amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amithlon auf PC installieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

19.01.2004, 05:19 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
Hi,
ich wollte gestern mal schnell Amithlon auf PC installieren.
Aber so das ich von der HD booten kann wo Amithlon drauf ist.

Ich habe mal irgendwann einen Setup gestartet wo ich die HD auswählen konnte aber er wollte dann die ganze HD löschen und Amithlon drauf installieren, was ich aber scheiße fang fand weils ne 40 GB HD war.

Jetzt hab ich ne 2 GB als 2.Master eingebaut aber ich finde das Setup nicht mehr um Amithlon von DOS aus zu starten, es bootet jetzt ganz normal von der CD und von dort aus kann ich Amithlon auf die 2 GB HD installieren aber von dort aus will es nicht booten.

? Was hab ich vergessen oder falsch gemacht?

--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2004, 13:34 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> ? Was hab ich vergessen oder falsch gemacht?

Du hast dein magisches Setup-tool nicht mehr wiedergefunden?

Nein im Ernst, so ein "Setup" gibts nicht, jedenfalls nicht als offiziellen Bestandteil von Amithlon.

Wenn du dein Tool im Aminet (oder wo auch immer du das her hast) wiederfindest, dann kannst du ja mal beschreiben was es tut und wie gut das ist.

Oder du gehst den "normalen manuellen Weg", der auf allen möglichen FAQ-Seiten beschrieben wurde oder wird.

Hier im Forum wurden auch schon Installationsanleitungen gepostet. Da es da viele Dinge zu beachten gibt und sich daraus viele unterschiedliche Wege ergeben findest du keine schnelle Kurzanleitung, die man stupide von oben nach unten abarbeiten kann, dazu gibts eben zu viel zu beachten.



Man kann dir auf jeden Fall besser Helfen wenn du vorher ein paar Details Postest.

Willst du NUR Amithlon alleine auf diesen PC machen, oder soll auch Win98 oder WinXP oder Linux gebootet werden? Win98 oder Linux vereinfacht die Sache, weil du im Fall von Linux oder win9x bereits einen Ort für deinen Amithlon-linux-Kernel hast, nämlich die FAT oder ext Partiton von Win9x oder Linux. Im Fall von Linux hast du auch bereits einen Bootmanager installiert und im Fall von win9x hast du MS-DOS und eine Autoexec.bat. WinXP hilft dir am wenigsten weiter...und du musst am meisten nachinstallieren, um Amithlon zu starten.

Wenn du Amithlon alleine installieren willst, hast du dann zwei Festplatten in Petto? Das würde alles ein bischen vereinfachen.

Aber auch "nur eine Festplatte" geht, dann musst du allerdings zwei Partitonen anlegen, eine kleine für den Linuxkernel und eine weitere möglichst große vom Typ 0x76.
Die 0x76 Partiton benutzt der Amithlon um darin eine Amiga-Festplatte zu emulieren, die man unter AmigaOS von Amithlon mit der HD-Toolbox bearbeiten kann.

Wie gesagt, wenn du die oben genannten Punkte klärst kann man dir besser einen Weg beschreiben oder dir Links geben.

[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 19.01.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2004, 04:57 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
Ich wollte XP auf einer HD machen/lassen und Amithlon sollte auf eine 2. Master HD drauf.

Komisch aber was wollte ich denn damals installieren wenn nicht Amithlon?
Ich merke es, ich bin fast 30 Jahre alt und höre den Kalk rieseln.
--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2004, 10:09 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Ich merke es, ich bin fast 30 Jahre alt und höre den Kalk rieseln.

Naja, in deinem Alter *hört* man ihn wenigstens noch ... :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2004, 10:25 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Ich merke es, ich bin fast 30 Jahre alt und höre den Kalk rieseln.
--



... dann wart mal, bis du 50 bist. Dann hörst du ihn krachen...
--
Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2004, 16:20 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
War das vieleicht QNX? Das war ja auch in der Box umd war für den AmigaXL Emulator gedacht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2004, 16:51 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Ich wollte XP auf einer HD machen/lassen und Amithlon sollte auf eine
> 2. Master HD drauf.

Ok, da XP kein MS-DOS mehr zum Booten verwendet kannst du den Linuxkernel nicht in der Autoexec.bat per Skript starten. Außerdem verwendet XP NTFS als Filesystem, das können aber die Bootmanager nicht.

Du benötigst also eine kleine (10MB rechen) FAT-Partiton, irgendwo, auf die du den Linuxkernel von Amithlon kopieren kannst.

Du kannst die FAT-10MB Partiton entweder aud die erste HD machen (da wo XP), oder auf die zweite, neue, da wo AmigaOS soll.

a)
Falls du sie auf der XP-Platte unterkriegen kannst (repartitonieren), dann kannst du die zweite Platte mit der HD-Toolbox eingichten, sie ist dann vollständig amiga-compatibel und lässt sich auch in einem echten Amiga nutzen. Zum Linuxkernel Starten installierst du GRUB oder LILO. Außerdem kannst du dir den Schritt mit der 0x76-Partiton sparen.

b)
Falls du die erste Platte wo XP drauf ist nicht repartitonieren kannst/willst, musst du Kernel UND AmigaOS zusammen auf die zweite Platte machen. Dazu legst du die 10MB FAT Partiton auf der zweiten Platte an und kopierst den Inhalt des isolinux Verzeichnisses darauf (Amithlon Linuxkernel und co). Dann musst du eine möglichst große 0x76 Partiton alnegen, die Amithlon später als "emulierte Amiga-Festplatte" in der HD-Toolbox anzeigt.

Anlegen der 10MB Fat Partiton:
Dazu kannst du jedes Partitonierungstool benutzen, FDISK von MS-DOS, FDISK von Linux (zum Beispiel Knoppix-CD). Danach musst du die Platte noch FAT32-formatieren, was du in WinXP bequem machen kannst. Außerdem kannst du den Inhalt des Isolinux-verzeichnisses von der AmithlonCD auf diese Platte kopieren, auch unter XP natürlich. Dabei sein muss EMUBOX.GZ und SMALLIRD.GZ. Dann kopierst du noch den GRUB Ordner von der CD auf die Platte.

Alnegen der 0x76 Partiton:
Das kann man nicht mit MS-Dos oder Windows Mitteln erledigen, dazu empfiehlt sich eine bootbare Knoppix-Linux CD. Mit FDISK lässt sich das erledigen. Wie genau steht in diversen Threads hier im Forum weiter unten.

Grub befindet sich auf der Amithlon-CD, man kann GRUB Installationsdisketten aber auch von der Gubseite laden oder von einer Knoppix-CD aus installieren. GRUB ist relativ schnell installiert...eine Anleitung kann man sich ergoogeln, oder nochmal im Forum fragen.

Nun bootet man Amithlon ein letztes mal von der CD. Mit HD-Toolbox partitoniert man (je nach Punkt a) oder b) die Zweite Platte oder die virtuelle Platte in der 0x76 Partiton. AmigaOS installieren, wie gewohnt.

Fertig

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2004, 20:51 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
Ich habe 2 Partitionen im Amiga Format im PC drin.
Hilft mir das irgendwie?

Weil ich null Ahnung von Linux (Knoppix) habe.
Beide Partitionen sind zwar je 1 GB groß aber erstmal egal.

--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2004, 02:32 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Ich habe 2 Partitionen im Amiga Format im PC drin.

Soll ich das so verstehen, das du eine mit dem Amiga partitonierte Festplatte im PC hast? Mit zwei Amiga-Partitonen?

> Hilft mir das irgendwie?

Ja aber nicht viel...es hilft dir nicht den Amithlon-linuxkernel zu starten.

Dafür brauchst wie gesagt eine FAT-Partiton. Auf welcher Platte willst du diese FAT-Partition anlegen?

Ohne die gehts nicht, ohne die müsstest du weiter von CD booten, aber das willst du ja ändern...


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amithlon auf PC installieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.