amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Welche Grafikkarte für Mediator? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

18.09.2003, 17:16 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Hallo! Mit welcher Grafikkarte kann ich meine Mediator (A1200) am besten Füttern, also welche Treiber sind dabei und laufen gut? Ich kann nicht ins Handbuch schauen, hab die Karte gerade erst bestellt. Wär natürlich schön, wenn die GraKa gleich mit auch da ist ;-)
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 17:35 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Die am besten unterstützte PCI-Grafikkarte, egeal ob Mediator G-Rex oder Prometheus ist die VooDoo3
--
Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

Hard und Software zu verkaufen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 17:37 Uhr

Amigalien
Posts: 63
Nutzer
http://www.elbox.com/mediator_driver_guide.html


Beachte bitte, dass du die Treiber CD zum Mediator brauchst. Die würde ich mir an deiner Stelle zusätzlich noch holen (fast nicht mitgeliefert).

MfG
Amigalien

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 17:40 Uhr

Amigalien
Posts: 63
Nutzer
Nochetwas: Wenn du deinen Mediator und die Update CD hast, dann registriere dich auch bei Elbox. Ansonsten bekommst du keine Treiberupdates...

MfG
Amigalien

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2003, 20:42 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
also meines Wissens wird die Mediator Multimedia CD immer mitgeliefert.

Da sind alle wichtigen Treiber drauf.
Mit den registrieren ist richtig, ich habe nach dem Kauf und der Registrierung etliche Updates bekommen und noch nie Schwierigkeiten mit meinem Mediatorboard gehabt.

Das ist ein feines Stück Hardware.
bei mir das Mediator-board für den A4k Desktop (Towerumbau)
hab jetzt durch das Board 5 x PCI und 6 x Zorro und läuft prima.

Karten hab ich eingebaut:
Voodoo 3/3ooo
Soundblaster 128
10 Mbit Netzwerkkarte für DSL und Netzwerk

auf der Zorro Seite läuft
Highway mit Romulus
Vario Schnittstellenkarte

und mein Scandoubler hat auch noch sein eigenen Platz (videosteckplatz)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 10:53 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Mit Glück kommt sie heute schon ;-)

Aber wie mache ich das (Infinitiv Tower) denn mit dem Strom? Hab gelesen, die hat einen Stromstecker. Mein Netzteil auch, aber der Stecker da geht ja ans Mainboard???

danke!
nico
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 16:24 Uhr

basskikkk
Posts: 42
Nutzer
Für Mediator brauchsr du ein normales AT - Netzteil/ wenn n port dran, ist auch ATX ( hab ich auch an meinem SX - Resetschalter als Einschalttaster )möglich. Das orginal Micronik NT läuft nicht - wenn nur mit nem adapter, falls es einen gibt.

Gruß!

basskikkk
--
alleskleinundzusammenschreibenisttotallustigbisesamendekeinermehrlesen kann

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2003, 19:57 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
Also das Mediatorboard jedenfalls das vom A4k hat als Stromanschluß einen P9 Stecksockel.
Sollte dein Netzteil keinen Solchen haben, kannst du dir den leicht selber bauen. Brauchst ebend nur diesen Stecker.
Ich habe Ihn von einem alten PC Netzteil, ansonsten mal bei Reichelt schaun oder bei einem anderen Elektronikversender.

Die Belegung habe ich auf meiner Homepage http://www.skolbe.de/

unter dem Punkt PCI zum anschauen.

Dort habe ich auch meine Erfahrungen mit PCI Boards beschrieben.


cu guru

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 01:39 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
danke, gururom! Wer oder was ist Reichelt? Sowas wie Conrad?
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 02:21 Uhr

kadi
Posts: 1503
Nutzer
> danke, gururom! Wer oder was ist Reichelt? Sowas wie Conrad?

Sowas wie Conrad nur nicht so teuer, weniger Produkte aber teilweise auch nicht so viel Schund: http://www.reichelt.de


Reichelt = conrad - pearl + preiswert

(also ohne solchen überflüssigen Schwachsinn, den man unter anderm bei Pearl bekommt.)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 16:24 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Wär so eine gut?
3dfx Voodoo3 2000


Und warum kostet z.b. diese hier, wo doch besser(?) nur ein Viertel?
Voodoo3 3500 TV AGP

Danke!
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 16:47 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Ja, die ist i.o. Einziger Unterschied zur VooDoo3 3000 ist der Speichertakt, der bei einer Nutzung am Amiga nicht sooo ins Gewicht fällt, da die Flaschenhälse ganz wo anders sind.
Warum die andere Karte billiger ist, keine Ahnung, musst du den Verkäufer fragen, aber einbauen kannst du die Karte nicht in den G-Rex, weil AGP.
--
Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

Hard und Software zu verkaufen


[ Dieser Beitrag wurde von Lemmink am 21.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 18:20 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
[quote]
Original von computerhilfen:
Wär so eine gut?
3dfx Voodoo3 2000


Und warum kostet z.b. diese hier, wo doch besser(?) nur ein Viertel?
Voodoo3 3500 TV AGP



Tja diese Karte ist billiger, weil...... AGP und du im Amiga ja PCI Slots hast.

und ebend eine Voodoo 3/3ooo oder /2ooo in der PCI Version teurer ist, weil sie auch für ältere PCs ohne AGP Slot eine super Karte ist.
Wer einen neueren PC mit AGP hat kann neuere Hardware verwenden.

Eine Voodoo3/3ooo PCI ist immer teurer als eine Voodoo3/3ooo AGP

also beim Kauf aufpassen !!!!!!

cu Guru

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2003, 21:34 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,

meine Voodoo3 3000 (neu, org. verpackt, keine Kratzer auf der Kontaktleiste, und natürlich PCI 8) ) kostete incl. Porto, Verpackung, Paket zur Post tragen etc. 31,- Euronen.
Wo?
http://www.ebay.de


(War ein Ebay-Shop)

Aufpassen, soll da ja auch Schlitzohren geben.

MfG

Bernd

[ Dieser Beitrag wurde von Tulpe am 21.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2003, 14:58 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Erstmal vielen Dank euch allen, habe heute erfolgreich(?) Meditor, Blizzard, Voodoo3 3000 und PCI Netzwerkkarte in den Tower gestopft. Unten lugt auch noch die Subway raus. So, aber jetzt verstehe ich die Anleitung nicht, wie muss ich den die Jumper richtig setzten, da steht offen und geschlossen, ich weiss nicht genau on die damit das meinen was ich denke dass sie meinen könnte? Kann mir jemand sagen, wie ich die Jumper bei 32MB TK-Ram setzen muss?

Natürlich war auch die Multimedia CD dabei, aber nicht die Installationsdiskette mit dem Install-Programm. Oder ist das auf CD? (Mein Amiga geht nmlich grad nicht an)

So, ich hab das Infinitiv-Netzteil und will das auch ungern nur wechseln, da ist ja auch der Einschaltknopf irgendwie dran. Naja, im Handbuch steht "Lösen sie von Speiseapparat ausgegangenen 8-Pin Connector von Speisungsadapter. Installieren Sie Speisungsadapter zu 8-Pin Connector der Speiseapparat Infinitiv so, damit Farbe der verbundenen Leitungen gleich war."

Also, ich brauch wohl irgendeinen Adapter. Irgendwer sagte, dass ich bei Reichelt suchen soll, aber als Elektro-Laie: Könnt ihr mir den direkten Link - am besten gleich mit "in warenkorb legen" schicken, damit ich nichts falsches Bestelle?


danke!
nico

--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2003, 19:24 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,

das selbe problem wie bei mir.

Ich hatte mich dann doch dazu durchgerungen ein neues AT-Netzteil zu kaufen.
Weil: die Dinger werden nicht mehr hergestellt (nur noch ATX).
Vorteil: Mehr Power (200 W von Mikronic und jetzt 300 W)
Ich will ja auch noch die Mediator u.a. mit USB austatten.

Jumper:
Memory: 8MB stecken (bei FastRam > 8 mB)
Config: stecken bei BlizzardIV und PPC sonst offen
Wait : offen

Achtung:
Mediator HASST FBlit, soll heißen läuft bei automatischem Aufruf nicht (WBStartup oder in Startup-Sequence bzw. User-Startup)

Desweiteren sollte in der Startup-Sequence nach dem Block

C:AddDataTypes REFRESH QUIET
C:IPrefs
C:ConClip

der Befehl stehen:

CPU Fastrom nodatacache nodataburst

Ansonsten ist die Beschreibung im Handbuch recht komplett.


MfG

Tulpe

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2003, 20:49 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
Bau ein ATX Netzteil rein, all deine Probleme sind verschwunden.
Die Anschlüße sollten kein Problem darstellen. Sollten zum Teil ( P8/P9) vorhanden sein, bzw die für den Amiga lassen sich leicht nachrüsten.

cu Guru

wenns zu kompliziert wird :EMail an mich

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2003, 21:02 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,

ATX-Netzteile haben statt der P8/P9 Pfostenstecker EINEN doppelreihigen Stecker.

Ist im allgemeinen kein Problem, es wird jedoch wieder ein Adapter benötigt.

Ich habe auch einen 1a Lötkolben, wäre also eine einfache Übung wenn man weiß welches Kabel vom Netzteil in welche Buchse auf der Mediator kommt und gerade Bock auf Löten hat.
Nur der Adapter von ATX auf AT kostete hier fast 10 Euronen und das Netzteil fast 17 Euronen.
Um mit Spock zu reden: in diesem Fall wäre alles andere unlogisch.

Es soll doch ganz im allgemeinen so einfach wie möglich bleiben.
(Und trotzdem krieg ich vor lauter Umbauten den Deckel vom Tower nicht mehr richtig zu.)

MfG

Tulpe


[ Dieser Beitrag wurde von Tulpe am 25.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 12:13 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Erstmal vielen Dank!

Ok, ich bin Elektronik-Laie, und seit ich mit einem Riesen-Lötzinn-Kleks die LEDs von meinem A600 alle zusammengeschmolzen hab rühr ich den nicht mehr an - selber machen scheidet also aus ;-)

Der Anschaltknopf vom Tower geht irgendwie wohl - soweit man das bei dem ganzen Kabelwirrwarr sehen kann, direkt in das Infinitiv-Netzteil. Ich hab noch ein AT-Netzteil, im PC, da ist der Einschalter direkt am Netzteil (innen im Gehäuse).

Aaalso, ich möchte natürlich meinen normalen Einschalter weiternutzen und dachte dass es doch einen Adapter Infinitiv -> Mediator-AT geben muss. Gururom meinte ja, ich soll bei Reichelt schauen. Kannst du mir da nicht den direktrn Link geben? ;-)

Danke!

Ach, kann ich meine WinTV Karte eigentlich im Amiga nutzen? Mit der Mediator? Oder 2 GRafikkarten als Multimonitor-System?
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 13:33 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
Also einen Adapter ATX zu AT (P8/P9) würde ich auch nicht kaufen, einfach die Kabel abkneifen, den ATX Stecker braucht sowieso niemand, und ebend die benötigten Stecker anlöten. Sieht auch smoother aus.
du brauchst ja doch nur den org. A12oo Powerstecker, der ist an deinem alten Tower-Netzteil, oder an dem org. A12oo Netzteil und den P9 Stecker für das Mediatorboard.
Zum ein und ausschalten nutzt du den entsprechenden Kabel der ATX Netzteile (grüne Ader PS_on Pin14 und den schaltest du gegen Masse, dann läuft das Netzteil an.
Zum Stromlos machen nutzt man den kleinen Kippschalter hinten am Netzteil oder aber wie ich eine Schaltbare Steckerleiste (da sind dann auch alle anderen Komponenten drann).

Die entsprechenden Schlatbilder kannst von mir haben, Belegung und so weiter.


PS: Richtig smooth sieht es natürlich aus, wenn man den org. ext. Powerstecker des A12oo vollkommen wegläßt und im Tower entscprechend eine Steckbuchse auf die Kontakte lötet.
Sollte auch nicht soo schwer sein.


cu Guru

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 17:14 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Hey, Gururom, ich sagte doch, ich bin Elektronik Laie, und kann nicht löten ;-) Zur Not, im allerschlimmsten Fall, würde ich es mir vielleicht noch zu trauen einen AT Stecker an die Kabel des orig. Infinitiv Laufwerks zu löten. Das wäre aber auch das schlimmstmögliche. Irgendwas wie "Grün an Masse für Einschaltstecker" sind bömische Dörfer für mich ;-)

Wie gesagt, meine A600 LED-Platine hab ich so versaut, musste ein neue her. In meinem "großen" will ich mir sowas dann nicht erlauben ;-)

Also, es würde reichen, einen AT-Stecker an die Kaben des Infinitiv Netzteils zu löten? Hast du dafür ein Schaltbild? @Gururom, dann hätte mein Amige nämlich auch Voodoo3, PC Net und USB, ähnlich deinem A4k...
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 20:27 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
normaler Weise reicht das!!!!
Wenn das Netzteil genug Saft bringt !!!
Wenn die 5 Volt Spannung reicht? Ich weiß es nicht, aber einen Versuch ist es wert.

Die P9 Beschaltung findest du auf meiner HP unter PCI
welches am Netzteil bei dir die +5V und -5V sind mußt du selber rauskriegen, sollte aber kein Problem sein.
+5V sind die roten Kabel (auch an den FP Steckern)
-5V ist problematischer, da der Amiga das normalerweise als Eispeisspannung nicht hat das Mikronik Netzteil hatts aber bestimmt.(weiße Kabel)
GND bzw. Masse ist klar, nehm ich an Schwarze kabel.

Kabelfarben sollten stimmen, müßen aber nicht, also auf jedenfall vorher prüfen.


cu Guru


PS: such doch einfach mal bei http://www.reichelt.de nach den Begriff P9, das mit einem direkten Link funzelt da nicht.

:bounce: :diam:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 20:29 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
Die bessere Wahl ist aber immernoch ein ATX Netzteil neu kaufen und entsprechend umbauen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 20:53 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,

wieso ein ATX-Netzteil kaufen und umbauen ???
NOCH gibt es AT- Netzteile, MIT P8 und P9 Stecker, und auch wenn man nicht so ein Geizkragen ist wie ich (s. o.) sind 300 W fürs erste ausreichend.

Preislich nehmen sich die beiden Netzteiltypen nicht viel, auch wenn kein Computerdiscounter gleich um die Ecke seinen Laden hat.

Tulpe


[ Dieser Beitrag wurde von Tulpe am 28.09.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2003, 21:01 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
Zitat:
Original von Tulpe:
Hi,

wieso ein ATX-Netzteil kaufen und umbauen ???
NOCH gibt es AT- Netzteile, MIT P8 und P9 Stecker, und auch wenn man nicht so ein Geizkragen ist wie ich (s. o.) sind 300 W fürs erste ausreichend.


[ Dieser Beitrag wurde von Tulpe am 28.09.2003 editiert. ]


okey okey, eigentlich hast du recht, aber ich hab bei mir halt ein ATX Netzteil gegönnt, so ein schönes goldenes mit 2 Lüftern.
Hab ja schließlich einen Modding-Amiga mit Seitenfenster zum betrachten der g... Hardware.

Und wegen dem Lärm der zwei Lüfter: Ich habe einfach den einen ausgebaut und den anderen gegen einen regelbaren von Enermax getauscht.
Da dieser auch noch transparente Flügel hat, habe ich dem Netzteil auch noch eine Innenbeleuchtung verpasst, mit roten LEDs.
Jetzt siehts aus als wenns darin glüht.

Aber das ist ein anderes Thema und auch nicht jedermanns Sache


cu Guru


@Computerhilfe

wenn du Belegungs und Schaltpläne diesbezüglich brauchst, schick mir doch mal ne Mailaddy



cu Guru


:bounce: :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2003, 10:59 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
Also, wenn ich bei Reichelt nach P9 suche, bekomme ich diese Liste. Und versteh schon wieder nur Bahnhof :-)

Treffer in folgenden Gruppen:
Aktive Bauelemente
BC-, BD-, BF-, BU-Transistoren
MOSFET-Transístoren
Lineare ICs
Mechanische Bauelemente
Sub-D-Steckverbinder
Reedrelais und Magnete (Meder)
interne Anschlusskabel
Laborkarten
Werkstattbedarf
Lötkolben, Lötpistolen und Gaslötkolben
Akku-Packs für Schnurlos-Telefone
Alkalinebatterien
Batteriehalter
PC-Technik

kompatible Toner
Kommunikationstechnik
Ersatzakkus für Handys
Unterhaltungselektronik
Audio-/Video Adapter und Kabel, Scartboxen
Solartechnik
Solarmodule



Ich hab dann mal nach "interne Anschlusskabel" geschaut, da kam eine noch längere Liste, aber passendes habe ich nicht gefunden.

@Gururom: Ich habe einen Lötkolben, mehr nicht. Kann also weder auf +5V noch -5V prüfen. Hätte auch gar keine Ahnung, wie. Auch wenn sich das hier anscheinden keiner vorstellen kann :-)


Also, ich würd ja auch ein AT-Netzteil nehmen, will aber den Anschalt-Knopf vorne am Gehäuse weiter nutzen. Und das klingt schwieriger, oder?

--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2003, 17:34 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,
also an meinem neuen AT- Netzteil war ein doppeltes Kabel (2 Drähte in einer schwarzen Hülle).
Also Lötkolben nehmen und altes Kabel ab- und neues an den Schalter anlöten.
(Habe einen Infinitiv (I) Tower von Mikronic)
Statt des Amiga- Steckers auf dem Bord dann P8/P9 des Netzteils auf die Mediator - 8)


Tulpe

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2003, 17:54 Uhr

computerhilfen
Posts: 90
Nutzer
@Tulpe: Das klingt doch schön einfach - das kann ich bestimmt auch :-) Ist es denn egal, wie ich die beiden Kabel an den Einschalter löte?
--
http://www.amiga.computerhilfen.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2003, 21:52 Uhr

Gururom
Posts: 267
Nutzer
aber meines Ermessens muß der Amiga-Stecker weiterhin benutzt sein.

cu Guru

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2003, 21:53 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,

klar, jeder der nicht gerade ein richtiger "Tadder"-Greiß ist kann das:

Zuerst Netzstecker aus der Steckdose !!! 230 V !!!
Am Schalter sind 2 Kabel angelötet. Die müssen zuerst ab (löten), eventuell Schalter ausbauen (2 Schrauben).
Dann altes Netzteil ausbauen (alle Stecker abziehen, Netzteil meistens 4 kleine Schräubchen).
Neues Netzteil 'rein, anschrauben.
Schalterkabel (wie gesagt bei mir war es eine schwarze Hülle aus der 2 Kabelenden 'rausschauten) anlöten - 1x links 1x rechts, so wie die alten dran waren - es ist EGAL wie rum oder welche Farbe vom Kabel auf welcher Seite angelötet wird. Nur nicht beide Enden zusammenlöten - dann läßt sich der Compi nicht mehr ausschalten !
Schalter wieder einbauen.
Test - Stecker rein und mal einschalten - Lüfter vom Netzteil sollte nach Schalterbetätigung anlaufen und sich auch wieder ausschalten lassen.

Ausschalten, Stecker ziehen.

P8/P9 auf die Mediator stecken, alle Laufwerke wieder anschließen, orginal Infinitiv-Stromanschluß bleibt frei.

Deckel zu - Stecker rein - viel Spaß mit Mediator.


mfg

Tulpe

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Welche Grafikkarte für Mediator? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.