amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Warum PEAGASOS ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

31.08.2003, 11:57 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> Acorn

> Wie wäre es mal mit Cinema-4D,LZX,Mame,MP3-Encoder und ZoneXplorer, wobei man direkt beide Version testen könnte MOS-PPC und 68k-JIT.

Nun ich hatte mal vor länger Zeit selbst eine identische Scene mit der selben Version von Moonzoom ausprobiert:

auf Amiga1200 060/50 4min50sek
auf Pegasos G3/600 (ohne Trance) 0min50sek
auf Pegasus G3/600 PPC-Plugin 0min04sek.

Selbst da sich jetzt also mit Trance noch deutlich bessere Werte für 68k ergeben sollten (siehe andere Tests, ca. 4 fach flinker), PPC nativ bleibt ein mehrfaches schneller. (Wäre auch auch komisch, wenn nativ nicht deutlich besser wäre als eine Prozessor Emu.)

MorphOS ist ebenfalls 100% PPC nativ. Es wird auch nicht das originale AOS emuliert, sondern nur AUCH alle die Funktionen zur Verfügung gestellt, die AOS Programme benötigen, allerdings aufbauend auf einen anderen Kernel. (Nennt sich dann API-Kompatibilität)
--
so long Mario

[ Dieser Beitrag wurde von mk am 31.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 12:27 Uhr

amigajockel
Posts: 72
Nutzer
Ich möchte mal in die Runde schmeissen, dass ein G4 gegenüber einem G4 keinen nennenswerten Geschwindigkeitsvorteil bei gleicher Taktung. Erst bei Nutzung von Altivec wirds spannend. Und ich kenne keine Software auf dem Amiga, die diese Einheit nutzt.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 13:00 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> Murmel

> Warum wurden diese Tests eigendlich mit UAE gemacht, und nicht mit Amithlon ?

Weil genau genommen, alle diese Vergleiche auf EMULATOREN nichts bringen. Denn sie alle nutzen ja nur ein uraltes AOS und bringen gar nichts für dessen Weiterentwicklung.

Von Bedeutung ist lediglich, das alte Amiga Programme auf neuen "Amigas" unter neuen "AmigaOS" nicht langsamer als auf den alten Amigas laufen und dieser Punkt ist für Pegasos und MorphOS schon lange ein mehrfaches übererfüllt.

Richtig wichtig ist allerdings das mit Pegasus und MorphOS endlich wieder eine inovative OS und auch eine Hardware Entwicklung stattfindet und damit modernere Anwendungen möglich werden.

Selbst auf den schnellsten alten Amigas kann man keine DVD abspielen, unter MorphOS auf Pegasus schon. Davon abgesehen, das die alte Hardware MEHR kostet, wenn man sich nicht nur einen nackigen A500 hinstellen will.

> Ich denke dann gehts in die andere Richtung.

In welche Richtung? Doch nur in die des Konservierens eines uralten Systems, aber rein gar nichts in Richtung einer zukünftigen Perspektive.
--
so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 13:17 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> Amigajockel:[/i]
> Ich möchte mal in die Runde schmeissen, dass ein G4 gegenüber einem G4 keinen nennenswerten Geschwindigkeitsvorteil bei gleicher Taktung. Erst bei Nutzung von Altivec wirds spannend. Und ich kenne keine Software auf dem Amiga, die diese Einheit nutzt.

Richtig, aber es muss zunächst erst mal ein Euter da sein, bevor man Milch melken kann. Anders herum klappt es nicht.

Im MAC wird Altivec mittlerweile kräftig genutzt. Mit Altivec (G4) im Pegasus könnten auch einige Umsetzungen von Anwendungen auch unter MorphOS davon profitieren. (MOL sowieso) Ich vermute, das wird wohl die Schiene sein, wo am ehesten "Altivec" Software auf den Pegasus kommt.

--
so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 14:56 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Also ein Vergleich mit Compilierungszeiten hinkt.
Da bräuchte man mal richtige Benchmarks.
Jedenfalls ist der PC schon bei 2,7 GHz und 1 GHz beim Pegasos ist reine Zukunftsmusik.
PS: Morgen ist September, dann sollte der Pegasos-II ja erscheinen - wurde ja fest zugesagt.
Mal sehen ob die Ihre mehrmalige Ankündigung auch einhalten können...
bis 31.9. wissen wir's.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 31.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 15:37 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
Also ein Vergleich mit Compilierungszeiten hinkt.
Da bräuchte man mal richtige Benchmarks.


Wieso?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 15:54 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin _PAP_

>PS: Morgen ist September, dann sollte der Pegasos-II ja erscheinen - wurde ja fest zugesagt.
Mal sehen ob die Ihre mehrmalige Ankündigung auch einhalten können...
bis 31.9. wissen wir's.

Apple kann Ihre G5 auch nicht pünklich liefern.

Was erwartest Du ?

Am 04 und 05 Oktober ist der ( die ) Peggy in Rotterdam und wird dort gezeigt.

Vier bis 5 Tage mehr warten !! lassen wir uns überraschen !!

Der Oktober soll seine guten Seiten haben, es kann für *uns Amiganer* vielleicht
ein GOLDENER Oktober werden.

Mfg Otis

Webmaster http://www.udnimweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 15:57 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin Zacman,
>quote:
Original von _PAB_:
Also ein Vergleich mit Compilierungszeiten hinkt.
Da bräuchte man mal richtige Benchmarks.


Wieso?

Frage von mir hast DU welche ? dann nenne diese bitte !!

Mfg Otis

webmaster http://www.udnimweb.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 16:06 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Frage von mir hast DU welche ? dann nenne diese bitte !!

Ich habe die AmiGod2 Seite doch schon genannt. Zudem wurden in den
Kommentaren ab und zu Cinema4D Renderzeiten verglichen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 16:32 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
> Murmel
> Lieber MK,

Dein Lieber bin ich nicht. Wenn Du auf Dein eigenes Geschlecht stehen solltest, suche Dir einen, der ebenfalls solche Ambitionen hat, aber verschone mich damit.


Leute wie Du die das so für sich interpretieren scheinen wohl ganz
andere Probleme zu haben ? Wenn Dich also jemand mit "lieber" ansprichst, dann gehst Du davon aus das er auf Dich steht.

Interessant auch für die weitere Diskussion.

Zitat:
> ich weiss zwar nicht was Du für Probleme hast, wenn Du aber nicht in der Lage bist zu kapieren wer was geschrieben hat, dann solltest Du Dich nich in Foren zu Wort melden.

In meinem Quoting sehe ich keinen Fehler. Hast Du damit etwa Probleme?


Wenn Du bis jetzt nicht kapiert hast was von mir ist, und was nicht, dann tuts mir leid

Zitat:
>> Nun dann ersetze ich im Pegasos den G3 durch einen G4 und Du kommst nicht einmal mit dem aktuell schnellsten P4 an dessen Leistung für Amiga Programme ran. Davon abgesehen, das Du dann auch keinenerlei Preisvorteil mehr mit den x86 hast.

> Durch welchen Pegasos G4 bitte ?

Auf die man vom Pegasus1 G3 updaten kann. Endweder aktuell auf einen Pegasus1/G4 (IMHO wurden nur von einem geringen Teil der Peg1 User ein Update auf eines der 400 verfügbaren G4 Module wargenommen) oder in naher Zukunft auf Pegasus2/G4.


Ach ja, das sind ja dann die 300 Glücklichen die einen G4 in ihrem Rechner haben der so irgendwie läuft, und dwe Rest schlummert mangels Soft vor sich hin.

Und Du redest von sinnlos Geld verbraten. das ich nicht lache
Zitat:
> Sollte ich was falsch vernommen haben, und die G4 entfalten inzwischen ihre volle Gewschwindigkeit im Pegasos ?

Wenn Du die reine Rechenleistung meinst, warum sollten sie das nicht können? Wahr ist allerdings, das die G4 im Pegasus1 wie im AOne nicht ihre maximal mögliche Zugriffsgeschwindigkeit für RAM ausspielen können. Deswegen wird der Pegasus2 mit einer anderen Nordbrücke und mit DDRAM ausgerüstet sein.


Erstmal abwarten was wann kommt.

Zitat:
> Oder ist das Dein übliches Geblubber ?

Hältst Du diesen Deinen Umgangston für zivilisiert oder entspricht der nicht viel eher Kindergarten Niveau?


Auf Kindergarten Niveau argumentierst Du schon ziemlich lange. Deine sogenannten Pegasos-Weisheiten sind hier schon jedem bekannt. Ich sage mal ads so ziemlich jeder hier bei Amiga-News schon weiss welchen Rechner er für was einsetzt.
Bei solchen penetranen Überzeugern wie Dir fängt das Kindergartenniveau erst an.

Zitat:
>> Davon abgesehen, das nicht ein einziges PPC OS /Programm (u.a. PowerUp, WarpUp, MorphOS) auf dem x86 läuft. AOS4 falls es mal irgendwann fertig werden sollte, auch nicht.

> Also die meisten Programme liegen immernoch auch in einer 68k-Version vor.

"meisten", "noch" Du kannst natürlich auf den Stand eines 68k Amigas stehenbleiben. Nur bleiben Dir dann aktuellere Programme verschlossen, die anfangen die neue Hardware auszunutzen.

Zum Beispiel mplayer incl. des passenden Gegenstücks (Encoder).
Wäre in 68k völlig unsinnig. Und gibt es (wohl auch mangels Verfügbarkeit von OS4 auf PPC-Maiboards) für Amiga nur auf MorphOS. (natürlich PPC-nativ)


Das ist kein Problem für mich. Wer das ganze als Hobby betrachtet, oder aber zuviel Geld hat kann sich das sicher leisten. Ich will hier auch keinem dem Pegasos ausreden.

Ich finde es nur lächerlich wenn Du in diesem Zusammenhang mit Geld kommst.

Zitat:
>> Davon abgesehen, das nicht ein einziges PPC OS /Programm (u.a. PowerUp, WarpUp, MorphOS) auf dem x86 läuft. AOS4 falls es mal irgendwann fertig werden sollte, auch nicht.

> Und das OS4 auf dem Pegasoso läuft ist mir neu.

Mir auch, denn es läuft ja bisher auf keinen einzigen PPC-Mainboard.
Und wie kommst Du von "läuft nicht auf x86" nur auf Pegasus?
Es gibt auch noch MAC, IBM PC etc, die ebenfalls PPC haben, und für die nie geplant wurde, AOS4 darauf laufen lassen.
Auf Pegasus schon, ich kann zu Dutzenden Aussagen von B.H. zitieren, wo er davon sprach und spricht. Seit AInc neuer Abkassier- genannt Lizenzpolitik ist es eben nur nicht mehr so einfach für Hyperion, ihre Software auch für andere Rechner verkaufen zu dürfen.


Hallo, Hallo hier geht es um den Pegasos. Wenn Du als Argument bringst "OS4 läuft nicht auf x86" dann schreibe ich Dir "OS4 läuft auch nicht auf Pegasos" Jetzt kapiert ?

Zitat:
>> Ja klar schmeiß noch mehr Geld dem anderen hinterher, welches Du bereits aus dem Fenster geworfen hast. Du weisst das aktuelle P4 bereits bis zu 70 Watt beim >>nichts<< tun verbraten?

> Ja und aktuelle Ahtlons verbraten noch mehr Leistung.

Im Standby (">>nichts<< tun")? Nun habe die Werte der neusten Amithlons nicht hier, aber dermassen schlechte Werte erreichten die Athlons IMHO dort bisher noch nicht. Ich rede jetzt noch nicht von den Leistung unter Volllast, die gehen dort teilweise schon weit in dreistellige Bereiche.

In übrigen ich kenne ein paar Pegasus-Systeme, die verbrauchen unter Volllast (incl. Grafikkarte und Festplatte) kaum ein Drittel nur der StandbyLeistung obigen Prozessors.


Standby - Bla Bla Bla. Erstmal kommt es drauf an was ich mit nem Rechner machen will. Will ich nur mal gelegenlich surfen will dann mache ich mir um einen Prozessor Gedanken der Strom spart.
Anscheinend scheint das aber die Masse der Leute nicht zu wollen.

Zitat:
> Und woraus willst Du hinaus ?

Auf sinnloses Leistungs- und Geldverbraten ohne effektiven Gegenwert.


Woher willst Du wissen wann Leistung sinnlos verbraten wird ? Wer sich heute einen Pegasos oder AmigaOne kauft, hat eher Geld verschenkt
als andersrum.
Du kaufst Dir eins der Teile, und hoffst und wartest das mal Soft dafür kommt. Ach ich vergaß ja, Du sitzt davor und freust Dich das Du Strom sparst.....

Zitat:
> Fakt ist das diese Systeme auch x-mal schneller sind, und das zu einem günstigeren Preis.

MorphOS läuft auf x86?


Keine Ahnung, braucht das wer ?

Zitat:
Und das UAE selbst auf einen der schnellsten x86 nicht mehr mit Trance mithalten kann, ist doch auch schon an aktuellen JIT Werten belegt worden.

Achja ich vergaß ja den tollen Test auf nem 1.4 Ghz Rechner. Wurde dafür extra auf 100 FSB gejumpert, oder hats auch so noch gereicht :lach:
Da gehe ich jede Wette das das auf nem ordenlichen PC ganz anders aussieht. Selbst mit UAE.

Zitat:
Wieviel Programme sind jemals für Amiga auf x86 erschienen?
Und seit wann ist bei einem x86 ein AmigaOS im Preis enthalten?


OS3.9 ist z.b bei AMithlon enthalten. Und man z.b nicht in der Lage ist sich ein AmigaOS für ein paar Kröten bei Ebay zu besorgen und mit UAE zu benützen, dann braucht man wahrscheinlich auch keinen Amiga.

Achja ich vergass. Der grosse Vorteil vom Pegasos ist ja das kostenlose MOS dabei.

Zitat:
Spielst Du DVDs in zigfachen Tempo ab? Was ist an einem x86 also günstiger?

Du brauchst Dir alleine schon die Boardpreise anzuschauen. Ein günstiges x86er Board bekommt man schon für 30-40 Euro. Einen XP2000+
ist schon nen G3/g4 überlegen und gibts für ca. 60 Euro
Ich will aber gar nicht von den Preisen reden, sondern von der Einsatzfähigeit.
Für x86 habe ich ne vielzahl von Betriebsysteme zur Auswahl wenn ich will.

Zitat:
> Außerdem ist die Einsatzfähigkeit um ein vielfaches größer.

Für "Amiga"?


Für Amiga wohl nur am Rande. Aber gibts ne Soft nicht am Amiga, dann wechsele ich schnell rüber, und wieder zurück. Für mich ist das sinnvoller.

Zitat:
>> Wie meinst Du, wie lange hält die Wasserpumpe, wann schmeisst es Dir also den Prozessor um die Ohren?

> Sag mal hast Du überhaupt Ahnung vonwas Du schreibst ?

Klar, Du hast offenbar noch nicht einmal eine Wasserkühlung gesehen, Die meisten haben eine Wasserpumpe. Die wenigen ohne Pumpe sind wegen den sehr viel dickeren Wasserleitungen und auch der anderen Komponenten extrem unhandlich.

Du brauchst für "keinen" normalen PC eine Wasserkühlung. Wasserkühlung setzten die Leute ein die ihre Prozessoren aufs letzte overclocken. Wenn Du einen Athlon eben um 300,400,500 Mhz übertaktest, dann muss man es eben entsprechend kühlen.

Zitat:
Und Du hast auch noch nie davon gehört, das x86 Prozis den Hitzetot gestorben sind? Wofür eigentlich die teilweise sehr aufwendige Überwachung des Kühlsystems BEI Wasserkühlung? Weil sie so zuverlässig ist und "NICHT" ausfallen kann?

Sorry das ist Müll. Prozessoren gehen nur kaputt wenn sie zuweit overclockt werden, und keine ansprechende Kühlung haben. Oder wenn Du
Dein Mainboard ohne CPU-Kühler betreibst.
Aber selbst hier sind die meisten Mainboards schon soweitm, das sie einen Overheatschutz besitzen, und abschalten.

Zitat:
> Ich weiss zwar nicht was Dir sonst so um die Ohren fliegt,

Nun es ist hier zwar in übertragenen Sinne von "gründlich zerstören" gemeint, obwohl ich habe auch schon einige wirklich aufgesprengte ICs gesehen.


Weil einige es nicht lassen können ihre PC zu übertakten, gehst Du von
etwas allgemeinem aus. Ineressant.

Zitat:
> aber wenn Du generell keine Ahnung von Computern hast dann lasse lieber das quoten.

So was habe ich den falsches geschrieben? Wenn Du meinst mehr Ahnung zu haben, sollte es Dir doch ein leichtes sein, uns an Deinem Wissen teilhaben zu lassen.
Oder willst Du nur wieder mit Kindergarten Niveau rumstänkern?


Also sei mir nicht böse. Ich glaube Du träumst Nachts von zerplatzenden x86er und von kühlenden G4 :lach:

Ich weiss nicht ob Du mich verarschen willst, oder es wirklich nicht weiss. Aber zu extremen Kühlmaßnahmen muss man nur greifen wenn man seinen PC massiv overclocked.

Mein XP2500+ läuft gute 200 MHZ über Realwert, und ich habe nichtmal nen Gehäuselüfter, noch ne Wasserkühlung. Der ganze Rechner ist überigens übertaktet auf einem FSB von 210.

Also ich hoffe das ist jetzt so klar geworden.

Zitat:
>> Und die Wärme ist damit zwar vom Prozessor weg, aber noch lange nicht aus dem Zimmer raus. Kaufst Du Dir dann fürs Zimmer auch noch eine Klimaanlage? Oder stellst Du im Sommer den Computer ab?

> Ich habe einen Decken-Ventilalor, und der reicht.

Der senkt aber die Raumtemperatur nicht ab, sondern unterstützt Dich bestenfalls beim Schwitzen, indem er zum Verdunsten des Schweißes beiträgt.
Etliche Rechner sind bei schon 30 Grad Celsius Umgebungstemperatur kräftig überfordert. Teilweise auch wegen der Lärmdämmung, die dann zum Wärmestau beiträgt.
Wozu baut man eigentlich teure Klimaanlagen selbst für Kleinserver in mittelständigen Betrieben ein, wenn doch ein Deckenventilator nach Deiner Ansicht reichen würde?


Ich habe jetzt hier nicht vor über Deine Wohlfühltemperatur zu diskutieren. Fakt ist das Du jeden PC auch runtertakten kannst, und somit die Wäremezufuhr vermindern kannst.
Außerdem gibt immernoch jeder Geröt Warme ab. Auch Dein geliebter Pegasos.

Zitat:
> Und stell Dir vor, man kann auch einen Pentium oder Athlon niedriger takten wenn man will.

Damit bekommst Du aber die Leckströme der Transistoren, die im Pentium schon bis zu 50% der Werte unter vollen Betrieb betragen, nicht weg.

Ausserdem ist das doch Blödsinn sich einen teueren schnellen Prozessor zu holen, um ihn dann regelmässig runter zu takten.


Dieser "nach Deinen Ansichten" teuere Prozessor ist nur leider viel günstiger und schneller als Deine G3 oder G4s
Ich sehe dadrin keinen Wiederspruch ein System langsamer laufen zu lassen wenn ich die Geschwindigkeit nicht brauche.
Warum soll ich mich aber von vornerein mit was teueren und langsameren zufrieden geben, wenn ich was schnellers günstiger bekommen kann ?

Zitat:
> Ja Ja die Technik machts möglich.

So und Du meinst einen Elektronik Entwickler damit etwas neues zu erzählen?

JA anscheind schon. Entweder ist Deine Unwissenheit echt, oder Du verarscht die Leute.

Zitat:
> Ist mir neu das es für MorphOS jetzt aktuelle Spiele, Anwendungen, Browser usw. gibt.

Fangen wir beim letzten an. Vojager und Aweb gibt es sogar PPC nativ für MorphOS. IBrowse 2.3 läuft auch. Und wieviele Web Seiten kannst Du damit nicht besuchen?


Genug. Ich war jahrelang only mit Ibrowse und Aweb unterwegs, und es gibt genug Seiten wie z.b Arcor die nicht funktionieren. Und da die Entwicklung dieser Browser so gut wie Tod ist, kann ich mir schon denken wieweit die zurückhinken.

Zitat:
Flash Plugins, Java (nicht Javascript!) sind ja sogar ein Disqualifikations Merkmal. Firmen die so etwas für ihre Webseiten nutzen, gibt es nur sehr wenige. Und genau diese Firmen hatten im Endeffekt überhaupt nichts brauchbares zu bieten. Und ich spreche jetzt auch von aufwendigen beruflicher Recherchen, die ich >>mit<< einen x86 auf Arbeit durchführe.

Genau, was MOS nich kann braucht kein Mensch,

Zitat:
Und YAM halte ich sogar für das beste eMail Programm. (Mittlerweile gibt es das auch PPC nativ, für MorphOS)

Mit Yam stimme ich sogar überein.

Zitat:
Zu Spielen: lese noch einmal, was ich meiner ersten Beitrag geschrieben habe, wann ich keinen Pegasus empfehlen würde.

Ich würde überhaupt keinen Pegasos empfehlen, und nicht falsch verstehen. Ich würde niemanden mehr empfehlen sich überhaupt nen Amiga zu kaufen.

Zitat:
Es gibt zwar einige neue Spiele, auch MOrphOS /PPC nativ, aber dort fährt man sicherlich mit fast jeder Spielkonsole günstiger und sicherlich auch problemloser als auf jeder Art PC.

Was ich klar verneine. Lange jahre hatte ich nur nen Amiga, und nebenbei Playstation,Megadrive usw. zum spielen. Wer schreibt ne Konsole ist besser zum spielen schreibt einfach quatsch.
PC-Spiele findet man für ein paar Euro auf Ramschtischen, sind besser zu spielen durch Tastur/maus/joypad usw.
Alles Vorteile die früher mal für den Amiga galten.

Zitat:
Die Situation gilt ja generell für Amiga, außer man liebt die vielen sehr guten Klassiker, nur dann wäre es sicherlich auch günstiger dafür noch einen uralten A500 zu nutzen, der ist zwangsläufig am besten "kompatibel" (mit sich selbst).

> Du erinnerst mich an die die vor x-Jahren schon sagten "Pentium500- Ach der hat keine Chance gegen meinen 030er)

Nun, ich habe dies nicht gesagt. Und Du nennst auch keine Rahmenbedingungen, worauf sich diese Aussage bezieht. Deine damaligen Gegenüber könnte sehr wohl recht haben, wenn sie zum Beispiel die Reaktionszeiten von AmigaOS und Window auf diesen beiden Rechnern verglichen hätten.


Das ist in dem Sinne gemeint das Weiterentwicklungen von Amigausern kaum registriert werden. Ach das gibts nicht auf AMiga, ja dann kann das ja nichts sein. Oder "wer braucht das schon".

Und ich habe selber schon so gedacht.


Zitat:
> Zuviel Leistung kann man nie haben. Das merkt man selbst bei 2.2 GHZ

So was ist Dir denn dort konkret zu langsam? Was NUTZT DU dort also regelmässig, was Dir dort zu langsam ist?

Window? Da könnte ich Dir aus täglicher Erfahrung zustimmen.


Windows ist sicherlich kein Segen, aber so wie es gemacht wird garantiert nicht. Ich empfinde sogar Win2000 als ziemlich angenehm.
Obwohl ich über UAE mit Yam meine Mailsabhole, ist mein einziger Kritikpunkt an Windows noch die Sicherheit, und sie Spionage.
Und das ein System mit 512MB noch ne Ausgaerungsdatei braucht.

Wenn man viele CDs brennt, Musik streamt, Spiele spielt, dann lernt man die Geschwindigkeit zu schätzen.


[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 31.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 17:35 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
Wenn Du die reine Rechenleistung meinst, warum sollten sie das nicht können? Wahr ist allerdings, das die G4 im Pegasus1 wie im AOne nicht ihre maximal mögliche Zugriffsgeschwindigkeit für RAM ausspielen können. Deswegen wird der Pegasus2 mit einer anderen Nordbrücke und mit DDRAM ausgerüstet sein.


Hieß es bisher nicht, G4 könne mit DDRAM nichts anfangen? Oder vertue ich mich da?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 18:35 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Otis:
> Apple kann Ihre G5 auch nicht pünklich liefern.
> Was erwartest Du ?

Daß die den Mund nicht so voll nehmen und nicht von Anfang an sagen:
"September kommt der Peg-II" wenn sie es nicht 100%ig einhalten können.
Das gleiche hatten wir ja schon mit dem G4-Upgrade etc.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 20:01 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von _PAB_:

Jedenfalls ist der PC schon bei 2,7 GHz und 1 GHz beim Pegasos ist reine Zukunftsmusik.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 31.08.2003 editiert. ]




Wieso bei 2.7?
3.06 gibts schon ne ganze Weile und der PIV 3.2 GHz sollte inzwischen auch erhältlich sein...
--
:bounce: Gutzi :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 20:26 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Um mal zum anfang zurückzuspulen:
Zitat:
Original von jochen22:
das war nicht als eine amiga contra pegasos-diskussion, sondern
als eine pro pegasos gedacht.

Witzbold! Dachtest du wirklich, es kann ein "Pro" ohne "Contra" geben!? I-) :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 21:47 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
@Murmel:

>Wenn man viele CDs brennt, Musik streamt, Spiele spielt, dann lernt >man die Geschwindigkeit zu schätzen.

meinst du, dass man mit dem Pegasos nicht schnell CDs brennen kann ? Oder keine Musik streamen kann. Spielen kann ich auch damit ....
--
Gruß,

analogkid

:dance1:

There's a truth in the madness I can't get beyond


Amiga-Forum - Unser Amiga Forum

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2003, 23:39 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ AC-Pseudo:

> Hieß es bisher nicht, G4 könne mit DDRAM nichts anfangen? Oder
> vertue ich mich da?

Für den G4 erscheint DDR-SDRAM wie gleichgetakteter SDR-SDRAM. Falls du das mit "nichts anfangen" meinst, hast du Recht. Allerdings ist die CPU ja nicht die einzige Systemkomponente, die auf's RAM zugreift...

http://www.barefeats.com/pmddr5.html

http://www.amiga-news.de/de/news/comments/78356.html

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 31.08.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 07:52 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Zitat:
Original von Gutzi:
Zitat:
Original von _PAB_:

Jedenfalls ist der PC schon bei 2,7 GHz und 1 GHz beim Pegasos ist reine Zukunftsmusik.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 31.08.2003 editiert. ]




Wieso bei 2.7?
3.06 gibts schon ne ganze Weile und der PIV 3.2 GHz sollte inzwischen auch erhältlich sein...
--
:bounce: Gutzi :bounce:



In den Labors tetsten die schon CPU's mit über 10GHz! :D
--
MFG

Hammer

http://people.freenet.de/ThaHammer/Amiga.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 11:58 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> Murmel

>> In meinem Quoting sehe ich keinen Fehler. Hast Du damit etwa Probleme?

> Wenn Du bis jetzt nicht kapiert hast was von mir ist, und was nicht, dann tuts mir leid

Für was hälts Du das?

>>> ...
...
>> ...
> ...
...

Ist das etwa kein korrektes Quoting? Wo steht das ">>>" mit ">" identisch sein muss?

> Ach ja, das sind ja dann die 300 Glücklichen die einen G4 in ihrem Rechner haben der so irgendwie läuft, und dwe Rest schlummert mangels Soft vor sich hin.

Nein, das sind genau die, deren Existens Du abstreiten wolltest. Zitat: "Durch welchen Pegasos G4 bitte ?"

>> Pegasus2

> Erstmal abwarten was wann kommt.

Nun September wird er fertig. Warum sollte G.Garda und B.Buck jetzt noch, einen Monat davor, sich selbst ein Ei legen, indem sie den Termin (und B.B auch die Preise) nochmals ausdrücklich bestätigen?

>>> Oder ist das Dein übliches Geblubber ?

>>Hältst Du diesen Deinen Umgangston für zivilisiert oder entspricht der nicht viel eher Kindergarten Niveau?

> Auf Kindergarten Niveau argumentierst Du schon ziemlich lange...

Ich habe keinen Satz mit "Geblubber" geschrieben, das warst nur Du. Sprichtst Du auch so, wenn Du jemanden direkt gegenüber stehst?

>> Zum Beispiel mplayer incl. des passenden Gegenstücks (Encoder). Wäre in 68k völlig unsinnig. Und gibt es (wohl auch mangels Verfügbarkeit von OS4 auf PPC-Maiboards) für Amiga nur auf MorphOS. (natürlich PPC-nativ)

> Das ist kein Problem für mich. Wer das ganze als Hobby betrachtet, oder aber zuviel Geld hat kann sich das sicher leisten.

mplayer ist kostenlos.

> Ich will hier auch keinem dem Pegasos ausreden.

Wirklich nicht? Deine Texte zeigen doch eindeutig, dass Du nur an einer Amiga Emulation unter x86 interresiert bist.

Nur damit gibt es keine Amiga Weiterentwicklung!

>>>> PowerUp, WarpUp, MorphOS) auf dem x86 läuft. AOS4 falls es mal irgendwann fertig werden sollte, auch nicht.

>>> Und das OS4 auf dem Pegasoso läuft ist mir neu.

>> Mir auch, denn es läuft ja bisher auf keinen einzigen PPC-Mainboard. Und wie kommst Du von "läuft nicht auf x86" nur auf Pegasus? Es gibt auch noch MAC, IBM PC etc, die ebenfalls PPC haben, und für die nie geplant wurde, AOS4 darauf laufen lassen. Auf Pegasus schon, ich kann zu Dutzenden Aussagen von B.H. zitieren, wo er davon sprach und spricht. Seit AInc neuer Abkassier- genannt Lizenzpolitik ist es eben nur nicht mehr so einfach für Hyperion, ihre Software auch für andere Rechner verkaufen zu dürfen.

> Hallo, Hallo hier geht es um den Pegasos.

Es geht mir um eine Amiga Weiterentwicklung. Und da ist Pegasus/MorphOS leistungsmässig, zeitlich und preislich allen anderen Ansätzen um Längen voraus.

Dir geht es um x86 und Window. Keine Alternative für Amiga.

> Wenn Du als Argument bringst "OS4 läuft nicht auf x86" dann schreibe ich Dir "OS4 läuft auch nicht auf Pegasos" Jetzt kapiert ?

Nein, Du "kapierst" nicht. OS4 auf x86 läuft wegen der unterschiedlichen Prozessoren (PPC und X86) gar nicht, während eine Anpassung von OS4 an Pegasus (und auch an Mac und IBM-PPC, wenn man nicht auf diesen inkompatiblen BIOS Namens U-Boot bei AOS4 besteht) relativ einfach ist, falls man OS4 überhaupt erst einmal auf einen PPC-Mainboard (AOne) zum Laufen bekommen sollte.

Umgedreht, MorphOS auch auf Teron Boards ("A"One) und MACs klappte dies ja schon lange.

> In übrigen ich kenne ein paar Pegasus-Systeme, die verbrauchen unter Volllast (incl. Grafikkarte und Festplatte) kaum ein Drittel nur der StandbyLeistung obigen Prozessors.

> Standby - Bla Bla Bla.

Kindergarten Niveau.

> Erstmal kommt es drauf an was ich mit nem Rechner machen will.

Richtig.

> Will ich nur mal gelegenlich surfen will dann mache ich mir um einen Prozessor Gedanken der Strom spart.

Nicht nur wenn man "gelegentlich" mal surven will. Der Computer ist schon lange nicht mehr nur ein Mittel für Spezialisten. Die meist Üblichen Anwendungen die Otto Normal so zu Hause betreibt, kannst Du berits auch mit einen G3/600 erfüllen. 3D Ballerspiele sind zwar für Kiddis interessant, aber bei weiten nicht für die Masse von Otto Normal.

> Anscheinend scheint das aber die Masse der Leute nicht zu wollen.

Doch die wollen das. Du brauchst Dir ja nur mal den Absatz der reinen Web Geräte anzusehen. Und diejenigen, die sich so etwas zulegen, wollen mit Sicherheit keine lärmenden Heizkorper, wie viele gerade der billigen x86 Geräte darstellen.

> Woher willst Du wissen wann Leistung sinnlos verbraten wird ?

Indem ich mir ansehe, wozu eine Menge Rechner im Heimgebrauch eingesetzt werden. Was für Programme genutzt werden.

> Wer sich heute einen Pegasos oder AmigaOne kauft, hat eher Geld verschenkt als andersrum.

Bei letzteren kann ich Dir ja noch zustimmen, den für Linux gibt es nun wirklich kostengünstigere Geräte.

Aber Du hast offenbar noch nie mit MorphOS gearbeitet.

> Du kaufst Dir eins der Teile, und hoffst und wartest das mal Soft dafür kommt.

Nein, um weitaus schneller und mehr Software nutzen zu können, als auf einen weitaus teuren A4000.

> Ach ich vergaß ja, Du sitzt davor und freust Dich das Du Strom sparst.....

Nein, ich lasse den Computer viel automatisch abarbeiten, während ich nicht davor sitze, sondern mich mit anderen Dingen beschäftige. Meist Sachen die nicht vom Prozessor limitiert werden, sondern von der Peripherie (Netz, Brenner, eMail und Postings abholen)
Und da ist es sehr angenehm, wenn ich vom Rechner nicht mit störenden Lärm und Hitze belästigt werde.

Wie laut x86 sind, stellt man oft erst fest wenn man sie ausschaltet. Diese plötzliche Ruhe ist richtig entspannend, wie ich jeden Tag beim Feierabend auf Arbeit feststellen kann, wenn ich dannach noch Materialen wegräume.

>>> Fakt ist das diese Systeme auch x-mal schneller sind, und das zu einem günstigeren Preis.

>> MorphOS läuft auf x86?

> Keine Ahnung, braucht das wer ?

Ja klar Du nicht. Denn DU bist ja nicht an einer Weiterentwicklung des Amiga interressiert.

>> Und das UAE selbst auf einen der schnellsten x86 nicht mehr mit Trance mithalten kann, ist doch auch schon an aktuellen JIT Werten belegt worden.

> Achja ich vergaß ja den tollen Test auf nem 1.4 Ghz Rechner. Wurde dafür extra auf 100 FSB gejumpert, oder hats auch so noch gereicht :lach:

Du hast Dir offenbar die Werte und Konfigurationen nicht angesehen. Sonst würdest DU nicht lachen sondern weinen uber Deinen ach so tollen x86. Und nein, der x86 wurde nicht extra ausgebremst, der war etliches besser (mehr RAM etc.) ausgestattet.

> Da gehe ich jede Wette das das auf nem ordenlichen PC ganz anders aussieht. Selbst mit UAE.

1. Wie war das mit den Kosten (für einen ordentlichen PC)?
3. Warum soll sich die Effizienz grundlegend ändern, wenn Du höher getaktete Prozessoren einsetzt?
2. MorphOS läuft nicht auf x86

>> Und seit wann ist bei einem x86 ein AmigaOS im Preis enthalten?

> OS3.9 ist z.b bei AMithlon enthalten.

Amithlon ist seit wann kostenlos bzw. im Preis eines x86 Boards enthalten?

> Und man z.b nicht in der Lage ist sich ein AmigaOS für ein paar Kröten bei Ebay zu besorgen und mit UAE zu benützen, dann braucht man wahrscheinlich auch keinen Amiga.

Du hast doch Amithlon eingeführt, um die Geschwindigkeit von UAE zu überbieten. Nun doch wieder nur UAE?

> Achja ich vergass. Der grosse Vorteil vom Pegasos ist ja das kostenlose MOS dabei.

Richtig, das ist ein Kostenvorteil, den Du bei allen anderen Ansätzen für Amiga nicht hast.

>> Spielst Du DVDs in zigfachen Tempo ab? Was ist an einem x86 also günstiger?

> Du brauchst Dir alleine schon die Boardpreise anzuschauen. Ein günstiges x86er Board bekommt man schon für 30-40 Euro. Einen XP2000+ ist schon nen G3/g4 überlegen und gibts für ca. 60 Euro

In der Hitzeentwicklung ist er sicherlich schon weit überlegen, aber nicht in Geschwindigkeit, wenn es um AOS /MorphOS geht.

> Ich will aber gar nicht von den Preisen reden, sondern von der Einsatzfähigeit. Für x86 habe ich ne vielzahl von Betriebsysteme zur Auswahl wenn ich will.

Für Pegasus auch. Sieh Dir einfach mal die aktuelle Liste an.

>>> Außerdem ist die Einsatzfähigkeit um ein vielfaches größer.

>> Für "Amiga"?

> Für Amiga wohl nur am Rande.

Ach, Du willst uns jetzt also Window schmackhaft machen?

> Aber gibts ne Soft nicht am Amiga, dann wechsele ich schnell rüber, und wieder zurück. Für mich ist das sinnvoller.

So schnell ist aber UAE nicht. Und von UAE bekommst Du auch kein weiterentwickeltes AOS.

>>>> Wie meinst Du, wie lange hält die Wasserpumpe, wann schmeisst es Dir also den Prozessor um die Ohren?

>>> Sag mal hast Du überhaupt Ahnung vonwas Du schreibst ?

>> Klar, Du hast offenbar noch nicht einmal eine Wasserkühlung gesehen, Die meisten haben eine Wasserpumpe. Die wenigen ohne Pumpe sind wegen den sehr viel dickeren Wasserleitungen und auch der anderen Komponenten extrem unhandlich.

> Du brauchst für "keinen" normalen PC eine Wasserkühlung. Wasserkühlung setzten die Leute ein die ihre Prozessoren aufs letzte overclocken. Wenn Du einen Athlon eben um 300,400,500 Mhz übertaktest, dann muss man es eben entsprechend kühlen.

Nun dafür lärmende Lüfter, große schwere Kühlkörper (im Vergleich zu den Befestigungen), wo man auf keinen Fall beim Transport des Computers mal in ein Schlagloch geraten darf, weil man riskiert das er dann das Die oder Mainboard beschädigt...

>> Und Du hast auch noch nie davon gehört, das x86 Prozis den Hitzetot gestorben sind? Wofür eigentlich die teilweise sehr aufwendige Überwachung des Kühlsystems BEI Wasserkühlung? Weil sie so zuverlässig ist und "NICHT" ausfallen kann?

> Sorry das ist Müll. Prozessoren gehen nur kaputt wenn sie zuweit overclockt werden, und keine ansprechende Kühlung haben. Oder wenn Du Dein Mainboard ohne CPU-Kühler betreibst.

"NUR" Und Du willst Ahnung haben?

Sagt Dir Materialmigration etwas? Diese ist eben nicht Temperatur sondern Stromdichte abhängig! Schau Dir mal die Lebensdauererwartungen von aktueller x86 in den Intel und AMD Beschreibungen an. Jeder 68060 hat eine zigfach höhere mittlere Lebenserwartung, speziell aus diesen Grund!

> Aber selbst hier sind die meisten Mainboards schon soweitm, das sie einen Overheatschutz besitzen, und abschalten.

Für die meisten Deiner als Referenz genannten Mainbords (30-40 Euro) ist es nicht vorhanden bzw. funktioniert nicht zuverlässig. Lese einfach mal Testberichte.

Beim Pegasus hast Du dieses Problem übrigens gar nicht erst.

> Weil einige es nicht lassen können ihre PC zu übertakten, gehst Du von etwas allgemeinem aus. Ineressant.

Interessant, das DU es dann auch nicht lassen kannst.

> Mein XP2500+ läuft gute 200 MHZ über Realwert, und ich habe nichtmal nen Gehäuselüfter, noch ne Wasserkühlung. Der ganze Rechner ist überigens übertaktet auf einem FSB von 210.

Ein FSB von 210? Welches Board und welche Karten sollen den damit noch richtig laufen?

>>>> Und die Wärme ist damit zwar vom Prozessor weg, aber noch lange nicht aus dem Zimmer raus. Kaufst Du Dir dann fürs Zimmer auch noch eine Klimaanlage? Oder stellst Du im Sommer den Computer ab?

>>> Ich habe einen Decken-Ventilalor, und der reicht.

>> Der senkt aber die Raumtemperatur nicht ab, sondern unterstützt Dich bestenfalls beim Schwitzen...
>> Wozu baut man eigentlich teure Klimaanlagen selbst für Kleinserver in mittelständigen Betrieben ein, wenn doch ein Deckenventilator nach Deiner Ansicht reichen würde?

> Ich habe jetzt hier nicht vor über Deine Wohlfühltemperatur zu diskutieren.

Das betrifft nicht meine Temperatur Erwartungen, sondern Notwendigkeiten, damit die Server im Sommer überhaupt noch durchgehend laufen konnten. Schliesslich konnte die Firma nicht regelmässig im Sommer über hundert Leute nach Hause schicken, nur weil die Aussentemperaturen mal etwas höher lagen!

> Dieser "nach Deinen Ansichten" teuere Prozessor ist nur leider viel günstiger und schneller als Deine G3 oder G4s

So der Pentium ist billiger?

P4 der aktuell langsamste: 2,4Ghz ca. 180 Euro
P4 der aktuell schnellste: 3,2GHz ca. 700 Euro

Und dann schau Dir mal aktuelle Maiboards wirklich genau an. Klar bekommst Du schon Billigschrott ab 35 Euro. Aber für eines mit einen brauchbaren Chipsatz und vernünftiger Ausstattung legst Du auch wenigstens 120-170 Euro hin. Spitzenprodukte kosten auch mal 400 Euro.

> Ich sehe dadrin keinen Wiederspruch ein System langsamer laufen zu lassen wenn ich die Geschwindigkeit nicht brauche. Warum soll ich mich aber von vornerein mit was teueren und langsameren zufrieden geben, wenn ich was schnellers günstiger bekommen kann ?

AOS ist auf allen diesen Prozessoren nicht schneller als auf einen 1GHz G4. Nur kommt letzterer ohne Lüfter etc. aus. MorphOS und auch AOS4 läuft überhaupt nicht drauf. Wo ist da ein Vorteil?

>>> Ist mir neu das es für MorphOS jetzt aktuelle Spiele, Anwendungen, Browser usw. gibt.

>> Fangen wir beim letzten an. Vojager und Aweb gibt es sogar PPC nativ für MorphOS. IBrowse 2.3 läuft auch. Und wieviele Web Seiten kannst Du damit nicht besuchen?

> Genug. Ich war jahrelang only mit Ibrowse und Aweb unterwegs, und es gibt genug Seiten wie z.b Arcor die nicht funktionieren. Und da die Entwicklung dieser Browser so gut wie Tod ist, kann ich mir schon denken wieweit die zurückhinken.

Von IBrowse gab es erst vor kurzen eine erstaunlich gut überarbeitete Version. Voyager wird ebenfalls weiterentwickelt.

>> Flash Plugins, Java (nicht Javascript!) sind ja sogar ein Disqualifikations Merkmal. Firmen die so etwas für ihre Webseiten nutzen, gibt es nur sehr wenige. Und genau diese Firmen hatten im Endeffekt überhaupt nichts brauchbares zu bieten. Und ich spreche jetzt auch von aufwendigen beruflicher Recherchen, die ich >>mit<< einen x86 auf Arbeit durchführe.

> Genau, was MOS nich kann braucht kein Mensch,

Du kannst wieder mal nicht lesen, was ich geschrieben habe? Auf >>>>>>>x86<<<<<<< im >>>>>> Real Life <<<<<. Es gab zu Flash mal eine absolut vernichtende Kritik in der ct. Nach dem ist die Firma, die dies erfunden hat, nicht einmal auf ihrer eigenen Webseite in der Lage damit was vernünftiges anzufangen.
Bei Java habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht, nach zig Minuten Download für dutzende Applets nur sinnlose Spielereien. Dieses Türchen habe ich dann lieber total geschlossen, um zu den dutzenden offenen Türen für Würmer und Vieren bei Window nicht noch mehr hinzuzufügen.

> Ich würde überhaupt keinen Pegasos empfehlen, und nicht falsch verstehen. Ich würde niemanden mehr empfehlen sich überhaupt nen Amiga zu kaufen.

Ja klar. Du bist nicht an einer Amiga Entwicklung interessiert.

> Was ich klar verneine. Lange jahre hatte ich nur nen Amiga,

Ich hatte früher mal einen Trabi...

>>> Zuviel Leistung kann man nie haben. Das merkt man selbst bei 2.2 GHZ

Und jetzt schreibst Du, du hast hast einen Athlon 2500? Der läuft aber mit 1.83 Ghz. Selbst wenn Du ihn um 200MHz übertacktest sind das keine 2,2.

>> So was ist Dir denn dort konkret zu langsam? Was NUTZT DU dort also regelmässig, was Dir dort zu langsam ist?

> Ich empfinde sogar Win2000 als ziemlich angenehm.

Ich nicht, und ich nutze die Prof Version auf Arbeit seit mehreren Jahren.

> Wenn man viele CDs brennt, Musik streamt, Spiele spielt, dann lernt man die Geschwindigkeit zu schätzen.

Hm, gibt es mittlerweile schnellere Brenner als 54 fach? DSL macht der Peg ebenfalls in voller Rate.

Ich wiederhole meine Frage: Was machst Du dann regelmässig, das Dir selbst auf ein 2.2GHz Rechner noch zu langsam ist?

--
so long Mario

[ Dieser Beitrag wurde von mk am 01.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 12:32 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
>>> _PAB_
>>> Jedenfalls ist der PC schon bei 2,7 GHz und 1 GHz beim Pegasos ist reine Zukunftsmusik.

Wie weit sind wir den in der Zukunft mit 400 real existierenden G4 Modulen für Pegasus?

>> Gutzi
>> Wieso bei 2.7? 3.06 gibts schon ne ganze Weile und der PIV 3.2 GHz sollte inzwischen auch erhältlich sein...

> Hammer
> In den Labors tetsten die schon CPU's mit über 10GHz! :D

Soll das ein Smilie sein?

Die nächste und womöglich letzte Generation von kleineren Strukturgrössen auf Halbleiterbasis wird zeitigstens 2007 interessant. Vorausgesetzt, sie schaffen es bis dahin überhaupt alle derzeit noch fehlenden Technologien für deren Produktion zu entwickeln.

Intel sprach doch erst kürzlich davon, sich jetzt mal mit Effizienz zu beschäftigen, und bei höheren Taktraten erst mal kürzer treten zu müssen.

--
so long Mario

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 13:03 Uhr

Borut
Posts: 674
Nutzer
Die Labors haben wohl die Kühlsysteme von Kernkraftwerken zur Verfügung?
:P
--
mfg Borut

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 13:27 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
Zitat:
Original von amigajockel:
Ich möchte mal in die Runde schmeissen, dass ein G4 gegenüber einem G4 keinen nennenswerten Geschwindigkeitsvorteil bei gleicher Taktung. Erst bei Nutzung von Altivec wirds spannend. Und ich kenne keine Software auf dem Amiga, die diese Einheit nutzt.


Ja. Der Meinung kann ich mich 100 Prozent anschließen. :-D :-D :-D



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 13:35 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin ALLE,

ich finde es sehr interessant hier mit zulesen, macht weiter so.
Das meine ich im Positiven !!

NUR AN @ mk,

Mario, bitte nehme mit mir Kontakt über meine Webmaster Adresse
http://www.udnimweb.de auf.
Es geht um die kommende Videobörse im Oktober, zweitens habe ich eine wichtige
Info für Dich.
Deine *alte* Mail Adresse habe ich nicht mehr gefunden.

Mfg Otis

webmaster http://www.udnimweb.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 14:09 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Zitat:
Original von mk:

> Hammer
> In den Labors tetsten die schon CPU's mit über 10GHz! :D

Soll das ein Smilie sein?

Die nächste und womöglich letzte Generation von kleineren Strukturgrössen auf Halbleiterbasis wird zeitigstens 2007 interessant. Vorausgesetzt, sie schaffen es bis dahin überhaupt alle derzeit noch fehlenden Technologien für deren Produktion zu entwickeln.

Intel sprach doch erst kürzlich davon, sich jetzt mal mit Effizienz zu beschäftigen, und bei höheren Taktraten erst mal kürzer treten zu müssen.

--
so long Mario



Ja, weil IBM und Motorala ja zwangsläufig nachziehen müßen, finde ich das Positiv! :D

--
MFG

Hammer

http://people.freenet.de/ThaHammer/Amiga.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 16:24 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
> Hammer

>> Intel sprach doch erst kürzlich davon, sich jetzt mal mit Effizienz zu beschäftigen, und bei höheren Taktraten erst mal kürzer treten zu müssen.

> Ja, weil IBM und Motorala ja zwangsläufig nachziehen müßen, finde ich das Positiv! :D

Meinst Du, das diese jetzt in den Wettbewerb der Pentiums und Athlons einsteigen sollen, jedes Kerankochfeld noch deutlicher als ein zigfaches in der Wärmeleistungsdichte zu überbieten?
Und/oder das sich diese jetzt beim PPC ebenfalls ein paar Altlasten wie beim x86 (A20 Gate, nicht lineare Adressierung, vergleichbar wenige und nicht universell verwendbare Register) anschaffen sollten? :D


Die Maschinen /Fabriken für die angestrebte neue Strukturgöße wird übrigens keine einzige Firma mehr alleine entwickeln und bezahlen können. Hier arbeiten viele Großkonzerne zusammen!

Es geht also nicht mehr lange gut mit immer höheren Taktraten. Dafür wird eine alte Stärke des Amigas wieder interessant, wenngleich auch auf einem ganz anderem Niveau, die Parallelisierung vieler Prozesse bzw. die Verteilung der Arbeit auf viele, auch spezialisierte (Co-)Prozessoren.

Caipirinha von Phase5 halte ich in diesen Zusammenhang auch heute noch immer für einen sehr interessanten Ansatz um die anfallenden Transfers der Daten massiv zu verringern. Der Ansatz ist ja damals nicht aus konzeptionellen oder technischen Gründen, sondern wegen der Politik Gateways gescheitert, die plötzlich die PPC Schiene für Amiga verwarfen (und einige Zeit darauf Amiga ganz und gar) und damit den gesamten Finanzierungsplan von Phase5. :(

--
so long Mario

[ Dieser Beitrag wurde von mk am 01.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 16:37 Uhr

DOM
Posts: 1041
Nutzer
@mk

Ich will auch mal... ;)

>Ein FSB von 210? Welches Board und welche Karten sollen den
>damit noch richtig laufen?

Ämmm und was ist dann mit FSB 300???

und übrigens hat der XP2600 den Takt von 1,83Ghz und nicht der
XP2500, wenn er einen spez. XP erwischt hat, kann er auch 1Ghz
draufpacken...

Dadür gebe ich dir mit dem Ibrowse Recht, vor allem ist er immer
noch das schnellste, was ich hier so als Browser rumfliegen habe...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 16:53 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
FSB von 1GHz beim G5, der zur Info übrigens die hitze einer Kochplatte erreicht, seine Schwäche! Die leistungsaufnahme des G5 sprengt alles bis jetzt dagewesene. Und die konkurenz zwischen den Chip herstellern besteht ja schon lange, genauso wie das Wettrennen mit den taktraten. Das ist alles ein alter Hut! :D
--
MFG

Hammer

http://people.freenet.de/ThaHammer/Amiga.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 18:40 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ mk:

> ...MorphOS auch auf [...] MACs klappte dies ja schon lange.

Quelle(n)?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 18:59 Uhr

AmFreak
Posts: 81
Nutzer
@ mk

>Ein FSB von 210? Welches Board und welche Karten sollen den
>damit noch richtig laufen?

Die Erweiterungskarten bleiben bei vielen Mainboards weiterhin bei ihrem Standardtakt.


@ Dom

>und übrigens hat der XP2600 den Takt von 1,83Ghz und nicht der
>XP2500, wenn er einen spez. XP erwischt hat, kann er auch 1Ghz
>draufpacken...

Zeig mir mal jemanden der seinen XP2600 mit Luftkühlern um 1 Ghz übertaktet hat.

@ Hammer

>Die leistungsaufnahme des G5 sprengt alles bis jetzt dagewesene.

Aber auch nur im PPC Bereich...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 21:36 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
> Murmel

>> In meinem Quoting sehe ich keinen Fehler. Hast Du damit etwa Probleme?

> Wenn Du bis jetzt nicht kapiert hast was von mir ist, und was nicht, dann tuts mir leid

Für was hälts Du das?

>>> ...
...
>> ...
> ...
...

Ist das etwa kein korrektes Quoting? Wo steht das ">>>" mit ">" identisch sein muss?


Wenn Du nicht kapierst das Du von mir Sachen im ersten Posting quotest, die nicht von mir waren, dann tut es mir leid.

Zitat:
> Ach ja, das sind ja dann die 300 Glücklichen die einen G4 in ihrem Rechner haben der so irgendwie läuft, und dwe Rest schlummert mangels Soft vor sich hin.

Nein, das sind genau die, deren Existens Du abstreiten wolltest. Zitat: "Durch welchen Pegasos G4 bitte ?"


Dessen Existenz ich nicht anzweifelte, sondern bezweifelte das sich so viele einen G4-Karte für ihren Pegasos holen, wenn die kaum Leistungszuwachs bringt. Warum schreien den sonst immer die Pegasosbeitzer das ihr G3 schneller ist als der AmigaOne G4 ?

Zitat:
>> Pegasus2

> Erstmal abwarten was wann kommt.

Nun September wird er fertig. Warum sollte G.Garda und B.Buck jetzt noch, einen Monat davor, sich selbst ein Ei legen, indem sie den Termin (und B.B auch die Preise) nochmals ausdrücklich bestätigen?


Wer es nichtmal schafft Neuigkeiten auf die Website zu schreiben, der
könnte es sich auch auf die Stirn stempeln. Glauben tue ich es erst wenn es Augenzeugen über ausgelieferte Geräte gibt, und die nicht MK oder Kai9 heissen.

Der Witz an der Sache ist, selbst AmigaInc. schafft es ihre Monatsnews auf die Website zu schreiben.

Zitat:
>>> Oder ist das Dein übliches Geblubber ?

>>Hältst Du diesen Deinen Umgangston für zivilisiert oder entspricht der nicht viel eher Kindergarten Niveau?

> Auf Kindergarten Niveau argumentierst Du schon ziemlich lange...

Ich habe keinen Satz mit "Geblubber" geschrieben, das warst nur Du. Sprichtst Du auch so, wenn Du jemanden direkt gegenüber stehst?


Wenn ich von jemanden fast täglich den selben Schrott hören/lesen muss - JA !

Im Gegensatz zur Dir oder Kai vertrete ich hier nur meine Meinung "einmal" weil Du mich direkt darauf ansprichst. Weder habe ich vor hier jemanden vom Kauf eines Pegasos/AmigaOne abzuhalten/zu raten, noch vor jemanden Windows schmackhaft zu machen.
Ich denke auch das die meisten hier haben die für sich richtige Entscheidung auch schon getroffen.

Zitat:
> Zum Beispiel mplayer incl. des passenden Gegenstücks (Encoder). Wäre in 68k völlig unsinnig. Und gibt es (wohl auch mangels Verfügbarkeit von OS4 auf PPC-Maiboards) für Amiga nur auf MorphOS. (natürlich PPC-nativ)

> Das ist kein Problem für mich. Wer das ganze als Hobby betrachtet, oder aber zuviel Geld hat kann sich das sicher leisten.

mplayer ist kostenlos.


Was mit dem mplayer völlig aus dem zusammenhang gezogen ist, das ich hier den Pegasos/AmigaOne meinte, in Deiner Anspielung das ein PC teurer wäre.

Zitat:
> Ich will hier auch keinem dem Pegasos ausreden.

Wirklich nicht? Deine Texte zeigen doch eindeutig, dass Du nur an einer Amiga Emulation unter x86 interresiert bist.

Nur damit gibt es keine Amiga Weiterentwicklung!


Das ist nicht wahr. Nur wären wir hier bei der Defination ob der Pegasos+MOS ein Amiga ist.
Ich denke wenn Du darüber nachdenkst wirst Du meine Grundhaltung
dazu kapieren.

Und ich schreibe dazu nochmal das ich niemanden abhalten will sich diese Rechner zuzulegen.
Und im Gegensatz zu Dir tue ich das auch nicht.

Zitat:
>>>> PowerUp, WarpUp, MorphOS) auf dem x86 läuft. AOS4 falls es mal irgendwann fertig werden sollte, auch nicht.

>>> Und das OS4 auf dem Pegasoso läuft ist mir neu.

>> Mir auch, denn es läuft ja bisher auf keinen einzigen PPC-Mainboard. Und wie kommst Du von "läuft nicht auf x86" nur auf Pegasus? Es gibt auch noch MAC, IBM PC etc, die ebenfalls PPC haben, und für die nie geplant wurde, AOS4 darauf laufen lassen. Auf Pegasus schon, ich kann zu Dutzenden Aussagen von B.H. zitieren, wo er davon sprach und spricht. Seit AInc neuer Abkassier- genannt Lizenzpolitik ist es eben nur nicht mehr so einfach für Hyperion, ihre Software auch für andere Rechner verkaufen zu dürfen.

> Hallo, Hallo hier geht es um den Pegasos.

Es geht mir um eine Amiga Weiterentwicklung. Und da ist Pegasus/MorphOS leistungsmässig, zeitlich und preislich allen anderen Ansätzen um Längen voraus.

Dir geht es um x86 und Window. Keine Alternative für Amiga.


x86 ist sehr wohl eine Alternative, und das es mal ein x86 AmigaOS
geben könnte wurde nicht unbedingt abgestritten.

Zitat:
> Wenn Du als Argument bringst "OS4 läuft nicht auf x86" dann schreibe ich Dir "OS4 läuft auch nicht auf Pegasos" Jetzt kapiert ?

Nein, Du "kapierst" nicht. OS4 auf x86 läuft wegen der unterschiedlichen Prozessoren (PPC und X86) gar nicht, während eine Anpassung von OS4 an Pegasus (und auch an Mac und IBM-PPC, wenn man nicht auf diesen inkompatiblen BIOS Namens U-Boot bei AOS4 besteht) relativ einfach ist, falls man OS4 überhaupt erst einmal auf einen PPC-Mainboard (AOne) zum Laufen bekommen sollte.


Danke sehr das ich nicht kapiere das ein X86er Programm nicht auf PPC
läuft. Deshalb läuft dieses MacOSX net :lach:
Ein OS4 Umsetzung auf x86 wurde nicht als unmöglich eingestuft. Ich denke das solltest Du mal kapieren.
Und spätestens wenn MacOSX auf Pegasos so läuft das Apple Kunden verliert, dann können sie einpacken.

Zitat:
Umgedreht, MorphOS auch auf Teron Boards ("A"One) und MACs klappte dies ja schon lange.

> In übrigen ich kenne ein paar Pegasus-Systeme, die verbrauchen unter Volllast (incl. Grafikkarte und Festplatte) kaum ein Drittel nur der StandbyLeistung obigen Prozessors.

> Standby - Bla Bla Bla.

Kinde[rgarten Niveau.


Sei nicht zu hart zu Deinem Geschreibsel.

Zitat:
> Will ich nur mal gelegenlich surfen will dann mache ich mir um einen Prozessor Gedanken der Strom spart.

Nicht nur wenn man "gelegentlich" mal surven will. Der Computer ist schon lange nicht mehr nur ein Mittel für Spezialisten. Die meist Üblichen Anwendungen die Otto Normal so zu Hause betreibt, kannst Du berits auch mit einen G3/600 erfüllen. 3D Ballerspiele sind zwar für Kiddis interessant, aber bei weiten nicht für die Masse von Otto Normal.


Kein Mensch kauft sich nen Computer um nur mal "gelegendlich" zu surfen. Um "gelegendlich" zu surfen reicht ein Pentium200 vom Speermüll, der hat auch keinen Lüfter, und dürfte Dein Ohr erfreuen.

Du kannst heute keinen Menschen ohne Computererfahrung mehr vor einem
AmigaOS, oder MOS, Linux setzen. Die kommen damit überhaupt nicht zu recht.
Der will seine Kamara einstecken, und das muss funktionieren. Da muss der Treiber schon bei sein. Erklär so jemandem mal das er nen Betatreiber im Aminet finden kann, und wie er das installieren soll.

Und Dein Otto Normalo braucht Software für die Bereiche Videoschnitt, Textverarbeitung, Kundendienst, Rechnungswesen, Soundbearbeitung, Kindersoft, Erwachsnensoft ;) usw.

Aber ich vergass, gibts ja alles in Hülle und fülle für den Peggy. Und natürlich auch in jedem Kaufhaus.

Zitat:
> Anscheinend scheint das aber die Masse der Leute nicht zu wollen.

Doch die wollen das. Du brauchst Dir ja nur mal den Absatz der reinen Web Geräte anzusehen. Und diejenigen, die sich so etwas zulegen, wollen mit Sicherheit keine lärmenden Heizkorper, wie viele gerade der billigen x86 Geräte darstellen.


Bist jetzt habe ich noch von keiner box gelesen die übermässig erfolgreich war/ist. Was denn bitte ?
Oder redest Du von transportablen Geräten ? Einen Desktop-PC wird man sich auch schwerlich unter dem Arm klemmen können.

Und zu Deinem x-mal vorgetragenen Phrasen-kommentar sage ich mal nix mehr. Dann kauf Dir halt nene Pentium, der hat garantiert keine höhere Heiz/verlustleistung, wie ein ähnlich getakteter G4 hätte.
Der G4 kann ja auch locker Strom sparen, macht er doch ne genüssliche Kaffeepause, während sich der x86er im Ziel langweilt :lach:

Zitat:
> Woher willst Du wissen wann Leistung sinnlos verbraten wird ?

Indem ich mir ansehe, wozu eine Menge Rechner im Heimgebrauch eingesetzt werden. Was für Programme genutzt werden.


Ach Herr MK zieht durch Haushalte. Bist Du Vertreter für Schuhcreme oder was ?

Jemand der sich einen nagelneuen PC kauft, um "nur" damit zu Surfen willst Du einen Pegasos aufschwatzen ? Das möchte ich sehen :O

Zitat:
> Wer sich heute einen Pegasos oder AmigaOne kauft, hat eher Geld verschenkt als andersrum.

Bei letzteren kann ich Dir ja noch zustimmen, den für Linux gibt es nun wirklich kostengünstigere Geräte.


Da scheint wohl doch nicht der x86 der Knackpunkt, zu sein, sondern das es fürn Herrn MK keinen besseren Rechner als Pegasos+ MOS gibt ?
Und schon gar kein AmigaOne darf besser sein ?

Genau Dein letzter Satz bestätigt meine Aussage das von Dir nur Geblubber kommt.
Auf Pegasos ist Linux ein großer Vorteil, auf AmigaOne spielt es keine Rolle. x86er gehen schneller kaputt, sind lauter, sind teurer,verlustleistung zu hoch, Software unintressant das sie eh keiner braucht usw.
blablablub eben.

Zitat:
Aber Du hast offenbar noch nie mit MorphOS gearbeitet.

Nein habe ich in der Tat noch nicht. Würde mir inzwischen auch schwer fallen, wenn ich wüsste das ich spezielle Leute wie Dich damit indirekt unterstützen würde.
War trotzdem vor ca. zwei Monaten an einem Pegasos-Board für 299 Euro intressiert. Da aber Genesi nur halbgare Aussagen durch Forume verbreiten, und Händler wie KDH hier im Forum bestätigten das sie kein solches Angebot bieten, reichte es mir schon.

Zitat:
> Du kaufst Dir eins der Teile, und hoffst und wartest das mal Soft dafür kommt.

Nein, um weitaus schneller und mehr Software nutzen zu können, als auf einen weitaus teuren A4000.

Oh es gibt jetzt viel mehr Software durch Mos ?

Zitat:
> Ach ich vergaß ja, Du sitzt davor und freust Dich das Du Strom sparst.....

Nein, ich lasse den Computer viel automatisch abarbeiten, während ich nicht davor sitze, sondern mich mit anderen Dingen beschäftige. Meist Sachen die nicht vom Prozessor limitiert werden, sondern von der Peripherie (Netz, Brenner, eMail und Postings abholen)
Und da ist es sehr angenehm, wenn ich vom Rechner nicht mit störenden Lärm und Hitze belästigt werde.


Vieleicht solltest Du eher mal zum Nordpol ziehen wenn Du dauernd schwitzt ? Und wenn ich den Rest der Aussage richtig interpretiere ist
Mos das beste Betriebsystem der Welt, und alles andere ist schrott, oder zumindest nicht gleichwertig ?

Fällt das jetzt schon unter Größtenwahn, oder glaubst Du noch was Du schreibst ?

Zitat:
Wie laut x86 sind, stellt man oft erst fest wenn man sie ausschaltet. Diese plötzliche Ruhe ist richtig entspannend, wie ich jeden Tag beim Feierabend auf Arbeit feststellen kann, wenn ich dannach noch Materialen wegräume.

Jeder kann sich sein System nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen/lassen. Wenn anscheinend so Lärm empfindlich ist wie
Du, dann sollte er davon gebrauch machen. Aber ich vergaß ja, Mos ist nich nur das beste BS der Welt, es läuft dazu noch auf dem leisesten Rechner.

Zitat:
>>> Fakt ist das diese Systeme auch x-mal schneller sind, und das zu einem günstigeren Preis.

>> MorphOS läuft auf x86?

> Keine Ahnung, braucht das wer ?

Ja klar Du nicht. Denn DU bist ja nicht an einer Weiterentwicklung des Amiga interressiert.


Ich bin sehr wohl an einer weiterentwicklung des Amiga interessiert.
Deshalb kaufe ich mir aber noch lange nichts, ohne das es einen gewissen Nutzen für mich hat.
Und hier stimmt für mich einfach das Preis/Leistungsverhältnis überhaupt nicht mehr, da ich für die Sachen die ich mache keine Soft für Mos/AmigaOS vorfinde.
Somit finde ich Emulatoren als günstigere/bequemere Lösung.

Außerdem findet hier keine weiterentwicklung des AmigaOS statt. Die findet in OS4 statt.

Zitat:
>> Und das UAE selbst auf einen der schnellsten x86 nicht mehr mit Trance mithalten kann, ist doch auch schon an aktuellen JIT Werten belegt worden.

> Achja ich vergaß ja den tollen Test auf nem 1.4 Ghz Rechner. Wurde dafür extra auf 100 FSB gejumpert, oder hats auch so noch gereicht :lach:

Du hast Dir offenbar die Werte und Konfigurationen nicht angesehen. Sonst würdest DU nicht lachen sondern weinen uber Deinen ach so tollen x86. Und nein, der x86 wurde nicht extra ausgebremst, der war etliches besser (mehr RAM etc.) ausgestattet.


Dafür kann man einen einfachen Link posten.

Zitat:
> Da gehe ich jede Wette das das auf nem ordenlichen PC ganz anders aussieht. Selbst mit UAE.

1. Wie war das mit den Kosten (für einen ordentlichen PC)?
3. Warum soll sich die Effizienz grundlegend ändern, wenn Du höher getaktete Prozessoren einsetzt?
2. MorphOS läuft nicht auf x86


1. Einen leistungsfähigen PC der halbsoviel kostet wie ein ein Pegasos
G4, und in der Emulation fast genausoviel leistet.
Und Dann vergisst Du noch den mehrwert. Ich habe zu Not jede Verfügbare Soft zu Verfügung, und das auf fast allen Betriebsystemen.

2. Das ist ein "der" Fehler von Mos

3. Die Effizienz erhöht sich in dem Sinne das der x86er dann mit Pegasospreise gleichzieht bzw. überholt, die Gewschwindikeit aber immer weiter zunimmt. Die anderen Vorteilen bleiben dazu.
>> Und seit wann ist bei einem x86 ein AmigaOS im Preis enthalten?

Zitat:
> OS3.9 ist z.b bei AMithlon enthalten.

Amithlon ist seit wann kostenlos bzw. im Preis eines x86 Boards enthalten?


Warum sollte ein OS3.9 im Preis eines x86er enthalten sein ? Der Sinn eines x86er ist wohl nicht die Emulation von AmigaOS3.9.

Und selbst wenn Du zu dem PC Amithlon dazukaufst (könntest ja auch UAE nehmen) ist der Preis imho billiger als ein Pegasos, und die Anwendungsvorteile bleiben trotzdem bestehen.

[quote]
> Und man z.b nicht in der Lage ist sich ein AmigaOS für ein paar Kröten bei Ebay zu besorgen und mit UAE zu benützen, dann braucht man wahrscheinlich auch keinen Amiga.

Du hast doch Amithlon eingeführt, um die Geschwindigkeit von UAE zu überbieten. Nun doch wieder nur UAE?

Hier ging es nur um den Jit. Und habe ich nur gefragt warum auf UAE getestest wird, wenn man weiss das Amithlon wohl einen erweitertenden/neueren Jit hat.

und wenn jemand irgendwelche Ergebnisse postet, die jemand unter nicht nachvollziehbaren Bedinungen gemacht hat, dann wird man wohl fragen dürfen ?

Zitat:
> Achja ich vergass. Der grosse Vorteil vom Pegasos ist ja das kostenlose MOS dabei.

Richtig, das ist ein Kostenvorteil, den Du bei allen anderen Ansätzen für Amiga nicht hast.


Ich gebs auf...

Zitat:
>> Spielst Du DVDs in zigfachen Tempo ab? Was ist an einem x86 also günstiger?

> Du brauchst Dir alleine schon die Boardpreise anzuschauen. Ein günstiges x86er Board bekommt man schon für 30-40 Euro. Einen XP2000+ ist schon nen G3/g4 überlegen und gibts für ca. 60 Euro

In der Hitzeentwicklung ist er sicherlich schon weit überlegen, aber nicht in Geschwindigkeit, wenn es um AOS /MorphOS geht.


Dafür hat so ein System eben anderweitige Vorteile.

Zitat:
> Ich will aber gar nicht von den Preisen reden, sondern von der Einsatzfähigeit. Für x86 habe ich ne vielzahl von Betriebsysteme zur Auswahl wenn ich will.

Für Pegasus auch. Sieh Dir einfach mal die aktuelle Liste an.


Brauche ich nicht. Linuxppc-Versionen, und BeosPpc-Versionen sind mir bekannt. Und an einem MacOSX werdet ihr nicht wirklich lange Freude haben.

Zitat:
>>> Außerdem ist die Einsatzfähigkeit um ein vielfaches größer.

>> Für "Amiga"?

> Für Amiga wohl nur am Rande.

Ach, Du willst uns jetzt also Window schmackhaft machen?


Erst redest Du was es an vielzahl von BS für Pegasos gibt, aber für x86 gibts nur Windows - Aha

Zitat:
> Aber gibts ne Soft nicht am Amiga, dann wechsele ich schnell rüber, und wieder zurück. Für mich ist das sinnvoller.

So schnell ist aber UAE nicht. Und von UAE bekommst Du auch kein weiterentwickeltes AOS.


Also mir reichte die Geschwindigkeit von UAE schon völlig aus. Und warum sollte UAE für ne OS-weiterentwicklung zuständig sein ?

Zitat:
>>>> Wie meinst Du, wie lange hält die Wasserpumpe, wann schmeisst es Dir also den Prozessor um die Ohren?

>>> Sag mal hast Du überhaupt Ahnung vonwas Du schreibst ?

>> Klar, Du hast offenbar noch nicht einmal eine Wasserkühlung gesehen, Die meisten haben eine Wasserpumpe. Die wenigen ohne Pumpe sind wegen den sehr viel dickeren Wasserleitungen und auch der anderen Komponenten extrem unhandlich.

> Du brauchst für "keinen" normalen PC eine Wasserkühlung. Wasserkühlung setzten die Leute ein die ihre Prozessoren aufs letzte overclocken. Wenn Du einen Athlon eben um 300,400,500 Mhz übertaktest, dann muss man es eben entsprechend kühlen.

Nun dafür lärmende Lüfter, große schwere Kühlkörper (im Vergleich zu den Befestigungen), wo man auf keinen Fall beim Transport des Computers mal in ein Schlagloch geraten darf, weil man riskiert das er dann das Die oder Mainboard beschädigt...


Och jetzt kommt das gesammelte Fachwissen. Erstmal gibt es verschiedene Lüfter die je nach Qualität eben laut/leise sind, sechs Krallen haben, oder eben nur zwei usw.
Kein Lüfter wird Dir runterfallen bei einem normalen Transport. Und
wenn das das einzigstes Problem ist den Lüfter abzunehmen -Naja.

Zitat:
>> Und Du hast auch noch nie davon gehört, das x86 Prozis den Hitzetot gestorben sind? Wofür eigentlich die teilweise sehr aufwendige Überwachung des Kühlsystems BEI Wasserkühlung? Weil sie so zuverlässig ist und "NICHT" ausfallen kann?

> Sorry das ist Müll. Prozessoren gehen nur kaputt wenn sie zuweit overclockt werden, und keine ansprechende Kühlung haben. Oder wenn Du Dein Mainboard ohne CPU-Kühler betreibst.

"NUR" Und Du willst Ahnung haben?

Sagt Dir Materialmigration etwas? Diese ist eben nicht Temperatur sondern Stromdichte abhängig! Schau Dir mal die Lebensdauererwartungen von aktueller x86 in den Intel und AMD Beschreibungen an. Jeder 68060 hat eine zigfach höhere mittlere Lebenserwartung, speziell aus diesen Grund!

Und speziell aus diesem Grund setzt Du auch heute noch nur Deinen 060er ein ? :lach:

Das ist der lächerlichste Grund den ich je gehört habe. In drei bis vier Jahren interessiert so ein x86er kein Mensch mehr, da watschele ich los und hole mir vieleicht den schnellsten XP den es bis dahin gab, und der noch auf dem Board läuft.

In welcher Mülltonne liegt denn dann Dein Pegasos ?

Zitat:
> Aber selbst hier sind die meisten Mainboards schon soweitm, das sie einen Overheatschutz besitzen, und abschalten.

Für die meisten Deiner als Referenz genannten Mainbords (30-40 Euro) ist es nicht vorhanden bzw. funktioniert nicht zuverlässig. Lese einfach mal Testberichte.


Auf dem Billigboard meines Zweitrechners asrockk7vm2 funktioniert es sehr gut. Entweder man ist in der Lage sich selber ein ordendliches System aufzubauen, oder man geht zum Fachhändler. Ich sehe das Problem nicht.

Zitat:
Beim Pegasus hast Du dieses Problem übrigens gar nicht erst.

Beim Pegasos hast Du viele Probleme erst gar nicht :D

Zitat:
> Weil einige es nicht lassen können ihre PC zu übertakten, gehst Du von etwas allgemeinem aus. Ineressant.

Interessant, das DU es dann auch nicht lassen kannst.

Wieso ? Du erzählst doch den Schmarn von Wasserkühlung, und explodierenden x86ern !

Zitat:
> Mein XP2500+ läuft gute 200 MHZ über Realwert, und ich habe nichtmal nen Gehäuselüfter, noch ne Wasserkühlung. Der ganze Rechner ist überigens übertaktet auf einem FSB von 210.

Ein FSB von 210? Welches Board und welche Karten sollen den damit noch richtig laufen?


Das Board ist ein Msi k7n2 Delta ilsr nforce 2, und das hat einen FSB
von 200. Meine Rams PC2700 machen leider nicht mehr mit, aber mit DDR400er gehts wahrscheinlich noch höher. Vcore stellt man im Bios ein, genau wie PCI und AGP Teiler.

Zitat:
>>>> Und die Wärme ist damit zwar vom Prozessor weg, aber noch lange nicht aus dem Zimmer raus. Kaufst Du Dir dann fürs Zimmer auch noch eine Klimaanlage? Oder stellst Du im Sommer den Computer ab?

>>> Ich habe einen Decken-Ventilalor, und der reicht.

>> Der senkt aber die Raumtemperatur nicht ab, sondern unterstützt Dich bestenfalls beim Schwitzen...
>> Wozu baut man eigentlich teure Klimaanlagen selbst für Kleinserver in mittelständigen Betrieben ein, wenn doch ein Deckenventilator nach Deiner Ansicht reichen würde?

> Ich habe jetzt hier nicht vor über Deine Wohlfühltemperatur zu diskutieren.

Das betrifft nicht meine Temperatur Erwartungen, sondern Notwendigkeiten, damit die Server im Sommer überhaupt noch durchgehend laufen konnten. Schliesslich konnte die Firma nicht regelmässig im Sommer über hundert Leute nach Hause schicken, nur weil die Aussentemperaturen mal etwas höher lagen!


Was hat mein Deckenventilator, mit Deinen Servern zu tun. Außerdem denke ich mal das Prozentechnisch mehr x86er als Server eingesetzt werden, als PPCs. Deswegen kann es kein unlösbares Kühlproblem geben.

Zitat:
> Dieser "nach Deinen Ansichten" teuere Prozessor ist nur leider viel günstiger und schneller als Deine G3 oder G4s

So der Pentium ist billiger?

P4 der aktuell langsamste: 2,4Ghz ca. 180 Euro
P4 der aktuell schnellste: 3,2GHz ca. 700 Euro

Und dann schau Dir mal aktuelle Maiboards wirklich genau an. Klar bekommst Du schon Billigschrott ab 35 Euro. Aber für eines mit einen brauchbaren Chipsatz und vernünftiger Ausstattung legst Du auch wenigstens 120-170 Euro hin. Spitzenprodukte kosten auch mal 400 Euro.


So jetzt gehen wir plötzlich auf Pentium. Hm kein Hitzeproblem in diesem Satz :O

Klar ist Pentium teurer, aber hier zieht Dein Verlust/hitze Problem auch kaum noch. Das mit dem Board ist quatsch, denn das was Du mit Deinem Pegasos unter MOS machen kannst, kannst Du auch mit nem 35 Euro board unter Linux/Windows machen.

Die teueren Board sind meisten nur sehr gefragt weil sie speziell aufs
übertakten ausgelegt sind, und spezielle Einstellungen im Bios dazu anbieten.

Der nforce2 Chipsatz in meinem 110 Euro Board ist nur ca 5-10 % schneller als der Via-Chipsatz im Asrock. Das merkt man höchstens bei Spielen.

Zitat:
> Ich sehe dadrin keinen Wiederspruch ein System langsamer laufen zu lassen wenn ich die Geschwindigkeit nicht brauche. Warum soll ich mich aber von vornerein mit was teueren und langsameren zufrieden geben, wenn ich was schnellers günstiger bekommen kann ?

AOS ist auf allen diesen Prozessoren nicht schneller als auf einen 1GHz G4. Nur kommt letzterer ohne Lüfter etc. aus. MorphOS und auch AOS4 läuft überhaupt nicht drauf. Wo ist da ein Vorteil?


Das glaube ich zwar nicht, aber selbst wenn. Ich habe eh schon oft genug geschrieben das es mir nicht alleine darauf ankommt, sondern das noch andere Gründe zählen.

Zitat:
>>> Ist mir neu das es für MorphOS jetzt aktuelle Spiele, Anwendungen, Browser usw. gibt.

>> Fangen wir beim letzten an. Vojager und Aweb gibt es sogar PPC nativ für MorphOS. IBrowse 2.3 läuft auch. Und wieviele Web Seiten kannst Du damit nicht besuchen?

> Genug. Ich war jahrelang only mit Ibrowse und Aweb unterwegs, und es gibt genug Seiten wie z.b Arcor die nicht funktionieren. Und da die Entwicklung dieser Browser so gut wie Tod ist, kann ich mir schon denken wieweit die zurückhinken.

Von IBrowse gab es erst vor kurzen eine erstaunlich gut überarbeitete Version. Voyager wird ebenfalls weiterentwickelt.


Die trotzdem noch nicht alle Webstandards kann.
Zitat:
>> Flash Plugins, Java (nicht Javascript!) sind ja sogar ein Disqualifikations Merkmal. Firmen die so etwas für ihre Webseiten nutzen, gibt es nur sehr wenige. Und genau diese Firmen hatten im Endeffekt überhaupt nichts brauchbares zu bieten. Und ich spreche jetzt auch von aufwendigen beruflicher Recherchen, die ich >>mit<< einen x86 auf Arbeit durchführe.


> Genau, was MOS nich kann braucht kein Mensch,

Du kannst wieder mal nicht lesen, was ich geschrieben habe? Auf >>>>>>>x86<<<<<<< im >>>>>> Real Life <<<<<. Es gab zu Flash mal eine absolut vernichtende Kritik in der ct. Nach dem ist die Firma, die dies erfunden hat, nicht einmal auf ihrer eigenen Webseite in der Lage damit was vernünftiges anzufangen.
Bei Java habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht, nach zig Minuten Download für dutzende Applets nur sinnlose Spielereien. Dieses Türchen habe ich dann lieber total geschlossen, um zu den dutzenden offenen Türen für Würmer und Vieren bei Window nicht noch mehr hinzuzufügen.


Es ist doch völliger Firlefanz was Du schreibst. Flash ,Java ,vernüftigen PHP-Editor, mysql gibt es weder für AmigaOS, noch für Mos. Was Du brauchst oder nicht interessiert micht nicht. Ich habe lange Zeit gerne Schach über ein Javaapplet am Mac gespielt weil es am Amiga nicht konnte wegen Java. Ich bin lange nicht an mein Arcor-Postfach gekommen weil des der Amiga nicht konnte usw. und sofort.

Ich würde mir sofort wieder einen Amiga kaufen, wenn er zumindest Internetechnisch auf dem neusten Stand wäre. Und das ist er noch lange nicht, und wahrscheinlich nie.

Zitat:
> Ich würde überhaupt keinen Pegasos empfehlen, und nicht falsch verstehen. Ich würde niemanden mehr empfehlen sich überhaupt nen Amiga zu kaufen.

Ja klar. Du bist nicht an einer Amiga Entwicklung interessiert.


Du wiederholst Dich mit Deinem Geblubber.

Zitat:
> Was ich klar verneine. Lange jahre hatte ich nur nen Amiga,

Ich hatte früher mal einen Trabi...

Ja und jetzt hast Du nen Pegasos....

Zitat:
>>> Zuviel Leistung kann man nie haben. Das merkt man selbst bei 2.2 GHZ

Und jetzt schreibst Du, du hast hast einen Athlon 2500? Der läuft aber mit 1.83 Ghz. Selbst wenn Du ihn um 200MHz übertacktest sind das keine 2,2.


Och jetzt hat wieder der Erbsenzähler zugeschlagen. Wir rechnen
11 (Mulit) x 200 fsb = 2200 MHZ
Wie Du vieleicht noch weisst läuft meiner aber auf 210 fsb, und ich habe den Multi nur noch auf 10 glaub ich.

Ich muss halt nicht jedes Mhz zählen wie Du das wohl machst.

Zitat:
> Wenn man viele CDs brennt, Musik streamt, Spiele spielt, dann lernt man die Geschwindigkeit zu schätzen.

Hm, gibt es mittlerweile schnellere Brenner als 54 fach? DSL macht der Peg ebenfalls in voller Rate.

Ich wiederhole meine Frage: Was machst Du dann regelmässig, das Dir selbst auf ein 2.2GHz Rechner noch zu langsam ist?


Da ich in einem Clan zocke, beantwortet sich die Frage schon von alleine. Takte Deinen G4 in 100 Mhz schritten hoch (wenn Du kannst) und mache verschiedene Sachen. Dann merkst es normalerweise von alleine.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2003, 22:00 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Borut:
Die Labors haben wohl die Kühlsysteme von Kernkraftwerken zur Verfügung?
:P

Nein, die moderneren Kernkraftwerke haben bereits Racks, in die man die mainboards reinhängen kann. Diese werden dann in Zukunft auch an Privatpersonen vermietet werden, die ihre eigenen Rechner dort abstellen. Der Output der Grafikkarte kann Dank der Abstrahlung aktueller Grafikchips dann zu hause drahtlos auf den Monitor gebracht werden.
Derzeit müssen nur noch Datenleitungen von den erbebensicheren Bunkern, in denen die next-generation CD-Rom Laufwerke vor sich hin rotieren, zu den Atomkraftwerken verlegt werden.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Warum PEAGASOS ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.