amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amithlon ==> Grafikmüll ?!? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

16.08.2003, 00:54 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Tagchen, ich schon wieder mal...

Ich habe eben mal Amithlon auf meiner PC-Platte installiert
(also das ISOLINUX-Verzeichnis kopiert) und mir dann
per Win 98 Startmenü zwei Bootoptionen eingerichtet.

1 = Amithlon
2 = Win

Nun habe ich das Problem, daß wenn Ami von der PLATTE bootet,
zuerst der hüpfende Boingball erscheint, dann kommt die
Meldung 'Resetting GFX...' (oder so ähnlich).

Danach gibt's nur noch Grafikmüll, so als ob die WB in einem
falschen Screenmode laufen würde.

Boote ich direkt von der AMithlon-CD, klappt alles prima.

Ach ja, es geht (immer noch) um meinen 350 MHz Pentium III
mit ATI Grafikkarte (4 MB) und 96 MB Ram.

Hängt das irgendwie evtl. mit dem LOADLIN @SMALL zusammen ?
Kann man da 'nen Screenmode vorgeben ?

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2003, 15:19 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Hängt das irgendwie evtl. mit dem LOADLIN @SMALL zusammen ?
> Kann man da nen Screenmode vorgeben ?

Ich will keine Gerüchte verbreiten...und genaue und detailierte Kenntnisse habe ich da auch nicht...aber mit loadlin und co gibts haufenweise Mystery-fehler.

Auch die BeOS Leute, die ihr System mit einem ähnlichen Programm wie Loadlin starten, kennen Probleme, wenn MS-DOS eine Karte initialisiert und in einem initialisiertem Zustand zurücklässt, der dann Probleme bereitet, wenn das Nachfolge-OS die Hardware nutzen will.

Du startest das neue OS (in deinem Fall den Linuxkernel von Amithlon) ja aus DOS heraus und es ist kein Hardwarereset mehr dazwischen.

Solche Probleme treten nicht immer auf, eher ganz selten, aber wenn man sie hat, dann ist es total ärgerlich...

Ich schlage also vor, das du das Startmenü wieder wegmachst - und stattdessen einen echten Bootmanager (wie GRUB) installierst...auch wenns Arbeit ist.

Auf der Anderen Seite könntest du vorher noch versuchen ob der neue Kernel vieleicht Abhilfe schafft?
Es gibt einen neuen Kernel , der speziell für die ATI-Rage Karten komiliert wurde, vom Author (Bernie) ungetestet, soll aber laufen, hab ich gehört. Der Kernel unterstützt die Karten direkt, mit Framebufferttreiber...also nicht mehr im VESA Modus, wie der alte Kernel. Das ist vor allem viel schneller, sehr viel schneller.

Vieleicht gehts ja dann. Da ich dir den neuen Kernel sowieso empfehlen wollte, für deine ATI, ist ja jetzt eine gute Gelegenheit den mal eben zu probieren.

Er befindet sich im Archiv und hat dort den Namen "emuboxfb.bz". Du musst ihn einfach in "emubox.gz" umbenennen und in das "c:Amithlon" Verzeichnis auf deine FAT32 Partiton kopieren. (also über den alten Kernel, den Alten Kernel kannst du ja umbenennen, damit er nicht überspeichert wird)

Download des Kernels:
- ftp://de.aminet.net/pub/aminet/hard/drivr/newkernel2.lha
Das zugehörige Aminet-Readme:
- http://gigaserv.uni-paderborn.de/aminet/aminet/hard/drivr/newkernel2.readme

[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 16.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2003, 16:17 Uhr

Acorn
Posts: 116
Nutzer
---------------------------------------------------------------------- -------
Danach gibt's nur noch Grafikmüll, so als ob die WB in einem
falschen Screenmode laufen würde.
---------------------------------------------------------------------- -------

Hi, wenn du deine alte Amigaplatte zum booten benutzt, ist sehr wahrscheinlich der falsche Screenmode aktive. Da die Amithlon Custom-Emu. sehr eingeschränkt ist kommt nur GFX-Müll, kann noch nicht mal den Bootscreen darstellen.

Am besten mit LOADLIN @AMITHLON booten, kann sein das du die Amithlonplatte per Bootmenü auswählen mußt, je nach Bootpri deiner Amigaplatte.

Jetzt OS3.9 von der Amithlon-CD auf deine Amigaplatte hauen, danach sollte diese auch mit Amithlon laufen. Eventuell Backup man weiß ja nie.

Viel Glück

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2003, 20:39 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

ich hab' jetzt eben eine leere Platte zusätzlich zu C:
in den PC eingebaut - gedacht 'only for Amithlon'.

Dann mit der Amithlon-CD begootet -> Normal.
Dann mit der HD-Toolbox die Platte eingerichtet -> Normal.
Nun die Platte - wie empfohlen - quick formatiert -> Normal.

Alsi ch dann ber versuchte, die OS 3.9 Installation zu
machen ging's schief.
Das Installprogramm entpackte die Files, das ging noch.
Als aber das Installationsprogramm augerufen wurde, gab's
auf der WB 'Falschfarben' und der Compi hing.

Neu gestartet (von CD) und manuell das Installscript
gestartet -> Ebenfalls Crash, u.s.w... u.s.w...

Was läuft da falsch ?
Die CD-Version läuft doch, wieso nicht das Selbe von HD ?

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2003, 21:48 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Alsi ch dann ber versuchte, die OS 3.9 Installation zu
> machen ging's schief.

Dann lass den Installer und nehm copy.

Boote von der AmigaOSXL CD und kopiere einfach alles 1:1 von der virtuellen Amithlon_HD auf die Festplatte.

Also:

copy amithlon_hd: dh0: all

Dann hast du wirklich die selbe installaton auf HD, die du beim CD Start auch hättest. Also der optimale Test fürs erste...

Wenns dann nicht geht...liegts vieleicht doch am Mysteryfehler wegen loadlin.

loadlin @amithlon funktionierte bei mir nie.
loadlin @small funktionierte bei mir gut.

[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 16.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 01:32 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

soweit funzt es jetzt mit dem Booten.
Allerdings weiß ich jetzt, wo die 'Falschfarben' herkommen.
Der Installer versucht einen eigenen Screen zu öffnen und
das funzt nicht ?!?

Daraufhin habe ich in den Prefs mal versucht, einen anderen
Screenmode zu wählen. Ergebnis: ALLE (!) Modes zeigen totalen
Grafikmüll an !!!

Gut, dachte ich, installiers'te halt Picasso 96...
Installation ok... Neustart ok... Aber alter Screenmode, trotz
neuem Monitortreiber in Devs/Monitirs ??!!??

Mit PicassoMode kann ich zwar die ganzen Screenmodes jetzt
versuchen zu ändern, aber egal was ich mache oder nicht mache,
immer nur Grafikmüll beim Testen der Modes ???!!!???

Und nochwas habe ich herausgefunden:
Sobald ich in der Startup das Kommando 'Setconfig rebootifchanged'
aktiviere, macht der Rechner bei Änderungen einen Reset, bleibt
aber dabei hängen.
Der normale Tastatur-Reset ohne das Kommando funzt immer.

Was genau muß ich bei 'Setconfig hsyncmin'... -max, etc.
eingeben ?
Ich nehme mal an, die Grenzwerte, die mein Mon verkraftet ?

Was bedeutet 'Clockmax' in der Startup ?

Ach ja und noch ein Phänomen...
Ich habe um alle Icons diesen schrecklichen Rahmen, obwohl ich
in den WB-Prefs 'Rahmenlos' aktiviert habe ????!!!!????

Mann oh mann... und ich dachte, mit Amithlon wär' alles sooooooo
einfach..... ;(

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 10:59 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Mann oh mann... und ich dachte, mit Amithlon wär' alles sooooooo
> einfach.....

Nun es hat dir doch sicher jeder gesagt, das Amithlon einfach ist, wenn man ausgesuchte unterstützte Hardware hat - und die Hölle, wenn man schrottige nicht unterstützte Hartware hat?

Deine ATI-Karte wird nicht unterstützt. Sie läuft im VESA Modus. VESA-Modus bedeutet, das du unter AmigaOS keine Screenmoses einstellen kannst, sondern nur einen einzigen hast. In Picasso kannst du sowieso keine Screenmodes einstelen wenn du VESA benutzt.

> Was genau muß ich bei 'Setconfig hsyncmin'... -max, etc.
> eingeben ?

Nichts, wenn du im VESA-Modus arbeitest.
Damit stellst du bei einer vom Framebuffertreiber unterstützten Graka die Werte für den Monitor ein. Also das was du auf dem echten Amiga in PicassoMode einstellst. Mit dem neuen Kernel kannst du auch PicassoMode unter Amithlon benutzen um neue Screenmodes zu generieren.

Wer eine VESA-Mode Graka hat kann weder in PicassoMode - noch mit den Einstellungen in der StartupSequence was ändern. Man hat dann nur einen Screenmode.

Versuch den ATI-Kernel.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 15:07 Uhr

thecrack
Posts: 72
Nutzer
@ All
----------------------------------------
Nun habe ich das Problem, daß wenn Ami von der PLATTE bootet,
zuerst der hüpfende Boingball erscheint, dann kommt die
Meldung 'Resetting GFX...' (oder so ähnlich).

Danach gibt's nur noch Grafikmüll, so als ob die WB in einem
falschen Screenmode laufen würde.

Boote ich direkt von der AMithlon-CD, klappt alles prima.
-----------------------------------------
Hi
Dieser von Falcon beschriebener Fehler trat auf allen Systemen auf, von denen ich bisher Kenntnis habe. Hier bei mir läuft eine NVidia Graka mit 64MB Ram. Der fehler trat auch bei mir auf. Ich habe die Platte eingerichtet( 2 Partitionen, 1x Dos zum starten und 1x virtuell für Amithlon )und die Files in Dos kopiert. Dann wieder mit CD gestartet und die Amithlon_hd in sie Amithlon Systemparti kopiert. Dann Bootfähig gemacht und ohne cd neugestartet. Alles palletti, keine Grafikfehler mehr. Scheint, als ob der Fehler nur in verbindung mit dem Start des Emu aus Dos mit @small auftitt.
Wenn's mir in den Kopf kommt, teste ich mal ohne @small. Ergebnis poste ich dann.
--
mfg
the crack

http://www.udnimweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 17:32 Uhr

Acorn
Posts: 116
Nutzer
Wenn Amihlon unter VESA läuft dann funtz wirklich nur ein Screenmode.

Hier eine Tabelle für Auflösungen die man unter Amithlon mit VESA benutzen kann.

........ 640x480 . 800x600 . 1024x768 . 1280x1024

.8BIT .... 769 ..... 771 ..... 773 ....... 775
16BIT .... 785 ..... 788 ..... 791 ....... 794
32BIT .... 786 ..... 789 ..... 792 ....... 795


Hier ein Beispiel um Amithlon mit 1024x768x32 zu betreiben.

Amithlon booten -> Screenmode öffnen -> Bittiefe auf 640x480x32Bit setzen.

Amithlon beenden.

Mit einen Texted die Datei small öffnen und bei VGA=769 auf 792 ändern.

Jetzt Amithlon booten und sich über 1024x768x32 freuen.

Die Grafik ist aber recht träge.

Einfach mal testen was wie am besten ist.

[ Dieser Beitrag wurde von Acorn am 17.08.2003 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Acorn am 17.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 20:14 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

es wird aber noch schlimmer...
Heute hab' ich gedacht: Tus'te was Gutes (jeden Tag 'ne gute Tat...)
und spendierst Deinem Compi mal 'ne halbwegs ordentliche Grafikkarte.
Also hin zum PC-Markt und eine 'XFX GeForce4 MX400 AGP8X'
mit 64 MB'chen gekauft - Ach ja: Version 1.4.
UnterWin klappt alles problemlos. Dann kam die Amithlon-CD rein,
gebootet und... Der Boingball kam (hurra), die WB kan (HURRAAA !).
Als ich aber dann PicassoMode startete, war das HURRA schnell
vorbei.

Lediglich EIN EINZIGER Screenmode (640 x 480 x 8 Bit) wurde mir
dort angeboten. Alles andere ist 'inactive' ???!!!???

So'n Schiet... !!!

Und watt nu ? Noch 'ne Graka kaufen und nochma probieren...
UNd noch 'ne Grake Kaufen und nochma probieren...
Und noch 'ne Graka...........

Also 800 x 600 in 24 Bit würden mich ja schon voll
zufriedenstellen. Mit 1024 x 768 in 24 Bit würde ich vom
Stuhl fallen vor Stolz...

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 21:19 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Also hin zum PC-Markt und eine 'XFX GeForce4 MX400 AGP8X'

Selber schuld...warum guckst du nicht auf der Homepage, fragst hier im Forum, oder die ML...???

Amithlon unterstützt keine X-beliebigen Grafikkarten, nur eine Handvoll, für die es Treiber gibt. Dazu gehören einige Matrox-modelle, GForce2, GForce3 und mit dem Kernel, den ich dir gepostet habe, auch deine alte ATI.

Gforce4 wird nicht unterstützt, jetzt trödelt dein System weiter im VESA-Modus...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 21:34 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Noch was zu deiner VESA-Karte:

Mit dem vga=790 Kernel Parameter kannst du, wie weiter oben schon beschrieben wurde, auch 1024x768x16 einstellen, aber du scheinst ja die Kommentare nicht zu lesen, sondern nur immer neue Fragen zu stellen.

Du hast dann 1024 als "einzige" Auflösung in den Prefs...

In Bernies contrib3 ist ein neuer Picasso96 Treiber enthalten, der den VESA-Support über dies hinaus noch erweitert. Damit ist es möglich, trotz VESA Modus, mehrere Auflösungen mit Screenmode-Prefs einzustellen. Das funktioniert nicht mit jeder Karte, nur mit solchen, die VESA weitgehend unterstützen.
Das heißt du kannst dann auch 1024 aus den Prefs wählen und kleinere Auflösungen.

Hardwarebeschleunigung hast du aber trotzdem nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2003, 23:02 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

@ Kadi:

Doch, eigentlich lese ich Kommentare schon. Besonders dann, wenn
ich selber gefragt habe.

Bloß bin ich offenbar mit den vielen Bezeichnungen (Geforce 2, 3,
4, NVidia, ATI, etc. pp.) echt so durcheinandergekommen, daß
ich nun mal diese Karte (in der Tat selbst Schuld) gekauft habe.
Ok, ich könnte ja jetzt wieder die ATI einbauen...

Aber es bringt mir generell nix, wenn ich auf 1, 2 Screenmodes
'festgepappt' werde, denn ich benutze auf meinem echten Amiga
Modi zwischen 800 x 600 und 1100-undnochwas x 900-soundso (PicassoIV)
für diverse Grafik- und Soundprogramme.

Immerhin hat die Geforce mir DEN Vorteil gebracht, daß die
OS 3.9 Installation nicht mehr abgekackt ist, sobald der
Installer sein Orange-Gelbes Bildchen anzeigen wollte.
Das ist nämlich bei der ATI passiert...

Mit der GeForce klappte die Installation reibungslos, weshalb ich
ja erst der Meinung war 'Hey, sieh' an - es klappt...'.

Daß nun die GeForce doch nicht so unter Amithlon spielt, ist
natürlich echt schlecht.

Na ja, zur größten Not gäb's ja noch die Alternative, Amithlon
abzustoßen und auf UAE umzusteigen...
Müßte mich aber erst schlau machen, wo dessen macken stecken,
bzgl. unterstützter Hard-/Software...

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2003, 03:15 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Aber es bringt mir generell nix, wenn ich auf 1, 2 Screenmodes
> 'festgepappt' werde, denn ich benutze auf meinem echten Amiga
> Modi zwischen 800 x 600 und 1100-undnochwas x 900-soundso
> (PicassoIV) für diverse Grafik- und Soundprogramme.

Bei einer "unterstützten" Karte (Gforce2, Gforce3, Matrox) hast du so viele Screenmodes wie am Echten Amiga.

Die ATI war eine unterstützte karte, deshalb hattest du ja diverse Screenmodes zur Auswahl. Da Bernie Meyer aber die ATI-Treiber blind programmieren musste, weil er eben keine ATI-Karte hatte, gab es die Fehler mit den Falschfarben.

Deshalb empfahl ich dir den neuen Kernel...da er am ATI-Support einiges verbessert hat, aber immernoch ungetestet - und laut ML immernoch mit diversen Fehlern.

ATI ist also keine perfekte Lösung, aber IMO besser als deine GForce4.

> Immerhin hat die Geforce mir DEN Vorteil gebracht, daß die
> OS 3.9 Installation nicht mehr abgekackt ist, sobald der
> Installer sein Orange-Gelbes Bildchen anzeigen wollte.
> Das ist nämlich bei der ATI passiert...

Deine ATI hättest du auch in den VESA Modus zurück setzen können, dann wären die Fehler weg gewesen und die Installation hätte geklappt.

> Mit der GeForce klappte die Installation reibungslos, weshalb ich
> ja erst der Meinung war 'Hey, sieh' an - es klappt...'.

> Daß nun die GeForce doch nicht so unter Amithlon spielt, ist
> natürlich echt schlecht.

Naja, sie ist langsam weil VESA.
Installiere den neuen Kernel, aber nicht den ATI-Kernel vom Posting oben sondern den unten :-) Der ist neuer und deshalb IMO besser als der von der original CD. Dann installierst du das contrib3. Das ermöglicht es dir, das du mehrere Screenmodes wählen kannst, zumindest angeblich.

Kernel: ftp://de.aminet.net/pub/aminet/hard/drivr/newkernel.lha
Die Contribution Updates sind nicht mehr offiziell im Netz verlinkt, weil Bernie den Support für Amithlon eingestellt hat. Wenn du mir ne Mail schickst, maile ich dir einen Dounloadlink.

> Na ja, zur größten Not gäb's ja noch die Alternative, Amithlon
> abzustoßen und auf UAE umzusteigen...
> Müßte mich aber erst schlau machen, wo dessen macken stecken,
> bzgl. unterstützter Hard-/Software...

Ich persönlich würde eigentlich Amithlon bevorzugen, aber nicht wenn ich eine Graka hätte, die von Amithlon nur im VESA Modus unterstützt würde...
Da würde ich mir entweder eine Gforce2, 3 oder ne MatroxG450 bei Ebay ersteigern...oder UAE einsetzen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2003, 13:22 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

vielleicht bekomme ich 'ne Geforce 2, ein Arbeitskollege hat wohl
noch eine rumliegen...


Amithlon finde ich auch, ehrlich gesagt, hübscher als UAE.
Andererseits habe ich mit UAE natürlich direktrn Zugriff auf
die WIN-Datenträger, da ja Win vorher l#uft.

Die Mail ist unterwegs, Kadi...

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2003, 18:26 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Amithlon finde ich auch, ehrlich gesagt, hübscher als UAE.
> Andererseits habe ich mit UAE natürlich direktrn Zugriff auf
> die WIN-Datenträger, da ja Win vorher l#uft.

Auch mit Amithlon kann man auf FAT Partitionen zugreifen, leider aber immer nur auf die komplette Partiton, was kein großer Nachteil ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2003, 19:37 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi nochmal wieder,

@ Kadi:

Ach nee... ???
Ich nehme an über FAT95 als Treiber, oder ?

Aber egal, das kommt später vielleicht mal...
Zuerst einmal soll Amithlon laufen und dann richte ich mein
Netzwerk für den PC und Amithlon ein, damit meine beiden
Amigas auch 'an den PC rankommen'.

Aber Danke nochmal für Deine Bemühungen, werde nachher mal alles
ganz genau testen...

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2003, 18:02 Uhr

Mazze
Posts: 263
Nutzer
Zitat:
Original von Falcon:
Hi nochmal wieder,

@ Kadi:

Ach nee... ???
Ich nehme an über FAT95 als Treiber, oder ?


Es gab mal ein Patch für Amithlon. Nach dem Installieren konnte man auf die Windows-Platten zugreifen. Ich habe keine Ahnung, ob es im Kernel-Update im Aminet vorhanden ist.

MFG
Mazze :shoot3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2003, 18:59 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Es gab mal ein Patch für Amithlon. Nach dem Installieren konnte man > auf die Windows-Platten zugreifen. Ich habe keine Ahnung, ob es im
> Kernel-Update im Aminet vorhanden ist.

Nein, im Kernelupdate im Aminet ist dieser besagte Patch, nicht enthalten, das ist wirklich nur ein Linuxkernel.

Der Picasso96 Patch befindet sich im ersten contribution Update von Bernie Meyer. Leider ist Bernies Seite nicht mehr online, aber Falcon hat den Patch ja schon. (die Patches waren Freeware, aber nicht GPL)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.08.2003, 23:36 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

den Patch habe ich installiert und es läuft.
Alle Win... -Platten werden erkannt und lassen sich
voll benutzen.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.09.2003, 18:16 Uhr

umisef
Posts: 12
Nutzer
Zitat:
Also hin zum PC-Markt und eine 'XFX GeForce4 MX400 AGP8X'
mit 64 MB'chen gekauft - Ach ja: Version 1.4.


Also von der Idee her werden die GeForce4 Karten in den MX-Varianten, soviel ich weiss, von dem upgedateten Kernel voll unterstuetzt (weil's eben intern eher GeForce2 Karten sind, heissen nur GF4 :) . Bevor Du also die Karte tauschst, installier lieber erstmal den neuen Kernel.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amithlon ==> Grafikmüll ?!? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.