amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 10/2003


13.Okt.2003
Christian Geier (ANF)


Pegasos-Demonstration auf dem LinuxInfoTag in Dresden
Am Sonnabend, dem 18.10.2003, findet in Dresden ein LinuxInfoTag statt. Das Image_Installer Team wird dort den Pegasos und seinen Image_Installer vorstellen. Gezeigt wird auch der neue Image_Installer Version 2 mit folgenden Details:
  • das Programm Partimage zum Zurücksichern eines Images eines vorinstallierten Linux Systems wurde integriert;
  • die Dauer der Installation eines Linux Systems wurde verkürzt auf ca. 10 Minuten;
  • enthalten sind Scripte, die erst zur Laufzeit generiert werden (somit wird die Hardware direkt über diese Scripte ausgelesen);
  • die Installation ist von CD-ROM oder Festplatte aus möglich;
  • bei der Installation von Festplatte aus ist eine Partition mit dem Amiga-FastFileSystem nötig (hierbei kann das Image auf dieser Partition abgelegt sein);
  • das Imagefile kann aus mehreren Dateien bestehen (Verwendung neuer Imagefiles);
  • dadurch keine Beschränkung in der Größe des vorinstallierten Linux Systems.

In Dresden wird auf alle Fälle Mandrake 9.1 PPC (Release Bamboo), SuSE Linux 7.3 PPC (Release Professional) mit KDE Version 3 und XFree 4.3 gezeigt, Genntoo 1.4 und PegXLin eventuell.

Allen Pegasos und Classic-PPC-Amiga-Usern wird Hilfestellung bei der Install-Party gegeben. (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 21:16] [Kommentare: 5 - 15. Okt. 2003, 09:38]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

13.Okt.2003
Mirko Engelhardt (ANF)


AmigaLand: Drei neue Spiele und weitere Updates
Wie versprochen wurden im AmigaLand drei weitere Microprose-Titel bereitgestellt: Mit Pirates! und Railroad Tycoon (deutsch und englisch) werden zwei echte Klassiker zum freien Download bereitgestellt. Dazu kommt noch Red Storm Rising sowie eine gefixte Version von 1869 AGA.

Außerdem gibt es neue Emulatoren auf AmigaLand: Die neueste Version von WinUAE (0.8.22 R9), dazu den CD32-Emulator Akiko, den Internet/Netzwerk-Client für WinUAE (Kaillera) und den MaxUAE, den Emulator für Mac OS X. (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 20:52] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Okt.2003
Marc Cloppenburg / AMIGAplus (ICQ)


Fortnightly Q&A's mit Fleecy Moss - Runde 21
Das englischsprachige Online-Magazin AmigaWorld hat die Folge 21 der zweiwöchentlichen Fragen und Antworten an und von Fleecy Moss, CTO bei AMIGA, Inc., veröffentlicht (Update, 15.03.2012, cg: Meldung um das eigentliche Interview ergänzt, da das ursprüngliche Dokument nicht mehr verfügbar ist):

1) Asemoon: Amiga Inc is somewhat blessed with the massive support from the Amiga community. However for some years now there have been rival groups actively trying to bring havoc to Amiga forums and spread around negative information or fantasy stories to harm Amiga efforts in any way they can. In what ways has all this (positive&negative) affected your business over the years?

Fleecy: The main problem with such activity is that it undermines confidence in the platform. The old saying that if you throw enough mud, it will stick is certainly true of the general approach by such groups and, whilst it is possible to counter rumour and allegation, the sheer weight and volume makes such an approach doomed to failure.

A general feeling of gloom, doom, suspicion or whatever else is desired eventually permeates to the core, like a damp autumn. Developers may decide to put projects on hold, users may delay a purchase and hope, dealers see their sales fall and hope for the future begins to evaporate; all going round and around in a depressing spiral whilst conveniently a 'sunny door' is left open to a brighter, but alternative future.

What is interesting is to trace the evolution of these attacks and notice how as each one is disproved, new rumours and different angles of attack appear. Amiga Inc has been bankrupt more times than a banana republic, we've had multiple CEOs, the AmigaOne would never work, AmigaOS4.0 would never see the light of day - on and on ad infinitum.

Despite efforts to the contrary however, most of this has stayed confined to the immediate community. Consequently our bigger partners, potential investors and the like have either never been affected or chose to ignore such activity, concentrating instead on actual talking to us. A pleasing trend is that private individuals are now coming directly to us to ask for information when rumours occur and we are more than happy to explain our position, rather than find ourselves the victims of elaborate stings and set ups in public forums.

Of course without a product in AmigaOS4.0, the real aim of these rumours has been to convince people to move to alternative platforms, convincing people that their wait for AmigaOS4.0 was ultimately going to be futile.

In the end, we just listened to the community who told us to shut up until we had something to show because in rising to the bait, we were just giving oxygen to the competitors. That is what we have done over the last twelve months, letting the community see for itself the progress of AmigaOS4.0. Running on CSPPC, running on AmigaOne - almost all PPC with just the graphics system left to upgrade and port. It has been a long and rocky road but the patience of the Amiga community and the passion and talent of the AmigaOS4 team has meant that as I write this, we are very very close to the end of AmigaOS4.0 as a project and the start of AmigaOS4.1, and a brighter future.

2) alx: I realise that since Amiga is a private company you may not be able to answer this in any detail, but do Amiga have any short-term plans to increase products on sale/cashflow, and could you share a generalised version of what you intend to do in this matter?

Fleecy: In the run up to Christmas we intend to realise new AmigaDE products whilst also creating a range of merchandise to tie in with the public launch of AmigaOS4.0.

Over the longer term, we are looking for sales in both OEM and direct to customer markets and the company will start changing shape and bringing in new people as we seek to exploit the potential of the AmigaOS in traditional and non traditional markets.

3) smithy: With Symbian, Microsoft and Palm pretty much having the PDA/mobile operating system software market sewn up, what is Amiga Inc's strategy to achieve some market sales? Bearing in mind, that all of the above three systems can run Java 2 Micro Edition, today's standard for cross-platform Java on small devices, and hence nulling AmigaDE's main selling point of write once, run anywhere. Furthermore, AmigaDE is based on PersonalJava - which only supports a very old version of Java.

Fleecy: The AmigaDE is a total content solution which runs on any host supported by the Tao-Group with their Intent product. If they do not support it and we see a positive business case, we ask them to support it - as is the case with AmigaOS4.0, to be the first PPC version of the AmigaDE. If they will not support it, then we move on. Our emphasis is on selling content - games and applications, interfaces and tools in as many deployment formats as possible - bundle, CD, Card, Download, OTA etc.

Our opportunity domain is any digital device, anything from Smartphone to Server, as long as the Tao-Group can provide the host binding layer. In that respect other OSs are not competitors, they are opportunities because our content runs on them. Customers don't care about the implementation details of a solution, they care about the solution itself. If our content solution is attractive to OEMs, device manufacturers, content brokers or end users, then it will be successful and our research and contacts over the past 18 months give us cause for great optimism. If we find that a particular market or product either is not supported by the Tao-Group or else has a poor or ill defined business potential then we will not support it.

Daily I am researching and testing content and competing solutions on such platforms as PocketPC, Symbian, Java, Morphun, FatHammer, Palm and the like and I am more than happy with both our solution and the features, quality and performance of the DE content.

4) Asemoon: Aminet is now the center of PD and shareware software for the classic Amiga. But aminet.net provides a mixture of various types of software from AmigaOS1.x programs to even WarpOS/MOS specific binaries. Are there any plans for a central files area for freely donwloadable AmigaOS4-compatible software?

Fleecy: The new Amiga Power Platform (APP) website will be launched just before the public launch of AmigaOS4.0 and will offer many such services to support, enhance and extend the community and platform.

5) Crumb: Have you planned to make the SDK interesting for different levels of coders? Have you included enough information and EXAMPLES in the autodocs? Will you include a decent reaction autodoc viewer that allows cut&paste? The editor of the sdk will at least show the parameters of each function (if it showed parameters of your own defined functions it would be even better) I mean... I want an IDE similar to RealBasic/Delphi/JBuilder...

Fleecy: We will be applying a lot of resources to the toolchain for AmigaOS4, finally implementing the Amiga Development Pipeline which provides a from concept to support description of the development process. As well as implementing various parts of it, the descriptive formats and interfaces will be open to allow for third parties to implement pieces themselves and to allow developers to build the pipeline using the components they wish. Thus a developer can chose between a complete IDE or the good old shell, giving them real choice and control over their development.

Key to AG2 and the whole Amiga philosophy is that the user is part of the environment and they can control and order it in anyway they want. This means anything from organisation of content through scripts, simple and complex all the way upto 'grown up' development languages for application developers. We intend to make this as simple to use as possible which means amongst other things, full, effective and most of all useful documentation.

6) Hybrid: Now there is an AmigaOne mainboard for Desktop, a Mini-itx one for small form factor AmigaOne computers. That's great but what about notebooks, handheld or tablet?

Fleecy: Stay tuned 8-)

7) AmigaMac: What will the future hold for PowerPC and Amiga? Will PowerPC remain in your long-term strategy?

Fleecy: PowerPC will be the only processor family we directly support for the AmigaOS4 release set. Once we reach AmigaOS5, we will support any processor family that provides us with business opportunity. PPC is certainly a processor family that offers that by the bucketload.

8) IonMane: In a previous Q&A it was stated tha the Gamepaks 1&2 were all sold out, and in a short timeframe I might add.How many gamepacks were sold and has AMiga Inc recieved the financial windfall from this deal as yet. Are there plans for another production of these (or similar)gamepaks for the near future (eg christmas)?

Fleecy: I can't divulge the financials but the purpose of the initial run was successful and we hope to have announcements soon about the consequences of that success. Sorry to be evasive but 'no announcements until we have something to announce' is what the community asked for and it is what we now feel comfortable in doing.

9) Zorro: There is a deal with Hyperion that if you (Ainc) were in serious trouble, you will give Hyperion rights to the name (or so...). If Amiga goes bust and someone buys them, they will have the license for the "Amiga" brand. But can US bankrupcy laws nullify any existing contracts (ie that with Hyperion) ?

Fleecy: I cannot go into the details but all that the community needs to know is that whatever could happen the future of the AmigaOS and the Amiga name has been safeguarded.

10) Crumb: Have you talked with Titan to make an OpenPCI library for OS4?

Fleecy: I am not entirely clear what has happened with OpenPCI and AmigaOS4.0 but the information I was able to collect suggests that some arrangement was made that effectively blocked this from occurring. If you want more details I suggest you contact Titan.

PCI is not a complicated implementation and AmigaOS4.0 already has a very good implementation which shows off the new library interface model.

(Copyright © 2003 Amigaworld.net. All rights reserved.
Originally available at http://amigaworld.net/modules/fleecymoss/index.php?cat_id=22
You may freely redistribute this article, providing that a URL is provided to the original source,
and the copyright notices remain intact)
(nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 19:41] [Kommentare: 1 - 15. Okt. 2003, 07:19]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Okt.2003
ANN (Website)


Amiga & Computerfreunde Ries: Neue Website eröffnet
Der seit einiger Zeit recht inaktive, in Bayern beheimatete Amiga-Club "Amiga & Computerfreunde Ries" hat seine neue Website unter dem Titellink freigeschaltet und lädt alle Amiganer zu einer Diskussion im neuen Webforum ein. (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 10:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Okt.2003
Scenia (Website)


Musik: Liquid Skies records #056
Die Szenengruppe Liquid Skies hat heute ihr 56. Musikpack veröffentlicht. Die Musik stammt dieses Mal vom Musiker Bit-X.

Folgend einige weitere Informationen zum Track:

Titel: Cygnum Zero
Artist: Bit-X
Stil: Schranz
Spiellänge: 4:35
Format: mp3 @160kbps

Das gezippte File mit einer Größe von etwa 5,3 MB steht auf der Homepage unter dem Titellink zum freien Download bereit. (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 10:39] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Okt.2003
Stefan Koch (ANF)


BitmapShades v1.6 zum kostenlosen Download bereitgestellt
Der Autor hat sich entschieden, das Utility "BitmapShades", das einen Bug in der Grafikhardware einiger Amiga 1200 Modelle kompensiert, in der uneingeschränkten, finalen Version 1.6 im Aminet zum Download freizugeben. BitmapShades arbeitet durch einen optimierten Algorithmus nun noch effektiver. Alle Parameter sind über das Prefsfile einstellbar. (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 10:36] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Okt.2003
Cyborg (ANF)


Updates von NewGui und AntiSpam
Die Anti-Spam-Software "AntiSpam" wurde auf NewGui umgestellt und liefert nun je nach Konfiguration detaillierte Information während des Scanvorgangs. Zudem wurde die Wirkroutine erweitert. Daher kann es nötig sein, die SpamScore-Einstellung anzupassen, d. h. zu erhöhen. Darüber hinaus liefert die Software nun auch einen akustischen Spamhinweis.

Im NewGUI-System wurden die Fontprobleme für Gadgets bereinigt. Diese skalieren nun die Fonts, wenn sie nicht passen, und unter MOS funktioniert das Transparenzdemo nun, wie es soll.

Download AntiSpam
Download NewGui (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 10:33] [Kommentare: 1 - 15. Okt. 2003, 12:17]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Okt.2003
ExoticA (Website) (ANF)


ExoticA bittet um Ihre Hilfe
Das Demoscene-Projekt "ExoticA" benötigt Ihre Hilfe. Da der Speicherplatz auf den vorhandenen Datenträgern zunehmend kleiner wird, müssen die Betreiber vier neue 7200 RPM 80 GB ATA133-Festplatten anschaffen. Wenngleich die dafür erforderlichen rund 500 Euro zum größten Teil durch die Betreiber bereits zusammengelegt worden sind, fehlt noch ein größerer Betrag. Besucher von ExoticA werden hiermit um eine kleine Spende gebeten. ExoticA ist seit seiner Eröffnung 1997 ein nicht-kommerzielles Projekt und frei von Bannern, und dieser Zustand soll auch weiterhin so bleiben. Bitte nutzen Sie für eine kleine finanzielle Unterstützung den Paypal-Button auf der ExoticA-Website.

Natürlich wurde weiterhin an ExoticA gearbeitet: Seit dem letzten Update wurde der Bereich "UnExoticA Game Music" mit einer Vielzahl von Ergänzungen und Änderungen versehen, und auch die "High Voltage SID Collection" wurde aktualisiert und auf die Version 5.4 gestemmt. Die Sammlung umfasst nun stolze 20660 C64-Tunes. Die Tracks können über ein HTML-Interface angesteuert oder nun auch komplett heruntergeladen werden. (nba)

[Meldung: 13. Okt. 2003, 10:30] [Kommentare: 1 - 15. Okt. 2003, 12:10]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Okt.2003
Computer City (ANF)


Computer City: Oktober-Aktion und Pegasos-II-Bestellmöglichkeit
Computer City, Rotterdam veranstaltet eine Oktober-Aktion mit Sonderpreisen für diverse Artikel - die Angebote finden sich hier.

Einige unserer Produkte werden derzeit auch auf Ebay versteigert, von originalverpackter Amiga-Software bis hin zu einer CyberStormPPC-Karte. Eine komplette Übersicht findet sich hier.

Pegasos-Besitzer können zudem nun auch ihr Pegasos-II-Upgrade in unserem Webshop ordern. Allen Upgrade-Bestellungen wird ein kostenloser Bonus beigelegt werden.

Für Fragen, Bestellungen, etc. kontaktieren Sie bitte cindy@compcity.nl. (nba)

[Meldung: 12. Okt. 2003, 16:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Okt.2003
Silke Woj (ANF)


Veranstaltung: O.A.S.E. am 25. Oktober 2003 in Graz/Österreich
Am Samstag, dem 25. Oktober veranstaltet point.design zum dritten Mal die O.A.S.E. (Open Amiga South-East Europe) in Graz / Österreich.

Diese Amiga-Show findet auch heuer wieder im Hotel Europa, gegenüber dem Hauptbahnhof (Bahnhofgürtel 89), statt und dauert von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf AmigaOS 4.0, das auf den Systemen AmigaOne und Amiga 4000/PPC gezeigt wird. Als Highlight wird erstmals in Europa ein AmigaOne Lite Mainboard gezeigt.

Als Gäste werden erwartet:
  • Jens Schönfeld, Individual Computers
  • Michael Böhmer, E3B
  • Virtual Works
  • Soft3

Für alle Besucher werden spezielle Messeaktionen bereitgehalten. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 Euro. (nba)

[Meldung: 12. Okt. 2003, 14:06] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

12.Okt.2003
Sebastian Brylka (E-Mail)


Magazin: Total Amiga #16 eingetroffen
Eine neue Ausgabe des englischen Magazins Total Amiga ist ab sofort bei Funtime World erhältlich. Die neue Ausgabe 16 bietet nicht nur zahlreiche spannende Neuigkeiten rund um den Amiga und das MorphOS, sondern auch eine Vielzahl interessanter Artikel, Tests und Berichten.

Hier ein Auszug aus dem Inhalt des über 50 Seiten starken Magazins:
  • News
  • AmigaOS 4 Update
  • AmigaOS 4 on AmigaOne "Stop Press" sheet
  • Features
  • Alan Redhouse and Fleecy Moss Columns
  • AmigaOne-XE G4 Preview
  • Devided Loyalties opinion.
  • Reviews
  • MorphOS 1.4
  • ALGOR USB
  • Hollywood 1.5
  • AmiAtlas 6
  • Perfect Paint 2.93
  • MAS-Player
  • Mediator and SuperTV
  • ScummVM
  • PD Paradise: GummiSurf, CharMap 2.0 and Tiny Invaders
  • Support
  • Enhancing scanned and digital camera images tutorial
  • Introduction to C programming on the Amiga tutorial
  • Tales of Tamar tutorial part 4.

Info: Beachten Sie bitte, dass der deutsche Distributor Funtime World von der Ausgabe 15 nur noch wenige Exemplare hat, und auch die aktuelle Ausgabe 16 ist nur in begrenzter Stückzahl verfügbar.

Das Magazin kostet nach wie vor 6,50 EUR inklusive Versandkosten. (nba)

[Meldung: 12. Okt. 2003, 14:01] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

11.Okt.2003
Athanasia Mörkels (E-Mail)


Literatur-Tipp: "Computer Classics" von Data Becker
Der erste Computer ist wie das erste Auto oder wie die erste Liebe: Man vergisst ihn nie. Nostalgisch verklärt sich der Blick, wenn wir an die Anfänge der digitalen Revolution zurückdenken, als die Homecomputer in den 70ern die Stuben und Herzen eroberten und dauerhaft in Besitz nahmen.

Wer seine ersten Erfahrungen mit dem Sinclair ZX 80 oder dem Apple ][ gesammelt hat, wer jemals einen PET 2001 in Aktion erlebt oder ein Basic-Programm in den C64 gehackt hat, sollte sich von diesem komplett farbigen, reich bebilderten Buch auf eine Zeitreise durch die 70er, 80er und 90er Jahre mitnehmen lassen und sich noch einmal all die schönen Momente, die wir mit unserem ersten Rechner verbinden, ins Gedächtnis rufen. Von den technischen Daten der einzelnen Kultrechner bis hin zu den legendenumrankten Entstehungsgeschichten, von amüsanten Anekdoten bis hin zu Interviews mit Personen des öffentlichen Lebens und Helden der Computerbranche, von Skandalen, Spielen und Emulatoren bis hin zu aktuellen Weblinks findet der geneigte Leser hier alles, was sein nostalgisches Herz begehrt.

Lassen Sie die goldene Epoche, die wilden Jugendjahre des Computerzeitalters noch einmal aufleben und tauchen Sie mit diesem spannend geschriebenen Kultbuch ein in die Highlights aus 30 Jahren Homecomputer-Geschichte! Lassen Sie die schönsten Erinnerungen noch einmal vorüberziehen und schwelgen Sie in nostalgischer Wehmut, wenn Ihnen alle technischen Details Ihres persönlichen Kultrechners und alle Legenden, die sich um ihn ranken, noch einmal vor Augen geführt werden. Ob Ataris Spiel "Pong" oder Nintendos Pac-Man, ob IBMs Personal Computer 5150 oder Apples Macintosh, ob PowerBook oder Thinkpad: Wer hier nicht findet, was ihn dereinst bewegt hat, wurde entweder zu spät geboren oder hat die Anfänge des digitalen Zeitalters verschlafen, und auch der Amiga bleibt freilich nicht unerwähnt.

Denn es gibt einige Dinge im Leben, die man nie mehr vergisst. Der erste eigene Rechner gehört mit Sicherheit dazu.

ISBN: 3815823390
Preis: 15,95
Lieferbar: seit 23.09.2003
Umfang: 251 Seiten (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:54] [Kommentare: 1 - 17. Okt. 2003, 19:36]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
Ekkehard Brüggemann (E-Mail)


Video: arte berichtet über die Breakpoint Party 2003
Am 3. Oktober strahlte der TV-Sender arte einen Bericht über die Demoscene-Veranstaltung "Breakpoint Party 2003" aus. Einen 56,1 MB großen Mitschnitt im DivX-5.1-Format können Sie auf der Website unter dem Titellink herunterladen. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
Ron van Schaik (E-Mail)


Veranstaltung: Commodore-Show am 18. Oktober in Maarssen (NL)
Am 18. Oktober 2003 findet von 10 bis 16 Uhr eine Commodore-Show im niederländischen Maarssen statt, die von der Dutch HCC Commodore User Group organisiert wird. In diesem Monat wird die Veranstaltung auf zwei Räume ausgeweitet, um einen Computer-Flohmarkt zu ermöglichen, auf dem Sie Commodore-Produkte erwerben können. Die Website des HCC wurde darüber hinaus um Fotos von der Benelux Amiga Show und das "neue" Boulderdash-Spiel "Schaikdash 12" erweitert. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:49] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
Bjorn Lynne (E-Mail)


Neue Audio-CD: "Project Galway" von Martin Galway
Martin Galway, der für Spiele-Highlights wie Freelancer, Ultima VII, Wing Commander 2 und 4 oder Arkanoid Soundtracks beisteuerte, hat eine neue Doppel-Audio-CD veröffentlicht. Die beiden CDs enthalten 34 C64-Musikstücke, die direkt von Martins eigenem Commodore 64 aufgenommen wurden. Die CD ist bei LynneMusic erschienen, unter dem Titellink finden Sie weitere Informationen und einige Auszüge aus den einzelnen Tracks. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:43] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
Martin Heine (ANF)


Gladiateur: Weitere Details zum Genesi-Spiel
Mit Zitaten aus einem 55-seitigen Genesi-internen Dokument von Andrew Korn zum MorphOS-Spiel "Gladiateur" (amiga-news.de berichtete) haben Raquel Velasco und Bill Buck auf Amiga.org weitere Einblicke in dieses ehrgeizige Projekt gegeben, welches im Oktober 2004 parallel zur gleichnamigen Bühneninszenierung von Eli Chouraqui auf den Markt kommen soll.

Die Handlung erzählt die Geschichte des Spartakus-Aufstands und ist sowohl auf Online-Multiplayer- als auch Offline-Einzelspieler-Möglichkeit ausgelegt. Voraussichtlich wird "Gladiateur" stückweise veröffentlicht werden, beginnend mit der Einzelspieler-Option. Angestrebt wird, dass für die Ermöglichung des Online-Spiels die Käufer dann lediglich einen Patch herunterladen brauchen, sobald serverseitig alles vorbereitet sein wird.

Als Game-Engine wird jene von Nordland dienen, dessen MorphOS-Version von Epic sich derzeit im Betastadium befindet. Von vornherein ist eine spätere einfache Transition hin zu einem Client-Programm mit 3D-Ego-Perspektive eingeplant, wobei nach Möglichkeit sowohl der Nordland-2D-Client als auch der spätere 3D-Client mit derselben Serversoftware operieren können sollen - wobei Genesi freilich auch an die ungebrochene Spielbarkeit auf Plattformen begrenzterer Kapazität wie etwa Settop-Boxen oder Handhelds denkt.

Für die nächste Woche ist in diesem Zusammenhang eine weitere Sorte "Developer-Connection" (hierbei in der "Phoenix-Definition" des Entwicklerbegriffes) auf Genesis Pegasos-Seiten unter http://gladiateur.pegasosppc.com angekündigt. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
AmigaLand (Website)


AmigaLand: Fünf neue Microprose-Spiele online
Die Retro-Emulator-Website "AmigaLand" meldet sich mit einem Update zurück. Die Sammlung umfasst nun fünf weitere Spiele von Microprose, die kostenlos heruntergeladen werden dürfen: Gunship, Gunship 2000, Formula One Grand Prix, Civilization und Colonization. Weitere Microprose-Spiele sollen in den kommenden Tagen folgen. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:32] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
Emerald Imaging (Website)


MorphOS: Aqua wird Teil des SuperBundles
Aqua, ein Adventure-Spiel im Stil von Myst von Emerald Imaging, wird Teil des MorphOS Superbundles, das bereits zahlreiche Spiele und Anwendungen für registrierte Pegasos-Besitzer bietet. Weitere Informationen zu dem Spiel finden Sie unter dem Titellink auf der Website des Herstellers. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:30] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
A.D.A. (Website)


A.D.A.: Jubiläum und Updates
In den letzten zwei Wochen hat das Amiga Demoscene Archive (A.D.A.) zahlreiche Updates erfahren und verzeichnet zudem ein kleines Jubiläum.

Sechs Demos wurden neu hinzugefügt: "Hätä" von Da Jormas (3. Platz in der Oldskool Competition auf der Assembly 2003), "Humus 4" von Push Entertainment (2. Platz in der 4K Intro Competition auf der Assembly 2003), "FistPig" von Spaceballs und Ephidrena (5. Platz in der 4K Intro Competition auf der Assembly 2003), "Pulse" von Nerve Axis (1. Platz in der Demo Competition auf der Assembly 1997), "Sumea" von Virtual Dreams (1. Platz in der Demo Competition auf der Assembly 1996) und "Mental" von Push Entertainment (5. Platz in der Demo Competition auf der Assembly 2003).

Mit diesen sechs Demos hat A.D.A. die Grenze von 300 vorgestellten Produktionen erreicht. Seit dem 11. November 2001, an dem das Projekt online ging, wurden 40100 Hits, 300 Produktionen, 2963 Screenshots, 119 Gruppen, 66 Partys, 115 Anwender, 435 Wahlstimmen und 252 Kommentare registriert (Stand: Ende September). Die eigenen Wahlstimmen sind nun veränderbar, und die Charts wurden auf von einer Top 20 auf eine Top 30 ausgeweitet. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:27] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Okt.2003
Thorsten Mampel, 1.Vorsitzender ACH e.V. (ANF)


Veranstaltung: Status Report zum Amiga Meeting in Bad Bramstedt (Update)
Das Amiga-Meeting in Bad Bramstedt ist in vollem Gange. Zurzeit sind hier 23 Rechner aufgebaut und vernetzt. Alle Systeme sind vertreten: Amigas mit 68k oder PPC, mehrere Pegasos-Rechner, Amithlon-PCs und sogar ein AmigaOne (nur Linux).

In Kürze werden Jakub Kassim, Sven Scheele und Nicolas Lichtenberg eine von Genesi geförderte Präsentation des Pegasos-System durchführen, bei der u. a. Axel Knabe auch den aktuellen Stand von BurnIt3 und die Software Ignition (Tabellenkalkulation/Datenbank) zeigt.

Die Webcam funktioniert leider nicht so, wie geplant. Das Organisationsteam bemüht sich darum, zumindest noch einige Bilder auf die Homepage zu stellen.

Besucher sind jederzeit herzlich willkommen. Auch am heutigen Tage gilt: Open End :-)

Nachtrag (nba, 11.10.03, 17:15): Die Webcam ist nun online und kann über die Amiga-Meeting-Website unter der Titellink erreicht werden. Alle 20 Sekunden wird ein Bild übertragen. (nba)

[Meldung: 11. Okt. 2003, 15:16] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.