amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Kein Booten ohne 2. Platte ?!? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

24.08.2001, 16:19 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Tach Leute,

folgendes Problem habe ich schon etwas länger:

Rechner:
A4K, PPC, Vlab, VLab-Motion, Toccata, IOBlix, Picasso IV,
OS3.9, 146 MB Ram, 2 x IDE-HD, 4 x SCSI-HD, etc.

Ich habe meine Systempladde am internen IDE-Port. dazu im Wechsel-
rahmen je nach Bedarf mehrere weitere Platten.
Wenn ich nun aus dem Wechselrahmen die 2. Platte entferne, bootet
der Rechner nicht mehr. Ich weiß aber sicher, daß das früher aml
gefunzt hat (ich weiß nur nicht mehr, welches OS das war...).
Die interne Platte wird aber offensichtlich erkannt (LED leuchtet für ca. 1/2 Sekunde auf).
Ich hab schon alle Karten, nebst SCSI rausgeschmissen, selbes Ergebnis.
Egal was ich mache, ich muß (!!!) eine Platte im Caddy haben, sonst
klappt nix. Habe auch schon mal den Caddy rausgeworfen und die 2. HD
direkt an den IDE-Bus geklemmt - das Selbe.

Und nochwas ist mir aufgefallen:
Wenn ich meine beiden 'Standard-Platten' drinnen habe, ist alles ok.
Wenn ich im Caddy eine 'fremde' HD habe, zeigen mir ALLE diversen
HD-Toolboxen, etc. an, daß AUF BEIDEN Platten Änderungen vorgenommen
worden seien (was ja nicht stimmt). Die Platten funzen aber alle
tadellos...

Wer von Euch hat dafür was parat ???

Muchas gracias, Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ Dieser Beitrag wurde von Falcon am 24.08.2001 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Falcon am 24.08.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2001, 16:38 Uhr

volki
Posts: 238
Nutzer
Hast Du schonmal im Early Startup-Menü geguckt ob alles i.o. ist, bzw. ob die HD im Ein-Platten-Betrieb ordnungsgemäß erkannt wird?

Vielleicht befindet sich auch in Deiner Startup-Sequence der Startaufruf oder eine Zuweisung für ein "lebenswichtiges" Programm/Verzeichnis welches sich auf der zweiten, ausgebauten befindet?
--
ciao, volki

http://people.freenet.de/woodcontact - music for the [blue]community[blue][white]


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2001, 17:57 Uhr

kadi
Posts: 1503
Nutzer
Hallo.

Darf ich fragen wie du die Platten gejumpert hat?

Manche Platten kennen keinen Unterschied zwischen 'Single' und 'Master'. Master bedeutet dann, das eine 'Slave' Platte vorhanden sein kann, aber nicht muss.

Die meisten Platten, die ich bisher hatte, unterscheiden aber zwichen Single und Master. Stell ich meine Seagate zum Beispiel auf Master und hab keine Slave Platte angeschlossen, wartet die Platte auch und das System fährt nicht hoch.

Oder ist dein Wechselrahmen einer von den ganz Trickreichen welchen und hann selbstständig jumpern? Dann sind vieleicht die Kabel inkorrekt gesteckt?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2001, 18:16 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Wie mein Vorredner schon sagte, unterscheiden die meisten Platten zwischen Single und Master. Das zu Deinem Bootproblem.
Die Sache mit den Änderungen: HDToolBox speichert auf der Platte mit der höchsten ID die Information, daß es die letzte Platte ist. Damit kann der Bootvorgang beschleunigt werden, da nach dem Erkennen der letzten Platte die restlichen ID's nicht mehr geprüft werden müssen. Ist natürlich bei SCSI interessanter als bei IDE, wo es nur zwei ID's gibt. Wenn Du die zweite Platte entfernst/hinzufügst, ändert sich natürlich der Status beider Platten. Die beste Variante ist für Dich, den Status zu speichern, wenn beide Platten im System sind. Dann wird immer nach beiden Platten gesucht, was nur wenig mehr Zeit kostet, wenn die zweite Platte fehlt, aber auch funktioniert, wenn sie da ist.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2001, 00:13 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Tagchen,

also die interne Platte ist als MASTER, die externen (Caddy-) Platten
sind alle als SLAVE gejumpert.
In die Early-Startup komme ich rein, dort ist die MASTER-Platte
auch vorhanden (auch ohne Slave).
Das mit dem Jumpern habe ich auch schon hin und her probiert. Hat
alles nix gebracht.
Selbst das Ändern der Bootpri hat nichts geholfen.
Ach ja, die Wechselplatten sind alle nicht bootbar, werden aber
gemountet. Verzeichnis-Verweise hab' ich auch keine besonderen.
Das System läuft immer von der internen Systemplatte.

Gut, es ist nicht lebenswichtig für mich, da ich ohnehin immer
eine Platte im Caddy habe (für Backups, etc.). Ich wollt' nur
mal wissen. ob man das Problem mit einfachen Mitteln lösen kann.

Trotzdem danke, Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2001, 02:04 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Wieso startest Du nicht von einer SCSI Platte? :D

Du könntest dann auch den SCSI Patch aktivieren. Dann bootet
der A4 nicht mehr von IDE.
Achja, bei den Warmstart's boote ich nur von einer Rad Disk.;)

Und was mir noch auffiel, schmeiße mal Dein Fast-RAM, was nicht
auf der PPC ist raus, dann wird einiges schneller. :)

Mir fällt noch was ein.
Mach doch mal beide Festplatten bootbar, die Du entfernst natürlich
niedriger. Oder mal ne SCSI Platte niedriger einstellen und die
Master-IDE am höchsten. Je eine Partion ist klar. ;)

Oder noch besser, bei der HD Toolbox steht doch irgendwo, benutze
eigenen Bootcode! Unter Filesystem einstellen. :D

Das letzte ist es!

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2001, 14:15 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Askane:
Und was mir noch auffiel, schmeiße mal Dein Fast-RAM, was nicht
auf der PPC ist raus, dann wird einiges schneller. :)

Kann ich nicht nachvollziehen. Das RAM auf der PPC-Karte hat eine höhere Priorität, also wird das langsame RAM nur dann benutzt, wenn das andere belegt ist. Und in diesem Fall ist es besser, eine langsame Reserve zu haben, als ein lamgelegtes System zu haben.

Hmm, wenn die erste Platte erkannt wird, und die bootfähige Partition im Bootmenü erscheint, sollte er eigentlich auch von booten können.
Höchstens, wenn das FileSystem aus dem RDB der zweiten Platte gelesen wird, aber das ist sehr unwahrscheinlich.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Kein Booten ohne 2. Platte ?!? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.