amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 4K HD-föpooy glänzt mt lesefehlern [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.11.2003, 13:42 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
wollte mir gestern auf die zweite Partition meiner IBM DPES-31080 SCSI 1GB platte eine 3.1 worbench (original Disketten neu!!!!!) istallieren und auf einmal unterbricht mein rechner mit ständigen schreib Lesefehlern auf den Installations disketten.
Als ich meine ersatz original Workbench Disketten verwendete kam das geliche Spiel an den gleichen sektoren.
das Laufwerk will nicht . Wenn icvh von Diskette boote das gleiche Spiel das booten wird unterbrochen mit der Fehlermeldunf lesefehler auf sektor xy.
eine Reinigung mit Druckluft des Laufwerks hatte keinen erfolg .
Ist das Hd Floppy laufwerk nun doch hinüber, oder gibt es eine Möglichkeit der Abhilfe.

--
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.11.2003, 15:36 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

also Druckluft kann helfen, muß aber nicht...

In Deinem Fall ist wohl der Kopf derart 'verdreckt', daß es
mit dieser Methode nicht geht.

ABhilfe 1:
Ein externes LW anklemmen und darüber die Installation versuchen

Abhilfe 2:
Das LW öffnen und V O R S I C H T I G (! ! !) mit einem
Iso-Propanol getränkten Wattestäbchen IN LAUFRICHTUNG der
Diskette (also nicht quer dazu) unter ganz leichtem Druck
die Köpfe reinigen.
Aber schön nacheinander. Erst oben, dann unten - oder
halt umgedreht...

Nimm aber bitte nicht diese selbstmörderischen Reinigungs-
Disketten. Auch nicht die, die man mit Flüssigkeit
benutzt. Das wäre so, also wenn Du Dir mit Schnirgelpapier
über die Pupille gehst.

Wenn's dann noch die selben Fehler gibt, könnte der LW-
Controller hinüber sein (ist das nicht Paula ?)

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.11.2003, 18:04 Uhr

Lemmink
Posts: 2344
Nutzer
Wenn die Fehler alle in etwa im gleichen Bereich auftreten, ist vermutlich der Laufwerkskopf dejustiert. Die Lesefehler sind das Resultat davon, das das Laufwerk versucht "neben der Spur" zu lesen.
Für die C64 Floppys gab es ein Programm, daß einen bei Nachjustieren des Kopfes unterstützte (wirklich mit losschrauben etc.) ob es so etwas auch für den Amiga gibt ?
Wenn es nur ein DD-Laufwerk ist, lohnt sich der Aufwand vermutlich nicht, die gibts "neu" für nen 5er bei Ebay.
--
Das Grauen hat viele Gesicheter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.11.2003, 16:08 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@ falcon: das Laufwerk ging ja die ganze Zeit und aufeinmal nicht mehr
ich vermute mal das da was dejustiert ist.
¤Lemmik: das ist nunmal kein DD laufwerk sondern ein HD Laufwerk
@ All:
habe es gegen ein anders HD laufwerk ausgetauscht uns siehe da keine lesefehler mal sehen was ich jetzt damit mache

--
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.11.2003, 19:42 Uhr

AxleJackPad
Posts: 216
Nutzer
Da leg ich doch gleich eine schlechte Nachricht drauf.
Organisiere lieber eine nette Beerdigung für das Laufwerk.
Die Laufwerk können nicht repariert werden und schon garnicht
justiert.
Was das angeht, spreche ich aus Erfahrung. Mein HA-Laufwerk ist auch
hin.
Mit Glück, aber deutlich zuteuer gibt es HD-Laufwerke bei E-Bay.
Billiger ist dann doch schon ein DD-Laufwerk, da man das
Floppy-Laufwerke heute eigentlich garnicht mehr braucht, sollte das
zum installieren reichen.
OS31 ist übrigens auch auf der OS35 CD mit drauf.

--
Alex

Viele haben einen Computer, manche können damit auch umgehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.11.2003, 22:07 Uhr

Neppomuk
Posts: 419
Nutzer
Was soll denn das heissen??? Sicher kann man die Laufwerke reparieren. Und die Köüfe lassen sich selbstverständlich auch justieren! Neue Köpfe gibts sogar noch bei Philipps! Sollten die selben sein, wie die in den HD-Laufwerken der PC-Laufwerke der Philipps Drives!
Justieren kannst Du auch von Hand versuchen. Formatiere eine HD Diskette auf einem funktionierenden Laufwerk. Benutze diese Diskette in dem defekten Drie und ein Kopierprogramm das ein Verifizieren der Disk unterstützt. Nun kannst Du die Köpfe oder den Kopf lösen, etwas schieben (und wirklich, hier gehts um 1/10mm) und danach festziehen und wieder mit der Disk prüfen! Ist zwar nicht perfekt, aber funktioniert. Ist allerdings ein Gedultspiel!
Wenn Du es genau machen willst, benötigst Du eine Signaldiskette und ein KO. Ersteres (sogenannte Sinusdisketten) bekam man früher für viel Geld bei den Herstellern der Laufwerke. Mit dem KO wurde dann auf den Messpunkten der Steuerelektronik der Sinus gemessen. So konnte man im Betrieb die Köpfe justieren! Allerdings war dies von Laufwerkstyp zu Laufwerkstyp auch wieder unterschiedlich!

Aber sonst noch etwas anderes: Gab es nicht mal einen Hack für PC-HD-Drives, welcher es erlaubte diese am Amiga zu nutzen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.11.2003, 22:22 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
wie gesagt da ich ein altes Hd laufwerk noch habe und das ohne weiteres läuft bin ich auf eine Reparatur nicht angewiesen.
da iat ein kopf dejustiert und zwar hat der sich wohl beim enschiben der Dikette die man bei dem Laufwerk immer mit etwas Wucht einschieben mußte verschoben sieht jedenfallss nicht gerade aus.
Egal das Laufwerk ist das unwichtigste Problem was ich habe.
Die Appollo und CSPPC Probs sind viel wichtiger .
Trotzdem danke.

--
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.11.2003, 01:53 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi nochmal,

@ Neppomuk:

Also in welcher Welt lebst Du (ist nicht böse gemeint !) ?

Abgesehen davon, daß der Aufwand, ein LW reparieren, bzw.
justieren zu wollen viel zu hoch im Vergleich zum Anschaffungswert
ist, kannst Du sowas ohne Oszilloskop komplett knicken.
Da spreche ich aus Erfahrung !

Selbst wenn Du's schaffst, eine auf einem heilen Laufwerk
formatierte Disk zu lesen, sagt das noch nix. Jedes Floppy
hat mechanisch bedingt 'Justagefehler'. Das eine mehr, das
andere weniger.
Wenn Du also mit einem 'reparierten' LW eine Disk lesen
kannst, kann es sein, daß zig andere nicht lesbar sind.

Bedenke mal, über welche Genauigkeit wir hier reden. Das
sind Bruchteile von Millimetern.

Ich habe das oft genug probiert und auch mit Oszilloskop
ist das ein Unterfangen, das leicht 'n ganzes Wochenende
verschlingen kann - ohne Garantie auf Erfolg.

Wie gesagt, ein neues 'gebrauchtes' Floppy ist billiger
und schon die Nerven...

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.11.2003, 12:57 Uhr

Neppomuk
Posts: 419
Nutzer
Falcon:
In einer Welt der Wegwerfgesellschaft :) Ich nehm so was nicht Persünlich. Du hast auch recht. Wollte auch irgendwie zum Ausdruck bringen, dass die 1. Justage-Variante auch nur eine "Bastlerlösung" ist!
Die 2. Variante wird allerding heute noch gebraucht. Es gibt Systembedingt nicht immer Ersatz. Dies ist beim Amiga auch nur noch eine Zeitfrage! Dann werden Ersatzköpfe und Justagehilfsmittel Gold wert sein. Bei den alten CBM's sind Sie heute schon.
Eine Justage per KO und Sinusdisk dauert höchsten 30Min. Und dann hattest du Probleme. In der Regel verschlingt dies (mit neuem Kopf einsetzen) ca. 15Min. Kosten für Arbeit belaufen sich dann auf ca. 40-50Teuro (~70SFr.) ohne Material!

Allerding noch was anderes!
Es gab doch wirklich mal diese Hack um ein PC-HD-Laufwerk am Amiga betreiben zu können! Ich finde im AmiNET diesen aber nicht (mehr?)! Kenne auch den Namen nicht. Gibts noch jemand, der sich daran erinnern kann? Ich meine dies dürfte wohl eine alternative sein!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 4K HD-föpooy glänzt mt lesefehlern [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.