amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Mit Amithlon ins Internet [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

21.09.2003, 16:57 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Ich habe doch keinen Brenner:(
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 17:06 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Ach so, sorry. Dann muss Thomas dir helfen, mit ZIP kenne ich mich nicht aus, da weiß ich garnix drüber.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 18:32 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von Steffen:
Ich habe doch keinen Brenner:(
--
Steffen :bounce:


Warum arbeitest Du überhaupt mit Mountlists ? Die Zipmedien kannst Du doch normal über die HDtoolbox formatieren. Das mache ich genauso.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 18:44 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Das funktioniert aber nur im Amiga-Format, oder? Ich brauche aber fat.

Noch was: Wie bekomme ich den Bootmanager von Suse deinstalliert?
Er denk das auff der zweitenb Platte immer noch suse drauf ist, fangt an zu booten und legt irgend welche dateien an. Die meine Amiga-Pat. irgendwann sicherlich zerstören würden.
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 19:42 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Der Lilo sitzt im MBR. Den musst du einfach löschen beziehungsweise durch einen standard DOS MBR ersetzen.

Unter Linux machst du das mit "/sbin/lilo -u" und unter DOS mit "fisk /mbr".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 21:05 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Ich habe jetzt alles noch mal neu installiert und zwar mit fat. Also müste ich wieder vom Amihtlon aus auf die Win Platten zugreifen können. aber wie mounte ich die?
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 21:52 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
1) suchen: http://www.amithlon.net/de/amithlon_updates.shtml


2) Laden: http://www.amithlon.net/updates/amithlon_contrib.lzh


3) Lesen: http://www.amithlon.net/updates/README_contrib.txt

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 03:36 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
So, ich habe dieses msdos.o nach amihtlonpatches kopiert und setconfig dosmount "<all>" in die startup gesetzt aber es funktioniert nicht. Was habe ich falsch gemacht?
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 08:17 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Auch nach einen Reboot werden die Laufwerrke nicht angezeigt ;(
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 12:33 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> So, ich habe dieses msdos.o nach amihtlonpatches kopiert und
> setconfig dosmount "<all>" in die startup gesetzt aber es
> funktioniert nicht. Was habe ich falsch gemacht?

Ich verwende "Setconfig dosmount c" in meiner Startup-sequence.

Wurde der Patch richtig installiert und auch vom System erkannt?

Testen mit "c:amithlonc/dumppatch"

Der Befehl listet alle installierten patches auf, da muss folgender Eintrag vorhanden sein:

File patch1_msdos.o:
Patch Name: FAT95 support Patch 1
Patch Date: 2001/10/23-07:49
Patch Description: This patch fixes the missing support for automounting FAT partitions in Amithlon 1.0.1. Please note that you still need to set the setconfig option "dosmount" to use it!

Problem reported: Bernd Meyer, Amithlon developer
Patches obsoleted: <None>


Mit "c:amithlonc/dumpconfig" kannst du dann noch die Values überprüfen. Da sollte so in etwa folgende Zeile drin vorkommen:

Config option "dosmount" has value "c"


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 15:04 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Ich würde FAT32 Partitionen nicht mit DOSMount
einbinden, sondern direkt mit einer Mountlist.
Dadurch hast du die Möglichkeit, neuere Versionen
von FAT95 zu nutzen.
Es gibt auch die Möglichkeit, das Dateisystem direkt
auf der Platte zu installieren, dann ist die Platte
schon beim Systemstart vorhanden,
und es kann von ihr gebootet werden. Das Programm
dazu heisst "boot95" und befindet sich im FAT95
Archive aus dem Aminet. Dadruch kann man komplett
auf RDB Formatierte Festplatten verzichten, und
kann sowohl von Windows als auch von Amitlhon
auf alle Partitionen des Systems zugreifen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 16:08 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Das Programm dumppatch befindet sich leider nicht auf meiner Platte und auf CD ebend so nich:(

Für boot95 benötige ich aber eine funktionierene mountdatei. Wie sollte die aussehen?
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 17:09 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Die Datei sollte sowas wie DOS_C heissen
und folgendes drin stehen:

/* Device = amithlon.device*/
/* unit = 0*/
Flags=0
BufMemType = 1
Filesystem = l:fat95
StackSize = 4096
GlobVec = -1
Buffers = 200
Activate = 1

LowCyl = 0 /* "Automatik EIN" */

BlockSize = 512 /* fat95 braucht diese Angaben nicht, */
HighCyl = 1 /* aber der Mount-Befehl will sie sehen ;^) */
BlocksPerTrack = 1
Surfaces = 1
DosType = 0x46415401


In den Tooltypes den .info files steht bei mir:
DEVICE=amithlon.device
UNIT=0
ACTIVATE=1
TAB=8
LASTCHANGE=5


Damit konnte ich meine C: Partition mounten.
Die Platten Geometrie wird von Fat95 glücklicherweise
von selbst ausgelesen.
Für weitere Partitionen muss man glaube ich
DosType = 0x46415402
machen, aber das steht in der Fat95 Readme.

Aber erst testen, dann mit boot95 reinschiessen.
Und Vorsicht, man kann das nicht mehr löschen,
nur noch überschreiben. D.h. überlege dir genau,
welche Partition du zum Booten haben willst.
Alle anderen würde ich mit "Mount" einbinden,
nur die Bootpartion geht so logischerweise nicht.

Ciao,

Thilo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 17:49 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Aber erst testen, dann mit boot95 reinschiessen.

Ich verstehe nicht warum man sich am MBR rumfrickeln will um da einen RDB dranzupatchen, wenn Amithlon eine FAT Partiton auch einfach nur so mounten kann...

...was soll ich dadurch für vorteile haben? Von FAT booten?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 17:56 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Dadruch kann man komplett auf RDB Formatierte Festplatten
> verzichten, ...

Wieso "dadurch" ?

Man kann bei Amithlon sowieso auf eine RDB-Partitonierte Platte verzichten, wenn man die 0x76 Partiton nimmt.

Ich verstehe einfach den Sinn und Zweck der freakigen Übung nicht. Warum will man AmigaOS von FAT booten?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 18:21 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
@kadi

Wieso freakig ?

Wenn ich von einer FAT32 Partition aus booten will,
dann muss ich das machen mit boot95.

Wenn man von einer RDB formatierten Platte
bootet, dann kann man auf diese Partition nicht
von Windows oder Linux (falls man das parallel installiert hat)
aus zugreifen.

So ist es z.B. möglich, WinUAE und Amithlon zu installieren,
und beide nutzen die selbe Bootspartition. Dann muss man
nicht alles doppelt konfigurieren, ein paar Abfragem
in der Startup-Sequence reichen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 18:35 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Ah Danke, die mountliste funktioniert:O
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2003, 18:51 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Wenn ich von einer FAT32 Partition aus booten will,
> dann muss ich das machen mit boot95.

Ach so, dann hab ich Steffen falsch verstanden. Ich hab nicht mitgekriegt das er von FAT booten will.

Ich hab aber nix dagegen das du dir einen RDB hinter den MBR schreibst, aber sowas ist und bleibt freakig.

Die Frage war meiner Meinung nach, wie man eine FAT-Partiton mounten kann, nicht wie man davon booten kann.

> So ist es z.B. möglich, WinUAE und Amithlon zu installieren,
> und beide nutzen die selbe Bootspartition. Dann muss man
> nicht alles doppelt konfigurieren, ein paar Abfragem
> in der Startup-Sequence reichen.

Das geht auch ohne das du deine WB auf eine FAT-Partiton installierst, WinUAE kann ja auf Amithlon Partitionen zugreifen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2003, 00:30 Uhr

Steffen
Posts: 407
Nutzer
Ich wollte nicht von FAT booten - nur die PC-Platte einbinden
--
Steffen :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2003, 02:51 Uhr

umisef
Posts: 12
Nutzer
Zitat:
Original von Steffen:
So, ich habe dieses msdos.o nach amihtlonpatches kopiert und setconfig dosmount "<all>" in die startup gesetzt aber es funktioniert nicht. Was habe ich falsch gemacht?


Hast Du in der Startup-Sequence auch was drin, was die Patches aktiviert? Also entweder das AmithlonSetup aus dem H&P Update (*nicht* das originale, das tut naemlich nicht), oder den AmithlonPatcher, der im Contrib dabei war? Und in beiden Faellen sollte der Aufruf davon *vor* dem "setconfig rebootifchanged" sein.

Ach ja, und wenn's denn gar nicht will, schau einfach, ob Du Dich vielleicht beim Verzeichnisnamen vertippt hast :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Mit Amithlon ins Internet [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.