amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Kann ich Amiga-Festplatte im PC lesen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.10.2002, 19:03 Uhr

Matthias
Posts: 58
Nutzer
Ich will meine Amiga-Festplatte in einen PC (windows) einbauen.
Ist eine 3,5" also kein Problem.

Kann ich die dann irgendwie lesen?

Ich will nämlich endlich mal ein Backup auf CD brennen.

[ Dieser Beitrag wurde von Matthias am 12.10.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2002, 19:44 Uhr

thomas
Posts: 7668
Nutzer

Wenn es sich um WinNT oder 2000 handelt, kann ADFOpus das. Ansonsten bleibt nur Amithlon oder Linux.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2002, 21:31 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Zumindest win9x zerstört "mal eben" den RDB von Amigaplatten, so dass sie danach im Amiga nicht mehr gehen.

Es gibt bestimmt irgendwelche Tools auf dem Amiga, die den kaputten RDB wieder reparieren oder zurückschreiben können.

Amithlon jedenfalls hat eine RDB-reparatur bereits eingebaut. Er erkennt ja am PC angeschlossene Amigaplatten und kann sie nutzen. Wenn man aber Windows auch auf dem PC hat, dann zerstört Windows bei jedem Boot in Windows den RDB und Amithlon fixt es dann beim nächsten mal wieder.

Ob win2k oder XP diese dumme Angewohnheit immernoch hat weiß ich nicht, riskieren würde ich es nur wenn ich Backups hätte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2002, 23:05 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Kannst Du nicht dieses CD-Image am Amiga schreiben und
dann per Internet oder einer einfachen kleinen Festplatte
mit dem FAT-File-System am Amiga mounten und übertagen?
Das Image-Datei schreiben bieten wohl schon die Demo-Versionen
der Brennersoftware und im Aminet gibbet auch ein solches Tool
glaube ich.

Mng Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 14:12 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
Zumindest win9x zerstört "mal eben" den RDB von Amigaplatten, so dass sie danach im Amiga nicht mehr gehen.

Es gibt bestimmt irgendwelche Tools auf dem Amiga, die den kaputten RDB wieder reparieren oder zurückschreiben können.

Amithlon jedenfalls hat eine RDB-reparatur bereits eingebaut. Er erkennt ja am PC angeschlossene Amigaplatten und kann sie nutzen. Wenn man aber Windows auch auf dem PC hat, dann zerstört Windows bei jedem Boot in Windows den RDB und Amithlon fixt es dann beim nächsten mal wieder.

Ob win2k oder XP diese dumme Angewohnheit immernoch hat weiß ich nicht, riskieren würde ich es nur wenn ich Backups hätte.



Hmmm, nur mal eine kleine Frage. Wieso sollte Windows so ein Verhalten vorlegen ? Ich denke mal (sorry dafür) daß das ein Anwender Fehler ist...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 15:01 Uhr

thomas
Posts: 7668
Nutzer

Das ist kein Fehler, das ist Unternehmensphilosophie. Alles was nicht Microsoft ist, existiert nicht. Wenn also eine Festplatte mit einer Amiga- oder Mac-Partitionstabelle in den den PC eingebaut wird, betrachtet Windows diese als leer und schreibt eine PC-Partitionstabelle drauf. Womit die vorhandenen Daten zerstört werden.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 18:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Aha. Windows macht aber von alleine nichts. Nur wenn man ihn dazu anstubst. Und deshalb kann ich nicht glauben daß es den RDB löscht. Dann schon eher die Ansteuerung aus dem Bios heraus die die Festplatte mit einer anderen Geometrie anspricht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 19:26 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Es ist halt so, glaubs einfach. Oder anders, probiers selber aus ... häng eine Amigaplatte an einen PC, boote in Win95, fahre den PC runter, bau die Platte in den Amiga zurück und guck was passiert ist.

-> Amigaplatte is putte.

Dann häng die Platte wieder in den PC zurück, boote diesmal in Amithlon, schalte PC wieder aus und häng die Platte wieder in den Amiga.

-> Amigaplatte geht wieder!

Du brauchst nichtmal fdisk starten, den RDB schrotten macht windows95 völlig on the fly und kostenlos für dich.
Wie gesagt, ich hab nur 98 und hab keine Ahnung ob XP oder 2000 das immernoch macht.

> Ich denke mal (sorry dafür) daß das ein Anwender Fehler ist...

Allerdings, da hast du leider recht, der Fehler sitzt mal wieder vor der Tastatur. Wer Windows bootet hat es nicht anders verdient ;-)


Quelle:

http://groups.yahoo.com/group/amigaxl/message/1962
http://groups.yahoo.com/group/amigaxl/message/1431
http://groups.yahoo.com/group/amigaxl/message/548


[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 14.10.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 20:34 Uhr

Matthias
Posts: 58
Nutzer
Hallo, Danke!

@ Askane

>mit dem FAT-File-System am Amiga mounten und übertragen?

Gute Idee Das wärs!
Wie geht das, gibt's da einen Treiber, fürs FAT-File-System am Amiga?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 22:02 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer

Zitat:
Original von Matthias:
Hallo, Danke!

@ Askane

>mit dem FAT-File-System am Amiga mounten und übertragen?

Gute Idee Das wärs!
Wie geht das, gibt's da einen Treiber, fürs FAT-File-System am Amiga?



Im Aminet, gebe in die Suchfunktion fat95.lha ein
Wenn noch fragen offen sin, einfach melden.

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2002, 22:47 Uhr

andy1200
Posts: 241
Nutzer
komisch, bei mir hats noch keinen RDB zerstört, hab allerdings Windows und Linux auf der Platte, Startsystem wird per Lilo ausgewählt. und hab bei Anstöpseln der Amiga-Platte bisher nur Linux gebootet.
ein Windows auf der Platte, das nicht gebootet wird, macht soviel ich weiß nichts kaputt.

Gruß Andy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2002, 20:06 Uhr

thecrack
Posts: 72
Nutzer
Da giebt es noch etwas. Wenn der Pc, egal mit welchem BS, die Platte nicht mehr lesen kann, einfach am Amiga anschließen und den RDB mit der HDToolbox schreiben. Dann wieder in den PC, und sie ist wieder fit bis zum nächsten Crash. Hatte das Prob mit 'ner 40er Quantum. Nach 2Min am Amiga war der Bug Geschichte. Das Bios hatte sie zwar korrekt erkannt, aber weder FDisk noch andere Tools dieser Kategorie waren in der Lage, sie einzurichten. Die Kiste fuhr ums verrecken nicht mehr hoch, blieb immer auf der Platte hängen.
Der umgekehrte Weg funzt übrigens auch, Platte am Amiga will nicht mehr, ran an Pc und dann tut Sie es wieder im Amiga.

mfg
the crack
http://www.udnimweb.de



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2002, 20:19 Uhr

thomas
Posts: 7668
Nutzer
Zitat:
Original von thecrack:
Der umgekehrte Weg funzt übrigens auch, Platte am Amiga will nicht mehr, ran an Pc und dann tut Sie es wieder im Amiga.



Nur daß man diese Richtung nicht nötig hat. Es gibt genug Tools, die den RDB löschen können, solange die Festplatte noch am Amiga hängt.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Kann ich Amiga-Festplatte im PC lesen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.