amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Samba Prob am A1200 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

23.09.2001, 20:21 Uhr

Big_H
Posts: 408
Nutzer
HI
Ich werkele schon seit einiger zeit an einer netzwerkverbindung zwisch pc und meinem A1200.
in Richtung Amiga > PC funzt alles bestens.
Aber umgedreht also PC > Amiga will es nicht so recht und ich denke mal das es mit Samba zusammen hängt.
Genesis bringt mir immer die meldung Access from host 192.166.10.1( meine IP am PC to Port 139 (da liegt smbd) denied.
ich kann mir noch nicht mal mit dem befehl smbclient -L Amiga meine freigegeben ordner anschauen.
Aber in der Netwerk umgebung von Win200 (oder 98 ich habe beides drauf) erscheint der Amiga aber wenn ich draufklicke kommt die meldung netzwerjpad wurde nicht gefunden.
Ich habe schon mehrere Anleitungen ausprobiert aber es hatt mich kein stück weitergebracht :(
ich benutze samba 2.0.7 und wenn ich swat über ibrowse starten will kommt der selbe fehler

Ich hoffe es gibt einen hier dem das prob bekannt ist und mir helfen kann

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 00:44 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Ist die Adresse 192.166.x.x für private Netzwerke reserviert ?
Mir ist jetzt nur 192.168.x.x bekannt. Wenns daran nicht liegt, mußt Du noch ein paar Details mehr über Deine Konfiguration preisgeben.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 01:09 Uhr

Rudi
Posts: 834
Nutzer
Samba ist total fuckin Einfach

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 01:12 Uhr

Rudi
Posts: 834
Nutzer
Das ist es alle nicht! Scheiße... bin besoffen... morgen nach der
Arbeit werde ich mal ne Samba-Amiga-HOWTO schreiben



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 09:15 Uhr

Big_H
Posts: 408
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Ist die Adresse 192.166.x.x für private Netzwerke reserviert ?

ich habe mich vertippt ich meinte natürlich 192.168.x.x

Ich habe in dem A1200 nen Aediator PCI 1200 amlaufen mit pci netzwerkkarte der Treiber ist der MediatorNet.device
In richtung amiga > PC funzt es ja mit dem smbclient



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 13:31 Uhr

MarkusP
Posts: 13
Nutzer
Hört sich für mich so an als hätte Genesis auf Port 139 einen Filter gesetzt, der weder localhost noch irgendeine andere IP zugreifen lässt. Stell den Filter neu ein und es müsste dann laufen. Mach ihn aber dann nicht gleich für *.*.*.* auf, könnte dann schnell Gäste auf deinem OS geben *g*.

Aber erklär doch mal wie du es hinbekommen hast auf ne W2k-Dose zuzugreifen....Bisher hatte ich damit wenig Erfolg, die Dose lässt mich noch nicht mal mit smbclient -L die Freigaben der Dose ansehn.


P.S. Kannst mir gerne mal ne mail schicken, um unsere samba.conf mal auszutauschen.

markusprell@gmx.de


Greetz

Markus

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 14:31 Uhr

Big_H
Posts: 408
Nutzer
Auf W2k kann ich nur mit dem smbclienten zugreifen.
Der username muss am Amiga der gleiche sein wie der mit dem du dich unter W2k eingeloggt hast und wenn der amiga dann nach nem passwort fragt einfach das passwort von W2k eingeben ( das auch zu dem usernamen gehört) und schon war ich auf W2k.
nur mit Tango will es noch nicht so richtig klappen.
Werde gleich mal schauen wo ich unter genesis die filter abschalten kann.

[ Dieser Beitrag wurde von Big_H am 24.09.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 15:14 Uhr

Big_H
Posts: 408
Nutzer
So ich habe es tatsächlich geschafft.:bounce:
Das netzwerk steht.
Ich musste nur für smbd, nmbd und swat die zugriffs freigabe einstellen :D
und dafür habe ich nun fast 4 Wochen gebraucht

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 15:29 Uhr

MarkusP
Posts: 13
Nutzer
Mach dir nix draus, mein Samba Server war auch über Monate hinweg ein Kriesengebiet. Irgendwann hab ich mir dann mal die Anleitung reingetan (was ich wie die Pest hasse, sich aber bei dem Unix-stuff nicht vermeiden lässt.

Das mit dem Account auf der Dose hatte ich auch schon mal gestestet, Dkam aber nie ne Verbindung zustande. Naja, werds noch mal checken auf meinem "frischen" W2k (grade mal 7 Tage neu inst.)
Scheint auch ne Sache der ServicePacks zu sein, mit SPack1 hatte ich nix als Murks mit dem LAN....Aber was solls, Windows ist ein einziger Murks.

Greetz

Markus


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 16:57 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Mein samba ist nach wie vor ein mittleres Krisengebiet! aber egal, ich kann die daten rumschaufeln, und Drucken muß ich über den PDF Umweg, aber es geht! Wo war jetzt das Problem, welche Dateien gehören geändert?
--
MFG

Hammer

http://ThaHammer.3d-stuff.de/


Sonderseite zu den Terroranschlägen ist jetzt online.

Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2001, 22:39 Uhr

Chris
Posts: 50
Nutzer
Zum Thema Win2K:
Unter Win2K einen User einrichten, der exakt dem User auf dem Amiga entspricht (auch das Passwort!!!) und ihm alle benötigten Rechte geben, dann hat der Amiga Zugriff und das ohne, dass immer ein Passwort verlangt wird. Alle Freigaben sind dann vom Amiga nutzbar.

Was auch helfen kann: Bei einigen Win2K - Installationen scheint der "guest"-user standardmäßig deaktiviert zu sein, vermutlich um nicht jedem dahergelaufenen Zugriff zu verschaffen. Einfach aktivieren, dann klappts mit dem Netzwerkzugriff.
("Benutzer und Kennwörter" ==> "Erweitert" ==> "Erweiterte Benutzerverwaltung" ==> "Benutzer" ==> "Eigenschaften" ==> Häkchen "Konto ist deaktiviert" entfernen)


Stay Amiga, Chris.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2001, 16:51 Uhr

cygnusEd
Posts: 104
Nutzer
:D Hi!

Noch eine Bemerkung zu dem Samba-Problem, vielleicht hilft's ja noch jemandem aus der Patsche.
Ich hatte genau die gleichen Probleme wie Big_H. Nach etwa 4 Wochen habe ich jetzt mein
Problem gelöst.

Durch Einfügen der Zeile:

socket address = 192.168.0.1

in der [global]-Sektion in smb.conf konnte ich Samba davon überzeugen, dem PC Zugriff auf
meinen Amiga zu gewähren. Die IP-Nummer entspricht dabei der IP meines Amigas.
Alle anderen hier erwähnten Tips hatten bei mir nicht geholfen.
Na ja, jetzt kann ich wieder ruhig schlafen
;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2001, 19:22 Uhr

Big_H
Posts: 408
Nutzer
Wenn man wochenlang an so was rum bastelt und dann funzt es auf einmal ist das doch nen richtig geiles gefühl :)
Habe das netzwerk inzwischen auch in dichtung Amiga<->Linux laufen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Samba Prob am A1200 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.