amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 500 Kuriositäten [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.01.2004, 17:36 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
Hallo Leute,

ich habe heute etwas ziemlich seltsames erlebt. Vor ein paar Tagen habe ich mir einen alten Amiga 500 wieder aufgebaut, um ein bissel was zu zocken. Der Rechner lief eigentlich auch einwandfrei, nur fiel mir folgendes auf: Immer, wenn ich auf der Workbench ein paar Icons anklickte, verabschiedete sich der Rechner nach kurzer Zeit. D. h. es folgte kein Guru, nein, das System blieb einfach stehen (Laufwerk klickte aber weiter). Auch der Zeiger der Uhr oder evtl. vorher noch schnell gestartete Demos (Dots auf der Workbench Diskette zum Beispiel), blieben sofort stehen. Manchmal kann ich gar nur noch das Disketten Icon anklicken.

Heute wollte ich der Sache mal nachgehen und dachte erst an einen Virus auf meinen Disketten, aber Fehlanzeige. Dann überlegte ich: könnte der Amiga evtl. einen Fehler im ROM/RAM haben? Kurzentschlossen schloss ich einen anderen A500 an und siehe: das Gleiche in Grün! Seltsam! Jetzt dachte ich, vielleicht ist das Netzteil schuld. Auch flugs dieses gewechselt: Der gleiche Fehler. Um es kurz zu machen: Alles, was irgendwie an den Amigas hing, hab ich ausgetauscht (Maus, Joystick, Audiokabel, Monitorkabel, sogar den ganzen Monitor). Immer dasselbe (egal mit welcher Kickstart Version).

Bei sonstiger Software schmiert nix ab, nur auf der Workbench verabschieden sich die Rechner. Wenn ich ein Workbench Programm vom CLI aus starte, klappt es reibungslos, d. h. vorher muss ich den Bootvorgang abbrechen. Loadwb wird somit nicht ausgeführt.

Unheimlich, oder?

Jetzt habe ich nochmal zwei andere Rechner angeschlossen, einen A600 und einen A500 mit Festplatte und Kickstart 2.0. Beide Rechner laufen wie eine Eins und jetzt kommts: Ich habe den zweiten 500er an die Festplatte angeschlossen und dieser verabschiedet sich wie oben beschrieben. Mit anderen Worten: Die beiden erst genannten 500er weisen beide die gleichen Fehleigenschaften auf. Zur Konfiguration:

A500 - Kickstart 1.2; 512KB RAM (keine Erweiterungen) -> Absturz
A500 - KS 1.3 & 2.0 (Umschaltplatine); 2,5MB RAM -> Absturz
A500 - Kickstart 2.04; 2,5MB RAM; Festplatte -> kein Absturz
A600 - Kickstart 2.05; 1MB RAM (keine Erweiterungen) -> keine Probleme

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich denke, an den ROMs kann es schlecht liegen. Und wenn die RAM Module defekt wären, würden beide Rechner sonst ja nicht korrekt funktionieren. Demos, Spiele und sonstige Software laufen ja ohne Probleme.

Wär toll, wenn jemand eine Idee hätte, wie man diesem Kuriosum auf die Spur kommen könnte...
--
Mfg

- CBM aka Patric Klöter

:commo: :dance1: AMIGA - keep the faith!

Web: http://www.commodore-amiga.de

eMail: mail@commodore-amiga.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.01.2004, 22:48 Uhr

AMIGA_Powerman
Posts: 177
Nutzer
hast du die disketten mal noch auf einen anderen system getestet?
mach sie doch mal als adf oder dms und teste sie mal unter uae...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.01.2004, 23:13 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
Ja habe die Disketten schon auf anderen System einwandfrei testen können (A600 usw.). Die Workbench friert einfach ein. Ich kanns mir nicht erklären. Und schon gar nicht, warum das gleiche Phänomen auf zwei meiner Rechner gleichzeitig auftritt...
--
Mfg

- CBM aka Patric Klöter

:commo: :dance1: AMIGA - keep the faith!

Web: http://www.commodore-amiga.de

eMail: mail@commodore-amiga.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 01:19 Uhr

StefanONE
Posts: 453
Nutzer
@CBM,
vieleicht hat Deine Workbench einen Schuß weg. Lade Dir doch aus dem Internet einfach mal eine andere Workbench als adf runter und teste sie an Deinen Rechnern.

Oder aber Amiga's haben doch eine Seele. Mein 1200er hat mir seit ein paar Tagen, immer wenn ich die Playlist bei AmiNetRadio wieder schließen wollte, einen "Recovery(?) Alert" angezeigt. Heute morgen habe ich für diesen Rechner eine neue Tastatur (will demnächst das alte vergilbte Gehäuse gegen ein neues tauschen) und ein stärkeres Netzteil bestellt (werde mir demnächst eine BlizzardPPC-Karte incl. BVision anschaffen). Kommischerweise tritt seit heute morgen dieser Fehler nicht mehr auf - habe auch überhaupt nichts verändert. So plötzlich wie der Fehler auftauchte, war er auch wieder verschwunden. Wirklich merkwürdig.

Also überlege Dir mal, was Deinen Amiga's fehlen könnte.

Ein Computer ist ja auch nur ein Mensch:lach:

Gruß
StefanONE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 10:33 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
An den Disketten liegts nicht. Vielleicht sind beide Rechner ja wirklich "krank". :(

Habe gestern mal den einen 500er aufgeschraubt, Tastatur abgemacht und trotzdem kam der Fehler. Dann Abschirmblech ab, alle Kontakte fest gedrückt und die Platine sauber gemacht, immer noch der Fehler. Vielleicht werd ich den Jungs Austauschboards spendieren, wenns so weiter geht...
--
Mfg

- CBM aka Patric Klöter

:commo: :dance1: AMIGA - keep the faith!

Web: http://www.commodore-amiga.de

eMail: mail@commodore-amiga.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 12:17 Uhr

flip
Posts: 136
Nutzer
hi cbm,

den fehler hatte ich auch.. allerdings mit nem a2000b (nacktes model, nur mit 2 floppies) des rätsels lösung war bei mir der parallelport. dort mußte einfach nur irgendwas (z.b. drucker) angeschlossen sein und der rechner lief.

gruß flip

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 12:36 Uhr

AMIGA_Powerman
Posts: 177
Nutzer
schick mir doch mal die diskette per email rüber ich möchte es auch mal testen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 13:31 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
Hi flip,

danke für den Tipp. Werde ich heute Abend mal probieren. Bin gespannt, obs dann funktioniert! :) Erstaunlich, dass bei Dir der gleiche Fehler aufgetreten ist.

Nachtrag: Hat leider nicht funktioniert!
--
Mfg

- CBM aka Patric Klöter

:commo: :dance1: AMIGA - keep the faith!

Web: http://www.commodore-amiga.de


eMail: mail@commodore-amiga.de

[ Dieser Beitrag wurde von CBM am 29.01.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 14:20 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
"Einfrieren" hört sich für mich immer nach RAM-Problemen an.

Bei meinem A500 ist folgendes: Wenn ich "Moonstone" spiele (stürzt sowieso oft ab mit Guru) und im Statusscreen (wo man seine Waffen, Health etc. sieht) lange Zeit verweile, friert der Rechner auch einfach ein.

Oder hat wer anders das auch mit Moonstone schon erlebt?
--
eye-BORG

SCHRANZ rulez!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 14:21 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von AMIGA_Powerman:
schick mir doch mal die diskette per email rüber ich möchte es auch mal testen


Hi,

das sind ganz normale Workbench 1.1, 1.2, 1.3 Disketten, bzw. Disks die mit dem Befehl "loadwb" ausgestattet sind. Diese funktionieren auf den anderen Rechnern ganz normal.
--
Mfg

- CBM aka Patric Klöter

:commo: :dance1: AMIGA - keep the faith!

Web: http://www.commodore-amiga.de

eMail: mail@commodore-amiga.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 16:36 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von eye-BORG:
"Einfrieren" hört sich für mich immer nach RAM-Problemen an.

Bei meinem A500 ist folgendes: Wenn ich "Moonstone" spiele (stürzt sowieso oft ab mit Guru) und im Statusscreen (wo man seine Waffen, Health etc. sieht) lange Zeit verweile, friert der Rechner auch einfach ein.

Oder hat wer anders das auch mit Moonstone schon erlebt?
--
eye-BORG

SCHRANZ rulez!



Hi,

also Moonstone ist sowieso leider sehr buggy. Ich habe früher die gecrackte Version nächtelang gespielt, da warewn die Abstürze unregelmäßig (Im Waffenscreen, die Mondsteine wurden falsch dargestellt oder beim der Endgegnerin.

Jetzt spiele ich Moonstone in der Original Version mit WHDLoad, die macht schon wesentlich weniger PRobleme, kann ich dir nur ans Herz legen! Habtte da zwar immer ncoh ein zwei Abstürze, aber läuft viel stabiler und schneller.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.01.2004, 22:08 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass die CIAs an allem schuld sind. Ich werde mal zwei, drei Ersatzchips besorgen und sie auswechseln. Falls es klappen sollte, werde ich es hier auf jeden Fall posten.
--
Mfg

- CBM aka Patric Klöter

:commo: :dance1: AMIGA - keep the faith!

Web: http://www.commodore-amiga.de

eMail: mail@commodore-amiga.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.08.2011, 20:41 Uhr

Patric_Kloeter
Posts: 167
[Ex-Mitglied]
Ich weiss, dieser Beitrag ist steinalt.. dennoch habe ich mich erst jetzt um das Problem mit dem einfrierenden Amiga gekümmert. Irgendwie ist das alles in Vergessenheit geraten aber neulich habe ich ihn wieder angeschaltet und das Problem ist mir wieder eingefallen.

Um es kurz zu machen: Ich habe die CIA Chips getauscht und der Knabe läuft wieder 1A. Absolut einwandfrei! Nichts schmiert ab und das Laufwerk - hatte das im Forum64 beschrieben
- ist auch ohne Probleme lauffähig. Ich hoffe, dieser Thread hilft jemandem, wenn er auch mal Probleme mit einem "einfrierenden" Amiga hat.

:commo:
--
Gruß

- Patric

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.08.2011, 21:02 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Zum Testen dieses Problems kann man auch die CIAs untereinander tauschen, also CIA-A an die Stelle von CIA-B und andersrum.
Damit hast Du ggf zwar woanders wieder einen Defekt aber zum Testen reichts.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2011, 00:17 Uhr

Holger
Posts: 8085
Nutzer
Lieber spät als nie.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2011, 07:19 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]

Was sind schon schlappe 7 Jahre im Amiga-Universum.

Darüber können wir reden wenn irgendwann der X1000
erschienen ist. :lach: :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 500 Kuriositäten [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.