amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A500IDE Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

17.09.2001, 22:56 Uhr

Christian
Posts: 7
Nutzer
Hi

Ich habe vor einiger zeit die A500IDE Hardware zusammengebaut und an meinem A500+ angehängt und läuft sogar. Nur schaffe ich es nicht die Festplatte zu Formatieren bzw. zu Beschreiben da ich keine ahnung habe wo ich die Datein aus dem ordner Software hinstecken soll um die Festplatte richtig zu Mounten oder so?
Konnte bisher nur mit IdentifyDrive was anfangen.

Weis jemand wie das geht ?(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2001, 23:50 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer

Haste Du Oktagon? Für Dein Hardwareteil müßte eine
Software dabei sein, die Dir ne Mountlist zu
der Festplatte schreibt, das Teil kommt in Devs.

Das könnte! klappen, aber eigentlich sieht ne
Mountlist anders aus für 1.3

Möchte nicht unnötig viel schreiben. Ist Dein
Amiga im Netz? Nicht der Amiga500+ ;)

Dann schicke ich Dir mal die Mountlist und! es muß
in der Startup-sequence eingebunden werden
wahrscheinlich. Kenne das Teil ja nicht.:-(
Kann ja autobootend sein die Festplatte.

Bitte mehr Input

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 09:41 Uhr

M0rpheus
Posts: 1041
Nutzer
Zitat:
Original von Askane:
....

Möchte nicht unnötig viel schreiben. Ist Dein
Amiga im Netz? Nicht der Amiga500+ ;)
....

Bitte mehr Input

MnG Askane


Uhm wieso nicht der A500+ ?? Meiner ist im Netz :D allerdings mit Tubrokarte und 10 MB Ram :) )
Aber Askane hat schon recht, ein paar mehr Infos könnten nicht schaden ;)

mfg M0rpheus - :boing: Amiga Projekt Zone :boing: / http://apz.8m.com/index.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 16:03 Uhr

Michael_D
Posts: 679
Nutzer
Hi Christian,

am besten erstmal die HD patitionieren.
Z.B. mit HDInstTools (Aminet) oder HDToolBox (AmigaOS).

Bem.: Das ide.device muß sich im devs-Verzeichnis der Boot-Diskette befinden

Bei HDInsttolls in den Tool-Types des Icons (Menü: "Icon/Informationen")

DEVICE=DEVS:ide.device

eintragen bzw. ändern.

Bem.: HDInstTools benötigen die arp.library.

Bei der HDToolBox dort SCSI_DEVICE_NAME=DEVS:ide.device eintragen.


Wenn die partitionierung beendet ist, die Änderungen auf die HD speichern.
Da der Kontroller nicht RDB-kompatibel ist nimmst Du zum mounten einfach RDBMount.

http://us.aminet.net/pub/aminet/disk/misc/RDBMount_1_2.lha

z.B.: RDBMount ide.device 0


Ist zwar nur Theorie, müsste aber so funktionieren. :)

MfG :bounce:

Michael D.

[ Dieser Beitrag wurde von Michael_D am 18.09.2001 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Michael_D am 18.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2001, 22:21 Uhr

Christian
Posts: 7
Nutzer
Danke Michael D. werd's gleich ausprobieren.

So und nun ein paar Deteils.

Das Hardwaretool habe ich im Aminet gefunden, in der Datei befindet sich der Schaltplan nach dem ich die ganze sache zusammen gelötet habe. (is billiger ;) )
Der A500+ hat leider nur 1,5 MB Ram und sonst nicht's.
Ins Internet komme ich nur mit meinem PC.
Da ich aber gerne mal WB 2.1 auf dem Amiga mit Festplatte nutzen würde breuchte ich info's wie ich diese, leider nicht Autobootende Festplatte, zum Laufen bekomme.
Ich habe es bisher nur geschaft mit dem Befehl MOUNT die HDD zu Mounten, konnte sie aber nicht Formatieren weil die kommunikation zwichen rechner und HDD von Dateien gesteuert wird aus denen ich nicht schlau werde. (rdwt.o und so)

In den Readme Dateien (Englisch) steht nur drin, das man die ide.device in den DEVS, die IDE.ML entsprechend verändern und die STARTUP.SEQ ins verzeichnis S copieren soll.
Ich habe leider auch keine große ahnung davon ?(

Ich hoffe das man da noch etwas durchblicken kann, bei soviel Text
:D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 14:38 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Hast Du auf den Disketten Prep oder eine HD-Toolbox???

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 22:57 Uhr

Christian
Posts: 7
Nutzer
Das Programm Prep kenne ich nicht, aber HD-ToolBox habe ich auf der Install2.1 Diskette von Workbench 2.1.
Ich habe eben nochmal versucht eine Boot-Diskette mit HD-ToolBox drauf zu erstellen, steht aber immer da das kein Treiber Installiert währ.:(


[ Dieser Beitrag wurde von Christian am 19.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 23:14 Uhr

Michael_D
Posts: 679
Nutzer
Zitat:
Original von Christian:
Das Programm Prep kenne ich nicht, aber HD-ToolBox habe ich auf der Install2.1 Diskette von Workbench 2.1.

Ich habe eben nochmal versucht eine Boot-Diskette mit HD-ToolBox drauf zu erstellen, steht aber immer da das kein Treiber Installiert währ.:(



[ Dieser Beitrag wurde von Christian am 19.09.2001 editiert. ]


Hi,

wenn die Boot-Disk bis zur Workbench lädt, dann ist doch schon mal der Anfang gemacht. ;)
Nun noch das ide.device nach DEVS: kopieren und die Änderung in den Tool-Types vornehemn (siehe oben).

Dann sollte die HDToolBox das ide.device nach Festplatten "untersuchen".
Wenn die Festplatte gefunden wurde ein klick auf "Change Drive Typ", dann "define new...".
Auf der folgenden Seite ein Klick auf "Read Configuration" zum Einlesen der Festplatten-Geometrie (techn. Daten).
Wenn die Daten eingelesen wurden geht's dann weiter mit dem Partitionieren. ;)

MfG :bounce:

Michael D.

[ Dieser Beitrag wurde von Michael_D am 19.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2001, 23:20 Uhr

ShuTTeR
Posts: 124
Nutzer

Hallo !

also du brauchst eine (workbench)start-diskette wo noch etwas platz drauf ist. Dann musst Du mit z.B. DirectoryOpus die datei ide.device auf diese Diskette ins Verzeichnis "Devs" kopieren.

Die Datei "startup-sequence" (Textdatei) befindet sich im s verzeichnis aller
bootfähigen Datenträger und wird beim starten abgearbeitet.
Vermutlich mußt du dort einträge vornehmen welche im Readme beschrieben sind.(da Du den controller selbst gebastelt hast wir er
vermutlich kein autoboot haben da hierfür ein eprom benötigt wird.deshalb wirst du vermutlich immer von disk die hd mounten müssen)

kannst ja auch mal das readme posten oder zuschicken.
Oder in welcher Bauanleitung ist es drin Aminet?

MFG
ShuTTeR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2001, 23:11 Uhr

Christian
Posts: 7
Nutzer
Hi zusammen,

Ich habe jetzt die ide.device in den DEVS Ordner und bei HDTollBox unter Tool-Types die änderung vorgenommen.
Jetzt spricht er die Festplatte kurz an und dann tut sich nichts mehr.
Es steht dann nur da:"Checking DEVS:ide.device address 0 unit 2...".

Ich werde es jetzt mit einer anderen Festplatte ausprobieren und zusätzlich ein CD-Rom Laufwerk mit anschließen.

Apropo CD-Rom Laufwerk, fals ihr euch wundern solltet, man kann eine Festplatte und ein CD-Rom Lw. anschließen.
Für das CD-Rom Lw. ist sogar Software zum abspielen von Music CD's im File enthalten.
Was einwandfrei funktioniert.:D

Übrigens das File heißt A500ide.lha und ist im Aminet zu finden.

Bis dann.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2001, 00:30 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer

He Christian,

Ich habe einen A500, und CDTV. ;)
Du nötigst mich dazu, das Teil mir anzuschauen?
Für so eine Nötigung wird man in anderen Ländern verklagt. :) ) ;) )

Das mache ich mal, vielleicht geht es auch am CDTV???

Probiere doch mal eine Seagate Platte. Das CD-Laufwerk
müßte also auch zu sehen sein in der HD-Toolbox.
Ich suche Dir mal eine Startup-Sequence zum booten raus.
Denn Du mußt ja kalt von der Diskette starten.

Danke Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2001, 12:25 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Kopiere doch bitte doch bitte HDDisk von Install2.1/Expansion
in Deine WorkbenchstartDiskette.
Benenne Deine orginale Startup-Sequence um. Kopiere die
Startup-2090SCSI von Install2.1/Update in die Schublade s der
WorkbenchstartDiskette.

Lade sie in ein Texteditor und benenne die das Device in
der Zeile assign >nil: ?????: exists um
und in der Zeile assign sys: ?????:

Und auf Deiner HardDisk sollte eine Startup-Sequence vorhanden sein

Mehr nicht. :) ) :) ) :) )

Mng Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2001, 19:24 Uhr

Christian
Posts: 7
Nutzer
Hi zusammen,

es ist ungflaublich, aber es Funktioniert.:D
Es hat zwar ca. 10 Minuten gedauert eine 120 MB Platte zu Formatieren aber dafür hatte ich keine Probleme bei der Installation von Workbench 2.1.:)
Ich muß es jetzt nur noch schaffen die Treiber für das CD-Rom Lw. auf die Festplatte zu kopieren.
Dürfte aber kein Problem sein.;)

MfG Christian, an alle.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2001, 14:09 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Christian:
Es hat zwar ca. 10 Minuten gedauert eine 120 MB Platte zu Formatieren aber dafür hatte ich keine Probleme bei der Installation von Workbench 2.1.:)

Normalerweise reicht Schnellformatierung bei Festplatten vollkommen aus.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2001, 16:38 Uhr

Christian
Posts: 7
Nutzer
Hi Holger,

Ich weiß, aber ich habe auch schon oft die erfahrung (Unter Windows) gemacht das wenn ich die HD schnell vormatiert und vorher Windows 9x drauf war, das es dann öfter mal zu abstürzen bzw. Fehlern kommt.
Ich denke das beim schnell formatieren nur "die Liste der Dateien und Ordner" auf der Festplatte gelöscht werden, aber der rest noch vorhanden ist.
Ausserdem hatte ich zuvor die Festplatte am PC betrieben.

MfG Christian


[ Dieser Beitrag wurde von Christian am 29.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A500IDE Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.