amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Envoy3 und Realms [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

25.12.2002, 02:25 Uhr

Aachthor
Posts: 123
Nutzer
Hi Leute,

ich habe eine funktionierende ENVOY 3 Konfiguration. Dabei laufen
2 A4000 und ein Draco über Ethernet wunderbar. Gleichzeitige Nutzung
von normalem TCP/IP (MiamiDX) stellt ebenfalls kein Problem dar.

Jetzt habe ich versucht ein CDTV mit ins Netz zu nehmen. Dem CTDV
und einem der A4000 habe ich dazu AmigaNET verpasst, also das
Koax-verbundene "Floppy-Netzwerk" das vor ein paar Jahren als
Netzlösung für alle Amigas vertrieben wurde.

Auch das funktioniert nach ein paar Anlaufschwierigkeiten (z.B. benötigt
ENVOY V3 einen 020 und eben nicht einen simplen 68k wie beworben, aber
das nur am Rande) - jedenfalls mehr oder weniger.

Der direkt mit dem CTDV verbundene A4000 sieht das CDTV und umgekehrt,
nicht aber die anderen Rechner - die sehen das CDTV nicht,
was auch wieder auf Gegenseitigkeit beruht :(

Das exakte Nachvollziehen der Konfiguration eines komplexen Netzes
wie z.B. in der alten ENVOY-Anleitung beschrieben, die der Ariadne I
beilag, führte zu nichts. Etliche zusätzliche Spielereien mit
Gateway-Konfigurationen oder auch das Einrichten mehrerer Realms
mit unterschiedlichen Realm-Servern führen zu keinem Ergebnis: bis
auf den direkt verbundenen Amiga (der immer als Gateway genutzt werden
sollte) sieht das CDTV nichts und umgekehrt !

Meine Frage:
Hat jemand eine "komplexe" Envoy-Konfiguration am laufen, in der
zwei unterschiedliche Hardwarenetze vertreten sind und funktioniert
dort alles ? Hat jemand evtl. AmigaNET in so einer Konfiguration ?
Liegt mein Problem an AmigaNET (könnte ich kaum glauben), oder hat
ENVOY 3 mit Gateways doch ein Problem ?

Früher mit ENVOY 2.0 hatte ich AFAIR mal kurz eine ähnliche Kombination
wobei ich statt AmigaNET eine Parallelport-Verbindung (magplip)
genutzt hatte, was funktionierte. Heute kann ich leider dank
MAS-Player am CDTV kein magplip mehr verwenden...

Noch ein kurzes Wort zu meiner Softwarekonfiguration: Alle "großen"
Amigas laufen unter OS3.9, BB2 (ohne das neue EXEC), MiamiDX, Envoy V3.
Das CDTV nutzt OS3.9 (ohne BB) und Envoy V3. Weiteres bei Bedarf.

Vielen Dank im voraus für etwaige "sachdienliche Tipps" :)
--
Amiga-only since 1989 :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.12.2002, 08:00 Uhr

StefanHaegele
Posts: 281
Nutzer
Hallo,

das Problem hatte ich auch einmal. Ich habe es so gelöst:

1) Habe erst mal die Amigas in 2 Gruppen ( IP-Nummernkreis )angelegt ( z.B. 192.168.0.x & 192.168.1.x ). Ist zwar eigentlich nicht notwendig, aber es wird übersichtlicher.

2) Habe bei allen aus Gruppe 1 die IP des Rechners aus Gruppe 1 eingetragen, welche eine Verbindung zu Gruppe 2 hat ( Gatewayrechner ) und zwar in Feld "Gateway"

3) Das gleiche habe ich mit allen aus Gruppe 2 gemacht. Hier natürlich mit dem Redchner, welche eine Verbindung zu Gruppe 1 hat.

Und seit dem läuft dies hier mit 5 Amigas, welche in 2 Gruppen eingeteilt sind, ohne Probleme.

Stefan

[ Dieser Beitrag wurde von StefanHaegele am 25.12.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2002, 13:49 Uhr

DirkSalzsieder
Posts: 149
Nutzer
Ich denke mal , das das eigendliche problem die beiden verschiedene Netze sind. Sprich BNC oder Koaxial und LAN.

Hast du die Möglichkeit mal in einen Amiga 2 Netzwerkkarten reinzustopfen. Eine an der dein BNC hängt und am anderen dein LAN ??

Ich hatte das problem mal in einen PC-Netzwerk das so auch nicht wollte. Erst mit installation der zweiten Netzwerkkarte ging es wieder wie ich es wollte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2002, 23:18 Uhr

Aachthor
Posts: 123
Nutzer
Zitat:
Original von StefanHaegele:
das Problem hatte ich auch einmal. Ich habe es so gelöst:
1) Habe erst mal die Amigas in 2 Gruppen ( IP-Nummernkreis )angelegt ( z.B. 192.168.0.x & 192.168.1.x ). Ist zwar eigentlich nicht notwendig, aber es wird übersichtlicher.
2) Habe bei allen aus Gruppe 1 die IP des Rechners aus Gruppe 1 eingetragen, welche eine Verbindung zu Gruppe 2 hat ( Gatewayrechner ) und zwar in Feld "Gateway"
3) Das gleiche habe ich mit allen aus Gruppe 2 gemacht. Hier natürlich mit dem Redchner, welche eine Verbindung zu Gruppe 1 hat.
Und seit dem läuft dies hier mit 5 Amigas, welche in 2 Gruppen eingeteilt sind, ohne Probleme.


Diese Konfiguration hatte ich auch schon ausprobiert (das waren die
"Gateway-Spielereien" die ich in meinem Posting angesprochen hatte).

Wie ist denn Deine Hardware-Konfiguration ? Hat Dein Gateway zwei
Ethernetkarten und die verbindst zwei physikalisch getrennte
Ethernetnetze oder basiert Dein "zweites" Netz auf einer anderen
Technologie (ArcNET, magplip, etc) ?

Verwendest Du Envoy V3 oder eine ältere Version ?
--
Amiga-only since 1989 :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2002, 23:33 Uhr

Aachthor
Posts: 123
Nutzer
Zitat:
Original von DirkSalzsieder:
Ich denke mal , das das eigendliche problem die beiden verschiedene Netze sind. Sprich BNC oder Koaxial und LAN.
Hast du die Möglichkeit mal in einen Amiga 2 Netzwerkkarten reinzustopfen. Eine an der dein BNC hängt und am anderen dein LAN ??


Hm - das wäre eine Versuch wert. Zwei physikalisch getrennte
Ethernetnetzwerke die versuchen über ENVOY und einen Gateway
Rechnern zu kommunizieren. Wenn das dann auch nich funktioniert,
dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass die Gateway
Funktionalität von ENVOY V3 nicht richtig läuft (was ich ja
mittlerweile irgendwo unterstelle...)

Zitat:
Ich hatte das problem mal in einen PC-Netzwerk das so auch nicht wollte.
Erst mit installation der zweiten Netzwerkkarte ging es wieder wie ich es wollte.


Naja, meine Gateway-Rechner hat 2 Netzwerkarten: eine zum Amiga-Netz, die
andere zum DSL-Router. Letztere kennt ENVOY natürlich nicht. Und dann kommt
noch das in meinem ersten Posting angesprochene AmigaNET dazu. Der
Rechner hat also insgesamt 3 Netzwerkschnittstellen :-)

Ich hoffe ich komm' mal am Wochenende dazu meine Amiganetz "aufzuteilen"
und so die Gateway-Funktionalität von ENVOY zu testen.

Schon mal Danke für die bisherigen Antwortpostings !
--
Amiga-only since 1989 :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2002, 00:52 Uhr

Maverik
Posts: 753
Nutzer
Ich hatte die Diskussion auch schon mal mit dem Author (ich hoffe ich bringe jetzt nicht Namen durcheinander) Heinz Wrobel.
ich hatte nach seiner Anleitung versucht ein Netzwerk von Ethernet nach Arknet mit Envoy aufzubauen. Nach dieser Anleitung sollte das mit Realms funktionieren. Also stellte ich Envoy auf meinem A4000 (Arknet+Ethernet) so ein das er den Server spielen sollte. Durch den Austausch von 2 oder 3 Mails hatte ich die Einstellungen so wie es nach seiner Meinugn sein sollte, aber das Netzwerk über die die verschiedenen Netzwerkarten klappte doch nicht. Zu dem Zeitpunkt spielte mein A4000 noch den Router für alle Rechner da er das Modem hatte.
In der Zwischenzeit habe ich es aufgegeben, habe einen Linuxrechner als Server für alles. Der hat vor ein paar Wochen jetzt auch ne Arknetkarte bekommen, konnte aber noch nichts konfigurieren, da mein A2000 der letzte noch angeschlossene Arknetrechner ist und bis vor kurzen defekt war.
Im Moment kann ich leider nur sagen, das das Envoynetzwerk über Arknet auch außer Betrieb ist, da sich der A4000+A2000 nicht finden. TCP ist auch wieder außer Betrieb, muß also erst mal die Kabel checken und die Netzwerkkarten bevor ich weiter machen kann.
Eventuell komme ich auch die nächsten Wochen dazu mal wieder ein oder zwei Rechner ins Arknet dazu zu integrieren, so das ich dann mehr sagen kann.
Wer interesse hat kann mich ja dann mal anmailen, nach ner Weile. :-)
--
-------------------------------------
mfg

Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2002, 14:08 Uhr

StefanHaegele
Posts: 281
Nutzer
Hallo,

also ich habe hier 5 Amiga per X-Surf/PCI Netzwerkkarte und einen per Liana vernetzt, wobei einer asl Gateway konfiguriert ist.
Dieser muss natürlich an sein, damite ich mit dem Rechner, welche Liana verwendet die anderen Rechner sehen kann.

Wobei es so ist, dass dies oft nicht funktioniert. Ich weiß nur nicht ob es am Liana Kabel ( 5m / Parallelport zu Parallelport ) liegt oder an Envoy.

Stefan

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Envoy3 und Realms [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.