amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > HD-Rec unter MOS / AOS4 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

02.10.2003, 20:27 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Ich suche jemand, der für mich "HD-Rec" auf einem
System testen kann, das nicht Classic Amiga, WinUAE
oder Amithlon ist. Welche es da genau gibt, weiss ich
nicht, das habe ich nicht verfolgt.
Aber so ein Pegosos oder A1 scheint ja schnell genug
zu sein, um mit HD-Rec gut arbeiten zu können.

HD-Rec ist ein MIDI/Audio Sequenzer, der neben Harddiskrecording
auch Softsynth(s) und jede Menge DSP Effekte besitzt
wie Reverb, Chorus, Delay, EQ, Compressor, Deesser usw, mit
denen man die CPU so richtig ins Schwitzen bringen kann.
Bevor ich die neue Version veröffentliche, würde ich
gerne ein Feedback haben, wie es sich unter so einem Rechner
verhält.

HD-Rec ist mit seinem Softsynth und DSP effekten auch ein
guter Real-Life Benchmark für den JIT. Ich habe gelesen,
das der MOS JIT bei 600MHz mittlerweise schneller sein soll
als WinUAE auf einem 1,4GHz PC. Das könnte man hier unter
beweis stellen.

Wer Interesse hat, bitte Email an mich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2003, 10:35 Uhr

platon42
Posts: 400
[Ex-Mitglied]
Die meisten werden HD-Rec nicht auf dem Pegasos testen können, da IMHO das Replacement für die camd.library, die von HD-Rec zwingend benötigt wird, IMHO noch nicht öffentlich ist. Und die alte von Commo geht wegen fehlender misc.resource und hardware hacking nicht. Ich habs aber mal probiert (mit dem camd-Ersatz) und irgendwas stimmt da nicht, denn ich hab eeewig viele Hänger, bei denen das Programm einschläft und ne Zeit lang nichts tut. Allein das Beenden dauert einige Minuten.

Bin aber gerne bereit da weiterzutesten, wenn Du ne andere Version hast...

--
--
Best Regards

Chris Hodges

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2003, 14:29 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Die Version, die öffentlich im Netz steht ist ja schon
fast ein Jahr alt. Da hat sich in der Zwischenzeit
sehr viel getan.
Ein MOS Tester habe ich gefunden,
mit dessen Hilfe ich die letzten Hardwareabhängigkeiten
beseitigen will. Das CAMD replacement wird man aber
zwingend brauchen, ich hoffe das wird bald veröffentlicht.
HD-Rec benötigt die CAMD library auch für den internen Datenfluss,
deshalb ist sie essentiell und kann nicht abgeschaltet werden.

Bist du Tester des CAMD replacements ?
Dann könnte ich dir mal einen Link zur neuesten Version
zukommen lassen.
Das wichtigste für mich ist die Hardwareabhängigkeiten zu beseitigen.
Zudem würde mich die Leistung eines solchen Systems
interessieren. Da die DSP Operationen sehr viele Speicherzugriffe
haben, und der PPC kein ByteSwap braucht, könnte es durchaus
schnell sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.10.2003, 16:35 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Frag am besten mal:

alfred.j.faust<at>gmx.de

Der portiert grad Bars&Pipes auf MOS,und hat wohl schon eine (neue)
CAMD.lib am Laufen.

MfG
Kronos
--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > HD-Rec unter MOS / AOS4 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.