amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 02/2002


19.Feb.2002
Patrick Jung (ANF)


Amigabest: Neue TV-Kartentreiber für Amithlon
Bei Amigabest finden Sie neue TV-Kartentreiber von Michael Ulbrich, die für alle TV- und Radio-Karten mit BT8xx bestimmt sind. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 21:42] [Kommentare: 18 - 22. Feb. 2002, 04:52]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
19.Feb.2002
ANN


Warp3D: Software 3D-Treiber
Dies ist ein Software-Treiber von Stèphane Guillard für Warp3D, der erlaubt, Warp3D Applikationen, Demos und Spiele mit PPC-Amigas zu nutzen, die nicht über eine 3D-Grafikkarte verfügen, bzw. die gar keine Grafikkarte haben (dann muss allerdings P96 oder CGX installiert sein). Weitere Details finden Sie in dem Readme unter dem Titellink.

Download: W3D_CPU_PPC.library
Website: Stèphane Guillard (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 21:18] [Kommentare: 34 - 23. Feb. 2002, 01:56]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Amiga Arena


Amiga Arena: Interview mit Thilo Köhler
Amiga Arena - Interview mit Thilo Köhler
In Kürze erscheint das letzte Update zu "Samplemanager", dem Audiobearbeitungsprogramm mit einmaligen Features wie dem "Autotune Effekt".

Doch mit "HDRec", einen MIDI/Audio Sequencer ähnlich wie Cubase befindet sich schon der Nachfolger von "Samplemanager" in Entwicklung und es dürfte bald mit der ersten Beta-Version zu rechnen sein. Thilo Köhler sprach mit der Amiga Arena ausführlich über sein neues Programm "HDRec" sowie dem "Samplemanager".

Amiga Arena - Interview mit Nicholas Blachford Update II
Wie mir Nicholas Blachford mitteilte, war er sehr darüber erstaunt, dass in einer Woche über 200 Downloads von "Aural Illusion" gemacht wurden - mehr als er in 5 Jahren verkauft hat! Die Downloads erfolgten aus 34 verschiedenen Ländern.

Nachwort
Diese Ausage brauche ich wohl nicht mehr zu kommentieren. Das Verhältnis von Downloadzahlen zu Verkaufszahlen (Registrationen) trifft leider auch heute noch genau so zu. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 20:15] [Kommentare: 17 - 22. Feb. 2002, 10:33]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Aminet


Browser: AWeb-II - Neues JFIF/JPEG Plugin Version 1.10
Tom Parker hat Version 1.10 des Image-Decoders für JFIF/JPEG für AWeb-II 3.x ins Aminet geladen. Das Plugin steht in verschiedenen Prozessor-Versionen für alle 68K-Rechner zur Verfügung. Mit diesem Decoder ist es nun optional möglich, JPEG-Bilder in AWeb progressiv laden und anzeigen zu lassen und diese zu skalieren. Desweiteren unterstützt das neue Plugin CyberGraphics.

Die entsprechenden Download- und Readme-Links finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 17:29] [Kommentare: 17 - 23. Feb. 2002, 10:33]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Titan Computer


Titan Computer: AlienNations Website online
Unter dem Titellink finden Sie die von Titan Computer neu eingerichtete Website für das Spiel AlienNations. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Aufbau-Strategie-Spiel, ähnlich Siedler, welches für MorphOS und AmigaOS (PPC) erscheinen wird. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 16:53] [Kommentare: 95 - 21. Feb. 2002, 20:45]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
19.Feb.2002
Mike Bouma bei ANN


Amiga Ring: Status Update
Die Mitglieder des AmigaRing sollten dieses Status Update lesen. Derzeit nehmen 120 Mitglieder-Webseiten an diesem Webring teil. Wenn Sie mit Ihrer Homepage ebenfalls an diesem Webring teilnehmen möchten, finden Sie weitere Informationen unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 15:51] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
19.Feb.2002
Steffen Häuser bei ANN


Spiel: Freespace Update für PPC und 68k
Gestern wurde auf der Hyperion Homepage ein Update für Freespace (PPC und 68k-Version) veröffentlicht.

Das Update enthält neue Explosions-Sound-Effekte und die Kontrolle von Maus und CD32-Joypad wurde verbessert. Die AlphaTexture Einstellungen für den Warp3D Renderer von Freespace sind nun richtig konfiguriert, so dass Vodoo3-Besitzer diese Einstellungen nicht mehr manuell vornehmen müssen. Das Update steht registrierten Usern von Freespace für AmigaOS in zwei Archiven zur Verfügung, ein Archiv für PPC und eins für 68k. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 15:41] [Kommentare: 33 - 22. Feb. 2002, 22:50]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
ANN


Magazin: Amiga Information Online (AIO) - Compilation CD
Amiga Information Online nimmt Vorbestellungen für deren Compilation CD entgegen. Auf der CD werden alle Ausgaben des englischsprachigen Online-Magazins, die jemals zwischen 1997 und 2002 veröffentlicht wurden, enthalten sein. Zusätzlich wird die exklusive Ausgabe 57 enthalten sein, die ansonsten nirgendwo veröffentlicht werden wird. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 15:21] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
19.Feb.2002
ANN


Händler: Turtle Lightning Amiga Software (Texas) schließt
Turtle Lightning Amiga Software has been in business since 1992 supplying Amiga users all over the world with quality affordable software and hardware.

Owned and operated by Terry Fike out of Midland, Texas, USA, Turtle Lightning Amiga Software has finally decided to go out of the Amiga business.

Accordingly, all of our prices are rock-bottom, and when a title sells out it will be removed from the catalog. Prices are just pennies on the dollar of the original retail, so get 'em while they last! (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 15:11] [Kommentare: 10 - 01. Mär. 2002, 00:33]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Peter Eriksson (ANF)


AROS Update vom 12.02.2002
Die Arbeit an AROS (Amiga Research Operating System) schreitet voran. Die Details können Sie unter dem Titellink nachlesen. Insgesamt wurden verschiedene Fehler in AROS bereinigt und viele Änderungen und Erweiterungen gemacht. Lesen Sie im Anschluss die Original-Meldung:

Work on the Amiga Research Operating System is making progress. Details of the most recent development can be found over at the AROS website (title link). In summary, various bugs all over AROS have been dealt with, a lot of changes to the underlying framework (the build process) were introduced, the Palm flavor has been worked on and both minor and major enhancements have been made (including the long awaited "pci.hidd", which is meant to communicate with all sorts of hardware within the computer thru higher level hardware interfaces, such as the brand new "nvidia.hidd" - although still in a juvenile stage, the "Hardware Independant Device Driver"-system is expected to grow in the future). (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 14:43] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
19.Feb.2002
Amiga Future


Amiga Future: Q2 Screenshots
Im Interactive-Bereich der Amiga Future Homepage wurden Screenshots von Q2Max veröffentlicht (siehe Titellink).

Q2Max ist eine Modifikation der Quake 2 Engine, die von "Psychospaz" von der Mod-Gruppe MODScape entwickelt wurde. Steffen Häuser hat optionalen Support für Q2Max in dessen Quake 2 Port eingebaut (über ein zweites Executable, man kann also wahlweise "normales Quake2" oder "Q2Max" starten). Q2Max ist multiplayer-kompatibel zum normalen Quake 2, braucht aber wesentlich mehr Speicher als das "normale" Quake 2." (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 14:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Klaus Schallhorn Omnisearch (E-Mail)


Suchmaschinen-Qualitäts-Vergleich: jeder 6. Klick ins Leere
Bis zu 26,4 % Fehler in Form nicht mehr auffindbarer Seiten erwarten den typischen Suchmaschinen-Anwender, wenn er bei den Suchmaschinen sucht und die ersten zehn Ergebnisse aufrufen will.

Die Höhe der Fehlerquote hängt davon ab, wo gesucht wird. Wer in der überschaubaren Schweiz www.search.ch zu Rate zieht, kann davon ausgehen, dass mehr als 97% aller gelieferten Ergebnisse auch abgerufen werden können. Der Mitbewerber search11.ch läuft keineswegs wie ein Uhrwerk: nur 8 von 10 der ausgegebenen Adressen stimmen.

Ähnlich sieht es in Deutschland aus, wo Fireball mit 94% korrekten URLs führt, während bei kleinen Deutschen schon jede 5. und bei eingedeutschten Suchmaschinen wie HotBot gar jede 4. URL nicht unter der angegebenen URL zu finden ist.

Der aktuelle Suchmaschinen-Vergleich von Klaus Schallhorn Online unterscheidet bei Fehlern zwischen "Nicht Gefunden", "Redirect" und anderen HTTP-Statuscodes. Daher kann der Vergleichstabelle abgelesen werden, welche Suchmaschinen bei der Spam-Bekämpfung noch aufholen müssen.

Insgesamt basiert die Untersuchung auf mehr als 275.000 URLs, von denen nur 237.000, d.h. 85.9%, unter der angegebenen Adresse abgerufen werden konnten. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 13:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002



amiga-news.de: Kleine Änderung in der Ausgabe bei "Nur-Titel"
Auf Wunsch eines unserer Leser hat unser Programmierer Sven Drieling die Ausgabe des Datums, welches neben der Anzahl der Kommentare ausgegeben wird, insofern geändert, als dass dort nun das Datum des letzten Kommentars eingetragen wird.

Bisher wurde an dieser Stelle das Datum der letzten Änderung der Newsmeldung ausgegeben.

Wie gefällt Ihnen diese Änderung? (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 12:59] [Kommentare: 8 - 21. Feb. 2002, 02:38]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Jan Andersen (E-Mail)


Virus Help Denmark: Virusz III v0,96 Bug
Nach vielen Bugreports zu VirusZ III Version 0.96 wurde der Fehler nun gefunden. Wenn Sie eine Screengröße unter 800 x 600 nutzen, kann VirusZ III V0.96 keinen Filecheck durchführen. In diesem Fall müssen Sie VirusZ III Version 0.94b benutzen, bis Georg Hörmann ein Update gemacht hat. Lesen Sie im Anschluss die Original-Meldung:

After a lot of bug-reports about the new VirusZ III v0,96, the Bug has been found. If you use a screen size under 800x600, VirusZ III v0,96 can not do the filecheck, the you must use VirusZ III v0,94b until Georg Hoermann has made an new update of VirusZ III. Here is what Georg wrote to me:

> -- email start --
I already received lots of those bug reports, and I have already found the bug. Dirk increased the window size and didn't test it on plain 640 pixel screens, so VZ 0.96 refuses to work on that resolution. I didn't notice that because I use a 800x600 screen :-
The bugfix is on the way, but I maybe add some other features to VZ first..
- Georg....
> --- email end ---

VirusZ III v0,94b can be found on our website. Quicklink here: http://home4.inet.tele.dk/vht-dk/amiga/vz/vz.htm. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 12:44] [Kommentare: 3 - 19. Feb. 2002, 23:40]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Matthias Münch (ANF)


FTP-Server: RC-FTPd 2.40 - Deutsche Anleitung
Vom FTP-Server-Programm RC-FTPd ist im Aminet die Version 2.40 erschienen. Matthias Münch von AUG99 hat dazu eine deutsche Anleitung geschrieben, die Sie unter dem Titellink finden.

Hier ein Auszug:
»Was ist eigentlich FTP? Der Name FTP steht für File Transfer Protocol und beschreibt eine reine Datenübertragung zweier Rechner über Netzwerk (Lokal oder Internet) untereinander. Gebraucht wird dazu ein FTP-Client und ein FTP-Server. Mit einem Client loggt man sich bei einem Server ein und kann ein dort bereitgestellte Angebot downloaden oder eigene Daten uploaden. Diese Methode wird sehr häufig bei z.B. Webspace Anbietern genutzt, um eine Homepage auf deren Server zu übertragen oder von Firmen, die verschiedene Software (Demos von Programmen, Updates usw.) anbieten. Man kann natürlich auch seinen eigenen Rechner für solche Dienste einsetzen. Sei es zu Hause, um Daten zwischen zwei oder mehreren Rechnern schnell auszutauschen, oder um anderen Nutzern bei Internetanschluss ein entsprechendes Angebot anzubieten. Es lässt sich so natürlich auch schnell und einfach Daten zwischen dem Heimrechner und z.B. dem Arbeitsrechner im Büro austauschen.«

Download: rc-ftpd.lha (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 12:25] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Verschiedene (ANF)


Mitschnitte des Chats mit Hyperion vom 18.02.2002 auf #AmigaFun
Unter dem Titellink finden Sie ein Mitschnitt des gestrigen Chats mit Hyperion.

Auch bei PolarBoing steht ein Mitschnitt des Chats zur Verfügung. (ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 12:15] [Kommentare: 82 - 24. Feb. 2002, 02:20]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

19.Feb.2002
Harald Guttner (ANF)


Veranstaltung: Video- und Computer-Börse in Bremen
Wie alle halbe Jahre findet am 2. und 3. März 2002 wieder die Video- und Computer-Börse im Bürgerzentrum Bremen-Neue Vahr statt. Die Börse ist ein Treffpunkt für Kaufwillige, aber auch für User verschiedener Computer-Systeme.

Unter den anwesenden Computer-Clubs ist auch die neu formierte, aus dem Amiga User Club Bremen entstandene, All User Community Bremen. Wie auch die Jahre vorher werden wir die Anlaufstelle für Amiga-User sein.

Bis bald auf der Video- und Computer-Börse.

Harald Guttner
(ps)

[Meldung: 19. Feb. 2002, 12:03] [Kommentare: 3 - 20. Feb. 2002, 12:17]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Interview mit Nicholas Blachford ins Deutsche übersetzt
Das Interview mit Nicholas Blachford liegt nun auch in Deutsch vor. Besonderen Dank an Christian Busse für seine Übersetzung. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 19:55] [Kommentare: 2 - 19. Feb. 2002, 12:12]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
18.Feb.2002
Andreas Falkenhahn (E-Mail)


Airsoft Softwair: Homepage erweitert
Die Airsoft Softwair Homepage wurde im Produktbereich stark erweitert. Es stehen nun ausführliche Informationen zu allen größeren Programmen von Airsoft Softwair dort zur Verfügung. Außerdem können jetzt alle Shareware-Programme von Airsoft Softwair auch per Kreditkarte bestellt werden. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 19:41] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
18.Feb.2002
Irseesoft


Druckertreiber: Turboprint Version 7.30 mit neuen Treibern
Turboprint von Irseesoft Version 7.30 beinhaltet folgende neuen Druckertreiber:
  • Canon S500/630/6300
  • Epson Stylus C60,C70,C80, Photo 810
  • HP DeskJet 92x, 94x, 96x
Das Update ist für Anwender gedacht, die einen der neu unterstützten Drucker besitzen oder kaufen möchten. Bugfixes für ältere Versionen von Turboprint 7 werden auch weiterhin kostenlos zum Download angeboten. Irseesoft bittet um Verständnis dafür, dass diese neuen Treiber nicht als freies Upgrade verfügbar gemacht werden können. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 17:39] [Kommentare: 13 - 19. Feb. 2002, 23:48]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
18.Feb.2002
Achim Stegemann (ANF)


Digital Almanac III - Neue URL und mehr
Die Homepage des Amiga-Astronomieprogramms "Digital Almanac" ist wieder online. Da die Seiten unter Lycos laufen, hat sich dort einiges geändert.

Die Kurz-URL http://soft-ware.de/dalmanac ist immer noch gültig. Die Zweit-URL http://members.tripod.de/achimste wurde von Tripod auf http://mitglied.lycos.de/achimste geändert. Die Seiten können zwar immer noch mit "members"-URL aufgerufen werden, es ist aber unklar, wie lange noch.

In den nächsten Tagen ist mit einem neuen Update für DA III zu rechnen. Neu sein wird:

  1. Ein neuer Zeichenmodus für Sterne. Sterne können nun in verschiedenen Texturen mit Leuchteffekten anhand ihrer Spektralklasse und Helligkeit gezeichnet werden. Der Geschwindigkeitsverlust ist nur minimal. Dieses Feature funktioniert allerdings nur auf Bildschirmen mit Echtfarb-Darstellung (Grafikkarte erforderlich). Insgesamt stehen ca. 10 verschiedene Texturen zur Auswahl.
  2. Das aktuelle Bild der Sonne vom SOHO-Satelliten kann nun im Weltkarten-Menü per TCP/IP-Zugriff heruntergeladen und betrachtet werden. Hier sieht man den aktuellen Zustand der Sonnenoberfläche.


Generell ist geplant, das Internet verstärkt für Online-Zugriffe auf Datenbanken zu nutzen. Besonders bewährt hat sich die Verwendung von WinUAE auf einem PC mit T-DSL, da hier sehr schnell und einfach auf große Datenmengen zugegriffen werden kann.

Für spätere Updates ist der Einbau des Tycho-2 Sternenkataloges sowie weiterer Daten-Kataloge in Vorbereitung, wie z.B. veränderliche Sterne bzw. Doppelsterne.

Falls es spezielle Wünsche zu Datenkatalogen geben sollte, so können DA III-Benutzer dies Achim Stegemann gerne mitteilen. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 16:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
Costel Mincea (ANF)


DynDNS.org Client: Neue Version 0.82 von AmiDynDNS
Aufgrund der momentanen Probleme mit den Aminet-Servern und da AmiDynDNS in kurzer Zeit zwei Updates erfahren hat, kann die neue Version 0.82 über den Titellink oder über cyborg.remedysystems.de/AmiDynDNS_0.82.lha geladen werden.

Nachfolgende Versionen werden wieder über das Aminet veröffentlicht werden, wenn die Probleme gelöst wurden. Andernfalls werde ich es hier wieder bekannt geben. Eine Support-Seite ist bereits in Arbeit und wird nach Fertigstellung ebenfalls hier bekannt gegeben.

AmiDynDNS ist ein neuer Client, um Hosts bei DynDNS.org upzudaten. Es unterstützt den neuen NIC-2 Standard von DynDNS und bietet jetzt schon einige nützliche Features:

  • Web-basierte IP Erkennung für LANs, o.ä. (optional)
  • Configfile, um lange Kommandozeilen zu vermeiden (optional)
  • Logfile zur Kontrolle über den Updatestatus (optional)
Weitere Features sind in Planung. Für Details bitte das Guide lesen. ()

[Meldung: 18. Feb. 2002, 16:15] [Kommentare: 9 - 19. Feb. 2002, 11:59]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
18.Feb.2002



amiga-news.de: Umfrage zu Handbüchern
Wir haben vor ein paar Tagen ein neues Poll-Skript installiert. Zum Testen haben wir zunächst eine kleine Umfrage (nur Deutsch) zu Handbüchern eingerichtet: "In welcher Form soll ein Manual vorliegen?". Das Skript läuft innerhalb unseres Forums, Mehrfachauswahl ist leider nicht möglich.

Vorschläge für weitere Umfragen sind jederzeit willkommen, sie sollten möglichst mit entsprechenden Auswahl-Antworten vorbereitet sein. Wenn es geht, in Deutsch und Englisch. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 14:15] [Kommentare: 12 - 19. Feb. 2002, 14:28]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
SPIEGEL online


SPIEGEL: Europa - Jetzt kommt die E-Commercesteuer
»Die EU-Finanzminister empfehlen dem Europaparlament die Zustimmung zur so genannten E-Commerce-Mehrwertsteuer. Der elektronische Handel würde damit seine "Privilegien" verlieren - zum Schaden von US-, zum Nutzen heimischer Anbieter.«
Kompletter Artikel von Mario Gongolsky siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 13:23] [Kommentare: 7 - 19. Feb. 2002, 00:34]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
18.Feb.2002
Golem - IT News


Golem: Apache 2.0 nähert sich stabilem Release
»Große Neuerungen müssen auf Apache 2.1 warten
Mit der Version 2.0.32 hat das Apache-HTTP-Server-Projekt jetzt eine dritte öffentliche Beta-Version des Web-Servers Apache 2.0 veröffentlicht. Design und Implementierung von Apache 2.0 nähern sich damit der Fertigstellung, Modulentwickler werden nun aufgefordert, das Apache 2.0 API unter die Lupe zu nehmen.«
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 12:51] [Kommentare: 9 - 18. Feb. 2002, 20:06]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
18.Feb.2002
ANN


Spiel: WarpSCUMM 0.1.0r2 für AmigaOS 68K/PPC (WOS)
Adam Waldenberg hat Version 0.1.0r2 von WarpSCUMM für AmigaOS 68K/PPC (WOS) veröffentlicht. Diese Version bietet die lange erwartete PowerPC-Unterstützung (durch WarpOS), Musik- und Sprachausgabe, Workbench-Window und Fullscreen-Modus (auf AGA & CGX!). Damit ist es nun möglich, einige LucasArts-Spiele komplett mit Sprachausgabe und Musik-Support zu spielen.

Die Spiele "Vollgas - Fullthrottle" und "The Dig" sind bereits in der Amiga-Version vorgesehen und dürften in einer der nächsten Versionen als "Beta" zum Testen implementiert sein, genauso wie eine Spezialversion von "Zak Mc Kracken" in 256 Farben!

Bei WarpSCUMM handelt es sich um eine Amiga-Portierung von ScummVM zum Spielen von LucasArts-Adventures wie Maniac Mansion und Monkey Island. Die Portierung nutzt die neugeschriebene WarpSDL-Library, welche CyberGfx (P96) sowie AHI unterstützt.

ScummVM ist eine Open Source-Implementierung des S.C.U.M.M.-Systems von LucasArts, welches die Datenfiles von Spielen wie beispielsweise Maniac Mansion verarbeitet.

Download: WarpSCUMM_0.1.0r2.lha

Weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink und bei ScummVM - Amiga Ports. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 12:07] [Kommentare: 15 - 31. Mai. 2005, 17:40]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
MorphOS


MorphOS: T-Shirts (Update)
Unter dem Titellink können Sie T-Shirts mit dem MorphOS Schmetterling kaufen.

Sogenannte Merchandising-Artikel erfreuen sich großer Beliebtheit, sie sollen ein Produkt bekannter machen. Unter Merchandising versteht man alle verkaufsfördernden Maßnahmen.

Nachtrag:
Durch die Kommentare wurde klar, dass es sich bei dem T-Shirt von 3DShirts nicht um einen von MorphOS in Auftrag gegebenen Merchandising-Artikel handelt. Trotzdem ein schönes T-Shirt :). (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 11:21] [Kommentare: 28 - 18. Feb. 2002, 18:18]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
SonicPulse


Audio: SoundFX - Was ist fertig bzw. in Arbeit für Version 4.2?
Stefan Kost, der Autor von SoundFX schreibt:
»Dank vieler Beiträge auf der Mailingliste habe ich viele Bugs beheben und Wünsche erfüllen könnnen. Die Betaversion 3 wird somit demnächst erscheinen. Als Neuheit habe ich jetzt einen Bug/FeatureRequest/Support Tracker eingerichtet. Bitte nutzen Sie diesen ab sofort für Anfragen.«

SoundFX (SFX) ist ein Editor für digitalisierte Audiodaten (Samples). Das Programm ist modular aufgebaut und besitzt eine komfortable grafische Benutzeroberfläche. Mit SFX lassen sich Samples mit digitalen Effekten (welche einzigartig auf dem Amiga sind) versehen und nachbearbeiten. SoundFX ist Shareware. (ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 10:50] [Kommentare: 4 - 20. Feb. 2002, 11:48]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
Aminet


System-Monitor: Scout Version 2.15
Thore Böckelmann hat Version 2.15 des System-Monitors veröffentlicht. Scout ist ein Systemmonitor, d.h. viele für den reibungslosen Betrieb des Rechners notwendige Strukturen, wie z.B. Tasks, Ports, Assigns, System-Erweiterungen, residente Befehle, Interrupts, usw., können angeschaut und auf viele dieser Strukturen können auch bestimmte Aktionen ausgeführt werden.

Es können z.B. Tasks und Prozesse eingefroren, Windows und Screens geschlossen, Semaphore freigegeben und Interrupts aus dem System entfernt werden.

Scout bietet zusätzlich die Möglichkeit, via AmiTCP auch andere Rechner beobachten und ggfs. auch dort auf viele Strukturen zugreifen zu können.

Fast alle der implementierten Funktionen stehen auch als Shell-Parameter zur Verfügung. Das Magic User Interface ist nur für die grafische Benutzungsoberfläche notwendig und demnach nicht unbedingt erforderlich.

Scout wurde 1994 von Andreas Gelhausen entwickelt, das Projekt wurde ab 1997 von Richard Körber fortgeführt. Weil Richard Körber den Sourcecode veröffentlicht hat, übernahm 2001 Thore Böckelmann die Weiterentwicklung.

Download:
Scout.lha (274 KB) - Readme
Scout-src.lha (384 KB) - Readme
(ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 10:40] [Kommentare: 14 - 20. Feb. 2002, 18:00]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

18.Feb.2002
Bernhard Wörner


Audio: Amplify Version 1.4a erschienen
Bernhard Wörner hat Version 1.4a seines Audiotools "Amplify" veröffentlicht. Es wurden einige Fehler bereinigt. Mit diesem Programm ist es möglich, Audio-Dateien nachzubearbeiten.

Amplify läuft ab AmigaOS 3.0, 68020, und 1,5 MB freien Speicher und benötigt die mpega.library von Stephane Tavenard. Das Tool steht für verschiedene 68k-CPUs und PPC über den Titellink zum Download bereit.

Dies wird vorerst die letzte Amplify-Version sein. Bernhard Wörner beginnt jetzt damit, folgende Features für die Version 2.0 einzubauen:
  • Auswahl mehrerer Quelldateien (Multiselect)
  • Equalizer
  • Player
(ps)

[Meldung: 18. Feb. 2002, 09:58] [Kommentare: 3 - 20. Feb. 2002, 15:24]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
CyberGFX


PCI: Mediator-Page mit neuer Software
Die Elbox Mediator PCI Busboard support page wurde aktualisiert. Auf der Unterseite mit Software von Drittherstellern sind folgende Produkte neu: "ControlTV", "BVPPC Fix", "MemTestin" und der ViRGE-Treiber. Wer auf der Seite existierende Software fürs Mediator-Board vermisst, kann einen entsprechenden Hinweis an mediator@vgr.com schicken. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 22:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
ANN


Programmiersprache: PowerD V0.19 alpha 5
Am 17. Februar 2002 hat Martin Kuchinka die Version 0.19 alpha 5 der Programmiersprache "PowerD " veröffentlicht. Diese Version enthältlich viele Bugfixes, Module für AmigaOS 3.9, verbesserte Binary-Module, neue Funktionen und mehr.

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um eine sehr frühe Alphaversion. Hinweise zu Fehlern, Vorschläge und Ideen können an kuchinka@volny.cz geschickt werden.

Download: alpha.lzx (212K), Readme (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 22:46] [Kommentare: 1 - 18. Feb. 2002, 18:59]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Mirko Engelhardt (ANF)


Spiele: 4 neue Spiele bei Amigaland
Mirko Engelhardt schreibt:
«Seit heute gibt es vier neue Spiele zum Download. Als da wären "Amiganoid", "Zzzep", "Movem" und "On the Ball - World Cup Edition".

Zusätzlich haben wir eine Codetabelle für Oldtimer (AGA) bereitgestellt. Danke nochmal Unicorn. Weiterhin gibts noch zwei Demos von Abyss (Wildlife, Extralife).»

Amigaland stellt Originalspiele mit der Genehmigung der Hersteller zum freien Download bereit. Dazu kommen Demos, Emu-Tools, Emulatoren und Wissenswertes rund um den Amiga. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 19:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Kermit Woodall (E-Mail)


Amiga Expo 2002: Weitere Aussteller und Roboter
Vom 29. bis 31. März 2002 findet in Baltimore, USA die Amiga Expo 2002 statt. Innerhalb der letzten Wochen sind viele Aussteller hinzugekommen. Hierzu zählen auch die ehemaligen Amiga-Firmen "NewTek" sowie "Applied Magic", welche in der neu hinzugekommenden Unteraustellung zum Thema "Videoproduktion" ihre Produkte vorstellen und Workshops geben werden.

Das "Top Secret Robotics"-Team wird ihre Kampfroboter vorstellen, die bereits in "Robotica" und "Robot Wars" auftraten sowie für Fragen bereitstehen, um einen Einblick in diese Szene zu geben.

Zusätzlich sollen auf der Messe einige wichtige News von mehr als einer Amiga-Firma bekanntgegeben werden.

Der Originaltext der Meldung:

«Over the last few weeks Amiga Expo has added a lot of new exhibitors. We're now incorporating a whole new video editing show as a subset of Amiga Expo!!

Expect to see the latest video products from NewTek and Applied Magic - both former Amiga companies taking video to new levels!! There will be classes and demos of the new products as well.

We've got 'Bots!! Top Secret Robotics - a robot fighting team who have appeared on Robotica and Robot Wars will be appearing to show off their robots and give you a talk on everything that goes on behind these scenes on these shows!

That's not all - we can't give you details now - but there is going to be some Big News at this show ...and from more than one Amiga company! Check out the EVENTS schedule that is now up on the Amiga Expo web site.

Advance price discount tickets are still available for the show and banquet. We've had the hotel extend our room block so if you hurry you can still get some cheap rooms too!

Visit us now at www.amigaexpo.com.» (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 18:56] [Kommentare: 6 - 18. Feb. 2002, 15:42]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Robert Williams (ANF)


Magazin: Total Amiga #10
Die "South Essex Amiga Link (SEAL)"-Usergruppe hat die erste Ausgabe ihres englischsprachigen Amiga-Printmagazins "Total Amiga" veröffentlicht. Als Nachfolger von "Clubbed" trägt diese Ausgabe die laufende Nummer 10. Sie umfasst 44 DIN-A4 Seiten mit News, Tests und Tutorials.

In der 1. Ausgabe werden "Descent: Freespace", "Mediator 4000", das "ImageFX 4.5 Upgrade", "Eyetechs EZKey XS" und "EZTowerZ4" und weitere Produkte getestet. Zu AmigaOS 4 gibt es eine Zusammenfassung der News.

In einem Feature stellt Paul Qureshi seinen auf einem Amiga basierenden AmiMPC-MP3-Player fürs Auto vor.

In seiner ersten Kolumne fürs Magazins stellt Fleecy Moss den aktuellen Stand von Amigas Strategie dar.

Im Tutorials-Bereich gibt es den ersten Teil eines Workshops zur Anpassung von "Directory Opus Magellan" an die eigenen Wünsche. In "Back to Basics" beschäftigt sich ein Tutorial für Anfänger mit dem Umleiten der Videomodi (mode promotion).

Dazu kommen News, Kommentare, Tipps und weitere Tests.

Mit dem Namen hat sich auch das Layout des Magazins geändert und der Inhalt wurde weiterentwickelt. Einen Eindruck kann man sich über Fotos vom Magazin auf der Homepage machen. Zusätzlich stehen dort nun frühere Ausgaben von "Clubbed" als PDF-Datei zum Download bereit.

SEAL wird nächstes Wochenende auf der Alt.WoA in Huddersfield, Großbritannien sein und dort die aktuelle Ausgabe verkaufen. Außerdem kann das Magazin über den Titellink abonniert werden. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 18:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
OSNews


Microsoft: Aushändigung des Windows-Sources an klagende Staaten
Laut einer Meldung von Reuters muss Microsoft im Zuge des Kartellprozesses auf Anordnung der Richterin Colleen Kollar-Kotelly den 9 klagenden Bundesstaaten Einblick in den Sourcecode von Windows gewähren. Dies soll den Klägern die Möglichkeit geben, feststellen zu können, ob Microsofts Aussage, dass es nicht möglich ist, eine Windows-Version ohne Internet Explorer zu erstellen, zutrifft.

Heise: Microsoft muss Einblick in Quellcode gewähren (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 17:01] [Kommentare: 9 - 18. Feb. 2002, 15:19]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Amiga Future


Veranstaltung: "Insider Mocca" in Hirsau vom 22.-24. Februar
Vom 22. bis 24. Februar 2002 findet in Hirsau die "Insider Mocca" statt. Ort des Geschehens ist wieder das Kleintierzüchterheim in Hirsau. Weitere Informationen hierzu gibt es bei Andre89@gmx.de. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 17:00] [Kommentare: 5 - 18. Feb. 2002, 20:42]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Amiga Future


Kultpower: Scans von ZakMcKracken und Indiana Jones
Auf kultpower.de wurden im Bereich "Kult-Games" Scans der Verpackungen von "ZakMcKracken" und "Indiana Jones and the last Crusade" veröffentlicht. Bei dieser Gelegenheit wurde die Kult-Games-Seite zugleich gründlich aufgeräumt. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 16:59] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Telepolis


Geschichte: Mit der Fliegenklatsche gegen Nintendo
Nintendo hatte Mitte der 80er mit dem NES in den USA und in Japan einen Marktanteil von 90% im Konsolenbereich. In obigen Telepolis-Artikel beschreibt Konrad Lischka Segas Idee, sich von Nintendo abzusetzen und einen eigenen Markt zu schaffen. Diese Idee machte die Sega-Konsole zu einen Markt für Erwachsene und ebnete so einem älteren Publikum ohne Computererfahrung einen Weg zum Videopiel.

«Als die Segas Heimkonsole "Master System" nur zehn Prozent Marktanteil erzielte und der Computerhersteller NEC 1989 mit seiner Heimkonsole "TurboGrafx-16" recht erfolglos blieb, erkannte Rosen: "Es gibt eine Nintendokultur und mit einer ähnlichen Technologie gegen diese anzukommen, ist sehr, sehr schwer."»

Der Unterschied zwischen den Marketingkonzepten der beiden Firmen wird insbesonders beim Prügelspiel "Mortal Kombat" fürs Mega Drive deutlich.

«Die 1993 für Segas Mega Drive erschienene Version des Prügelspiels "Mortal Kombat" kündigte den moralischen Konsens recht drastisch auf: Man kann in der Sega-Version von "Mortal Kombat" seinen Gegnern die Köpfe vom Hals und die Herzen aus der Brust reißen. Die Spielehersteller jubelten: "Genesis¹ hat einen Kundenstamm mit höherem Durchschnittsalter als Nintendo, und genau hier ist der Wachstumsmarkt für die zweite Hälfte der neunziger Jahre", sagte 1993 der Electronic Arts Manager Bing Gordon.»

Der vollständige Artikel ist über den Titellink zugänglich.

¹ Genesis: Markenname des Mega Drives in den USA. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 16:59] [Kommentare: 2 - 18. Feb. 2002, 18:19]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Amiga Future


Spiel: Schlachtfeld-Umfrage zu Gründen der geringen Beteiligung
Von der Schlachtfeld-Homepage:
«Das Ende des Grafikwettbewerbs ist nicht das Ende von Schlachtfeld.... Trotz der schwachen Beteiligung geht es gerade im Bereich Grafik mächtig voran.

Trotzdem waren natürlich alle enttäuscht von dem mageren Ergebnis des Wettbewerbs..... Um die Gründe für die geringe Beteiligung herauszufinden, findet z.Z. eine Umfrage statt.» (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 16:58] [Kommentare: 14 - 19. Feb. 2002, 18:56]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
amiga.org


News: amiga.org macht weiter
Wayne Hunt hat sich nun doch durchgerungen, amiga.org als Newsseite weiterzuführen, da sich viele Amiga-User eine Fortführung gewünscht haben. Im obigen Text vom 13. Februar beschreibt er den Status von amiga.org. (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 16:58] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Virus Help Denmark


Virus Help Denmark: WatchDog 2.7
Am 16. Februar 2002 hat Zbigniew Trzcionkowski die Version 2.7 seines Speicherüberwachungstools "WatchDog" veröffentlicht. Gegenüber der Version 2.5 hat sich Folgendes geändert:
  • added checking of some BCPL stuff (which is totally harmless since os37+ anyways).
    • CallGVptr - ROM check
    • EndGVptr - ROM check
    • GlobVecTable - checksumming, that should detect patches of any GV based viri including imaginary ones like GlobVec144 ;) Thanks to Thomas Richter and Holger Hippenstiel for information about GV that helped me a lot...
  • added new tooltype 'NoGlobVec' to skip tests described above - it is already set in the icon as nobody beside me need these checks!
  • added notification of LIBS:xvs.library
  • added some additional stuff to tc_launch/tc_switch checker
  • changed timing routine
  • ToolTypes: NoSwitch and NoLaunch are no longer debug only :P
  • kicked bonus stuff due to lack of user's interest


Das Tool nutzt die "xvs.library", um alle drei Sekunden den Speicher auf bekannte Viren zu überprüfen. Dazu kommen weitere Fähigkeiten des Programms, die man der Dokumentation entnehmen kann.

"WatchDog" läuft ab AmigaOS 2.04 und benötigt die xvs.library.

Download: WatchDog.lha (19K), Readme (sd)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 16:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
17.Feb.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Status und Interviews mit N. Blachford und D. Westerberg (Update)
Amiga Arena - Status Report
In einem persönlichen Statement gibt Olaf Köbnik einen Status Report zur aktuellen Situation der Amiga Arena ab. Demnach wird er die Aktivitäten einschränken, aber nicht ganz einstellen.

Amiga Arena - Interview mit Nicholas Blachford
Amiga Arena hat vor kurzem auf die Sourcen der Sampler-Software Aural Illusion hingewiesen, die vom Autor Nicholas Blachford zur Weiterentwicklung freigegeben wurden, und den Autor interviewt. Das mit Abstand umfangreichste Interview in der Geschichte der Amiga Arena ist gespickt mit vielen interessanten Aussagen eines Ex-Amiga-Entwicklers. Das Interview ist zurzeit in Englisch online.

Amiga Arena - Interview mit Daniel Westerberg
Neben Stefan Blixth gehört auch Daniel Westerberg zu OnyxSoft. Programme wie MultiRen, Detris, oder DRemind erfreuen sich großer Beliebtheit. Daniel Westerberg stellte sich den Fragen der Amiga Arena, und dieses Interview liegt in Deutsch und Englisch vor.

Nachtrag 18.02.2002:
Das Interview mit Nicholas Blachford liegt nun auch in Deutsch vor. (ps)

[Meldung: 17. Feb. 2002, 01:33] [Kommentare: 3 - 17. Feb. 2002, 12:32]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.