amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Pegasos und MacOS [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

19.10.2003, 10:04 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Hallo,

inwieweit funktioniert den MacOS_X auf den Pegasosboards und wie bringt man das (Anleitung?) genau zum laufen (falls das bereits diskutiert wurde: Sorry... mal nen Link posten :D ).

Cu TerA
--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Soft: http://www.NTComp.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.SysFi.de.vu
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2003, 11:09 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
Also mit MOL 0.9.68 soll es ohne Probleme laufen. Die .69 version hat wohl einige Probleme mit X.

Ich hatte leider selbst noch keine Möglichkeit das auszuprobieren. Musste mich ertmal generell ein wenig mit Linux auf dem Peg befassen (war Neuland für mich :D ).
--
http://www.christianrosentreter.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2003, 12:22 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Jo, musste Linux installieren, dann kannste darüber MacOS laufen lassen. Allerdings sollte man hier ein Freund von Linux sein. Ich selbst habe Linux wieder gelöscht, da es meiner Vorstellung eines Desktop-Betriebssystems nicht entspricht (kompliziert, undurchsichtig, langsam, überladen). Zumindest trifft das auf die Distributionen zu, die auf dem Pegasos laufen. Da warte ich lieber auf ein BeOS Port, denn das ist kleiner, schneller und man behält den Überblick.
--
http://www.djbase.de

http://www.pegasosforum.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2003, 18:27 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Linux habe ich schon zum Laufen gebracht, an MOL scheitere ich noch weil Linux die HFS CD's nicht lesen kann.
BeOS habe ich erst am Samstag neu installiert, bei meinem Vater. Bekam sogar eine eigene Partition. :D
--
MFG

Hammer

http://people.freenet.de/ThaHammer/Amiga.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2003, 19:35 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Also ist das, so wie ich das sehe, momentan nur mit MOL möglich... fragt sich bloss wie viel dann Linux an resourcen wegnimmt vom MacOS... gibt es da irgendwo Benchmarks? Wie sieht es eigentlich mit den Macintosh ROM's aus, braucht man die irgendwie als datei (habe hier einen G3 PowerMac, würde also kein grosses problem werden..)?

CU TerA
--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Soft: http://www.NTComp.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.SysFi.de.vu
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2003, 22:04 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
Zitat:
Original von TerAtoM:
Wie sieht es eigentlich mit den Macintosh ROM's aus, braucht man die irgendwie als datei (habe hier einen G3 PowerMac, würde also kein grosses problem werden..)?


also bei den neueren MacOS-Versionen (glaube ab 8.5, aber ab 9.x auf alle Fälle) wird das ROM von Disk geladen (Begriff 'New World ROM'). D.h. benötigt man kein extra ROM mehr.



--
http://www.christianrosentreter.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2003, 22:58 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Nun, die Linux Distributionen verbrauchen hier zwischen 1.5 und 2 GB an Festplattenspeicher. Dazu kommt nochmal MacOS X mit 1.2 GB an Platz. RAM sollte man natürlich auch mindestens 512 MB haben, sonst macht es keinen Spaß. Jo, wer meint, das sei in Ordnung, der kann sich das ganze ja einmal installieren.
--
http://www.djbase.de

http://www.pegasosforum.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Pegasos und MacOS [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.