amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AmigaForever 5.0 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

07.11.2003, 11:13 Uhr

Developer
Posts: 348
Nutzer
Guten Morgen Amiganer,

hat von Euch jemand schon Erfahrungen mit der AmigaForever gemacht und kann eine Empfehlung aussprechen. Schön wäre, wenn Ihr noch erwähnen würdet was euch an Forever so gefällt und was ihr damit alles so anstellt. Ärgerlich ist doch sicher, dass auf der Forever das OS 3.5 und OS 3.9 fehlen oder?

Auf eure Berichte freu ich mich schon sehr! Bitte beteiligt euch rege an diesem Beitrag.

Es grüßt Euch,
Marco Amigano

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2003, 13:02 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ Developer

Sieh zunächst mal nach bei

http://cloanto.com/amiga/forever/
--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2003, 13:31 Uhr

KannNix!
Posts: 78
Nutzer
@Developer

Also ich habe AmigaForever 5.0 vor ca. 2 Jahren gekauft und großteils wegen dem Video vom Ende Commodore "Deathbed Vigil". Die Software selber habe ich nicht oft benutzt da ich eben lieber mit dem Amiga die Dinge selber mache als das ich das ganze auf dem PC emuliere. Es sind zwar jede Menge Tools mit drauf und viele Amiga System sind schon so vorkonfiguriert das man sie mit einem Klick starten kann. Mit dem fehlen von 3.5 und 3.9 hast du recht, mich hat aber nicht gejuckt da ich ja 3.9 auf meinem 4000'er laufe habe. :D

Wenn man allerdings keinen Amiga mehr hat und mal in den alten Zeiten schwelgen will ohne groß zu installieren und zu konfigurieren dann ist es genau das richtige ... 8)

:bounce: :bounce: :bounce:

[ Dieser Beitrag wurde von KannNix! am 07.11.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2003, 14:11 Uhr

Developer
Posts: 348
Nutzer
Dann werde ich mir die CD wohl auch nur wegen dem geschichtlichen Teil zulegen. Habe mir bei Vesalia nen 1200er bestellt. Allerdings ist da nur OS 3.5. bei und hat ne 60GB-HD mit Magicpak. Will die Freundin aber noch mächtig aufprätzeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2003, 19:18 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ Developer

> Dann werde ich mir die CD wohl auch nur wegen dem geschichtlichen Teil zulegen.

Hast Du zuviel Geld? Wenn man sich AmigaForever kauft, sollte man zumindest mal versuchen,
die Emulation zum Laufen zu bringen. Freude wirst Du allerdings nur auf einem PC mit
mindestens 1Ghz-CPU haben, aber dafür ist das AmigaOS bei richtiger Konfiguration mindestens
5x schneller als auf jedem Original-Amiga mit schneller CPU-Karte.
Ein weiterer Vorteil ist, dass man vorhandene PC-Peripherie nutzen kann, ohne sich teure oder gar
nicht mehr verfügbare Amiga-Programme- wie z.B. den Miami-Stack- kaufen zu müssen.
Auch CD-Roms lassen sich leicht einbinden, ohne auf spezielle Amiga-Software zurückgreifen zu müssen.
Ganz zu schweigen vom Einsatz eines normalen PC-Monitors mit hochauflösender Grafik.

Der Weg, den Du mit deinem A1200 gehen willst, wird ein sehr teurer...

--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.11.2003, 19:43 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer
Hm, ich hätte mir die CD auch schon längst geholt - wenn ich mir sicher wäre, daß die ganze Geschichte dann auch wirklich funzt! Die frei erhältliche Version von WinUAE ist ja nahezu unbrauchbar, weil der Versuch, irgendwie AmigaOS darauf zu installieren nur zu etwa 10% Erfolgsaussichten bietet - die restlichen 90% sind reine Nervensache... ;(

Und da sind mir dann 60 ¤uronen doch zu fett, habe schon zu viel Geld in Amiga-Software investiert, die ich nie zum Laufen bekommen habe! :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.11.2003, 20:04 Uhr

hjoerg
Posts: 3823
Nutzer
Zitat:
Original von Wirbel:
Hm, ich hätte mir die CD auch schon längst geholt - wenn ich mir sicher wäre, daß die ganze Geschichte dann auch wirklich funzt! Die frei erhältliche Version von WinUAE ist ja nahezu unbrauchbar, weil der Versuch, irgendwie AmigaOS darauf zu installieren nur zu etwa 10% Erfolgsaussichten bietet - die restlichen 90% sind reine Nervensache... ;(

Und da sind mir dann 60 ¤uronen doch zu fett, habe schon zu viel Geld in Amiga-Software investiert, die ich nie zum Laufen bekommen habe! :(


Aber, aber so schwer kann das nicht sein.
Das kann sogar ich :D

Woran scheitert es denn?

Welche AMIGA-Software bekommst(bekammst?) Du nie zum Laufen?


--


_______
by
AMIGA-DREAM z.Z. only WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands


_______


Bild: http://www.danasoft.com/sig-ger.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.11.2003, 20:35 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Hmmm ... da helfe ich auch gerne. Das sollte kein Problem sein. ;-)
--
http://www.webwood.de - offizieller winuae mirror // A2000/060-User mit Hang zum A1200 ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.11.2003, 21:19 Uhr

Madcat
Posts: 246
Nutzer
Halte dich mal an diese Anleitung. Dann solte es mit AmigaOS3.9 auf WinUAE auch klappen. Ich habs so immer drauf bekommen ;)
--
Im Krieg muss man nur eine Schlacht gewinnen. Die Letzte!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.11.2003, 02:40 Uhr

HelmutH
Posts: 150
Nutzer
Hallo Developer
Ich benutze AmigaForever ab Version 3.0 bis Version 5.0, das neue update V5.3 habe ich noch nicht.
Ich finde an diesem Emulator gut, das man ihn direkt von Windows aus starten kann und beim beenden wieder auf der Windows Obefläche landet. Es läst sich auch über die Tastenkombination alt+TAB zwischen beiden Betriebssystemen hin und her springen, was sich manchmal als recht praktisch erweißt. Diese Möglichkeit hat das Emulatorpaket AmigaOSXL nicht.
Ein für mich wichtigerer Punkt ist aber, das an AmigaForever weiter entwickelt wird, was leider bei AmigaOSXL nicht der Fall ist. Schade, denn das ist ein sehr schneller Emulator und läuft recht stabil.
Ich habe auf beiden, AmigaOS3.9 laufen. Bei AmigaForever, müssen einige Einstellungen vorgenommen werden um manche Programme am laufen zu bekommen. In der Regel klappt das auch, aber es gibt auch Programme, meist ältere, die nicht so recht laufen wollen (PinballBrainDamage+EpicMultimediaLexikon).
Alles in allem würde ich beide Emu's wieder kaufen.

Gruß Helmut

[ Dieser Beitrag wurde von HelmutH am 12.11.2003 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.11.2003, 07:48 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ HelmutH

> Es läst sich auch über die Tastenkombination alt+TAB zwischen beiden Betriebssystemen hin und her springen,
> was sich manchmal als recht praktisch erweißt.

Nicht zu unterschätzen ist dabei die Tatsache, dass man Clipboard-Inhalte des AOS an Windows übergeben kann.
So kann man z.B. URLs an einen Windows-Browser übertragen, wenn der Amiga-Browser mal wieder nicht das tut,
was man will.

--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.11.2003, 08:57 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von ArminHuebner:
Freude wirst Du allerdings nur auf einem PC mit mindestens 1Ghz-CPU haben, aber dafür ist das AmigaOS bei richtiger Konfiguration mindestens 5x schneller als auf jedem Original-Amiga mit schneller CPU-Karte.


Ich benutze Amiga Forever (früher 3.0, inzwischen 4.0 wg. Deathbed Vigil ;-) ) seit 1999 auf einem PIII 500 MHz, und bin - zumindest im Bereich "normaler" Anwendungen, vor allem PPaint und Wordworth - mit der Performance durchaus zufrieden. (Das nach einem 50/240 MHz PPC-A1200!)

Gut, "Numbercruncher" wie MP3-Encoding sind natürlich spürbar langsamer. Aber das macht man dann i.d.R. auch nicht unter Emulation. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AmigaForever 5.0 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.