amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 12/2002


16.Dez.2002
Jens Schönfeld (ANF)


Catweasel Software Updates
Die Windows-Treiber für die PC-Versionen des Catweasel (sowohl ISA, als auch der neue MK3 PCI/Flipper) wurden wieder erweitert. Als wichtigste Änderung wird nun das C64-Diskettenformat unterstützt, kleine Bugfixes wurden am Image-Tool durchgeführt. Das neue Software-Gespann bricht wieder einen kleinen Rekord: Eine C64-Disk ist in nur knapp mehr als neun Sekunden vollständig gelesen. Das Archiv enthält auch einige Textdateien für Programmierer, die die Schnittstellen und den SID des Controllers programmieren möchten.

Download: cw_win_pci.zip (115 KB)

Die Linux-Treiber von Michael Krause wurden nun auch an die MK3 PCI/Flipper Version angepasst. Näheres dazu finden Sie auf der Webseite von Michael 'Rawstyle' Krause.

Auch Tim Mann hat sein Tool cw2dmk an die neue Version des Controllers angepasst. DMK ist ein Fileformat, das von TRS-80 Emulatoren verwendet wird. Mehr darüber erfahren Sie auf der Webseite des Programmierers. (ps)

[Meldung: 16. Dez. 2002, 22:19] [Kommentare: 5 - 17. Dez. 2002, 15:53]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
16.Dez.2002
Timo Kloss (ANF)


Neues Audio-Tool: RecRepair
RecRepair ist ein HD-basierendes Audio-Bearbeitungsprogramm, welches dafür entwickelt wurde, Knackser manuell aus Aufnahmen zu entfernen. Für genau diese Aufgabe ist es wahrscheinlich das schnellste und einfachste Programm, was es gibt. Für alle anderen üblichen Sample-Bearbeitungsfunktionen (Schneiden, Effekte,...) braucht man sich RecRepair gar nicht anzugucken. RecRepair ist Freeware.

Voraussetzungen:
  • AmigaOS 2.0
  • AHI 4
  • 2 MB RAM
(ps)

[Meldung: 16. Dez. 2002, 22:15] [Kommentare: 9 - 20. Dez. 2002, 16:19]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
16.Dez.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Games Edition 2002 verfügbar
Amiga Arena - Games Edition 2002 verfügbar
Nachdem die CD "Amiga Arena - Games Edition 2002" erstmals auf der "AMIGA + Retro Computing 2002" vorgestellt wurde, ist diese nun ab sofort erhältlich. Sie erhalten das Spiel bei Fun Time World für nur 10,- EUR + Versandkosten.

Vertrieb und Verkauf:
Fun Time World c/o Sebastian Brylka
Belforter Str. 75
45884 Gelsenkirchen

Tel.: 0172/828893 E-Mail - WWW

Amiga Arena - "Games Edition 2002" Info
Mit über 50 Spielen aus dem Kommerz- und Sharewarebereich finden sich aus den Genres Action, Adventures, Board/Mind, Manager, Plattform und Strategie eine Vielzahl von Klassikern, wobei das Angebot mit Screenshots, Lösungen und Cheats abgerundet wird. Folgende Spiele (Auszug) befinden sich mit der Genehmigung der Entwickler auf der CD:

  • Kommerziell:
  • Acid Software (Roadkill, Seak&Destroy, Kiros Quest, Woodys World u. a.)
  • Applaud Software (Blockehaed I/II, Mobile Warfare u. a.)
  • Austex Software (Uropa2)
  • Blue Lemon Studio (Exklusiv Beambender)
  • Black Legend (Embryo, Wheelspin, Fussball Total, Der Seelenturm, Der Trainer, Fatman u. a.)
  • Mellon Design (Jimmys Fantasic J.)
  • Revolution Soft (Lure of the Temptress, Beneath a Steel Sky CD32 Version mit Sprachausgabe)
  • Sayonara Soft (Hollywood Manager, Flamigo Tours, Samba Partie/Pro/Worldcup - CD Version/Sprachausgabe u. a.) - Scorpius Soft (Burnout, Blade und Hilt II exklusiv deutsche Version u. a.)
  • Shareware:
  • Roketz, Sharks, BallMaster, Boulderdäsh, Doktor, HBMonopoly, myLocomotion, Mahjongg Tiles, Imperium Terranum II u. a.
  • Bonus: Shareware "WHDload" Installer zum Sonderpreis!
Alle Spiele liegen, soweit vorhanden, in deutscher und englischer Sprache vor. (ps)

[Meldung: 16. Dez. 2002, 19:48] [Kommentare: 18 - 18. Dez. 2002, 15:20]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
16.Dez.2002
Andreas Magerl (ANF)


Amiga Future: Test Der Reeder
Heute wurde auf der Amiga Future Homepage im Artikel-Bereich ein Testbericht von "Der Reeder" veröffentlicht (siehe Titellink). Vielen Dank an Stefan Juhas für den Artikel. (ps)

[Meldung: 16. Dez. 2002, 19:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
16.Dez.2002
IOSPIRIT (ANF)


VHI Studio 6.0 verfügbar
Das bereits auf der Amiga+Retro Computing 2002 erhältliche VHI Studio 6.0 ist nun auch regulär als Paket- und Downloadversion erhältlich. Ferner bieten wir nun auch ein Update von Version 4.x/5.x und VLRec (NG) an.

Seit der letzten Version ist Unterstützung für AmithlonTV von Guido Mersmann und ein auf USB-Kartenleser (unter Poseidon) spezialisierter Dateisystemtreiber hinzugekommen.

Käufer von Version 6.0 erhalten alle folgenden 6.x-Versionen als kostenloses Update via Download. (ps)

[Meldung: 16. Dez. 2002, 13:13] [Kommentare: 6 - 20. Dez. 2002, 16:21]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
Martin Kuchinka's home page


PowerD: XVS-Modul
Am 15. Dezember 2002 hat Michel Bagmeijer für die Programmiersprache 'PowerD' das Entwicklerkit zur xvs.library veröffentlicht.

Außerdem wurde das 'dmod_ahi.readme' korrigiert. Innerhalb der Credit wurde Michel Bagmeijer vergessen.

Download: dmod_xvs.lzx (3K), Readme (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 21:20] [Kommentare: 1 - 16. Dez. 2002, 11:58]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
Heise (ANF)


CT: AmigaOne, Pegasos und C-One im C't Prozessorgeflüster
Im C't Prozessorgeflüster der aktuellen CT Ausgabe 26/2002 gibt es jeweils ein paar Zeilen zu AmigaOne, Pegasos und C-One. (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 19:31] [Kommentare: 92 - 23. Dez. 2002, 12:46]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
Jens Schönfeld (ANF)


ARC 2002: Dank an alle Messebesucher und Aussteller
Jens Schönfeld schreibt: "Die Messe ist zu Ende, die Arbeit geht jedoch weiter, was den Erfolg der Veranstaltung belegt. Das Messeteam individual Computers bedankt sich auf diesem Weg herzlich bei allen Besuchern und Ausstellern, die durch ihre Unterstützung das letzte Wochenende so erfolgreich gemacht haben.

Viele Bilder wurden bereits auf den News-Sites veröffentlicht, ein vollständiger Messebericht erscheint in der nächsten Ausgabe des Amiga-Magazin.

Unsere Glückwünsche gehen an bplan GmbH und an Chris Hodges, die den Amiga Award 2002 für das Pegasos Mainboard bzw. den Poseidon USB Stack erhalten haben. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bei der nächsten Veranstaltung dieser Art wieder begrüßen können!" (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 17:41] [Kommentare: 19 - 17. Dez. 2002, 14:52]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
MorphOS-News.de


WWW: Privoxy V3.0.0 für MorphOS
Jörg Strohmayer hat die Version 3.0.0 seiner Portierung des WWW-Proxies 'Privoxy' für MorphOS veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um einen multiuserfähigen Proxy mit erweiterten Filtermöglichkeiten, um die eigene Privatsphäre zu schützen, Web-Inhalte zu filtern, Cookies zur Verwalten, Zugriffe zu kontrollieren und Werbungen, Banner, Pop-Ups und andere nicht gewünschte Inhalte auszufiltern.

Da es sich um Jörg Strohmayers erstes Programm für MorphOS/PPC handelt, und er über keine Entwicklerunterlagen zu MorphOS verfügt, sowie die öffentlichen MorphOS-GCC-Archive nicht komplett sind (Teile von libnix fehlen), bittet er darum, Fehlermeldung direkt an ihn per E-Mail (joergs+mn@expires-2002-12-31.nexgo.de) zu verschicken und nicht den Bugtracker auf Sourceforge zu benutzen, es sei denn, der Fehler ist auch im AmigaOS/m68k-Port enthalten.

Download: privoxy-3.0.0-mos.lha (497K) (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 17:38] [Kommentare: 2 - 16. Dez. 2002, 16:35]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
GFX-BASE


Spiel: Payback für Windows/Linux - Status-Report #2
Am 15. Dezember 2002 hat James Daniels (Apex Design) den zweiten, englischsprachigen Status-Report zu den Windows-/Linux-Versionen seines GTA-ähnlichen Spiels 'Payback' veröffentlicht, welches zuerst für Amiga-Rechner erschien.

Die Arbeiten an den Soft- und Hardwarerenderern wurden fertiggestellt - inklusive Full-Scene-Antialiasing und Unterstützung von höheren Auflösungen im Hardware-Modus. Hierzu sind auf obiger Website Bildschirmfotos veröffentlicht.

Als nächstes stehen bei der Entwicklung Verfeinerung sowie neue Feature wie LAN-Unterstützung an.

Der komplette Bericht ist über den Titellink zugänglich. (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 17:38] [Kommentare: 8 - 16. Dez. 2002, 20:35]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Vollversion - Scorched Tanks V1.90
Mit der Genehmigung von Michael Welch (Ex Dark Unicorn Productions Member), dem Entwickler des Artillerie-Spiels 'Scorched Tanks' veröffentlicht die Amiga Arena die Vollversion von 'Scorched Tanks V1.90' zum freien Download.

Olaf Köbnik schreibt hierzu: 'Besonderen Dank an Markus "Commonaut" Rink, der diese Vollversion ermöglichte und der Amiga Arena zur Verfügung gestellt hat.'

Das Spiel finden sie auf der Amiga Arena-Website unter 'Vollversionen/Amiga Arena Games'.

Download: STanks.lha (490K) (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 16:14] [Kommentare: 11 - 18. Dez. 2002, 10:56]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
(ANF)


Hardware: IBMs PowerPC 970 & Mai Logic Northbridges
IBM hat im PowerPC-Newsletter vom Dezember einige Neuigkeiten über den PowerPC 970 verlauten lassen.

Demnach soll der Desktop-Abkömmling der Server-CPU 'Power4', mit einer Vektoreinheit kommen, welche zu Motorolas AltiVec-Einheit des PowerPC 74xx (PowerPC G4) kompatibel ist.

Zu den weiteren Feature des mit bis zu 1,8 GHz taktbaren Power PC 970 gehören das bis zu 900MHz schnelle Prozessorinterface, welches Transferraten von bis zu 6,4 GByte zur Northbride ermöglichen soll.

Zudem soll der 64-bittige PowerPC 970 auch 32-bittige Applikationen auf gleichem Leistungsnivieau und in nativem Modus ausführen können. 32-bit Betriebssysteme sollen mit kleinen Updates, die volle Performance des 32-Bit-Modus der PowerPC 970 CPU nutzen können.

Die ersten Exemplare sollen im 2. Quartal 2003 an Entwickler ausgeliefert werden.

Articia-Northbridges:
Die nächsten Generationen der Articia-Northbridges sollen im 1. Quartal 2003 an Entwickler ausgeliefert werden (der im AmigaOne und Pegasos verwendete 'Articia S' wurde vergleichsweise mit aufgelistet):

Articia S : 133 MHz Prozessorbus, 133 MHz SDRam, 2xAGP, 32-Bit PCI
Articia Sa: 166 MHz Prozessorbus, 333 MHz DDR-SDRam, 2xAGP, 64-Bit PCIX
Articia P: 166 MHz Prozessorbus, 333 MHz DDR-SDRam, 4xAGP, 64-Bit PCIX
(sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 14:45] [Kommentare: 66 - 23. Dez. 2002, 12:40]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
15.Dez.2002
Halvadjian Georges (ANF)


Malprogramm: PerfectPaint V2.9
Am 15. Dezember 2002 hat Halvadjian Georges die Version 2.9 des Malprogramms 'PerfectPaint' veröffentlicht. Gegenüber der vorigen Version hat sich Folgendes geändert:
  • Neuer Maleffekt: TV-Lace inklusive ARexx-Befehl.
  • Verbesserte Textfunktionen:
    • PerfectPaint unterstützt nun TrueType-Zeichensätze mit Hilfe der ttengine.library.
    • Zwei neue Knöpfe:
      • 'Select Character': Nützlich für Dingbats-Zeichensätze (Symbole).
      • 'Font-Path-History'
    • Das Requester-Menü wurde um zwei Einträge erweitert: 'Upper text' und 'Lower text'
  • Kleines Update des 'Lensflare'-Skripts.
  • Neues, asynchrones Window: Undo/Redo. Hiermit kann einfach von einem Schritt des Bildes zu einem anderen gesprungen werden.
  • Einige Fehlerkorrekturen.
  • 'Size Presets' wurden dem 'New'- und 'Scale page'-Requester hinzugefügt.
  • AutoCrop (inklusive 'crop'-Requester).
  • PerfectPaint erkennt automatisch:
    • PGM-Bilder und lädt diese.
    • Postscript- (PS) und PDF-Dateien und versucht diese mit Hilfe von Ghostscript (Postscript-/PDF-Anzeigeprogramm) zu laden.
  • Verbesserter Text-Effekt 'Azzaro'.
  • Zwei neue Text-Effekte: 'Water' und 'River'.
  • Verbesserte Window-History.
  • Fehlerkorrektur in Zusammenhang mit dem Picbrush-Tool und sehr großen Bildern.
  • 5 neue Tooltypes:
    • SCREEN_ID
    • SCREEN_WIDTH
    • SCREEN_HEIGHT
    • SCREEN_DEPTH
      Auf einigen Rechnern wird der Startup- oder der Screenmode-Requester, aus unbekannten Gründen, nicht geöffnet. Hiermit lassen sich die Einstellungen dennoch vornehmen.
    • CYBERGRAPHX: Forciert PerfectPaint dazu, Cybergraphx zu erkennen.
  • Border&Edge auf 24-Bit Bilder limitiert.
  • Verbesserter 'Compose'-Requester.
  • Neuer Eintrag im Picture-Menü: 'Crop & Paste'.
  • Verbesserung des 'Adjust levels'. Dieses verfügt nun über eine einstellbare Toleranz.
PerfectPaint läuft ab 68030 + FPU, AmigaOS V3.0, Grafikkarte (Cybergraphx ab V41 R71 oder Picasso96) und benötigt folgende Libraries: Render.library, Jpeg.library, XPKmaster.library, AsyncIO.library sowie ttengine.library.

Downloadlinks für diese Libraries stehen über den Titellink auf der Homepage des Programms zur Verfügung.

Download: PfPaint_V29.lha (sd)

[Meldung: 15. Dez. 2002, 14:30] [Kommentare: 15 - 17. Dez. 2002, 19:06]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
14.Dez.2002
VHT / Jan & Charlene


Antivirusprogramm: Mill Version 0.81 (Update)
Zbigniew Trzcionkowski hat soeben eine neue Version seines Antiviren-Programms "Mill" veröffentlicht. Im Anschluss finden Sie einige Informationen zu dem Programm:

  • Name: Mill
  • Version: 0.81
  • Archivname: Mill.lha
  • Archivgröße: 203.004 Bytes (lha-gepackt)
  • Datum: 15. Dezember 2002
  • Programmierer: Zbigniew Trzcionkowski - zeeball@interia.pl
  • Benötigt: OS37+, asl38+ (Workbench V2.1), locale, xvs, xfd, xad etc.


Sie können das Update auf folgenden Virus Help Team Webseiten herunterladen:
Canada: http://vht-can.shadow-realm.org/
Denmark: http://www.vht-dk.dk

Nachtrag 15.12.2002:
Link korrigiert. Hinweis auf Workbench V2.1 ergänzt. (sd) (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2002, 23:35] [Kommentare: 5 - 15. Dez. 2002, 13:08]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
14.Dez.2002
Maxworld


Haushaltsbuch: HomeBank Version 2.1 (Beta)
Mit HomeBank können Sie Ihre Haushaltskasse verwalten und die Kosten Ihres Autos berechnen. Die neue Version 2.1, die bereits am 02.12.2002 erschienen ist, behebt einige kleinere, aber lästige Bugs. Im Anschluss finden Sie die Original-Meldung:

The new public release of your Amiga favourite financial tool!! This is a minor update to fix some little (but annoying) problems and with adding of little features. As usual see the Changes file for a complete description of changes.

Download: HomeBank21beta.lha (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2002, 23:23] [Kommentare: 3 - 16. Dez. 2002, 15:33]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
14.Dez.2002
Andreas Magerl (ANF)


Amiga Future: Aktuelle Umfrage & Umfrage-Ergebnis
Auf der Amiga Future Homepage wurde heute endlich das Ergebnis der letzten Umfrage (Willst Du auf die Messe gehen?) veröffentlicht. Momentan läuft die Umfrage "Welchen Brwoser benutzt Du?". Die Umfrage wird in Kürze beendet. Es wäre toll, wenn möglichst viele User mitmachen. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2002, 18:45] [Kommentare: 12 - 16. Dez. 2002, 08:02]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
14.Dez.2002
Martin Heine (ANF)


Pegasos: Linux-Installationsanleitung
Unter dem Titellink hat Nicolas Det eine englischsprachige Installationsanleitung für Linux auf dem Pegasos verfasst. Endkunden-Boards allerdings werden, neben MorphOS, bereits mit einer CD-bootbaren Debian-Distribution samt MacOnLinux ausgeliefert. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2002, 11:19] [Kommentare: 43 - 16. Dez. 2002, 11:30]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
14.Dez.2002
Amiforce (ANF)


Abakus-Design: AMHuhnXE fertig (Update II)
AmHuhnXE
AMHuhnXE ist jetzt fertig und wird innerhalb der nächsten Tage für alle registrierten User zugänglich gemacht. Mit dem Verschicken der Accounts wird heute begonnen. Aufgrund des Wechsels nach 16bit Samples, ist das Archiv deutlich größer als AMHuhn. Das Archiv ist ca. 8.8 MB groß.

AMHuhn1.2 (Update)
Für AMHuhn gibt es ein kleines Update, welches einen Bug in der Highscore behebt. Das GFX-Update wird mit diesem Update zusammengelegt und für alle zugänglich gemacht.

Nachtrag:
Das Update ist nun erhältlich und wurde mit dem GX-Update zusammgelegt. Die erweiterten Guides sind ebenfalls enthalten. Zu AMHuhnXE sind bereits die ersten 150 Accounts verschickt worden. Alle anderen User kommen dann spätestens Montag oder Dienstag zum Zug.

Nachtrag II:
Alle Accounts wurden verschickt, wer aus Versehen mehr als eine Mail bekommen hat, soll bitte alle weiteren Mails löschen. (ps)

[Meldung: 14. Dez. 2002, 11:17] [Kommentare: 28 - 16. Dez. 2002, 15:20]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.