amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 01/2000


16.Jan.2000
Jim in csag


3 Amiga-Werbungen von 1989
Jim stellt auf seiner Homepage drei Amiga-Werbungen von 1989 zum Download bereit. Die als sehr gut gemacht bezeichneten und auf dem US-Markt zugeschnittenen Werbungen wurden 1989 auf MTV ausgestrahlt.

Allerdings liegen die Filme derzeit nur als RealVideo(.rm) vor. Ein Format, für das es derzeit keinen Amiga-Player gibt. Zusätzlich gibt es jedoch Einzelbilder und den Ton als .wav-Datei und Jim hat Interesse daran, die Animationen auch in einem anderen Format anzubieten und sucht derzeit Tips, welches sich am besten für Amiga-Rechner eignet.

Nachtrag 17.01.2000:
Jims eMail-Adresse scheint nicht zu funktionieren. Auf der Website ist diese vermerkt: hangfire@avalon.net.

Nachtrag 18.01.2000:
Patrick Beerhorst schreibt im ANF:
Auf der Homepage von Jim (Titellink) sind die Werbespots des Amiga von 1989 (aufgenommen von MTV) jetzt auch als Quicktime-Movies (ca.1 MB pro Movie) verfügbar. (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Jan.2000
Patrik Henz in Metalmoon-ML


fom2001 - CD-ROM-Kollektion
Bei fom2001 handelt es sich um eine CD-ROM der Faces of Mars PD-Serie. Die CD enthält das beste aus mehr als 500 Disketten.

Unterteilt sind die Spiele, Programme, Bilder, Animationen, Mods und Texte in 15 Oberkategorien:
  • 1982 (classic games)
  • Babylon 5
  • Esotherik
  • Fantasy
  • FOM (Faces of Mars)
  • Games
  • History
  • Jokes
  • Mathematics
  • Misc
  • Science
  • Science Fiction
  • Space
  • Star Trek
  • Star Wars

Kontaktadresse: Patrick Henz, phenz@gmx.net (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Jan.2000
Fun Time World


HSMathLibs V.44.41 beta 2
Cyberdyne Systems hat am 15. Januar 2000 die Version V.44.41 beta 2 der HSMathLibs für MC68040 und MC68060 veröffentlicht. Mit diesem Update wurden viele Funktionen optimiert und einige Fehler berichtigt.

Das Update ist nur für registrierte AnwenderInnen. (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Jan.2000
Fun Time World


WarpJPEG.datatype V44.6
Oliver Roberts hat am 15. Januar 2000 die Version 44.6 des WarpJPEG-Datatypes veröffentlicht.

Diese Version unterstützt die Dekodierung von EXIF-Thumbnail-Bildern und enthält weitere kleinere Änderungen. (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Jan.2000
Fun Time World


Virtual Ball Fighters
Amiga Flames hat Informationen und Bildschirmfotos zum Spiel Vitual Ball Fighters veröffentlicht. (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Jan.2000
Andreas Magerl im ANF


Interview mit Alive Media
Fürs Amiga Future Magazin hat Christian Wimmer ein Interview mit Alive Media geführt.

Das Interview beschäftigt sich u.a. mit geplanten Softwaretiteln und der derzeitigen Situation des Amigas. (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Jan.2000
Sylvio K. im ANF


DeepSilence Extraspiele gesucht
Für das Action-Manga-RPG Deepsilence werden Extraspiele gesucht, die innerhalb des Spiels in einer Art Spielhalle gespielt werden können.

DeepSilence benutzt CyberGfx und ist damit auch auf der Workbench spielbar. 90% der Grafiken sind getraced. Das Spiel wird u.a. 20 große Maps, über 30 verschiedene Waffen und Zaubersprüche, Licht- und Nebeleffekte, eine nicht lineare Handlung und Action-Sequenzen bieten.

Systemvoraussetzung: Amiga, 68020, AGA oder Grafikkarte, 8MB Fast-RAM, 2x-CD-ROM-Laufwerk. Laut der readme-Datei (siehe Titellink) werden auf einen 68020 30 Bilder erreicht (Auflösung: 320x256x8).

Angekündigt ist das Spiel fürs 1. Quartal 2000. Eine 5 MByte große Demodatei mit Informationen, Grafiken und einer großen Animation liegt im Aminet.

Sylvio K. schreibt:
Hallo Ihr privaten Programmierer da draußen!

Ich weiß, daß da draußen viele Programmierer sind, die nur darauf warten entdeckt zu werden! Wir geben euch hiermit die Chance dazu!

Thema: Wir arbeiten gerade an einen Action-Manga-RPG für den Amiga! (Infos im Aminet, Links siehe oben) und planen in einem Level, eine Vielzahl von Spielen unterzubringen! Es ist mehr so, dass Ihr in einer Spielhalle seid und verschiedene Spiele zocken könnt... und da kommt Ihr hinzu! Schickt uns Eure Spiele! Egal wie primitiv sie sind! (Bitte nicht allzu primitiv!).

Folgende Voraussetzungen sind aber notwendig!:
  • Sie müßten noch so umgeschrieben werden, dass es so aussieht als ob sie wirklich von einem Spielautomat gestartet werden - also keine Werbung!
  • Wenn es AGA voraussetzt müssen sie auch auf Cybergfx laufen!
  • Sie sollten auf AGA lauffähig sein, also ohne Grafikfehler!

Das ist eure Chance!! Nutzt Sie! Mail an: Mangaclub@freenet.de (Beantwortung meist Wochenends). Bye! Sylvio (ps)

[Meldung: 16. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Amiga Times


CD32-Allianz wieder online
Die von Thorsten Schölzel verwalteten CD32-Allianz Seiten sind wieder online und präsentieren sich im neuen Gewand.

Die Website beschäftigt sich mit der CD32-Spielkonsole, die Commodore 1993 veröffentlicht hat, und deren Erweiterungen(MPEG-Modul, SX-1, SX32, CD32-Joypad u.w.). Neben der Veröffentlichung von ausführlichen Informationen verfolgt die CD32-Allianz das Ziel, neue Software fürs CD32 verfügbar zu machen und bietet hierfür tatkräftige Unterstützung an. Angekündigt ist eine CD32-Version des Sharewarespiels Sharks zum Umkostenpreis von 20-25,-DM. Ein Bildschirmfoto liegt im News-Bereich.

Derzeit bietet die Website u.a. eine Newssektion, Informationen zum und Bilder vom CD32, einen Games-Bereich, der nach und nach einen vollständigen Überblick aller CD32-Spiele bietet soll und Meinungen über die Konsole. Ein Developer-Bereich ist angekündigt. (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Fun Time World


Melody Z2
Kato Development schreibt auf der eigenen Website:
Im Dezember letzten Jahres wurden wenige, fast fertige Melody Z2 zum Sonderpreis angeboten. Die Nachfrage war erschreckend hoch, so dass wir noch einmal neue produzieren wollten. Leider sind einige Bauteile schwer bzw. gar nicht mehr zu bekommen. Wir können daher keine Melody Z2 in der Form mehr herstellen. (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Czech Amiga News


Amiga Format: Open Letter to the Editor
In der Februar Ausgabe 2000 von Amiga Format wurde die SView Productivity Suite II, von Andreas Kleinert, mit 49% bewertet. Im obigen offenen Brief ans Magazin, äußert sich Andreas Kleinert zu diesem Testergebnis. (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Amiga.org


Amiga, The Next Generation
Jack Seay geht in diesem Text auf die Geschichte von Windows und Amiga ein und nennt seine Gedanken und Meinung zur Vergangenheit und Zukunft des Amigas. (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Amiga.org


Motorola investiert in Tao
Motorola investiert in Tao Group Ltd. und plant Tao's virtuelle Prozessor- und die Java ähnliche OS-Technologie in eigenen Produkten einzusetzen (u.a. mobile Kommunikation, Internet). Ein wichtiger Punkt für portable Anwendungen ist dabei, daß der virtuelle Code weniger Speicherplatz benötigt als der native Code aber dennoch schnell ausgeführt wird. Bei einem RISC-Prozessor beträgt der Faktor zur Speicherplatzersparnis 1,4 bis 1,7.

Charig: "Wir arbeiten derzeit mit einer Reihe von Partnern aus der Konsumerelektronik zusammen. Motorola ist nicht der einzige wichtige Partner, aber es ist der erste Investor." (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Amiga Times


DDE - Website im neuen Design
Digital Dreams Entertainment(Wasted Dreams) präsentieren sich auf ihrer Website in einem neuen Design. Gleichzeitig wurde bekanntgegeben, daß am zweiten Teil vom Wasted Dreams gearbeitet wird. Als Systemvoraussetzung wird ein Amiga mit AGA oder Grafikkarte,4MB RAM und 2x-CD-ROM-Laufwerk angegeben. Erste Bildschirmfotos sollen demnächst veröffentlicht werden. (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Thomas Frieden in 3DWorld-ML


Hyperion Software sucht Programmierer/in
Für zukünftige Projekte sucht Hyperion Software einen/e Programmierer/in.

Erforderlich sind Kenntnisse in C/C++ und Warp3D sowie, vorzugsweise, in OpenGL. Erfahrungen in der PowerPC-Programmierung(WarpUp) wären ein zusätzliches Plus, sind jedoch nicht unbedingt nötig..

Hyperion Software bietet Ihnen die Möglichkeit an einem der besten Spiele zu arbeiten, das für den Amiga veröffentlicht werden wird. Und die Arbeit wird natürlich bezahlt.

Wer an dieser Stelle Interesse hat kann sich an BenH@hyperion-software.de wenden. (ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Jan.2000
Fleecy Moos in Newsgroup "a Mail"


Setting some things straight/Fleecy Moss
Übersetzung von Martina Jacobs
(Englisches Original)

Klärende Worte von Fleecy Moss

Auf meinem Streifzug durch die Äußerungen der Gemeinde traf ich auf verschiedene falsche Auffassungen, Gerüchte und eine Menge Verwirrung. Obgleich ich nicht darauf hoffen kann, alles beantworten zu können, hier ein paar Dinge zur Klarstellung.

0. Amiga wird ein Universum digitalen Inhalts errichten. Digitalen Inhalts bedeutet alles, was aus 0 und 1 gemacht wird - Applikationen Video, Audio, Spiele, EMails, was auch immer. Wir werden uns auf zwei Märkte konzentrieren, den Markt der Wegbereiter, für digitale Abenteurer, Power-User, Spieler, Errichter von Inhalten, DTP-ler, Künstler Video-Leute und solche, die sich weigern, einen Computer als digitales Gerät zu definieren. Unser zweiter Markt wird sich auf den Domestic Digital Habitat (DDH - Familiärer Digitaler Lebensraum) konzentrieren.

1. Wenn Sie eine Personal-Computer-Person sind, dann wird es eine zweite Amiga-Welle von Personal Computern geben.

2. Wir werden die Entwicklung des Classic-Amigas insofern unterstützen, dass wir Usern und Entwicklern beim Übergang zu einer neuen Maschine helfen wollen. Dies wird der ganze Umfang unserer Unterstützung für die Classic-Maschine sein. Wenn dies weitere Veröffentlichungen des AmigaOS beinhaltet, dann soll es so sein.

3. Wir zielen auf x86 und PPC für die erste Veröffentlichung von wegbereitenden Produkten für Kunden (wenn Sie eine Personal-Computer-Person sind, dann sind Sie hier angesprochen).

4. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun (das uns nicht pleite macht oder sich nicht mit unseren grundlegenden Zielen überschneidet), um sicherzustellen, dass Classic-Amiga-Software auf den neuen Maschinen läuft, auf die eine oder andere Weise. Die neue Produktfamilie Amiga (ehemals AQUA genannt) wird nativ und auch aufgesetzt laufen. Dies um schnell einen großen Markt zu schaffen, von dem Amiga-Entwickler pofitieren sollen. Für die erste Reihe von Wegbereitern wird sie aufgesetzt laufen, um diesen Markt schnell wachsen zu sehen. Eine unserer gundlegenden Pflichten sehen wir im Dienst am Entwickler.

6. Wir sprechen mit dem Phoenix Consortium über gemeinsame Interessen.

7. QNX hat mit uns Kontakt aufgenommen, aber zur Zeit planen wir nicht mit ihnen zusammenzuarbeiten.

8.Wir werden Amiga-Produkte für einen weiteren Markt entwickeln, den Domestic Digital Habitat Markt (DDH - Markt des Familiären Digigtalen Lebensraumes). Dieser Markt wird separat gehalten werden, aber die Produkte werden zusammenarbeiten, wenn der Installierende dies wünscht.

9. Es wird eine neue Webseite geben, die in Kürze veröffentlicht wird. Diese wurde auf allen Browsern getestet, Amiga und nicht-Amiga und bei den gegebenen Kompatiblitätsproblemen zwischen den Implementationen offener Standards, gaben wir uns die größte Mühe. Diese Seite wird schnell wachsen und mehr Informationen werden hinzugefügt werden. Wir möchten zu einem Dorf werden, wo alle Amigianer ihre Meinungen zum Ausdruck bringen, Chatten und zu den verschiedenen Teilen des Amiga-Universums reisen können.

a. Ein Manager für die Unterstützung der Entwickler wurde ausgewählt und man arbeitet an der Implementierung eines Unterstützungsprogramms für Entwickler. Dies wird fertig sein, bevor die Entwicklergeräte herauskommen werden.

b. Die Entwicklerboxen sind spezifiziert, wird haben mit verschiedenen Herstellern von Whiteboxen Kontakt aufgenommen und bauen den Vertrieb auf.

c. Amiga wird keine Zeitangaben machen, bis wir ein Produkt haben. Wir werden Zeitabläufe mit Ihnen teilen, jedoch kein Datum hinzufügen. Es hat bereits genügend Schaden gegeben.

d. Wir bekamen die Akzeptanz von 75% unseres Entwicklerteams und deren Namen und Stellung werden bekannt gegeben, sobald wir von der Schulung zurück sind (vor Ende des Monats).

Diese Mail darf ohne Änderung innerhalb der Gemeinde veröffentlicht werden. Sollten weitere Fragen und Punkte auftauchen, werden wir versuchen, diese zu beantworten.

Englisches Original

* Forwarded from "Team Amiga" Mailinglist
* Originally from: fleecy moss (fleecy@earthlink.net)
* Original date: Fri, 14 Jan 2000 11:19:45 -0500


In my trawling around the community hangouts,
I have come across several misconceptions, rumours,
and a lot of confusion. Whilst I can't hope to answer
everything, here are some things I want to set straight.


0. Amiga will build a digital content universe. Digital
    content means anything composed of 0 and1 -
    applications, video, audio, games, emails, whatever.
    We will focus on 2 markets, the pathfinder market,
    for digital adventurers, power users, gamers,
    content creators, DTPers, artists, video  ppl
    and those who refuse to define a computer as
    a digital appliance. Our second market will
    cocentrate on the Domestic Digital Habitat (DDH).

1. If you are a personal computer person, there will
    be a personal computer second wave Amiga.

2. We will support classic development in so much
    as we want to help users and developers transition
    to a new machine. That will be the total extent of our
   support for the classic machine. If this involves further
   AmigaOS releases, then so be it.

3. We are targetting x86 and PPC for the first consumer
   release of Pathfinder products (if you are a personal
   computer person, this means you).

4. We will do everything in our power (that doesnt bankrupt
   us or interfere with our primary goals) to ensure classic
  Amiga  software runs on the new machine in some form or
  another.. The new Amiga product family (formerly called
   AQUA) will run natively and hosted. This is to create a large
   market fast  for Amiga developers to profit from. For the first
   pathfinder release it will run hosted to see this market grow
   fast. We see one of our core duties as serving the developers.

6. We are talking to the Phoenix Consortium about common
   interests.

7. We have been contacted by QNX but currently have no plans
    to work with them.

8. We will develop Amiga products for another market, the
    Domestic Digital Habitat (DDH) market. This markets will
    be kept separate but products will work together if the installer
    so desires it.

9. There will be a new website and it will be public shortly. It has
     been tested on all browsers, Amiga and non Amiga, and given
     the compatibility problems between the implementations of open
     standards, our best effort has been made. The site   will grow
    quickly and more information will be added. We want it to become a
  village where all Amigans can come to voice their opinions, chat,
   and travel off  to different parts of the Amiga universe.

a. A developer support manager has been selected and they are
    working  on implementing   the developer support program. This will
    be in  place before the developer boxes are released.

b. The developer boxes are specced out, we have contacted several
     whitebox manufacturers and we are building the distribution.

c.Amiga will not provide dates until we have a product. We will share
    timelines, but will not attach dates to them. Enough damage has
   already been done.

d. We have had acceptances from 75% of our development team and
   their names and roles will be announced once we get back from
   training (before the end of the month).

This mail can be redistributed without modification within the community.
 As further questions and issues come up, we will attempt to answer them.
(ps)

[Meldung: 15. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000
Xandiy im ANF


Gewinnen bei Amiga Online
Bei Amiga-Online gibt es noch bis Samstag 15.01.00 23.59 Uhr eine Software-CD zu gewinnen, wenn Sie interessante Amiga-Links einsenden. (ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000
GNN


Bill Gates tritt als Microsoft-Chef zurück
«Der Microsoft-Gründer und bisherige CEO und Chairman Bill Gates gibt den Posten des CEO des weltweit größten Softwareunternehmens Microsoft ab. Neuer CEO wird Gates Vertrauter und bisheriger Microsoft Präsident Steve Ballmer.

Gates bleibt aber weiterhin Chairman und schafft zudem für sich den Posten des Chief Software Architect, als welcher er die Entwicklung der zukünftigen Windows-Internet-Plattform vorantreiben will.»
Ganzer Artikel siehe Titellink.

Weitere Links zum Thema:
Spiegel: Bill Gates tritt die Flucht nach vorn an
PCWelt: Bill Gates zurückgetreten
InternetWorld: Gates/Balmer: Höhepunkt einer Studienfreundschaft
InternetWorld: Bill Gates tritt zurück - Ballmer wird CEO
Heise: Gates-Rücktritt: Schwäche oder taktisches Manöver?
Heise: Bill Gates ist zurückgetreten
FutureZone: Gates tritt als CEO von Microsoft zurück
Computerwoche: Bill Gates tritt zurück
ZDNet: Microsoft on the chopping block?
CNet Special: Gates steps aside (ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000
Oliver Esberger per eMail


PhotoFolio 2.0
PhotoFolio 2.0 von Steve Quartly und Paul Huxham (Steeple Software) wird ab ca. Mitte Februar über die Schatztruhe in den Vertrieb gehen. Bei PhotoFolio handelt es sich einen Bilder-Manager, der volle Arexx-Unterstützung bietet. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie der englischen Originalmitteilung:

Return-Path: oliver@websale.de
From:        Oliver Esberger
To:          team@amiga-news.de
Date:        Fri, 14 Jan 2000 16:04:04 +0100
Subject:     PhotoFolio v2.0 Announcement (fwd)

*** WEITERGELEITETE NACHRICHT ***
  Ursprünglich von: Steve Quartly
  Geschrieben am: 13-Jan-00
*** Start der weitergeleiteten Nachricht ***

Hi All,

Steeple  Software  is  proud  to  announce  the first commercial release of
PhotoFolio v2.0 in conjunction with Schatztruhe.

PhotoFolio  v2.0  is a major step forward from it's predecessor version 1.2
with may new features including:

* ARexx

A  fully  documented  ARex port for those of you who like to automate tasks
using  ARexx  scripts.  These  scripts are made available through pull down
menus and toolbay buttons and can be pre-configured in the settings window.

* Drag 'n' Drop proofs

Dragging  and dropping of proofs is now supported (by popular demand!). You
can drag and drop:

- Between browse windows.
- Onto a path in the main window's listtree.
- Onto a Show window.
- Onto the information window.

* Workbench Icon Support

Workbench icons can be dropped:

- Onto a browse window
- Onto the listtree in the main window.

* Toolbays

Both  the  main  and  browse  windows  now  have  toolbays  (optionally, of
course!)  making navigating around PhotoFolio v2.0 faster and easier. Those
of you who don't like using context menus.... this is for you!

* CLI support

You  can  launch  PhotoFolio v2.0 from a shell, passing in paths. Each path
passed  in  will  automatically  be added to the main window's listtree and
then opened into a browse window.

* Listtree Tree mode

The  listtree  in  the main window can now be operated in the current "flat
mode" or as a proper directory tree structure in "tree mode".

* Native IFF-ILBM loading

Imageio.library  has  been re-written to support IFF-ILBM. This means there
is a dramatic increase in speed when loading IFF-ILBM files.

* Amiga DOS pattern matching

Selecting  proofs  has  never  been  easier.  Using  the in-built Amiga DOS
pattern matching system, proofs can now be selected using wildcards etc.

* Saving of images as JPegs

Images can now be converted to jpegs directly within PhotoFolio v2.0.

* Settings

The  setting window has been totally re-designed and re-written making sure
your   prefs  file  is  completely  compatabile  with  future  versions  of
PhotoFolio.

* Unsaved proof indication

For  those  of  you  who run without any text description below the proofs,
knowing  which  proofs  are saved and which aren't is a problem. Now, a red
box  is  (optionally)  drawn  in  the  bottom right hand corner of un-saved
proofs.

* Constant size proofs

Proofs  can now be displayed at a constant size, making the distribution of
proofs in the browse window even.

There  has also been several minor improvements and additions, and many bug
fixes from version 1.2 making it more stable and flexible.

These new options coupled with the the existing features of PhotoFolio make
it  a  formidable  image  cataloguing  system  for  both  the  amateur  and
professional user alike. With continuing support, PhotoFolio promises to be
one  of  the most powerful image cataloguing systems available on the Amiga
platform.

PhotoFolio  v2.0  is planned to be released in early to mid February. Price
has  yet  to be decided, however users who have paid the shareware fee will
receive a discount on the retail price.

Steve Quartly and Paul Huxham
Steeple Software

*** Ende der weitergeleiteten Nachricht ***

-----------------------------------------------------------
Oliver Esberger - mailto:oliver@websale.de
(ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000



Software News
  • ELITE 3 für Amiga
    Steven Flowers von Alive Mediasoft teilt per eMail mit, dass sie die Lizenz zur Entwicklung einer Amiga Version von ELITE 3 erhalten haben und das es im Februar verfügbar sein soll. Alle Features der PC-Version werden enthalten sein.

    Descent 2 wird Ende Januar versandfertig sein. Descent 2 wird ebenfalls alle Features der PC-Version beinhalten und sogar noch einige Extras. PPC und Warp 3D wird unterstützt.

  • VHI-Treiber für Masoboshi MVD 819 verfügbar
    Bei Innovative ist ein VHI-Treiber für den MVD 819-Digitizer ist ab sofort zum freien Download von der VHI-Seite verfügbar. Zur Verwendung des Treibers empfehlen wir VLRec NG 4.0 :)

  • Bei IrseeSoft können Sie das Turboprint Update 7.10, welches viele neue Druckertreiber enthält, entweder per eMail oder per Brief/Fax bestellen. Anschrift: IrseeSoft, Meinrad-Spieß-Platz 2, D-87660 Irsee, Germany, Tel. +49 8341 74327 und Fax + 49 8341 12042. Das Update ist kostenpflichtig (DM 29,- bei Vorauszahlung mit Scheck oder DM 34,- bei Bestellung per Nachnahme).

  • Auf der Surround Page finden Sie Back Orifice in neuer Version 1.21.10. Download AddOns: MuiBOv.1.0.LHA und BoAmiga1.21.10.LHA.

  • Für registrierte Benutzer erschien Paul Nolans Photogenics 4.4 Beta. Die neue Version wartet neben verbesserten Lade- und Speicherfunktionen mit einem aktualisierten JPEG-Modul und elementarer Unterstützung für Adobe Photoshop(R) auf. Neue Effekte, wie z.B. FireBlur und sieben neue Malmodule runden das Update ab. Download: Update74.lha.

  • Frank Wille hat auf seiner Website nun auch eine Quake-Version für AmigaOS/68k zur Verfügung gestellt.

  • Bei Czech Amiga News berichtet Christian "SuRgEoN" Michael über seine Surgeon's Quake1 Goodies. Es handelt sich um eine Website, die Links und Hilfe rund um Quake anbietet.

  • Bei ANN wird über einen neuen Dreamcast VMU Emulator berichtet. Zur Verfügung stehen ein Entwicklertool, der Emulator und Tetris als Beispielspiel. Der Emulator läuft auf Amiga und braucht mindestens AmigaOS 2.x.

  • Trogladite Software plant zusammen mit OmegaResearch UK ein Update zum AmigaGuide. Neu enthalten sein wird die Unterstützung von Bildern, verschiedene Fontgrößen und mehr.

    Außerdem hat Trogladite Software die Entwicklung von "The Legends of Triten" übernommen. Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Rollenspiel von MantaSoft. Das Spiel wird entweder als kommerzielles Produkt oder als Shareware mit Onlineregistriermöglichkeit vertrieben werden.

  • Die Website von HiSOFT Systems wurde runderneuert. Nun sind auch wieder die Seiten zu ibrowse2 zu erreichen, auf welchen Sie ibrowse2 online registrieren lassen können.

  • Bei Epic Marketing ist das Spiel TALES FROM HEAVEN von Darkage Software erschienen. In der unglaublichen 3D-Jump&Run-Engine stehen neben vier verschiedenen Welten mit je vier Leveln klasse Audiotracks und Stereo Soundeffekten zur Verfügung. An dem Spiel haben sieben Programmierer zwei Jahre lang gearbeitet. Eine ältere Demo (aus April 99) steht zum Download bereit. Download: tfhdemo.lha - 890 Kb
(ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000
EETimes


EETimes: Amiga reborn via Tao alliance
Bei EETimes ist ein sehr ausführlicher Artikel von Junko Yoshida erschienen, in welchem er sich mit der Zusammenarbeit von AMIGA und der TAO-Group beschäftigt. (ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000
Tales of Tamar


Neue FAQ zu Tales of Tamar
In der FAQ werden Fragen zu Problemen mit dem neuen Online-Spiel Tales of Tamar beantwortet. (ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Jan.2000
Audio Evolution


Audio Evolution
Nachdem sich Davy Wentzler vor vier Monaten beide Arme und Hände gebrochen hatte, kann er nun langsam wieder anfangen, an Audio Evolution weiter zu programmieren. Da seine Gesundheit sonst leiden würde, kann Davy allerdings immer nur wenige Stunden am Wochenende programmieren. Zurzeit arbeitet er an einer generellen Überholung von Audio Evolution, die Sie bestimmt mögen werden! Wann dieses Update fertig sein wird, kann er aus vorgenannten Gründen nicht sagen. Gute Besserung :-).

Nachtrag:
Hier hat mein schlechtes Englisch wieder zugeschlagen ;-). Davy hatte sich nicht die Arme und Hände gebrochen, sondern sie übermäßig beansprucht. (ps)

[Meldung: 14. Jan. 2000, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.