amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 05/2005


06.Mai.2005
banana development committee (ANF)


MorphOS: MisterBanana 1.3 veröffentlicht
Nachfolgend die original Pressemeldung zur Veröffentlichung der neusten Version des bekannten Desktop-Maskotchen für MorphOS:

"No may without Banana

That's our motto. Sadly current MisterBanana 1.5 with all the cool extra features only works properly with still unreleased MorphOS 1.666. But thanks to the banana god, we could resurrect source code of MisterBanana 1.4 and bumped it down to 1.3 to make this update release happen just in time.

It's hopefully the last before the 1.5 release, and solves no bugs or problems with the previous public release, but adds a few new sayings and options, including faked transparency, an updated hotlist, anonymizer support and a secret feature to destroy the world.

We wish you fun!

Oh.. and get the little fellow from here or become amazed 'bout this very cool screenshot." (cg)

[Meldung: 06. Mai. 2005, 21:18] [Kommentare: 30 - 07. Mai. 2005, 17:07]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
06.Mai.2005
ANN (Webseite)


MorphOS: UADE 1.02 veröffentlicht
Harry "Piru" Sintonen hat ein Update von UADE für MorphOS auf Version 1.02 veröffentlicht. UADE gibt Amiga-Musikdateien mittels UAE-Emulation und eines geklonten Eagleplayer-API wieder.

Download: uade-1.02-mos1-bin.lha (1,4 MB) (snx)

[Meldung: 06. Mai. 2005, 08:08] [Kommentare: 10 - 07. Mai. 2005, 19:05]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
06.Mai.2005
Carsten "flip" Wiebers (ANF)


A History of the GUI
Unter dem Titellink finden Sie einen englischsprachigen Artikel von Ars Technica über die Geschichte der grafischen Benutzeroberfläche. Beschrieben wird deren Evolution von den frühesten Anfängen in den 60er Jahren über Xerox und Apple sowie die Systeme der 80er (einschließlich der Workbench) bis hin zur Gegenwart. (snx)

[Meldung: 06. Mai. 2005, 07:52] [Kommentare: 27 - 11. Mai. 2005, 23:26]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
05.Mai.2005



MorphOS: Software-News bis 05.05.2005

FreeDB 13.1

Mittels FreeDB lassen sich CDDA-Informationen von FreeDB-Servern abrufen.

Link: Homepage
Download: freedbMOS.lha (720 KB)

TheBar.mcc 20.3

"TheBar" ist eine MUI-Klasse von Alfonso Ranieri, mit der sich komfortable Knopfbänke programmieren lassen.

Link: Homepage
Download: MCC_TheBarMOS.lha (425 KB)

Blanky 1.1

Blanky ist ein Bildschirmschoner mit DMPS-Unterstützung.

Link: Downloadseite
Download: blanky.lha (89 KB) (cg)

[Meldung: 05. Mai. 2005, 22:37] [Kommentare: 7 - 06. Mai. 2005, 22:33]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
05.Mai.2005



Updates von TheBar.mcc und playOGG

TheBar.mcc 20.0

"TheBar" ist eine MUI-Klasse von Alfonso Ranieri, mit der sich komfortable Knopfbänke programmieren lassen.

Link: Homepage
Download: MCC_TheBar.lha (327 KB)

playOGG 2.3

Das Programm playOGG von Lorence Lombardo dient der Wiedergabe von Audiodateien unter anderem der Formate OGG Vorbis, MP3, RA und SID. Es kann von der Workbench aus oder per CLI gestartet werden.

Link: Downloadseite
Download: playOGG.lha (1,9 MB) (Readme) (cg)

[Meldung: 05. Mai. 2005, 22:37] [Kommentare: 1 - 06. Mai. 2005, 01:54]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
05.Mai.2005
ANN (Webseite)


Assembler: ASM-Pro 1.17 veröffentlicht
Fünf Jahre nach der Veröffentlichung des Quellcodes durch Mark Reestman und vier Jahre nach der letzten Aktualisierung hat der Assembler ASM-Pro ein Update durch Franck Charlet erfahren. Im Wesentlichen fanden mehrere Fehlerbereinigungen statt, zudem wurde der Befehl bm.l (longwords binary dump) implementiert.

ASM-Pro ist ein MC680x0-Makro-Assembler für den Amiga mit integriertem Editor, Debugger, Linker und Monitor. Das Programm bietet vollständige MC680x0-, FPU- und MMU-Unterstützung.

Download: ASMPRO117.lzh (167 KB) (snx)

[Meldung: 05. Mai. 2005, 10:12] [Kommentare: 14 - 07. Mai. 2005, 14:26]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Mai.2005
Andreas Magerl (ANF)


Amiga Future 54 (Mai/Juni 2005) erschienen
Heute ist die Ausgabe 54 (Mai/Juni 2005) der Amiga Future erschienen, d. h. alle Abos und Vorbestellungen wurden heute bei der Post eingeliefert.

Im aktuellen Heft finden sich neben Interviews mit Jürgen Lachmann (Scalos) und Robert "apex" Wahnsiedler Berichte über die Veranstaltungen Push 2005, CeBIT und Breakpoint sowie Testberichte etwa von SBase (OS4), WinUAE und zum µ-A1.

Weiterhin finden Sie in der neuen Ausgabe der Amiga Future u. a. noch den aktuellen Stand über die Entwicklungen bei AHT, einen Lösungsweg, einen Programmier-Workshop und diverse Specials. Eine ausführliche Inhaltsliste der Amiga Future 54 finden Sie unter dem Titellink im Hefte-Bereich.

Auf der Amiga Future-Leser-CD wurde mit dieser Ausgabe die "Invasion der Vollversionen"-Reihe gestartet. Unter diesem Motto läuft eine Aktion, mit der mit den nächsten Ausgaben der Amiga Future über 50 Vollversionen auf der Leser-CD angeboten werden sollen. Auf der aktuellen CD befinden sich die ersten neun Vollversionen.

Die Amiga Future kann im Amiga-Fachhandel oder direkt auf den Homepages von APC&TCP sowie der Amiga Future bestellt werden. (snx)

[Meldung: 04. Mai. 2005, 17:59] [Kommentare: 38 - 07. Mai. 2005, 17:06]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Mai.2005
Michal Schulz (AROS-ML)


Dateisystem: SFS-Quellcode unter LGPL veröffentlicht
Das Smart File System (SFS) ist ein journalling filesystem für Amiga-Systeme, das im Hinblick auf Performance, Skalierbarkeit und Datenintegrität entworfen worden ist. Unter dem Titellink wurde nun von John Hendrikx ein entsprechendes Sourceforge-Projekt eingerichtet, um den Quellcode der Original-C-Version unter der LGPL zu veröffentlichen. (snx)

[Meldung: 04. Mai. 2005, 16:12] [Kommentare: 25 - 06. Mai. 2005, 16:10]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Mai.2005
ANN (Webseite)


WLAN-Treiber prism2.device für AmigaOS 3.x, AmigaOS4 und MorphOS
Neil Cafferkey hat die erste vollständige Version seines prism2.device für AmigaOS 3.x, AmigaOS4 und MorphOS veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um einen SANA II-Treiber für 11 Mbps-WLAN-Karten auf Basis des Prism II-Chipsatzes.

Unterstützt werden PCMCIA-Karten im A1200/A600 und PCI-Karten in Amigas mit Prometheus-Boards, AmigaOne- und Pegasos-Rechnern sowie PCs unter Amithlon.

Download: prism2.lha (138 KB) (snx)

[Meldung: 04. Mai. 2005, 12:18] [Kommentare: 19 - 06. Mai. 2005, 20:21]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Mai.2005
amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: GUI-Toolkit FLTK
FLTK (wird "fulltick" ausgesprochen) ist ein C++ GUI-Toolkit für UNIX/Linux (X11), Microsoft Windows, MacOS X und AmigaOS 4.0, das unter der LGPL vertrieben wird. FLTK kann sowohl statisch verlinkt als auch als Shared Library eingesetzt werden. Zu dem Paket gehört auch ein GUI-Builder namens FLUID.

Die Amiga-Version (Screenshots: 1, 2) wird vom Autor als "Work in Progress" bezeichnet, sei jedoch bereits weitgehend komplett. Beinahe die komplette Funktionalität der offiziellen Version 1.1.6 ist bereits implementiert, folgende Eigenschaften fehlen derzeit noch und werden in Folgeversionen nachgereicht werden:
  • OpenGL-Unterstützung
  • Drag and Drop
  • Threads
  • Custom pointers
Es stehen mehr als 60 Demos zur Verfügung, die die Fähigkeiten des Toolkits demonstrieren sollen. Das komplette Paket besteht aus mehreren Archiven:

Libs, includes und Dokumentation: fltk.lha (1 MB)
Demos: fltk_demos.lha (11 MB)
FLUID: fltk_fluid.lha (622 KB)

Die Quellcodes werden in einigen Tagen nachgereicht, zwischenzeitlich kann eine noch nicht "aufgeräumte" Version beim Autor per E-Mail bezogen werden. (cg)

[Meldung: 04. Mai. 2005, 07:16] [Kommentare: 30 - 06. Mai. 2005, 14:42]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Mai.2005
Dietmar Knoll (ANF)


Amiga-User-Liste: GAUHPIL-Datenbank in Spanisch
Die GAUHPIL (Geografische Amiga User Home Page Internet Liste) ist eine von Dietmar Knoll erstellte und moderierte MySQL-basierte Datenbank. Sie enthält die Adressen der Webseiten von Amiga-Usern, die nach Kontinenten und Ländern abgefragt werden können. Zusätzlich bietet sie eine flexible Suchfunktion.

Dank der freundlichen Unterstützung durch Dámaso Domínguez verfügt die GAUHPIL jetzt auch über eine spanische Übersetzung. Darüber hinaus hat Dámaso durch fleißige Recherche wieder etliche User von der "Liste verlorener Links" ausfindig gemacht. Einige defekte Links wurden wiederum dorthin verlegt. So konnte der Datenbestand deutlich entrümpelt werden.

Zurzeit listet die GAUHPIL 713 Nutzer aus 38 Ländern. Die Zahl der User für jedes Land ist auf der Seite "Alle Länder" zu finden. (snx)

[Meldung: 04. Mai. 2005, 00:26] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.