amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Terror [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- 5 6 7 [ - Beitrag schreiben - ]

17.09.2001, 23:10 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]

@Cpt-Future

>Wenn du dich mehr informierst, wirst du feststellen, dass der Name superlativ und irreführend ist. Soviel zur Selbstsprechung und dazu, dass _du_ nicht weißt, was es war.. ;-).

Nö Captain, ich muss mich nicht weiter informieren... Besonders irreführend finde ich den Namen eigentlich nicht.... Der Namen trifft die Sache in ungefähr, auch wenn du das jetzt natürlich wieder abstreiten wirst, da du ja bestimmt besser weisst, was ich weiss, als ich es weiss :)
--
:bounce: Gutzi :bounce:


Gutzwiller+Dozic Systems
Hard-und Software für Amiga+WinPCs
http://www.gd-system.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 00:16 Uhr

hillking
Posts: 242
Nutzer
Ich halte es für richtig, gegen Bin Laden vor zu gehen, egal ob er es war oder nicht.

1.) hat er schon lange vor dem Anschlag den USA ( und auch allen die sie unterstützen ) den Krieg erklärt.
2.) Die USA hat damals nicht reagiert. Nun, das Ergebniss sehen wir ja jetzt.

Gut, es währe besser, die USA würde den Taliban Beweise auf den Tisch legen und ihn vor einem islamischen Gericht anklagen. Welche Strafen sieht wohl die Scharia für Mord und Diebstahl vor ? Selbst wenn sich die USA mit einem Blutgeld zufrieden geben würden, wieviel müsste für die Toten von New York gezahlt werden ?


--------- Achtung, Sarkasmus-----

Was zu der Diktatur in der USA:

Viele der Nazis in den USA sehen die UNO als Weltverschwörung welche die USA unter ihre Kontrolle bringen wollen.
Die Werkzeuge dazu:

Die UN Resulutionen zur Bildung, die Teletubbies mit ihren SEX Symbolen auf dem Kopf, ect...
Die Gesetze zur Waffenkontrolle, die UN Einsätze im Ausland welche die Truppen aus den USA abziehen,...

Da es diesen Nazis an Intelligenz mangelt, ist es ihnen zuzutrauen das sie das UN Gebäude verfehlt haben, und einfach auf die erst besten hohen Gebäude zuhielten.


Gott sei dank gibt es ja noch die Globalisierungs Gegner.

Obwohl, wer MC Donalds Fillialen platt macht, für Sozialstandarts kämpft und in Genua Krawalle macht, ist auch sowas zuzutrauen.

----------Sarkasmus Ende----------

Mich wundert der schlechte Ruf der USA

Wie sollte sich die USA mit ihrer Wirtschaftskraft und ihren Militärischen Mitteln verhalten ?

Die Grenzen für Exporte und Importe schließen, alle Truppen nach Hause holen, die UNO nicht mehr unterstützen und keine Musik, Filme Bücher oder Ideen mehr ins Ausland lassen ?

Gruß,

hillking

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 00:51 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von hillking:
Mich wundert der schlechte Ruf der USA

Wie sollte sich die USA mit ihrer Wirtschaftskraft und ihren Militärischen Mitteln verhalten ?

Die Grenzen für Exporte und Importe schließen, alle Truppen nach Hause holen, die UNO nicht mehr unterstützen und keine Musik, Filme Bücher oder Ideen mehr ins Ausland lassen ?

LOL, seit wann unterstützen die USA die UNO ?
Die USA haben die größten Schulden überhaupt bei der UNO, weil sie ihre Beiträge nicht bezahlen, kümmern sich sowie nicht um Beschlüsse und die Politiker treten noch stolz vor ihr amerikanisches Volk und brüsten sich damit, daß "Amerika" sich nichts von dem Rest der Welt sagen läßt und amerikanische "Wirtschaftsexperten" lassen sich für die Idee, durch noch schlechtere Zahlungsmoral den amerikanischen Staatshaushalt auzubessern, auch noch feiern.
Wenn die Interessen der UNO zufällig mal mit denen der USA übereinstimmen, sind die USA sofort zur Stelle, um die UNO zu unterstützen, ansonsten sind sie ganz weit weg.
Dein Vorschlag, alle US-Truppen nach Hause zu holen, ist exzellent, auch wenn Du es selber offenbar nicht erkennst. Wären die US-Truppen nicht überall in der Welt, wo sie nicht hingehören, würde vielleicht kein Fanatiker der Welt die USA als Ziel für Terrorismus auswählen. Und selbst wenn, würden die amerikanischen Soldaten, statt im Balkan, im Nahen Osten und wer weiß wo noch alles rumzubombardieren, gleichmäßig auf alle US-Flughäfen verteilt werden, könnten bei jedem Flug mehrere schwerbewaffnete Soldaten mitfliegen, auf den Rollfeldern patrollieren und es wäre immer noch Potential Geld zu sparen dabei.
Ihre Musik, Filme Bücher oder Ideen, können sie exportieren soviel sie wollen, solange die niemanden aufgezwungen werden. Damit meine ich die Art und Weise, wie sie den anderen Kulturen aufgezwungen werden, nicht wie Deutschland sie sich freiwillig aufzwingt.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 05:20 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
Viele glauben ja das man den Terrorismus wie ein Geschwür entfernen
sollte.Aber leider entfernt man dabei,aus meiner Sicht,einfach auch
zuviel gesundes Gewebe.
Die Armee ist ein Breitschwert,wo es eigentlich besser währe wenn mann
ein Skalpell benutzen würde.
Es werden mal wieder zich Unschuldige ihr Leben lassen müssen um den
Rachehunger der USA stillen zu können !Die USA wurde gedemütigt !Ihnen
wurde klar gemacht,daß sie nicht völlig Folgenlos in der Welt tun und
lassen können was sie wollen und das ist für sie nicht verkraftbar.

DER TERRORANSCHLAG WAR EINE FEIGE TAT VON FEIGLINNGEN AUSGEFÜHRT !

Aber jetzt wo schon soviele Unschuldige ihr Leben gelassen haben,jetzt
durch die selbe Hand des Geschädigten noch viel mehr Unschuldige zu
massakrieren,ist das wirklich Richtig so ?
Die Amerikaner wurden in ihrem Stoltz und in ihre Ehre verletzt und nun
reagieren sie wie Höhlenmenschen die nur eins kennen.Brutale Gewalt !
Bush erklärt diese wegen eines Angriffes auf die zivilisierte Welt und
nun reagieren sie aber alles andere als zivilisiert.

Ich binn mir zwar sicher das dies die Opfer und Angehöhrigen der Katastrophe
anderst sehen.Aber sie sind leider durch Hass und ihre Schmerzen doch für
solche ernsten und folgenschwere Entscheidungen doch viel zu sehr in ihrem
Urteil getrübt.Die USA eben so !Deshalb sollte die Welt die USA nicht
auchnoch bei dem Krieg unterstützen,sondern ihnen ersteinmal bei ihrer
Heilung helfen.Vielleicht schafft es dann die USA auf eine vernümpftige
Art und Weiße,auf diese Bedrohung zu reagieren ohne nochmehr Tote zu
erzeugen.

Im Fernseh zeigten sie Jemanden der sagte "nicht alle Moslems sind Terroristen"
daraufhin sagte ein Anderer "aber alle Terroristen seien Moslems"
Schrecklich sowas !!
Alle Moslems sollen also sterben !
D.h. nur weil sie einen anderen Glauben angehöhren sind sie nicht berechtigt
auf dieser Welt zu leben.Und fast Jeder stimmt da auch noch zu !
Vielleicht vergißt man dabei,daß sich die Fanatiker zwar Moslems rufen
aber eigentlich schon lange keine mehr sind !
All das wird aber nichts mehr nützen,denn Amerika ist nun blind vor Wut
und wer soll sie denn noch stoppen können,wenn sowieso fast Alle auchnoch
ihnen zustimmen,als sich eher von ihnen abzuwenden ?

Wir werden noch alle dafür bezahlen müssen,wenn die USA nicht aufgehalten
werden !!Denn die Lawine die sie erzeugen wird trifft nur noch mehr Unschuldige !


Ein geschockter
Grendel

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 10:03 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Grendel:
Im Fernseh zeigten sie Jemanden der sagte "nicht alle Moslems sind Terroristen"
daraufhin sagte ein Anderer "aber alle Terroristen seien Moslems"
Schrecklich sowas !!
Alle Moslems sollen also sterben !


...und danach die Verfolgung von Terroristen eingestellt werden? Och, die ETA, die IRA und einige andere wird's sicher freuen...

Die Dummheit der Menschen ist unfaßbar.
--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 10:12 Uhr

Harlekin
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von SolarOfBAUD:
Die Dummheit der Menschen ist unfaßbar.



Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein




--
Ich bin der einzige Typ auf der Welt, der erst aufwachen muss, um einen Alptraum zu haben.

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 10:35 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
Woher nahm sich [Israel] 1947 das Recht, ein Stück Land namens Palästina im Nahen Osten zu besetzen - weils in einem Märchenbuch namens "Bibel" steht ? Übrigens hieß es auch da schon Palästina.


Wenn ich richtig informiert bin, war das damals eine Entscheidung der Siegermächte, zum Teil auch, um das Machtvakuum nach Fall des Osmanischen Reiches zu füllen.

Zitat:
Zu den Amerikanern - irgendwer schrieb, die hätten Deurschalnd vom Naziterror befreit. Stimmt - nachdem Sie Hitler erst mal zum Zwecke der Schwächung des Feindes in der Sowjetunion eine Weile gewähren ließen

Nicht ganz. Wäre es nach den USA gegangen, hätten sie sich liebend gerne ganz aus dem Krieg herausgehalten. Die Kriegserklärung erfolgte von *deutscher* Seite, kurz nach Pearl Harbor, weil man war ja mit den Japanern "verbündet". (Nicht, das man davon vorher auf irgendeiner Seite etwas davon gehabt hätte. Mit der Kriegserklärung wurden die USA gezwungen, ihre Streitkräfte aufzuteilen - sonst wären die nämlich mit aller Macht in den Pazifik gedampft und hätten unseren Lieblingsadolf hier machen lassen. Von wegen Weltpolizei.)

Zitat:
und erst in den Krieg eingegriffen haben, als klar war, dass der Sieg relativ leicht zu holen war.

Wie gesagt, nicht ganz richtig. Bei Kriegseintritt der USA sah die Lage alles andere als rosig aus. (Wären die Britischen Inseln gefallen, hät's für die USA *ganz* finster ausgesehen. Hätte, wäre, wenn - sorry, Geschichte des WWII ist ein weiteres Hobby von mir.)

Aber der Grundgedanke ist schon richtig. Die USA mischen sich immer ein, wenn ihre ureigensten Interessen bedroht sind. Der Rest ist denen ziemlich egal. Wenn wir hier *so* eine Polizei hätten, gäbe es Streifen auch nur noch in den Villenvierteln.
--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 11:58 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
@SolarOfBAUD,

Wieso sollte deshalb der Terrorismus nicht mehr verfolgt werden ?

Ersteinmal sollte überhaupt geklärt werden ob Osman bin Laden überhaupt
der verursacher dieses Attentates war,und wo er sich jetzt gerade aufhält.
Und dann mit einem gezielten Schlag mit samt seinen Anhängern,aus der
Welt entfernt werden.
Aber nicht mit einer breit angelegten Offensive der Armee,welche nurnoch
mehr Mensche töten die garnichts mit der Sache zutun haben.
Aber die Terroristen werden sie so erst recht nicht kriegen,nur ein riesen
Haufen von Leichen ihrerseits und die Unschuldigen auf der anderen Seite.

Falls Du aber das so richtig findest,stimme Ich mit deiner Aussage,daß
die dummheit der Menschen unendlich groß ist,wirklich überein.
(Als kleiner denkanstoß gedacht !)


Ciao..



[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 13:34 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Grendel, es wäre hilfreich, wenn Du zitieren würdest, worauf Du Dich beziehst.

Zitat:
Original von Grendel:
Wieso sollte deshalb der Terrorismus nicht mehr verfolgt werden ?


Habe ich nie behauptet / gefordert.

Zitat:
Ersteinmal sollte überhaupt geklärt werden ob Osman bin Laden überhaupt
der verursacher dieses Attentates war,und wo er sich jetzt gerade aufhält.


Er heißt Osama bin Laden, er hält sich in Afghanistan auf (geben selbst die Taliban zu), und ich habe ihn nicht beschuldigt es getan zu haben, sondern nur festgestellt, daß er Jemenit ist und nicht Saudi.

Hier und am Ende Deines Postings unterstellst Du mir Aussagen, die ich nie gemacht habe.

Zitat:
Und dann mit einem gezielten Schlag mit samt seinen Anhängern,aus der
Welt entfernt werden.


*NEIN*, verdammich! Nochmal zurück zu Staatsbürgerkunde 101: Überführen, festnehmen, vor Gericht stellen, verurteilen, gerechte Strafe vollstrecken. (Umfaßt nach der Menschenrechtscharta ausdrücklich *NICHT* die Todesstrafe.)

Nicht überführen (oder für überführt halten), töten! Wir sind hier nicht im Wilden Westen!

Mit dieser Art Cowboyjustiz haben sich die USA den Ärger doch überhaupt erst eingehandelt!

Nochmal, Terrorismus ist ein Symptom. Symptome zu bekämpfen führt zu nichts, man muß die Ursachen finden. (Palästinenserfrage, USA als selbsternannte "Weltpolizei" etc.)

Was ausdrücklich *NICHT* heißt, daß Verbrecher ungestraft entkommen sollen. Aber ein Gerichtsverfahren ist doch wohl das absolute Minimum. Das sollte doch wohl einleuchtend genug sein. Wo sind wir denn, daß wir diesen Grundsatz unseres Rechtssystems jetzt auf einmal vergessen wollen, nur weil die Tat so schrecklich ist!?!
--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ Dieser Beitrag wurde von SolarOfBAUD am 18.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 14:54 Uhr

Moneyless
Posts: 216
Nutzer
Zitat:
Original von SolarOfBAUD:
Zitat:
Original von Wolfman:
Woher nahm sich [Israel] 1947 das Recht, ein Stück Land namens Palästina im Nahen Osten zu besetzen - weils in einem Märchenbuch namens "Bibel" steht ? Übrigens hieß es auch da schon Palästina.


Wenn ich richtig informiert bin, war das damals eine Entscheidung der Siegermächte, zum Teil auch, um das Machtvakuum nach Fall des Osmanischen Reiches zu füllen.


Geschichte ist auch mein Faible (und demnächst auch noch ein Studienfach von mir) :D .
Daher kann ich dir mitteilen, dass das so nicht stimmt...
Die britische _Kolonialmacht_ hat sich 1946/1947 aus Palästina (ja, niemand anders hat dem Ding zu diesem Zeitpunkt den Namen gegeben als die Commonwealth-Führung) und dem Nahen Osten insgesamt weitgehend zurückgezogen (glaube Ägypten war noch ein paar Tage später).
Der Staat Erez/Israel wurde 1948 gegründet.
Insbesondere von Juden, die aus Europa auswanderten und eine neue Heimat im "gelobten Land" suchten, finanziert und logistisch unterstützt von amerikanischen Juden die an die Legalität eines solchen Staates glaubten. Erstmals gefordert wurde ein solcher Staat meines Wissens um die Jahrhundertwende 1900 auf einer zionistischen Konferenz, den Namen des fordernden habe ich gerade nicht parat aber der dürfte auch nur minder wichtig sein.
Naja. In jedem Fall gab es zum Zeitpunkt der Gründung des Staates Israel auch keinen Staat Palästina.

Gruß,
Falk
--
- irc.euirc.net #amiga -

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 15:32 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Danke, Moneyless, für die Details!

Zitat:
Die britische _Kolonialmacht_ hat sich 1946/1947 aus Palästina (ja, niemand anders hat dem Ding zu diesem Zeitpunkt den Namen gegeben als die Commonwealth-Führung) und dem Nahen Osten insgesamt weitgehend zurückgezogen (glaube Ägypten war noch ein paar Tage später).

Und warum waren die Briten da? Weil nach dem 1. Weltkrieg die ganze Gegend unter alliierte Verwaltung gestellt worden war.

Zitat:
Der Staat Erez/Israel wurde 1948 gegründet.
Insbesondere von Juden, die aus Europa auswanderten und eine neue Heimat im "gelobten Land" suchten, finanziert und logistisch unterstützt von amerikanischen Juden die an die Legalität eines solchen Staates glaubten.


Nur haben da ja vorher schon Menschen gelebt, bevor die jüdischen Flüchtlinge kamen - nämlich die Palästinenser (daher der Name "Palästinenser"). Heute klingt das in Tel Aviv allerdings anders. Da ist ganz unverholen von "Lebensraum für das jüdische Volk" die Rede, wenn wieder einmal Siedler in Gebiete vorgedrungen sind, die per Vertrag den Palästinensern zugesprochen wurden. "Lebensraum", ein Schelm, wer Böses dabei denkt. :-/

Zitat:
Naja. In jedem Fall gab es zum Zeitpunkt der Gründung des Staates Israel auch keinen Staat Palästina.

Nein, aber ein britisches Mandatsgebiet. Auszugsweise zitiert aus dem Wappenlexikon:

"Bereits 1917 verstärkte Einwanderung von Juden aus aller Welt unter wachsendem Widerstand einheimischer Araber ... 1948 Proklamation des Staates Israel, in der Folge Krieg gegen die Araber ... Waffenstillstand 1949 ... 1956 während der Suezkrise besetzt Israel den Gazastreifen und die Sinai-Halbinsel ... 1967 Israelisch-Arabischer Krieg, Israel besetzt diese Gebiete erneut, dazu das Westjordanland und die syrischen Golanhöhen ... 1973 erneuter Krieg mit den arabischen Nachbarn, 1974 Friedensabkommen, die besetzten Gebiete bleiben unter israelischer Kontrolle ... 1982 Räumung der Sinai-Halbinsel ... 1982 Einmarsch in den Südlibanon ... 1987 bewaffneter Aufstand der Palästinenser, die einen unabhängigen Staat fordern ... 1994 Teilautonomie der Palästinenser in Teilen des Westjordanlandes und des Gazastreifens ... Israel der Forderung nach einer Unabhängigkeit bis heute nicht nachgekommen."


--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 15:51 Uhr

Moneyless
Posts: 216
Nutzer
Zitat:
Original von SolarOfBAUD:

Und warum waren die Briten da? Weil nach dem 1. Weltkrieg die ganze Gegend unter alliierte Verwaltung gestellt worden war.


Soweit, so korrekt. Britisches Protektorat.

Zitat:
Nur haben da ja vorher schon Menschen gelebt, bevor die jüdischen Flüchtlinge kamen - nämlich die Palästinenser (daher der Name "Palästinenser"). Heute klingt das in Tel Aviv allerdings anders. Da ist ganz unverholen von "Lebensraum für das jüdische Volk" die Rede, wenn wieder einmal Siedler in Gebiete vorgedrungen sind, die per Vertrag den Palästinensern zugesprochen wurden. "Lebensraum", ein Schelm, wer Böses dabei denkt. :-/

Auch dem stimme ich zu. Kleine Anmerkung jedoch, dass auch vor 1917 schon viele Juden zwischen Beirut und der Sinai-Halbinsel gelebt haben (um es mal vorsichtig zu formulieren).

Nun gut... die Probleme im Nahen Osten sind zwar in den letzten Jahren nicht signifikant kleiner geworden, dennoch sehe ich es sehr viel positiver als viele andere. Von einem Land, das alle 6-7 Jahre einen Krieg mit 3-4 seiner unmittelbaren Nachbarn führt ist Israel zu einem Land, das Krieg gegen seine eigene Bevölkerung führt mutiert (zumindest, wenn man die Palästinensergebiete zu Israel rechnet, auch autonom gelten sie völkerrechtlich noch als zu Israel gehörig).
Man übersieht es leicht, aber Sechstagekrieg, Jom-Kippur-Krieg und ähnliche sind vom Ausmaß her viel größer und für die Stabilität in der Region wesentlich gefährlicher gewesen.
--
- irc.euirc.net #amiga -

[ Dieser Beitrag wurde von Moneyless am 18.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 16:06 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Dem kann ich fast uneingeschränkt zustimmen. Und der Rest gehört ins Seminar für Außen- und Innenpolitik, aber nicht auf amiga-news.de. !:)
--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 18:23 Uhr

Kickstart
Posts: 470
Nutzer
Aber eins is noch:

Die sache ist meiner Meinung zu verstrickt, als dass sie ein Einzelner
verstehen kann. Als erstes wäre die Frage, wer hinter Bin Laden steht.
Ich glaube kaum, dass er sich als Verstossener mit der Weltmacht USA
anlegen will. Kein Mensch kann so doff sein, da Bush dieses Land platt
machen WIRD. Das steht fest. Ist Bin Laden also so verrückt, sein Land
in den Ruin zu stürzen, nur um sich ins Paradies zu bringen ? Dann ist
da nuch die Frage, wer hinter Bush steht. ob es die Iluminaten oder
nur das CIA oder FBI oder was weiß ich ist, das weiß keiner.
Aber das Hauptproblem: was ist das Ziel ? Warum das Alles ? Ist es eine
geschickte Inszenierung der Rüstungindustrie um etwas zu verdienen ?
Oder Bush, der sein raketenabwehrsystem durchsetzen will ?
(wobei ich nicht weiß, wie das vor einer Flugteugentführung schützen
soll), oder will er nur Bin Laden schnell und besonders aufwendig
ausradieren? Ist es das Werk von Außerirdischen, die die Erde ohne
Anstrengungen erobern wollen, oder ist es eine Verschwörung von Satan
und Gott, um das Paradies neu zu erschaffen?
Oder wollen die Verrückten auf ner Klapse die Welt erobern ?

Wer weiß das schon !
Aber eins ist sicher: sollten die Hacker wirklich Bin Laden das Geld
vom Konto klauen, steht er dann ohne Kohle vor seinen Anhängern,
die ihn dann verlassen werden.
Und DAS ist dann der von ihnen verhasste KAPITALISMUS !
(denk ich so mal ...)
--
grüße alle, die mich kennen

cu later

http://www.amiga.com forever:itchy:
Windoofs sucks !!!
Only Amiga makes it possible !!!
(and Mac sometimes too)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 21:40 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
@SolarOfBAUT,

Sorry !!!!

Hab wohl deinen Satz in die falsche Richtung und den falschen Hals
bekommen !
Binn wohl in letzter Zeit doch etwas oder mehr paranoid geworden !
Ich verspreche dir Ich suche Morgen gleich den nächstbesten Psycho auf.

Friede sei mit Dir und allen Anderen auch !



!:) !:) !:) !:) !:)

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 21:51 Uhr

Kickstart
Posts: 470
Nutzer
Gute Nacht, es könnte undere letzte sein ....
(Schade eigentlich)
Ach Man, Man, Man, Wie krank kann die Menschheit noch sein.
Ich habe fgehört, das im Keller der beiden Türme je 2 Restaurants
waren, die immer noch weitergearbeitet haben, als in beide Türme
schon Flugzeuge gestürtz waren.
Die Mitarbeiter klagten über leichte Rauchentwicklung,
wollten aber weiterarbeiten, da sie glaubten, das amerikanische
Architektur das hält, was sie verspricht(keine Gefahr nach
Flugzeugabsturz).
Jetzt werden mehrere Mitarbeiter vermisst....
--
grüße alle, die mich kennen

cu later

http://www.amiga.com forever:itchy:
Windoofs sucks !!!
Only Amiga makes it possible !!!
(and Mac sometimes too)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 22:15 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@ Solar und Moneyless:

Danke für die Richtigstellung meiner Fehler :)
Mein Abi liegt halt doch schon ein paar Jahre zurück und Geschichte war eh nie meine Sache (bzw. es interessierte mich so etwa ab WW1, hat mich ansonsten nie gekratzt, wann Fred Feuersteins Schwiegermutter nun welchen Mammut verspeist hat :) ))

Und beim Thema Religion/Kirche/Bibel setzts bei mir manchmal aus :D

--
Bikers Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 22:23 Uhr

Kickstart
Posts: 470
Nutzer
@ Wolfman

Bei Religion/Kirche/Bibel setzt bei mir nicht mal was an.:D
Achja, Christus, war das nicht der Osterhase, der zu Silvester am
6.6. durch den Schornstein kraxelt um Bonbons zu werfen ?
--
grüße alle, die mich kennen

cu later

http://www.amiga.com forever:itchy:
Windoofs sucks !!!
Only Amiga makes it possible !!!
(and Mac sometimes too)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 22:35 Uhr

hillking
Posts: 242
Nutzer
@Holger

Natürlich zahlen die USA keine Beiträge an die UNO, die Amis glauben ja eh schon, das die UNO die Amerikanische Regierung steuert. Überall fliegen in den USA schwarze Hubschrauber mit UN Soldaten rum, - das glauben zumindest Ami Patrioten.

Klar könne die US Truppen auch nach Hause, ersten hat sie ja keiner gerufen, und zweitens könne z.B. Südkorea und Saudi- Arabien auch ganz gut allein auf sich aufpassen überhaupt, erst die Anwesenheit der US Truppen hat für die ganzen Probleme in diesen Regionen gesorgt. Ausserdem können die Truppen in den schwarzen Hubschraubern die USA besser kontrollieren wenn die amerikanische Armee im Ausland ist.

Gott sei dank gibt es ja einige Regierungen, z.B. die Taliban, die sich gegen den US Kulturimperialismus stellen. Die sorgen dann dafür das nicht nur alle amerikanische Musik und Filme verboten werden, sondern auch einheimische.

Gruß,

hillking


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 04:23 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Hi;

Au TriMa ...


>Im Endeffect kann doch wohl und will jeder auf einen Krieg >verzichten egal wo, denn nur so kommt man weiter, indem man >dauerhaft Frieden stiftet.

Bruhahaha ....

Regel Nummer 1: Schlage, oder du wirst geschlagen.
Oder auch: Draußen ist feindlich.
Und alle sind Feinde, oder Geschäftspartner.
Wir haben den Imperailismus/Kapitalismus, WEIL die Leute den Hals nicht vollkriegen.

>Dies ist zwar so ziemlich schwirig, bei den ganzen Staaten, die Hass >gegen Amerika sähen, mit Ihren Religionen(oft Kriegsauslöser).

Amerika ist selbst an ihrer Unbeliebtheit schuld.

>Die USA soll die Hintermänner finden und gerecht bestrafen, die >Todestrafe ist gut berechtigt.

Genau. Hängt die Oberhäupter des Terrors:
Bush, die Republikaner und all seine einflussreichen Kumpanen aus der Wirtschaft welche sich auf feindliche Übernahmen spezialisieren.

>Ein Kampf gegen den Terrorismus ist doch ein aussichtsloser Kampf, >hat man ihn hier besiegt taucht er anderswo wieder auf oder es >formieren sich neue Terrorgruppen.

Ob das vielleicht die jeweiligen Begleiterscheinungen des jeweiligen Massenstromes sein könnten ...?


Gruß, Frank.


[ Dieser Beitrag wurde von Frank_Gutschow am 19.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 07:57 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Kickstart:
Als erstes wäre die Frage, wer hinter Bin Laden steht.
Ich glaube kaum, dass er sich als Verstossener mit der Weltmacht USA
anlegen will.


Das er von seiner Familie verstoßen wurde, tut ihm doch keinen Abbruch, kann ihm sogar ziemlich egal sein. Er mag zwar kein Scheich mehr sein, aber er ist definitiv reich wie einer.

Zitat:
Kein Mensch kann so doff sein, da Bush dieses Land platt
machen WIRD. Das steht fest. Ist Bin Laden also so verrückt, sein Land
in den Ruin zu stürzen, nur um sich ins Paradies zu bringen ?


1. Die USA machen Säbelrasseln gegen Afghanistan, was *nicht* Bin Ladens Heimat ist. Und sollten die USA wild drauflosschlagen, haben sie schlagartig die Taliban, die pakistanische Bevölkerung und 50% der arabischen Welt auf dem Hals, für eben jene Cowboymanieren, die... aber ich wiederhole mich.

2. Wenn die Leute sich mit C4 bepacken und in einer Fußgängerzone in Tel Aviv in die Luft sprengen, "Allah akbar", glaubst Du nicht so ein Oberhansel wie Bin Laden kann dann darauf pfeifen, ob mit ihm noch ein paar hundert / tausend andere sterben? Sie waren gerecht, ihrer ist das Himmelreich, unsere Brüder werden uns rächen.

Ungefähr dieselbe Motivationslage, mit der im 12./13. Jahrhundert die Christen auf die Kreuzzüge gegangen sind, bei denen über 50% *nicht* durch die Ungläubigen starben, sondern an Krankheiten, oder schlicht in irgendeinem Tümpel ersoffen sind (wie weiland Friedrich I. "Barbarossa"). Der Rest hat dann immer noch ausgereicht, die Männer zu blenden, die Frauen zu vergewaltigen und die Kinder zu vierteilen.

Und Bush besitzt dann auch noch genug Unverstand, um von einem "Kreuzzug" gegen den Terrorismus zu sprechen. Wie dämlich kann ein Staatsoberhaupt eigentlich sein?

Zitat:
Dann ist da nuch die Frage, wer hinter Bush steht.

Ein massiver Übervater-Komplex und eine Partei, die deutlich rechts unserer CSU steht.

Warum das alles? Greif Dir mal ein Geschichtsbuch (eines, das *nicht* von den USA finanziert wurde), und les' Dir die Geschichte der arabischen Welt, sagen wir einmal, der letzten 800 Jahre durch. Und dann frag nochmal, warum es dort fanatische Christen-, Juden- und USA-Hasser gibt.
--
Regards,

Martin "Solar" Baute
Bielefeld Amiga Users & Developers
http://www.baud.de/solar/

[ Dieser Beitrag wurde von SolarOfBAUD am 19.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 13:32 Uhr

Kickstart
Posts: 470
Nutzer
Dann wär also nicht Amerika, sondern Afghanistan sein Ziel.
Oder wie ?
--
grüße alle, die mich kennen

cu later

http://www.amiga.com forever:itchy:
Windoofs sucks !!!
Only Amiga makes it possible !!!
(and Mac sometimes too)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 15:46 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Hi;

Martin:

> (...) Cowboymanieren (...)

Absolut treffend :-(

> Ein massiver Übervater-Komplex und eine Partei, die deutlich rechts unserer CSU steht.

Ausrufezeichen !


Gruß, Frank.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 23:34 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
Unfassbar !Das ist doch nicht zu glauben !

Die Bundesregierung die im Namen des Volkes spricht,obwohl sie das Volk
nie fragen,benutzen nun den schrecklichen Selbstmordanschlag um ihre
Steuern zu erhöhen !!
Sie erklären dies dardurch,daß die Kosten für die innere Sicherheit und
den Bundesgrenzschutz erhöht werden müssen.
Somit wird die Tabaksteuern um ca. 4 Pfennig erhöht (Zum glück bin Ich
Nichtraucher) aber alleine die makarbere Art und Weiße wie die Herrn in
dem Bundestag dem Volk ihre offensichtliche Grundfindungstäuschung erklären,
ist schon sehr übel !
Nun gut !Die innere Sicherheit für das Volk kostet Geld.
Aber wenn man mal sieht wie die Regierung mit den Steuergeldern umgeht,
hätte man bestimmt doch das Geld ohne Steurerhöhung irgendwo anderst einsparen
können.Meine Schwester z.B. arbeitet als Finanzmaklerinn im Finanzamt und sie
erzählte mir,das Jährlich mehrere Millionen Mark für Kunstobjekte verschleudert
werden.
Und das nur in einer Stadt !
Also da hätte man einfach nur sagen können diese Jahr werden halt keine
Kunstgemälde,Objekte oder Skulptuhren gekauft und dafür wird den Leuten
eben mehr Sicherheit gebohten.
Was ist da wohl wichtiger ?
Aber anscheinend wird über Alternativen die ohne Steuererhöhungen auskommen
würden erst garnicht nachgedacht,weil nur ein weiterer Grund gesucht wurde die
Steuern zu erhöhen und es den Leuten irgendwie halt dann zu erklären !

Ich kriege echt langsam die Krise mit den Politikern und ihren Regierungen !


@SolarOfBaut,

Ich entschuldige mich nochmals für meine dämliche und grundlose Anfeindung !



Grüße..

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 00:48 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von hillking:
@Holger
Gott sei dank gibt es ja einige Regierungen, z.B. die Taliban, die sich gegen den US Kulturimperialismus stellen. Die sorgen dann dafür das nicht nur alle amerikanische Musik und Filme verboten werden, sondern auch einheimische.

Falls noch viele Leute in Afghanistan die Muse besitzen, Filme zu drehen, wäre es natürlich schön, wenn diese auch in Afghanistan gezeigt werden dürften. Möglicherweise gibt's ja einige intakte Kinos, ich kenn mich in dem Land nicht so aus.
Aber das wäre nicht die richtige Deutung des Begriffs Kulturimperialismus. Dies bedeutet zwar auch den Einmarsch von Fäkalkomödien und Coca-Cola, aber erst, wenn das Bruttosozialprodukt groß genug ist, um damit auch verdienen zu können. Dazu muß erst mal eine Wirtschaft aufgebaut werden und Wirtschaftshilfe gibt's erst, wenn genug amerikanische Propaganda-Filme konsumiert wurden, der Durchschnittsbürger alle amerikanischen Präsidenten aufzählen kann und alle Politiker Afghanistans auf die Verfassung der Vereinigten Staaten vereidigt wurden. Bis das geschehen ist, bleibt jedes dritte Weltland ein potentieller Feind, mit dem man allenfalls einen Erfahrungsaustausch in Bezug auf Waffentechnik durchführt (Das Land darf sich alte Waffen aus den USA kaufen und danach dürfen die USA ihre neuen Waffen in dem Land mal ausprobieren, um zu sehen, ob sie wirklich besser als die alten sind).
So in etwa läuft das, möglicherweise.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 00:55 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Grendel:
Die Bundesregierung die im Namen des Volkes spricht,obwohl sie das Volk nie fragen,benutzen nun den schrecklichen Selbstmordanschlag um ihre Steuern zu erhöhen !!

Natürlich. Sie benutzen jede Gelegenheit, um Steuern zu erhöhen. Diese auszulassen, wäre eine Mißachtung der Bedeutung dieses Ereignisses.
Zitat:
Aber wenn man mal sieht wie die Regierung mit den Steuergeldern umgeht, hätte man bestimmt doch das Geld ohne Steurerhöhung irgendwo anderst einsparen können.
Man könnte z.B. den BND abschaffen. Er hat genauso wie alle anderen nichts vorhergesehen und es ist auch sonst kein Zweck, außer Geld zu konsumieren, bekannt.
Zitat:
Meine Schwester z.B. arbeitet als Finanzmaklerinn im Finanzamt und sie erzählte mir,das Jährlich mehrere Millionen Mark für Kunstobjekte verschleudert werden.
Auch das ist vollkommen logisch und natürlich. Wenn jeder Pfennig, der am Jahresende übrig ist, zu einer Budgetkürzung führt, muß man halt alles was man hat ausgeben, egal wofür.
Werde Künstler und freunde Dich mit einem entscheidungsberechtigten Staatsdiener an !

mfg

--



[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 20.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 17:21 Uhr

Kickstart
Posts: 470
Nutzer
Die Frage ist nur, ob Bin Laden auch zu fanatisch ist oder ob er
schlauer ist, als alle denken (auch seine Leute):
Würde er selber darauf kommen, sich mit "C4 zu bepacken" ??

Meine Meinung:
Die ganze Sache ist ein größeres Rätsel,
als dass einer es lösen kann.

(Ich hab kein Geschichtsbuch mehr, also verzeiht meine Dummheit)
--
grüße alle, die mich kennen

cu later

http://www.amiga.com forever:itchy:
Windoofs sucks !!!
Only Amiga makes it possible !!!
(and Mac sometimes too)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 20:59 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Ich frag mich immer mehr, ob da nicht eine ganz andere Macht dahintersteckt - jemand, der sowohl auf Amerika als auch Bin Laden und Co schlecht zu sprechen ist oder diese Feindschaft nun aufstachelt, um selbst ans Ziel zu kommen (da gabs z.B. so ein paar Leute, die nach dem 8. Mai 1945 klammheimlich nach Südamerika verschwunden sind ;) )

Zur Steuererhöhung - ich finds ja schon positiv, dass diesmal nicht, wie üblich die Kfz- oder Mineralölsteuer herhalten muss :) )

--
Bikers Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 21:19 Uhr

Cpt-Future
Posts: 17
Nutzer
Wow! Ich bin begeistert! Da dachte ich erst, ich würde verdammt werden, wenn ich die 'Wahrheit' über die USA sage und dabei ist ein großes Potential in die Richtung vorhanden!

Die aktuelle Sachlage verdeutlicht noch mehr, dass die USA gegen die Menschenrechte und geltende (eigene) Rechte verstoßen:
Osama bin Laden hat beteuert, dass er sich sofort einem Gericht stellen würde, wenn es einen Beweis gäbe, der IHN als den Anschlags-Initiator entlarvt. Weiterhin hat er wiederholt, er hätte damit nicht zu tun. Auch die 1000 geistlichen des Taliban sagten aus, sie würden ihn ausliefern, wenn er _wirklich_ schuldig wäre.

Bushs Reaktion: Er will ihn so oder so (ohne Beweise, ohne Verhandlung, ohne Gericht) - ansonsten gibts Krieg.

Wirklich ne tolle Weltpolizei und so völlig unegoistisch ;-)

In diesem Sinne
Cpt. Future

PS: Warum gibt das FBI die BlackBox eigentlich nicht heraus? könnte es vielleicht sein, dass die Air Force doch eine PASSAGIERMASCHINE abgeschossen hat?!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 23:33 Uhr

schokotasse
Posts: 18
Nutzer

Zitat:
Original von Cpt-Future:

Die aktuelle Sachlage verdeutlicht noch mehr, dass die USA gegen die Menschenrechte und geltende (eigene) Rechte verstoßen:
Osama bin Laden hat beteuert, dass er sich sofort einem Gericht stellen würde, wenn es einen Beweis gäbe, der IHN als den Anschlags-Initiator entlarvt. Weiterhin hat er wiederholt, er hätte damit nicht zu tun. Auch die 1000 geistlichen des Taliban sagten aus, sie würden ihn ausliefern, wenn er _wirklich_ schuldig wäre.

In diesem Sinne
Cpt. Future

PS: Warum gibt das FBI die BlackBox eigentlich nicht heraus? könnte es vielleicht sein, dass die Air Force doch eine PASSAGIERMASCHINE abgeschossen hat?!


Ach Gott, wie niedlich!
Du glaubst wirklich, sie würden ihn ausliefern?
Wenn er Schuldig wäre und die USA könnten dies beweisen, würde er sich
niemals stellen, wie 98% aller Verbrecher, um der Strafe zu entgehen.
Die Taliban würden auch den stichhaltigsten Beweis als unglaubwürdig
verwerfen.
Dass er sagt, er habe nichts damit zu tun, ist natürlich ein perfektes Alibi.
An wen soll das FBI die BlackBox rausgeben?
Einzig und allein die amerikanischen Ermittlungsbehörden, haben ein
Recht darauf. Wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind, kann man
darüber nachdenken etwas zu veröffentlichen.
Wie kann man nur so naiv sein?

Was mich am meisten bei diesen Diskussionen stört:
Es gibt Leute die sagen:
"Schlimmes Verbrechen, aber die USA haben ja....."
und dann folgt eine Latte von Verfehlungen.
Soll das etwa diesen Anschlag rechtfertigen?
Selbst der grösste Hass gibt einen nicht das Recht ein Verbrechen zu begehen.

MfG

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 3 -4- 5 6 7 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Terror [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.