amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > VLab Motion ->MPEG [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

04.02.2004, 23:17 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Ich hab hier die Toccata und die VLab-Motion mit V4.3. Irgendwo habe ich mal gelesen das man auch in MPEG1-Dateien die Videos speichern kann. Nur, wie geht das?
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2004, 00:30 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

kurz und gut: NEIN, das geht nicht !

In der Version 4.8 von MovieShop sind zwar die ARexx-Kommandos
drin (als Text), aber man kann sie nicht ausführen.
War nix... wird nix...

Einzige Möglichkeit: Der Scene-Handler von Aley Kazik oder
Du exportierst die Bilder als PPM, wozu Du dann aber
wirklich massig (!) Platz brauchst (ca. 1.2 MB / Bild).

Ich mache das gerade so, daß ich per Scene-Handler JPEGs
auf 'ne PC-Platte speichere, den Ton dazu exportiere
(als AIFF, 16 Bit, kein ULaw oder aLaw) und die Videos
(sorry) am PC mit TMPEGEnc in MPEG-1 oder 2 umwandle.

Auf dem Amiga geht das mit MPEG2ENC+ (auch von Alex), der
allerdings 'nen PPC voraussetzt. Es funzt aber auch
mit MPEG2ENC (also mit dem originalen Encoder).
Du mußt dazu MPEG2ENC+ (Plus !) instalieren und die EXE
gegen die des MPEG2ENC (für 68k also) austauschen.
Hab' ich probiert und es geht.

Mit 'nem 233'er PPC dauern 45 Minuten allerdings knapp
eine ganze Woche (bei 720 x 576 Pixel Bildgröße).
Deshalb mach'ich das auch am PC, denn da dauern 45 Minuten
nur ca. 3-4 Stunden (2400'er Athlon).

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2004, 12:56 Uhr

Neppomuk
Posts: 409
Nutzer
@Flacon:
MPG2 nehm ich an, oder?
Mit MPG1 hab ich für diese Auflösung für ein 30Min. Video je nach Komperssion 24-36h!

Frage: Hast Du schon mal versucht dem TMPGEnc die Halbbilder direkt beizubringen? Es scheint eine kleine schöne Option für "Interne Bilderanzahl" zu geben. Allerdings krieg ich's nicht fertig!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2004, 19:44 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Moin,

das ist super einfach.
Klick' in TMPEG unten (ganz unten) auf SETTING.
Dann wählst Du den Karteireiter VIDEO (normalerweise kommt das
zuerst). Dort gibt's die Zeile FRAME RATE: ...
Wenn Du in dieser Zeile den SETTING-Schalter anklickst,
kannst Du die Framerate und den Teiler angeben. TMPEG sagt Dir
sogar die daraus resultierende Bildrate.

Allerdings macht es absolut keinen Unterschied, ob Du in
Scene-Handler den Vollbildmodus und in TMPEG 25 / 1 oder
in Scene-Handler den Halbbild-modus und in TMPEG 50 / 2 wählst.
Qualitativ kommt das exakt auf's selbe raus. Sogar die Dateigrößen
sind identich (bis auf ein paar kB, was aber bei zig MB nicht ins
Gewicht fällt.

Ich benutze also den Vollbildmodus (in SH) und encodiere MPEG-2
Streams mit TMPEG.

Auf dem AMiga geht mit MPEG2ENC ja nur MPEG-1. Die Option, MPEG-2
zu erzeugen fehlt (in der GUI). Ob das geht, wenn man die PAR-
Datei, die temporär erzeugt wird, editiert und in der entsprechenden
Zeile eine 1 setzt, weiß ich nicht.

Auf alle Fälle dauert's auf dem Amiga soooo lange, daß man wohl
keinen Bock hat, langatmige Versuche im Bezug z.B. auf die Bitrate
zu machen.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2004, 20:38 Uhr

Neppomuk
Posts: 409
Nutzer
Ich hab mich mal damit rumgeschlagen. MPG2 funktioniert nicht, es resultiert auch mit der Option ein mpg1 stream!
Das mit dem TMPGEnc muss ich mal ausprobieren, ich würde es liber den PC machen lassen, da dies schneller sein dürfte!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2004, 22:01 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi Neppomuk,

ich habe gestern Abend meine 1. DVD fertig gebastelt.
Die Bilder habe ich von der Movieshop-Platte via Scene-Handler
und einer FAT-Wechselplatte auf den PC geschaufelt und dort
mit TMPEG konvertiert.
Dann mit Sound Forge den Sound nachbearbeitet und mit DVD Lab
die DVD erstellt und gebrannt. Bis auf einen (selbst fabrizierten)
Fehler in der Menüstruktur läuft die DVD sauber im Player.

Nach einigen Versuchen habe ich rausgefunden, daß es reicht, wenn
man in TMPEG für solche Projekte eine Datenrate von ca. 4-5 MBit
benutzt. Da kriegt man schön viel auf die Scheibe drauf und es
geht fast nix von der Movieshop-Qualität verloren.

Wie ich in einem anderen Thread schon beschrieben hatte, darf
man den Sound (also WAV oder AIFF) nicht am AMiga mit Pegase in mp2
konvertieren, weil (zumindest mein) DVDD-Player das nicht sauber
abspielen können.
Mit TMPEG ist das aber kein Problem.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.02.2004, 10:11 Uhr

Neppomuk
Posts: 409
Nutzer
Hallo Falcon

Also ich habe bis Dato immer gleich alles TEMPEnc rechnen lassen. SVCD konnte ich so bis Dato problemlos erstellen. DVD kann ich "noch" nicht, kein Brenner...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.02.2004, 14:45 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

ichhab'mir sogar schon überlegt, an die TEMPEG Autoren zu schreiben.
Vielleicht könnten die ja die MovieShop-Szenendateien auch als
Eingang direkt nutzbar machen...
Aber ob die sich darum scheren... ???

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.02.2004, 15:45 Uhr

Neppomuk
Posts: 409
Nutzer
Interessanter wäre den Scenen-Hanlder die Halbbilder per PPC auf ganzbilder rechnen zu lassen!
Oder *träum* doch noch ne mpg2 Karte für den Amiga???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2004, 14:58 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi Neppomuk,

ob Du mit dem SH in Halb- oder Vollbildern arbeitest, ist
völlig schnurz. Die Qualität verändert sich dabei NULL.
Ich hab' mal ein aus Halbbildern exportiertes JPEG (100%)
und ein aus Vollbildern exportiertes (das selbe) Bild
nebeneinander gehalten (ArtEffect) und bis auf's geh nicht
mehr vergrößert.
Die Pixel, bzw. JPEG-Klötzchen sind absolut identisch.

Ich benutze SH nur, da ich damit gleich (per PPC) auf
720 x 576 skalieren kann. Das kann zwar TMPEG auch, ist
aber etwas unsauberer.
Vollbilder nutze ich deshalb, weil ich über eine FAT-Platte
die Bilder zwischen Amiga und PC austausche (ist schneller
als jedes Netzwerk).
Außerdem muß ich dann nur die Hälfte der Bilder kopieren.

Wenn man übrigens in TMPEG den NOISE-Filter aktiviert,
verschwinden im MPEG-Stream nachher die JPEG-typischen
Klötzchen fast vollständig.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2004, 18:37 Uhr

Neppomuk
Posts: 409
Nutzer
Falcon:
Oh, TMPGEnc ist da schlechter? Gut zu wissen. Ich hab bis jetzt SH nur dafür gebraucht die Partition anzumelden. Ich geb Sie bis jetzt immer gleich frei auf dme Netzwerk und greiff mit dem TMPGEnc darauf zu. So lasse ich per einem Rutsch das mpg2 für meine SVCD erstellen!
Danke für den Tip!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.02.2004, 23:05 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi Neppomuk,

(das ist ein sehr einseitiger Thread...)

wenn das bei Dir klappt, dann schreib' mir mal, wie Du die
Rechner vernetzt hast. Ich kann per Netzwerk zwar auf das
SH-Laufwerk zugreifen, kann auch das 1. Bild mit TMPEG auswählen
aber beim Klick auf START (TMPEG) ist sense.
TMPEG versucht noch irgendwas (die Netzwerk-LED flackern für
ca. 5-10 Sek.), dann rauscht der komplette PC ab.
Zuerst der TMPEG-Task und wenn ich den via Taskmanager kille,
haut der Rest auch noch ab.

Deshalb mache ich das ja u.A. über die Wechselplatte.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://home.wtal.de/elasticimages

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > VLab Motion ->MPEG [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.