amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > UAE + OS 3.5 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

03.10.2003, 22:36 Uhr

nixweiss
Posts: 155
Nutzer
Hallo,

ich habe Probleme bei der Installation von OS 3.5 unter UAE.
Die Vorinstallation klappt noch wunderbar. Bei der Hauptinstallation bleibt der Rechner dann hängen und zwar nachdem ich die Nutzungsbedingungen akzeptiert habe. Danach tut sich nichts mehr...
Zum Glück kann ich die Emulation als root noch nutzen. Als "normaler user" bekomme ich allerdings beim starten von UAE nur noch Fehler (pattern nicht zu finden...) und booten ist nicht mehr möglich.
Warum läßt sich 3.5 nicht installieren und wie bekomme ich als nicht root user UAE wieder zum laufen?
Danke und Grüße an alle Amiga User

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2003, 22:40 Uhr

Gary7
Posts: 571
Nutzer
du mußt den Ton einschalten.
--
---
Der Weltraum, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2003, 11:58 Uhr

Fanne
Posts: 84
Nutzer
hmmmm.....

Ist zwar schon lange her, aber..
Als ich damals von 3.1 auf 3.5 geupdatet habe, war erstmal hängen im Schacht. Wenn die Busy-Lampe nicht geblinkt hätte, hätte ich resettet.
Weil: Es werden die *.info Files ausgetauscht. Je nach Größe der HD dauert das.
Vielleicht liegts daran.....


CU

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2003, 12:15 Uhr

thomas
Posts: 7668
Nutzer
Nein, Gary7 hat schon recht. Der Installer möchte Applaus ausgeben und wenn die Sound-Emulation nicht eingeschaltet ist, bleibt er dabei hängen. Der Rest der Installation geht unter WinUAE sehr schnell, egal wie Groß die HD ist.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2003, 12:21 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Aber das stimmt schon. Wenn der JIT ausgeschaltet ist,
oder aus sonst irgendwelchen Gründen kann es sein,
das das "Positionieren der Icons" abartig lange dauert.
Ich hab das mal vor einiger Zeit auf einem Rechner gesehen,
da ging das über 10min.
Aber mit JIT und schnellem Rechner geht das flott.
Ton Emulation MUSS angeschaltet sein.
Ein weiteres Problem
stellt die Datei "AUX" dar, da Windows
nicht damit klar kommt. Evtl. hilft dann eine Hardfile
zu nehmen, statt direkt die Dateien zu nuzten. Bei OS 3.9
wurde das offnebar behoben. Das Problem mit AUX mach sich dadurch
bemerkbar, das Windows abstürzt und nicht nur der Emulator.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2003, 18:15 Uhr

nixweiss
Posts: 155
Nutzer
Hallo,

es lag tatsächlich am sound - dachte erst das wär ein scherz..
Wenn mir jetzt noch jemand sagen, kann wie ich das modem zum laufen bringe - das wird von miami leider nicht gefunden und warum ich als nicht root user beim starten von UAE nur noch Fehler wg. nicht gefundenen patterns, hintergrundbildern bekomme....
Muß ich da UAE neu "aufsetzen"?
note: ich nutze UAE nicht WinUae... Hoffe, es gibt hier aber auch ein paar linux spezialisten.

Grüße

NW


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2003, 18:51 Uhr

thomas
Posts: 7668
Nutzer

Wenn du nicht root bist, kann UAE natürlich nicht auf die Dateien zugreifen, wenn sie root als Owner haben. Mit chmod -R 777 * im UAE-Verzeichnis müßte sich das beheben lassen.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.10.2003, 14:49 Uhr

Schwarzmond
Posts: 14
Nutzer
hm... also mit ton hat es dann auch bei mir funktioniert.
aber bei so 70% kam eine fehlermeldung dass zeile xyyy (x = 4 oder 8...weiß nicht mehr) nicht ausgeführt werden kann und die installation bricht ab.
dass system booten dann zwar problemlos, aber es sind nur "alte" icons drauf... ich schätze mal, dass die installation ansich schon fertig war und nur noch die alten icons gegen die neuen ausgetauscht werden sollten...
hatte mal einer auch so ein problem???
--
Alles GEGEN Micro$oft - also Witze, Satiren, Bilder etc. - findet sich bei http://www.simplicissimus.de

:)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.10.2003, 15:20 Uhr

nixweiss
Posts: 155
Nutzer
Hallo,

was hat es mit dem Befehl chmod -R 777 * auf sich.
Für was besteht -R 777 *?

Sorry - aber die Linux Welt ist mir noch mehr als fremd..

Grüße

NW

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.10.2003, 15:42 Uhr

thomas
Posts: 7668
Nutzer
chmod ändert die Protection-Bits. -R heißt Rekursiv, 777 heißt alle dürfen alles und * steht für alle Dateien. Entspricht in etwa dem Amiga-Befehl protect #? rwed all.

Die Protection-Bits bei Unix funktionieren wie folgt:

Jede Datei hat einen User (Owner) und eine Gruppe zugeordnet.

Die Protection-Angabe hat drei Stellen (ugo), die erste Stelle beschreibt, was der Besitzer (u = User) darf, die zweite, was alle User der Gruppe dürfen (g = Group) und die dritte Stelle, was alle anderen dürfen (o = Others).

Jede Stelle enthält dabei drei Bits:

Bit 2 (Wert 4) = Read (Lesen)
Bit 1 (Wert 2) = Write (Schreiben und Löschen)
Bit 0 (Wert 1) = eXecute (Ausführen, bzw. bei Verzeichnissen auflisten und mit CD betreten).

Man kann das glaube ich auch sprechender schreiben:

chmod ugo=rwx

also User, Group und Others dürfen Read, Write und eXecute.

Bei den meisten Befehlen kann man mit -? oder -h oder -help oder --help die Syntax ausgeben lassen (wie beim Amiga mit ?) und wenn Linux korrekt installiert ist, kann man sich mit man befehl die Anleitung des Befehls anzeigen lassen.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ Dieser Beitrag wurde von thomas am 05.10.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > UAE + OS 3.5 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.