 um 17:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.12.2023, 22:35 Uhr

smarkusg
Posts: 37
Nutzer
Als einer der Leute, die Mplayer 1.5 spielen, freue ich mich, die Version RC1 zu präsentieren.
Im Gegensatz zum einfachen De-Bugging der Version, wie sie von MickJT vorgestellt wurde, sind einige Änderungen hinzugekommen.
Die nützlichste wird dop&play sein. Wenn wir das mplayer-Symbol im Amidock platzieren und das Videodatei-Icon dorthin verschieben, wird es abgespielt.
Außerdem können wir Videodateien bereits im geöffneten mplayer-Fenster platzieren, damit sie abgespielt werden können.
Es gibt auch die Möglichkeit, 2 Videodateien zu platzieren, die dann untereinander abgespielt werden.
Wenn ich nicht das mplayer-gui verwende, ist die conf/config-Einstellung für die Videoausgabe erforderlich.
Sie wird als #vo= angegeben - eine Änderung ist für QEMU vo=sdl_sm502 erforderlich. Für andere Maschinen können Sie in der MplayerGUI überprüfen, welche Einstellung für Sie geeignet ist und diese einstellen.
Die Standardausgabe ist vo_amiga, die möglicherweise nicht auf allen AMIGANG-Rechnern korrekt funktioniert.

Jegliche Kommentare sind willkommen.


Eine Version mit Quellcode ist verfügbar unter releases : https://github.com/smarkusg/mplayer

Frohe Weihnachten :-)

[ Dieser Beitrag wurde von smarkusg am 10.12.2023 um 22:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.12.2023, 22:55 Uhr

smarkusg
Posts: 37
Nutzer
[ Dieser Beitrag wurde von smarkusg am 10.12.2023 um 22:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2023, 16:21 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Zitat:
Original von smarkusg:
Eine Version mit Quellcode ist verfügbar unter releases : https://github.com/smarkusg/mplayer

Frohe Weihnachten :-)

[ Dieser Beitrag wurde von smarkusg am 10.12.2023 um 22:59 Uhr geändert. ]



Vielen lieben dank mein freund für die neue Version. Ich habe dazu noch ein paar fragen.

Deine Version von MPlayer ist wirklich sehr gut und sehr aktuell, aber warum ladest du sie nicht auf Os4Depot hoch das mehr Menschen sie nutzen können?

MPlayer 1.5 arbeitet auch auf echter Hardware und nicht nur unter Qemu mit AmigaOs4.1 darum kann ich mir vorstellen das weitere Menschen sich darüber freuen würden. Wenn du es selber nicht machen möchtest, könnte ich das für dich tun. Es gibt bereits verschiedene Versionen von MPlayer und wir können deine spezielle Version einen anderen Namen geben. zb. smarkus_MPlayer, oder Q_Mplayer, oder was auch immer passen würde.

http://os4depot.net/index.php?function=search&tool=simple

Hier siehst du das die Leute auch ihre user Namen verwenden für ihre portierte Version von Mplayer.

Noch eine Frage ;-)

Kann MPlayer Skins verwenden über die conf Konfiguration wie es etwa hier zu sehen ist?

https://pclosmag.com/html/Issues/201601/page06.html

--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ Dieser Beitrag wurde von Maijestro am 12.12.2023 um 16:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2023, 21:55 Uhr

smarkusg
Posts: 37
Nutzer
@Maijestro:

Dies ist nicht nur meine Arbeit. Die meisten Dinge sind für den echten Amiga verbessert worden. Native Videoausgänge z.B. für Polaris, wiederhergestellt von alten Versionen. Verbessertes Fensterverhalten.
Neue Icons hinzugefügt, die auch für diese Version gemacht wurden. Sie können sich README_AOS ansehen.
Dies ist die Version für den echten AmigaNG und die Ausgabe für qemu ist nur sdl*(kein Menü).

Dies ist die RC1-Version und ich möchte nicht, dass sie auf os4depot veröffentlicht wird. Die meiste Arbeit mit der Dokumentation und dem "Manager" ist "samo79". Wenn er der Meinung ist, dass es dorthin gestellt werden kann, wird er es dorthin stellen.
Aber danke, dass Sie daran gedacht haben :-)
Dieses Forum ist immer sehr einladend und ich dachte, es wäre eine gute Idee, den Mplayer 1.5 zuerst hier einzustellen :-)


Es ist nicht möglich, einen Skin zu erstellen, da es kein natives Mplayer-Gui gibt, das auf GTK basiert und AOS nicht funktioniert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2023, 14:30 Uhr

Falke_34
Posts: 372
Nutzer
Ich poste es mal hier, evtl noch an die Personen weiterreichen die damit was anfangen können ;)

QEmu v8.2.0-rc3 Pegasos II Emulation:

SysMon läuft unter der AmigaOne Emulation unter Pegasos II leider nicht
Crash SysMon:
https://mega.nz/file/RfoE0KbY#gP51Z8mghlJQh4vl93D4AGjMjMB82po729r_9LCwRlA

Quake II v3.21 (Hyperion CD) bekomme ich auf keiner Emulation richtig zum laufen, selbst die Installation war mehr wie abenteuerlich, war jetzt schonmal froh das ich ein neues Spiel beginnen konnte, aber beim laden Crash :(
Crash Quake 2 Pegasos II:
https://mega.nz/file/FHxVlJyS#vAMwtuDGlRAMWKEnphGKrPUIIgC_nAKF28pfU615cIo

Crash Quake 2 AmigaOne:
https://mega.nz/file/1fIgFTIa#1e_bd7aOaNssjDY78crCj2sCAgUyWw9TTseN6dF8k-s

Von beiden gibts da nunmal diesen GrimReaper Log - vielleicht hilft es ja jemanden


[ Dieser Beitrag wurde von Falke_34 am 13.12.2023 um 14:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2023, 15:24 Uhr

Maijestro
Posts: 397
Nutzer
Zitat:
Original von Falke_34:
Ich poste es mal hier, evtl noch an die Personen weiterreichen die damit was anfangen können ;)

QEmu v8.2.0-rc3 Pegasos II Emulation:

SysMon läuft unter der AmigaOne Emulation unter Pegasos II leider nicht


Mit SysMon habe ich keine Probleme unter Qemu/Peg2/BBoot AmigaOs4.1, vielleicht verwendest du eine ältere Version von SysMon? Dazu ist mein System auf dem aktuellen stand inklusive Update 1 und 2, Enhancer Software 2.1 ist ebenfalls installiert. Also müßten wir das Problem weiter untersuchen was auf dein System anders ist wie unter meinen. Es muß etwas innerhalb von AmigaOs4.1 sein.

https://ibb.co/QpdYpQ2

Zitat:
Quake II v3.21 (Hyperion CD) bekomme ich auf keiner Emulation richtig zum laufen, selbst die Installation war mehr wie abenteuerlich, war jetzt schonmal froh das ich ein neues Spiel beginnen konnte, aber beim laden Crash :(

Derzeit bin ich Beta Tester der zukünftigen Verkaufsversion von Quake2 und die Beta Version läuft bereits sehr sehr gut unter AmigaOs4.1/Qemu/Peg2.

https://www.youtube.com/watch?v=E9m0t7WoYX4

Diese Version unterstützt die Steam/GOG/Classic PC Version von Quake2, es gab ein Problem mit MPlayer bei den Intro und Videos im Spiel, aber das Problem wurde bereits gelöst. Auch die installation war sehr einfach und klappte reibungslos.

Die Hyperion Version von Quake2 habe ich leider nicht und so konnte ich diese auch nicht testen. Die neue Version stellt alleine Steffen Häuser zu verfügung und ich denke auch den Vertrieb übernimmt er. Guck mal in dein Quake2 Ordner unter AmigaOs4.1 bitte ob auch bei dieser version MPlayer für die Wiedergabe von Videos benutzt wird.

Auch wenn ich kein Programmierer bin werde ich mal ein blick auf deine Crash-Logs werfen vielleicht kann ich etwas Entdecken.

Aber so weit mir bekannt, gab es doch immer schon Probleme mit Quake2 unter AmigaOs4.1 (Real NG Hardware) oder nicht ?






--
Qemu Pegasos 2 AmigaOs4.1 FE Update 2

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2023, 16:01 Uhr

Falke_34
Posts: 372
Nutzer
@Maijestro:
SysMon ist Version 6.4
AmigaOS 4.1 Update 2 ist frisch installiert mit allen Updates aus dem Updater, Enhancer Software habe ich nicht installiert


Auf der Hyperion Website ist der Quake II Ordner leer, habe es wohl nie registriert und nun kann ich es nicht mehr (soll mich per Mail da melden)
Ob es unter Real NG Amigas schon immer Probleme gab kann ich nicht sagen, ich hatte damals vor 20 jahren nen A1200 mit PPC und da lief es glaube gut

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 5 6 7 8 9 -10- 11 12 13 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Qemu AmigaOs4.1/Morphos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2024 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.