amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amithlon und D-Link 8139 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

18.09.2003, 11:02 Uhr

caesar
Posts: 16
Nutzer
Hi,

ich bekomme meine D-Link-Netzwerkkarte (RTL8139) nicht zum Laufen mit den OpenPCI-Treibern und Genesis.
Die Config in ENVARC: habe ich auf 100MBit-halfduplex verändert; mein 100Mbit-Haub erhält auch einen korrekten 100er-Link. Aber:

PowerPCI.library v. 1.72 erkennt die Karte garnicht.

PowerPCI.library v. 1.76 erkennt die Karte, Genesis meckert:
- invalid source address, geht trotzdem online, funktioniert aber nix.

PowerPCI.library v. 2.11 erkennt die Karte, Genesis meckert:
- kann keine 72kb DMA-Speicher einrichten, Genesis bricht ab.

Auf demselben Rechner unter Suse Linux 8.2 funzt die Karte einwandfrei (mit 8139too Kernelextension).
Habe die aktuellen Patches (Contrib 3b) bereits eingespielt.
Kann mir da jemand helfen?

Gruß

Jochen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 12:58 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> ich bekomme meine D-Link-Netzwerkkarte (RTL8139) nicht zum Laufen
> mit den OpenPCI-Treibern und Genesis.

Das ist kein Wunder. Die OpenPCI Treiber laufen unter Genesis offenbar nicht. Nur unter Miami und DX.

> PowerPCI.library v. 1.72 erkennt die Karte garnicht.

Ganz genau, die 1.72 ist zu alt für OpenPIC.

> PowerPCI.library v. 1.76 erkennt die Karte, Genesis meckert:
> - invalid source address, geht trotzdem online, funktioniert aber
> nix.

> PowerPCI.library v. 2.11 erkennt die Karte, Genesis meckert:
> - kann keine 72kb DMA-Speicher einrichten, Genesis bricht ab.

Alles was du beschreibst kommt mir bekannt vor. 2.11 ist zu neu, die einzige die geht ist 1.76 aber nur mit Miami und leider nicht mit Genesis.

> Auf demselben Rechner unter Suse Linux 8.2 funzt die Karte
> einwandfrei (mit 8139too Kernelextension).
> Habe die aktuellen Patches (Contrib 3b) bereits eingespielt.
> Kann mir da jemand helfen?

Ja

1)
lösche das ganze OpenPCI Zeugs wieder, oder lasse es da, stört ja nicht. Zur Sicherheit lösche das sys:devs/networks/openpci_8139.device, oder verschiebe es nach storage:. Das ist wichtig, damit es keine Crashes wegen doppelt
angesprochener Hardware geben kann.

2)
amithlon_contrib3b sonstwohin entpacken. Darin sind drei weitere .lha Archive enthalten:
a) nsmod.lha enthält die Kernelmodule.
b) amithlon1_net.lha enthält den generischen Netzwerktreiber.
c) amithlon1_ahi.lha enthält einen generischen AHI-Treiber.

3)
insmod.lha exakt über sys: entpacken, damit alle Dateien am richtigen Fleck landen. Falls dir das nicht gefällt kannst du die Dateien auch per Hand kopieren, sie müssen aber vollständig sein und sich genau in der exakten Dateihirachie befinden. Ein Installer ist leider nicht vorhanden.

4)
In die Startup-sequence "pciinsmod >ram:pcimods" ohne Anführungszeichen eingeben. Das läd die Linux-Kernelmodule und macht eine automatische Hardwareerkennung. Gib die Zeile direkt nach Setpatch ein.

5)
System reebooten, komplett, also mit Hardwarereset. In der RamDisk liegt jetzt eine Textdatei mit dem Namen "pcimods". Die Datei enthält ein Protokoll über die von der Linux-hardwareerkennung erkannten Treiber. Darin muss die Zeile: Loading module devs:pcidrivers/net/8139too.o, length ... auftauchen.
Wenn du die Datei in der Ramdisk irgendwann nicht mehr benötigst kannst du in der StartupSequence auch "pciinsmod >nil:" schreiben.

6)
amithlon1_net.lha exakt nach sys: in die Dateistruktur entpacken, hierbei gilt das Gleiche wie oben.

7)
In Genesis Miami und konsorten das neue "amithlon_net.device" eintragen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 14:41 Uhr

caesar
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
...
> Kann mir da jemand helfen?
Ja
1)
lösche das ganze OpenPCI Zeugs wieder, oder lasse es da, stört ja nicht.
...


Hi kadi,

vielen Dank für die sehr ausführliche und gut verständliche Antwort. In der Contrib3b hatte ich das "insmod.lha" schon entdeckt, es aber eher im Bereich QNX, also AmithlonXL gesehen.

Klingt plausibel, was du schreibst. Werde ich ausprobieren. :glow:

Gruß

Jochen


[ Dieser Beitrag wurde von caesar am 18.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 15:03 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Alle Updates von dieser seite: http://www.amithlon.net/de/amithlon_updates.shtml sind von Bernie Meyer, er ist der Author von Amithlon, mit AmigaXL und QNX hat er wenig zu tun.

Ausserdem hab ich das Wichtigste vergessen zu erwähnen:

Ich vergass darauf hinzuweisen, das du unbedingt auch den neuen Linuxkernel benötigst wenn das Contrib3b und die darin enthaltenden Netzwerkkartentreiber laufen sollen. Den neuen Kernel findest du samt Readme auf der selben Seite.

Wenn du also den neuen Kernel noch nicht installiert hast, dann wird AFAIK das neue Update nicht funktionieren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 20:17 Uhr

caesar
Posts: 16
Nutzer
:lach: Suuuper, jetzt klappt alles! Dank an kadi für die tolle Beschreibung. :lach:

Jetzt kann ich mich dem nächsten Problem zuwenden: der SBlaster128. Da kommt kein Ton raus (unter Linux sehrwohl). Da werde ich mal die Kerneltreiber von Contrib3b checken.

Jochen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 22:11 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Es gibt für Amithlon seit dem letzten Update ja prinzipell zwei Treiberkonzepte für Soundkarten. Beide sollten mit einer sb128pci laufen.

1) AmitaOS Seitige Treiber, die direkt auf die PCI-Hardware zugreifen. Der passende Treiber befinet sich auf der original-CD und kann leider nicht recorden. Auch kann es bei hoher Systemlast und HD-Zugriffen zu knacken oder Sprüngen kommen. Ein Update dieser Treiber ist bei H&P zu erhalten: http://amigaxl.haage-partner.de/download/AOSXL-Update1.lha hilft ein bischen wegen der Knacke, aber nicht viel.

2) Der auf den Linuxkernel-treibern aufbauende generische Treiber, der mit dem 'neuen' Contribution-update3b eingeführt wurde. Leider scheint der auch nicht perfekt zu funktionieren, weil (meiner Erfahrung nach) beim Screenwechsel (Amiga Screens durchzappen) komische Knacke zu hören sind.

Mit einer SB128 sollten beide Treiberkonzepte funktionieren, welche Treiber aber für den Alltag besser sind ... da kann ich keine Empfehlung für abgeben, beide scheinen unterschiedliche Macken zu haben.

Wichtig beim Rumtesten:
Die beiden Treiberlösungen können nicht gleichzeitig funktionieren, entweder man läd die Kernelmodule und benutzt den generischen Treiber von Contrib3b und nur den, - oder man läd die Kernelmodule nicht und dann kann der herkömmliche AmigaOS Treiber die Hardware ansprechen.

Daher hat Bernie in der Datei s:pci_modules die Einträge für die SB128 Kernelmodule auskommentiert. (Die Datei muss also editiert werden, wenn man eine sb128pci mit den Linuxtreibern nutzen will.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 23:06 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Naja ich habe die selben Soundprobleme. Habe jetzt meinen Pentium 300 auf dem Speicher verfrachtet (Ahi stürtzte dauernd ab), und nen völlig neuen Rechner mit XP2000+ und Via-Chipsatz aufgebaut. Plötzlich auf diesem Rechner funktioniert AHI einwandfrei, und die Scsi-Karte läuft auch perfekt. Ich würde mal anmerken das die Scsi-karte Probleme mit dem nforce2 Chipsatz unter Amithlon hat.

Habe aber bis jetzt noch keinen Ton Sound aus der Sb gebracht, und der Via-Sound funktioniert auch nicht. Sollten diese Sachen nicht funktionieren wenn man ein AmigaOS3.9 BB2 + AmigaXL update 1 installiert hat ?

Ich versuche das natürlich die ganze Zeit nur unter AmigaOS zu installieren, benutze Ampflier zum Test, Ahi ist der jeweilige Treiber
ausgewählt aber kein Sound. Als Fehlermeldung kommt das er das device V4 nicht öffnen kann ?

Zuletzt habe ich die Ahi-version 5.10 installiert, die verlangte nach der openpcilib, und der muimasterlib. Mui installiert, openpcilib installiert, und nach ahi anklicken kommt Meldung "Kann SB Live" nicht finden. Aber auch hier geht kein Sound und nix. Was kann man noch machen ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 00:28 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Ich würde mal anmerken das die Scsi-karte Probleme mit dem nforce2
> Chipsatz unter Amithlon hat.

Von nForce die Finger lassen, die sind zu neu, Amithlon unterstützt das noch nicht.

> Sollten diese Sachen nicht funktionieren wenn man ein AmigaOS3.9
> BB2 + AmigaXL update 1 installiert hat ?

AmigaXL ist ein anderer Emulator. BB2 und das H&P Update haben auf Sound wenig Einfluss bis auf das die Treiber neuer sind und im Detail verbessert wurden. VIA und SB Sound geht ohne BB2 und H&P Update, aber auch mit.

> Zuletzt habe ich die Ahi-version 5.10 installiert, die verlangte
> nach der openpcilib, und der muimasterlib. Mui installiert,
> openpcilib installiert, und nach ahi anklicken kommt Meldung "Kann
> SB Live" nicht finden. Aber auch hier geht kein Sound und nix. Was
> kann man noch machen ?

Dann hast du die SB-Live Treiber von Martin Blom installiert, was natürlich witzlos ist, wenn man keine SB-Live hat.

Hast du überhaupt AHI richtig konfiguriert? Weißt du was du da in den Einstellungen tun musst? Sorry, falls ich dir unrecht tue, aber dein Problem hört sich so an als ob du AHI falsch oder unfollständig eingestellt hast. Aber wieso sollte AHI sonst nicht funktionieren?

Wenn du aus AHI einen Sound holen willst, startest du AHI in den Prefs und gehst den "Musikeinheit" Popup von "Einheit 0" bis "Einheit 3" einmal durch und stellst für alle Einheiten sinnvolle Werte ein.

Sinnvolle Werte für alle Einheiten sind "16 bit Stereo++" oder "HIFI 16 bit Stereo++" und "Kanäle 1" wenn du nur MP3 hören willst und zum Beispiel 4 wenn einige Games das brauchen (wie AmHun).

Dann Testsound ausgeben mit dem (manchmal unbeschrifteten) Button.

In der Soundapplikation (zum Beispiel Amplifier) gehst du in die Prefs und stellst dort Device=AHI ein, und die Unit auf 0 oder eins (weil Amplifier ja nur ein simpler Player ist und kein Programm das von mehreren Kanälen profitiert, wie u.a. Games, wählst du eine Unit für die du nur einen Kanal eingestellt hast, weils sonst leiser wird).

Dann solltest du was hören...wenn alles richtig installiert ist.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 16:50 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
> Sollten diese Sachen nicht funktionieren wenn man ein AmigaOS3.9
> BB2 + AmigaXL update 1 installiert hat ?

AmigaXL ist ein anderer Emulator. BB2 und das H&P Update haben auf Sound wenig Einfluss bis auf das die Treiber neuer sind und im Detail verbessert wurden. VIA und SB Sound geht ohne BB2 und H&P Update, aber auch mit.


Ja aber es sind auch Sachen für Amithlon dabei. Schaden kann es ja nicht hoffe ich mal.

Zitat:
> Zuletzt habe ich die Ahi-version 5.10 installiert, die verlangte
> nach der openpcilib, und der muimasterlib. Mui installiert,
> openpcilib installiert, und nach ahi anklicken kommt Meldung "Kann
> SB Live" nicht finden. Aber auch hier geht kein Sound und nix. Was
> kann man noch machen ?

Dann hast du die SB-Live Treiber von Martin Blom installiert, was natürlich witzlos ist, wenn man keine SB-Live hat.


Na es wurde auch nirgends drauf hin gewiesen das diese Treiber für die SB Live sind

Zitat:
Hast du überhaupt AHI richtig konfiguriert? Weißt du was du da in den Einstellungen tun musst? Sorry, falls ich dir unrecht tue, aber dein Problem hört sich so an als ob du AHI falsch oder unfollständig eingestellt hast. Aber wieso sollte AHI sonst nicht funktionieren?

Also Du hast Recht, ich hatte zwar über 10 Jahre Amigas, aber AHI habe ich nie benützt. Trotzdem habe die meisten Tips schon gelesen,
jeden der Einheiten den richtigen Treiber zugewiesen.
Irgenwann kam mir der Gedanke ob wirklich die PCI-SB einfach so unterstützt wird ?

Zitat:
Wenn du aus AHI einen Sound holen willst, startest du AHI in den Prefs und gehst den "Musikeinheit" Popup von "Einheit 0" bis "Einheit 3" einmal durch und stellst für alle Einheiten sinnvolle Werte ein.

Ich bin alle Einheiten durchgegangen, und habe den Treiber ausgewählt.

Zitat:
Sinnvolle Werte für alle Einheiten sind "16 bit Stereo++" oder "HIFI 16 bit Stereo++" und "Kanäle 1" wenn du nur MP3 hören willst und zum Beispiel 4 wenn einige Games das brauchen (wie AmHun).

Dann Testsound ausgeben mit dem (manchmal unbeschrifteten) Button.


Testsound ? Gut wusste ich nicht.

Zitat:
In der Soundapplikation (zum Beispiel Amplifier) gehst du in die Prefs und stellst dort Device=AHI ein, und die Unit auf 0 oder eins (weil Amplifier ja nur ein simpler Player ist und kein Programm das von mehreren Kanälen profitiert, wie u.a. Games, wählst du eine Unit für die du nur einen Kanal eingestellt hast, weils sonst leiser wird).

Gut hier alles gemacht, aber nur Unit 0 verwendet. Versuche es mal mit 1

Mal abgesehen davon. Ich habe mir extra ne Matrox GFX-Karte zugelegt die auch gut funktioniert in 1024 x 768 32 Bit. Trotzdem sind die Filme der OS3.9 CD in Schwarzweiss mit Action ?

PS: Nun habe jetzt AHI von der Amithlon_HD wieder draufgespielt, und hier gibt es keinen Testton.



[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 19.09.2003 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 19.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 18:03 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Mal abgesehen davon. Ich habe mir extra ne Matrox GFX-Karte
> zugelegt die auch gut funktioniert in 1024 x 768 32 Bit. Trotzdem
> sind die Filme der OS3.9 CD in Schwarzweiss mit Action ?

Das ist ein Fehler von Action. Soweit ich weiß ist das nur bei 16bit farbtiefe, oder 24 bit? Also mal eine andere Einstellung wählen. Mit Frogger hat man diese Probleme nicht - und auch mit neueren Versionen von MooVid (=Action) nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 18:46 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
> Mal abgesehen davon. Ich habe mir extra ne Matrox GFX-Karte
> zugelegt die auch gut funktioniert in 1024 x 768 32 Bit. Trotzdem
> sind die Filme der OS3.9 CD in Schwarzweiss mit Action ?

Das ist ein Fehler von Action. Soweit ich weiß ist das nur bei 16bit farbtiefe, oder 24 bit? Also mal eine andere Einstellung wählen. Mit Frogger hat man diese Probleme nicht - und auch mit neueren Versionen von MooVid (=Action) nicht.


Aha Danke Super, weiss jetzt zumindest das es nicht am System liegt.

Nun die SB128PCI scheint defekt zu sein. Unter Windows2000 wird sie zwar als Betriebsbereit angezeigt, aber sobald man was startet wird das system elend langsam, und Ton bringt das Teil sowieso nicht raus.

Aber leider funktioniert das mit dem VIA-Sound unter Amithlon auch nicht. Zwar spielt der Player den Song jetzt ab, aber egal was ich einstelle es kommt kein Ton raus.
Na dann prüfe ich erstmal das MB. Vieleicht hats ja nen Schlag. Meine Nerven.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 18:59 Uhr

caesar
Posts: 16
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
Es gibt für Amithlon seit dem letzten Update ja prinzipell zwei Treiberkonzepte für Soundkarten. Beide sollten mit einer sb128pci laufen.
...


Der gererische Treiber hat solange gut funktioniert bei mir, bis ich meine schwächelnde Matrox PCI-Graka gegen eine AGP-Matrox (sehr alt, AGP 1x) ausgetauschen musste. Danach war der Sound weg, auch nach vielem Ausprobieren. Ich tippe auf ein PCI-Bus-Problem. (Rechner blieb beim Sound-Pref hängen).

Mit den Linux-Kernel-Treibern läuft die SB128 wieder 1A, AHI ist einwandfrei, nur wenn ich beim Sound-Pref einen Beispielpiepser anhören will, gibts beim erstenmal eine Gedenksekunde, die darauffolgenden Piepser werden dann korrekt abgespielt. Kann ich aber mit Leben, zumal der PC nur ein 300er P II ist.

Gruß

Jochen


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 21:26 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Der Linuxseitige AHI-Treiber aus contrib3b scheint bei vielen besser zu funktionieren als die alten. Das liest man auch immer wieder in der ML. Ich benutze sie auch, weil man ja damit jetzt offiziell sogar recorden kann.
Bei den Netzwerkkartentreibern ist der Unterschied noch krasser, die laufen aller erste Sahne.

> nur wenn ich beim Sound-Pref einen Beispielpiepser anhören will,
> gibts beim erstenmal eine Gedenksekunde, die darauffolgenden
> Piepser werden dann korrekt abgespielt. Kann ich aber mit Leben,
> zumal der PC nur ein 300er P II ist.

Mir ist das noch nicht aufgefallen (vieleicht weil ich einen 2Ghz Rechner habe), das passt aber zu dem was im Readme vom contib3b steht, Bernie schreibt:

>> CAVEATS:
>> ========
>> [..]
>> Mode detection in AHI Preferences is very very slow. Be patient.

Also ein bekanntes Problem...mit dem man leben muss...und kann.

[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 19.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2003, 19:11 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
So, jetzt habe ich mir heute eine nagelneue SB Live 5.1 besorgt, openpci-Treiber, powerpci 2.11 installiert, sie wird erkannt, und zum erstem Mal höre ich einen Ton. Naja Ton ist zuviel gesagt ein Rauschen ?

Hat diese Karte hier jemand erfolgreich AmigaOSseitig am laufen ?

Bei dem ganzen Ärger wage ich es gar nicht mit der Netzwerkkarte anzufangen :shock2:

[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 20.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 15:13 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> openpci-Treiber, powerpci 2.11

Das soll laufen? Meines wissens und meiner Erfahrung nach läuft OpenPCI nur mit der 1.76 zusammen, weder mit einer älteren, noch mit einer neueren.

Die entsprechende funktionierende Library ist ja auch im OpenPCI Paket enthalten, also sollte sie laufen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 15:35 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
> openpci-Treiber, powerpci 2.11

Das soll laufen? Meines wissens und meiner Erfahrung nach läuft OpenPCI nur mit der 1.76 zusammen, weder mit einer älteren, noch mit einer neueren.

Die entsprechende funktionierende Library ist ja auch im OpenPCI Paket enthalten, also sollte sie laufen...


Ich habe es mit beiden Versionen der Library versucht, aber mehr als
ein Rauschen war mit den AmigaOS Treibern nicht zu erreichen.
Als ich jetzt die Linux-treiber eingebunden habe, funktioniert es jetzt mit der SBLive, und dem VIA-Soundchip.

Aber warum es Amigaosseitig nicht klappt - keinen Schimmer.



[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 21.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 16:25 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Hast du die vmcrecource.library im Libs: Ordner? Ich weiß nicht genau was die macht, aber ich weiß das sie vom originalen OSXL OS3.9 Installerscript "vergessen" wird - und prüfen kann nicht schaden.

Ansonsten weiß ich auch nicht, warum du die Sachen nicht zum Laufen kriegst, ich hatte jedenfalls noch nie Probleme mit unterstützten Soundkarten, unterstützten Netzkarten und unterstützten PCI-Karten im allgemeinen. Was sagt pciscan? Welchen Chip verwendet deine SB128pci, deine Live, dein VIA?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 16:56 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
Hast du die vmcrecource.library im Libs: Ordner? Ich weiß nicht genau was die macht, aber ich weiß das sie vom originalen OSXL OS3.9 Installerscript "vergessen" wird - und prüfen kann nicht schaden.


Ja die lib ist da. Hat 22776 Bytes. Versionsnr. weiss ich jetzt nicht, da Doscontrol nicht mehr so funkt wies soll.

Zitat:
Ansonsten weiß ich auch nicht, warum du die Sachen nicht zum Laufen kriegst, ich hatte jedenfalls noch nie Probleme mit unterstützten Soundkarten, unterstützten Netzkarten und unterstützten PCI-Karten im allgemeinen. Was sagt pciscan? Welchen Chip verwendet deine SB128pci, deine Live, dein VIA?

Als ich habe ein AsRock K7vt2 drinnen, Chipsatz KT266A Jedenfalls wird er als voll unterstützt auf ner kombitabel Seite angezeigt.
Die SB128PCI war kaputt, und die SB Live 5.1 Digital ist von Creative
(EMU10K1-JFF)

PCIscan kann ich dann mal nachliefern wenn ich es geschafft habe über den AmigaOnline zu gehen.




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amithlon und D-Link 8139 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.