amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > HDToolbox und die verschwundene HD [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

07.12.2002, 19:04 Uhr

Jens
Posts: 64
Nutzer
Hallo Miteinander

Ich habe mir meinen RDB meiner Festplatte verschossen. Gut habe ich mir gesagt, darum habe ich ja den RDB gesichert. Aber um die Sache kurz zu machen: Mit der Notstart-Diskette von OS3.5 und der HDToolbox (ja, ich weiß, es ist schrott) findet der Amiga meine Festplatte nicht. Wenn ich OS3.1 von Diskette starte, dann findet die alte HDToolbox die Platte ohne Probleme.

Wodran könnte das liegen ? Ich brauche die neuere Version von HDToolbox, um meinen RDB zurück zu schreiben.

Wäre schön, wenn ich die Kiste nicht begraben müßte.

Jens


Hier die Daten:
A1200
BPPC, BVision, 96 MB RAM
40 GB HD an lahmen internen IDE-Kontroller
OS3.5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.12.2002, 22:35 Uhr

Schorchgrinder
Posts: 617
Nutzer
willkommen im Club der Notdiskgeschädigten :)

Nach meinen HD crash genau das selbe und ich musste festellen das die
Notdisk nicht richtig angelegt worden ist.
Jetzt hab ich es per hand nachgebessert .Nur fürchte ich wird dir das
nicht viel weiter helfen.

--
CU Schorchgrinder

aMIGA & canniBAL CORpse rULES


123456789 :bounce: 987654321

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 01:19 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer

Ich denke, das ist eine sehr leichte Frage.:P
Oder Tonnen von Asche auf mein Haupt.8)

Du wirst auf Dein System BoingBag2 installiert haben?
Und, was ist auf Deiner NotDisk drauf?
Da fehlt dann das RomUpdate u.a. bestimmt. Und schaue mal
wegen bestimmte Libs nach.

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 08:50 Uhr

Jens
Posts: 64
Nutzer
Zitat:
Original von Askane:

Ich denke, das ist eine sehr leichte Frage.:P
Oder Tonnen von Asche auf mein Haupt.8)

Du wirst auf Dein System BoingBag2 installiert haben?
Und, was ist auf Deiner NotDisk drauf?
Da fehlt dann das RomUpdate u.a. bestimmt. Und schaue mal
wegen bestimmte Libs nach.

MnG Askane


Nun, daß Boingbag2-Romupdate hatte ich schon ausgewechselt und auch diverse Libs. Aber vielleicht habe ich eine Library noch übersehen. Gute Idee da nochmal nachzuschauen.

(Hatte ich gesagt, daß mein Diskettenlaufwerk anfängt jetzt Macken zu haben und auch mein CD-Laufwerk ? Hat nichts mit der HD zu tun, aber die Rettungsversuche seit vier Tagen machen damit richtig Spaß...
X(
Naja, wird Zeit, daß ein neuer Amiga erscheint (bitte jetzt keine religiösen Diskussionen ob AOS, MOS, Amithlon)

Schönen Sonntag noch

Jens

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 10:40 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

Wenn du mir den RDB per Mail schicken kannst, könnte ich dir ein Programm schreiben, das ihn wieder abspeichert.

Wenn das nicht geht kannst du dir die Daten mit RDBrecov (Aminet) von der Festplatte auslesen lassen.

Auf jeden Fall solltest du dir am Ende die Partitionsdaten auch aufschreiben (ja, auf Papier), damit du sie zur Not immer noch per Hand in die HDToolBox eintippen kannst.

Da fällt mir ein, wenn die alte HDToolbox die Festplatte erkennt, schreib damit einfach mal einen Dummy-RDB drauf, vielleicht wird sie dann auch von der neuen HDToolBox erkannt.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 12:42 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
Ähnliches widerfuhr mir am letzten Sonntag auch. "schwitz"8o
Meine Systempartition "verabschiedete sich auf merkwürdige
Weise. Das heißt, der Datenbestand war völlig in Ordnung aber
die HD LED leuchtete dauernd und das schlimmste war, das es ein
Zeitfenster von circa 2-3 min. gab, wo Startup-Sequencen oder Handeingaben
abgearbeitet wurden. Danach ging nichts mehr.Erst als ich im Early
Startupmenu DH0: deactivierte lief alles normal. Aber nur
solange wie ich die Partition mit HD-ToolBox oder auch Mounter
in Ruhe lies.Konnte nicht mal die Partition löschen.
Kurz und gut - Montag Abend war dann alles weg. Mein RDB-Tool
(RDBArc) wusste nicht mal mehr wohin mit dem RDB und HDToolBox
forderte mich auf, die Platte zu initialisieren.(Ist wohl auch
ein brauchbarer Dummy-RDB)
Dieses dann (mit unguten Gefühl in der Magengegend) auch getan.
Danach lies sich auch der gebrauchte RDB wieder schreiben und alles
lief nach dem x' Rücksetzen merkwürdiger Weise wieder so wie es
sollte. Was das Problem war, weiß ich aber immer noch nicht.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 13:26 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Zitat:
Original von Palgucker:
Ähnliches widerfuhr mir am letzten Sonntag auch. "schwitz"8o
Meine Systempartition "verabschiedete sich auf merkwürdige
Weise. Das heißt, der Datenbestand war völlig in Ordnung aber
die HD LED leuchtete dauernd und das schlimmste war, das es ein
Zeitfenster von circa 2-3 min. gab, wo Startup-Sequencen oder Handeingaben
abgearbeitet wurden. Danach ging nichts mehr.Erst als ich im Early
Startupmenu DH0: deactivierte lief alles normal. Aber nur
solange wie ich die Partition mit HD-ToolBox oder auch Mounter
in Ruhe lies.Konnte nicht mal die Partition löschen.
Kurz und gut - Montag Abend war dann alles weg. Mein RDB-Tool
(RDBArc) wusste nicht mal mehr wohin mit dem RDB und HDToolBox
forderte mich auf, die Platte zu initialisieren.(Ist wohl auch
ein brauchbarer Dummy-RDB)
Dieses dann (mit unguten Gefühl in der Magengegend) auch getan.
Danach lies sich auch der gebrauchte RDB wieder schreiben und alles
lief nach dem x' Rücksetzen merkwürdiger Weise wieder so wie es
sollte. Was das Problem war, weiß ich aber immer noch nicht.


Sag mal läuft die Platte die ganze Zeit? Dann Validiert der doch die Platte, oder? Lass den mal fertig machen, dann sollte es wieder gehen.

--
MFG

Hammer

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 14:33 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
Sag mal läuft die Platte die ganze Zeit? Dann Validiert der doch die Platte, oder? Lass den mal fertig machen, dann sollte es wieder gehen.

Das dachte ich auch und hab sie von 23.00 bis ca. 17.30 validieren lassen.
Normalerweise dauert dieses bei mir ein paar minuten (500 Mbyte unter FFS den Rest unter SFS).
Aber nach 18 Stunden validieren wurde ich halt ungeduldig ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 15:30 Uhr

Jens
Posts: 64
Nutzer
Ja, das kann alles sehr lustig sein. Mal sind die Sachen da, mal nicht.

Zitat:
Original von thomas:

Wenn du mir den RDB per Mail schicken kannst, könnte ich dir ein Programm schreiben, das ihn wieder abspeichert.

Wenn das nicht geht kannst du dir die Daten mit RDBrecov (Aminet) von der Festplatte auslesen lassen.

Auf jeden Fall solltest du dir am Ende die Partitionsdaten auch aufschreiben (ja, auf Papier), damit du sie zur Not immer noch per Hand in die HDToolBox eintippen kannst.

Da fällt mir ein, wenn die alte HDToolbox die Festplatte erkennt, schreib damit einfach mal einen Dummy-RDB drauf, vielleicht wird sie dann auch von der neuen HDToolBox erkannt.

Gruß Thomas


Auf das Angebot mit dem Programm schreiben, welches den RDB abspeichert werde ich im Notfall zurückgreifen. Danke !
Leider benutzen verschiedene Programme (wie zB HDInstTools) andere RDB Formate, können daher den RDB von HDToolbox nicht lesen, oder man sollte sie daher nicht benutzen.

Kann man überhaupt mit RDBrecov bei SFS Partitionen den RDB auslesen lassen ?

Und das mit dem Dummy-RDB habe ich auch schon probiert. Leider ohne Erfolg.

Wie auch immer, ich habe mir jetzt mit meinen System eine eigene Emergency-Disk erstellt, die dann auf eine Backup-CD von mir verweist, so daß ich die neuesten OS3.5-Boingbag-Dateien habe (und alle Daten auf der Diskette ebenfalls neu sind).
Jetzt erkennt die HDToolbox meine HD, aber ich habe ein neues Problem...
Sobald ich eine HD anwähle und dann ein Pulldownmenu aufklappen lassen möchte (zum RDB auf Platte schreiben) friert mein Rechner ein. Wenn ich dagegen auf ein CD-ROM klicke und dann ins Menu gehe, habe ich kein Problem, nur bei Festplatten. Sehr seltsam. Kennt ihr das Problem ? Habe ich vielleicht doch noch eine Lib übersehen ?

Auf jeden Fall schonmal Danke für Eure Hilfe !

Jens



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 15:42 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

RDBRecov liest keinen RDB, sondern sucht Partitionen auf der Festplatte, damit du einen neuen RDB erstellen kannst. Das macht man, wenn man gar keinen RDB mehr hat, auch kein Backup. Ja, es funktioniert auch mit SFS.

Das mit dem Einfrieren weiß ich nicht. Vielleicht die 68060.library ? Oder CGX ?

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 19:46 Uhr

Jens
Posts: 64
Nutzer
Hallo Thomas

Ich weiß zwar nicht was mit HDToolbox los war/ist aber nach
zehn weiteren Versuchen war es mir möglich ab und zu ins Menu zu
gehen. Wiederherstellung mit meinem RDB auf Diskette hat er zwar
trotzdem nicht gemacht, aber dann habe ich Dein RDBrecov benutzt.
Hat einwandfrei funktioniert !

Sorry, ich wußte garnicht, daß das Programm von Dir war und - bis
Du es jetzt hier schriebst - auch SFS unterstützt. Vielen, vielen
Dank !

Ein wildgelaufenes Mac-Progamm unter Fusion hat zwar meine erste
Partition mit der Workbench und dann gleich auch den RDB abgeschossen, aber
die aktuellen und wichtigen Daten auf den anderen Partitionen sind
aber alle wieder da. Für die WB ist mein Backup neu genug.

Darum kann ich jetzt auch mit meinem Amiga wieder online nochmals
sagen: Danke !

Jens


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 20:27 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

Die Mac-Partition muß unterhalb der 4GB-Grenze liegen !!! Shapeshifter und Fusion können nicht mit größeren Festplatten umgehen !

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.12.2002, 23:27 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Ergänzend zu Thomas

Man kann den Emulatoren auch ne ganze Festplatte über 4 GB
geben, dann sollte man zumindest mit MacOS8.0 CD starten.

Ansonsten die Mac-Partionen zu erst und dann ein wenig
Megabyte Freiraum lassen und die Amiga-Partion.

Mng Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > HDToolbox und die verschwundene HD [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.