amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 01/2002


19.Jan.2002
Telepolis


Telepolis: Netzöffner, Durchschalter, Lustknochen und ZZZent
In seinem Artikel beschäftigt sich der Autor Peter Riedlberger damit, was der Verein Deutscher Sprache so treibt.
Demnach soll unter anderem das Wort "Smiley" durch "Emoticon" ersetzt werden, was man ja nicht gerade als deutschen Wortschatz bezeichnen kann. Dann würde ich einen Smiley schon lieber "Grinserchen" nennen, obwohl er ja nicht unbedingt grinsen muss ;-). Vielleicht haben unsere Leser ja noch bessere Vorschläge :-).
Den Telepolis-Artikel finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 19. Jan. 2002, 20:59] [Kommentare: 17 - 21. Jan. 2002, 13:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Jan.2002
Hammer (ANF)


Amiga Emulator: UAE Beta2 für MacOS X
Gerade habe ich bei meinem täglichen Suchen nach Updates den Link zu UAE für MacOS X Beta2 gefunden. Diese Betaversion von Alex Kazik stammt vom 14.12.2001.

Download: uae-0.8.19-macosx-beta2.tgz (ps)

[Meldung: 19. Jan. 2002, 20:42] [Kommentare: 16 - 21. Jan. 2002, 00:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Jan.2002
Sebastian Beloch (ANF)


AmiDog: AMP Movieplayer Beta Version 020118
Mathias "AmiDog" Roslund hat eine neue Betaversion seines Movieplayers für PPC ´AMP´ zum Download bereitgestellt. Mit ´AMP´ können Sie derzeit folgende Multimedia-Typen abspielen:
  • MPEG1/2 Video mit Sound (optional)
  • MP2/MP3 Audiostreams
  • AC3 Streams
  • (S)VCD, CD-i and DVD
Download: AMP2-BETA-020118.lha (Beta) (ps)

[Meldung: 19. Jan. 2002, 12:11] [Kommentare: 9 - 20. Jan. 2002, 15:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
19.Jan.2002
Golem - IT News (ANF)


Golem: Microsoft stellt Windows-Entwicklung vorerst ein
Laut einem Bericht des Wall Street Journal stellt Microsoft vorerst die Entwicklung an einer künftigen Windows-Version ein und will sich den gesamten Februar über vornehmlich darum kümmern, zahlreiche Sicherheitslöcher in existierenden Windows-Versionen zu stopfen. (Mehr unter angegebenem Link) (ps)

[Meldung: 19. Jan. 2002, 12:08] [Kommentare: 38 - 21. Jan. 2002, 22:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jan.2002
Amiga Arena


Amiga Arena: Interview mit Helmut Hoffmann (PhotoAlbum/Cybershow)
Amiga Arena - Interview Aktion
Amiga Arena sprach mit dem Programmierer Helmut Hoffmann über den Werdegang von PhotoAlbum/CyberShow sowie der aktuellen Situation. Das Interview finden Sie unter dem Titellink; es steht auch in English zur Verfügung.

Seit der letzten Version aus 1999 wurde im Dezember 2001 fast auf den Tag genau ein neues Update zu "PhotoAlbum/CyberShow" veröffentlicht. Olaf Köbnik: "Für mich persönlich war dies eine kleine Sensation, denn nachdem der Server "AmigaWorld" offline war, wurde es still um PhotoAlbum/CyberShow. Mit "PhotoAlbum" existiert heute noch eines der ganz wenigen Shareware-Programme, welches sich nicht nur mit vergleichbaren kommerziellen Produkten misst, sondern diesen sogar überlegen ist. Ich persönlich kann "PhotoAlbum" nur empfehlen, und hoffe, dass Helmut Hoffmann weiterhin neue Features einfügt!" (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 21:16] [Kommentare: 5 - 20. Jan. 2002, 17:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]

18.Jan.2002
IrseeSoft


IrseeSoft: Neuer Vertriebspartner
Ab Januar 2002 erfolgt der Vertrieb von TurboPrint über die Firma ZEDOnet, den Partner von IrseeSoft für Vertrieb und Entwicklung:

ZEDOnet - Amiga-Software
Meinrad-Spieß-Platz 2
D-87660 Irsee
Deutschland
Tel. 08341/74327
Fax. 08341/12042
mail@irseesoft.de (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 18:16] [Kommentare: 7 - 20. Jan. 2002, 15:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]

18.Jan.2002
T.o.T.


Spiel: Tales of Tamar - Neue Amiga-Version 0.40 R1 (Update)
Tales of Tamar ist ein internet-basiertes Runden-Strategie-Spiel für Amiga, Atari, Java, Linux und PC von Eternity Entertainment Software. Für registrierte Betatester steht eine neue Amiga-Version 0.40 R1 zum Download bereit.

Mit der Version 0.40 hat die Amiga-Version als erste Version Schiffe implementiert bekommen. Es gibt Handels- und Kriegsschiffe in jeweils drei verschiedenen Ausführungen. Spieler mit Städten am Meer können nun mit einer eventuell vorhandenen Flotte regen Übersee-Handel betreiben, und wirtschaftlich erhebliche Vorteile erlangen. Schwächere bzw. kleinere Inseln profitieren vom Übersee-Handel, da sie nun endlich Waren kaufen können, die aufgrund von zu knapper Ressourcen im eigenen Land nicht vorhanden sind.

Gleichzeitig gibt es ein neues Spielziel bei Tamar! Auf den Spuren von Magellan können sich die Spieler nun aufmachen und neue Kontinente entdecken, Inseln erkunden und in naher Zukunft ihre Reiche expandieren. Bisher hat noch kein Spieler die komplette Welt umsegelt. Wer wird wohl der Erste sein, und in die Geschichte von Tamar eingehen?

Nachtrag 24.01.2002:
Heute ist Update Version 0.40 R2 mit verschiedenen Bugfixes erschienen. (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 18:05] [Kommentare: 16 - 20. Jan. 2002, 03:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jan.2002
WHDLoad


Installer: WHDLoad - Neue Pakete (bis 17.01.2002)
Mit WHDLoad können Sie Spiele, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, nun auf Ihrer Festplatte installieren. Folgende Pakete sind neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden:
  • 17.01.02 improved: Midnight Resistance (Ocean) supports another version, new imager
  • 17.01.02 improved: Double Dragon 2 - The Revenge (Virgin) supports another version
  • 17.01.02 improved: Car Vup (Core Design) misc changes
  • 17.01.02 new: Aufschwung Ost (Sunflowers) done by Bored Seal
(ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 17:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jan.2002
Sven Dröge (ANF)


Finanzsoftware: Bonds V1.85 verfügbar
Mit diesem Update wird es möglich, Fondskurse der Gesellschaften "DWS" und "Union Investment" per Internet zu aktualisieren. Entsprechende Filter sind vorhanden. Die Objektdatenbank wurde mit den WKN dieser Fonds aktualisiert und gepflegt. Einige Fehler wurden dank der Mithilfe von Achim Klopsch ausgemerzt.

Bonds ist eine Shareware-Finanzsoftware zur Verwaltung von Wertpapieren aller Art. Das Hauptaugenmerk liegt hier allerdings bei Aktien. Die Software ist speziell für den Finanzplatz Deutschland ausgelegt und kommt mit in Deutschland gehandelten Wertpapieren am besten zurecht, da es das Wertpapierkennnummernsystem der Deutschen Börse nutzt. (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 17:44] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jan.2002
Richard Kapp (ANF)


GFX-BASE: Interview mit Thierry Pierron
Auf der GFX-BASE können Sie ein (englischsprachiges) Interview mit Thierry Pierron lesen, der jüngst die Entwicklung des hervorragenden Freeware-Editors 'JanoEd' übernommen und eine neue Version ins Aminet gestellt hat. In dem Interview beantwortet er die üblichen Fragen des GFX-BASE Teams und verrät etwas über seine zukünftigen Software-Projekte. Darunter befinden sich ein kompletter Rewrite der Textdarstellung von Workbench Ordnern, ein Such-Tool und ein Ersatz für die Execute-Funktion. Besonders interessant sind aber die geplanten Features für JanoEd, die sich sehr vielversprechend anhören. Das Interview finden Sie unter dem Titellink.

Außerdem läuft nun bald die Abstimmung auf der Hauptseite aus, in der gefragt wird, ob Sie ein WB-Replacement benutzen und wenn ja, welches. Viel Spaß! (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 16:45] [Kommentare: 2 - 18. Jan. 2002, 20:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jan.2002
AMIGA-Magazin


AMIGA-Magazin: Leseproben aus Ausgabe 1 und 2/2002 online
Das Amiga Printmedium 'AMIGA-Magazin' hat einige Leseproben der letzten beiden Ausgaben 1 und 2/2002 online gestellt. Neben Editorial, Inhaltsangaben und Vorschau stehen folgende Artikel zur Verfügung: (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 15:19] [Kommentare: 3 - 20. Jan. 2002, 05:36]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Jan.2002
Amiga Future


Amiga Future: Essbare Bilder für Torten mit Amiga drucken
Stefan Kastenmüller beschreibt in seinem Artikel, den er für die Amiga Future schrieb, mit welchen Mitteln er es geschafft hat, mit seinem Amiga und einem Canon-Drucker essbare Bilder zu drucken, die dann beispielsweise auf Geburtstags-Torten Verwendung finden. Eine Reihe von Bildern dokumentiert seine Arbeit. (ps)

[Meldung: 18. Jan. 2002, 14:55] [Kommentare: 15 - 20. Jan. 2002, 23:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Jan.2002
Mattias Karlsson (E-Mail)


Veranstaltung: AmiGBG 2002 - Ticketshop fertig
AmiGBG hat den Ticket-Shop fertiggestellt, in welchem nun online mit sicherer Verbindung Tickets für die schwedische Amiga-Show bestellt werden können, die seit 1998 stattfindet.

AmiGBG 2002 ist der Name der Amigamesse, die am 2. März 2002 in Göteborg in Schweden stattfinden wird. Auf der Messe werden schwedische und ausländische Firmen und Usergruppen als Aussteller teilnehmen.

Auf der Messe werden Sie Einblicke in die zukünftigen Amigasysteme AmigaOS 4 und AmigaDE bekommen. Es werden existierende und kommende Hardware von verschiedenen Entwicklern gezeigt werden. (ps)

[Meldung: 17. Jan. 2002, 17:35] [Kommentare: 4 - 18. Jan. 2002, 10:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Jan.2002
Blick - Schweizer Tageszeitung / Peter Glauser (ANF)


Blick: Microsoft setzt auf Sicherheit
Mit dem Zauberwort «Trustworthy Computing» (zu Deutsch: vertrauenswürdiger Computereinsatz) setzt Microsoft in Zukunft bei deren Programmen primär auf Sicherheit. »Microsoft-Boss Bill Gates ändert seine Konzernstrategie. In Zukunft soll bei neuer Software die Sicherheit Vorrang haben. Auch bei den Windows-Betriebssystemen.«
Blick-Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 17. Jan. 2002, 17:31] [Kommentare: 38 - 19. Jan. 2002, 19:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Jan.2002
Heise [Newsticker]


Heise: SPD-Fraktion: Hat Open Source eine Zukunft?
Auf einer eigenen Webseite stellt die SPD dar, wie in der Fraktion die Linux-Server mit Apache, Qmail, OpenLDAP und Samba sowie SUN für die Oracle-Datenbank mit den Arbeitsplatzrechnern unter Windows problemlos zusammenarbeiten. Im angegliederten Forum wird zur Diskussion zu diesem Thema geladen.
Heise-Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 17. Jan. 2002, 13:22] [Kommentare: 5 - 19. Jan. 2002, 09:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Jan.2002
Christoph Gutjahr (ANF)


Neue Informationen zum "ATI-Radeon" Support für AmigaOS
Bill Toner, der für die Entwicklung der 2D/3D AmigaOS-Treiber für ATI Radeon Grafikkarten verantwortlich ist, äußert sich auf der AmigaOne Mailingliste zu verschiedenen Fragen bezüglich der Unterstützung dieser Grafikkarten. Die wichtigsten Punkte:

Support für folgende Betriebssystemversionen und Rechnerkonfigurationen:

Bill Toner (und ein namentlich nicht erwähner Partner) sind für die Treiberentwicklung zuständig, sowohl für die Picasso96- als auch für die Warp3D-Treiber. Die Treiber sollen für AmigaOS 3.x und AmigaOS 4.x veröffentlicht werden.

Unter OS 3.x wird auf jeden Fall das Prometheus PCI-Board unterstützt, da Bill ein solches Board besitzt. Mediator Support ist geplant, obwohl die Mediator 1200 Boards zusätzlichen Aufwand verursachen werden. Laut Bill hat DCE auf seine Anfrage bezüglich Radeon Treibern vor ca. einem Jahr nicht reagiert, deswegen kann er zu den GRexx Lösungen noch nichts sagen.

Unterstützte Radeon-Versionen

Als erstes wird der ursprüngliche Radeon Chipsatz unterstützt (RV100), später wird dann Unterstützung für den neueren Chipsatz RV200 hinzukommen. Je nachdem, wie sehr sich die verschiedenen Versionen (32 bzw. 64 MB Video-RAM, zusätzliche Chips für Sonderfunktionen wie TV-Empfang/-Ausgang) aus Entwicklersicht unterscheiden, werden evtl. nicht alle Modelle unterstützt, da sich das Entwicklerteam nicht jede einzelne Radeon Karte kaufen kann. Vorgesehen sind auf jeden Fall die PCI Radeon 32MB SDR, eine AGP RV100 sowie eine der neuen Karten mit RV200 Chipsatz. Ob die "All-In-Wonder" (High-End Version mit TV-Tuner etc.) unterstützt wird (bzw. alle Funktionen dieser Karte), steht noch nicht fest - obwohl das angestrebt wird. Genauere Informationen über die unterstützten Modelle wird es erst geben, wenn die Entwickler einen Amiga mit AGP Slot besitzen.

Distribution und Preis

Die Treiber werden offensichtlich nur im Paket mit einer ATI-Grafikkarte verkauft werden. Voraussichtlich wird ein Treiber auch nur mit der Karte funktionieren, mit der er ausgeliefert wurde - Bill rät ausdrücklich davon ab, sich bereits jetzt eine ATI-Grafikkarte zu kaufen.

Diese Maßnahme soll dazu dienen, die Verbreitung von raubkopierten Versionen des Treibers einzudämmen. Als Beispiel führt Bill die geringe Zahl von registrierten P96-Benutzern unter Elbox-Kunden an. Desweiteren ist es dadurch den Amiga-Entwicklern möglich, ihre Einnahmen etwas zu verbessern, da sie nicht nur durch den Verkauf ihrer Software verdienen, sondern zusätzlich die Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis der Grafikkarte verbuchen können (die sonst an einen PC-Händler gegangen wäre).

Laut vorsichtiger Schätzung von Bill wird das Paket ATI-Grafikkarte + Amiga-Treiber etwa 50-70 US$ teurer sein, als die entsprechende Karte beim PC-Händler kosten würde - er hofft, dass der endgültige Aufpreis möglichst wenig mehr als 50 US$ beträgt, kann dazu jedoch noch nichts Genaueres sagen.

Im Aufpreis enthalten sind:
  • Die Kosten für 2D und 3D Treiber.
  • Support, der ebenfalls durch die Entwickler geleistet werden muss.
  • Eine kommerzielle Picasso96 Lizenz.
  • Wahrscheinlich eine kommerzielle Warp3D Lizenz.


Release-Date

Mit einer Veröffentlichung der ersten Treiber-Version sollte nicht bereits zum Verkaufsstart von OS4.0 gerechnet werden. Genauere Daten kann Bill noch nicht nennen.

Englische Original-Nachrichten

Die Original Postings von der AmigaOne Mailingliste von Bill Toner, Forefront Technologies, Inc. (ehemals Progressive Data Systems) sind hier zu finden:

http://groups.yahoo.com/group/amigaone/message/10510
http://groups.yahoo.com/group/amigaone/message/10532
(ps)

[Meldung: 17. Jan. 2002, 12:14] [Kommentare: 67 - 20. Jan. 2002, 17:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Jan.2002
Daniel Orth (ANF)


amiga-topcool: Big Book of Amiga Hardware auf unserer CD
Daniel Orth schreibt:
Heute sagte uns Mike Dennison per E-Mail zu, sein berühmtes Big Book of Amiga Hardware für unsere CD zur Verfügung zu stellen. Weitere Highlights der CD: 135-MB-Video über die Amiga2001-Messe von Virtual Dimensions, jede Menge aktuelle Software aus dem Aminet und die Winterausgabe der amiga-topcool mit 50 Seiten spannender Hintergrundberichten, Tests und Workshops.

Auf unseren Aufruf bei amiga-news.de, dass wir noch Mitarbeiter für den redaktionellen Teil suchen, haben sich bereits drei engagierte Amiganer bei uns gemeldet. Wir suchen noch verstärkt Leute, die Workshops (DSL und Amiga) oder Softwaretests (AmigaOSXL, AmiAtlas 6,...) schreiben wollen. Melden Sie sich einfach bei uns per E-Mail. (ps)

[Meldung: 17. Jan. 2002, 11:42] [Kommentare: 1 - 17. Jan. 2002, 19:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 -> ... 11

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.