amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  Je Seite
Nur Titel anzeigen
.


Archiv 'Verschiedenes'


28.Feb.2005
Martin Wolf (ANF)


Vorstellungsvideo für Tales of Tamar
Unter dem Titellink finden Sie in der Rubrik Download->Video nun ein etwa 40-minütiges Vorstellungsvideo zu Tales of Tamar. Das Video wurde aufgesplittet in 20 Teile, um den Download zu vereinfachen.

Das Video zeigt ungefähr den aktuellen Entwicklungsstand des 2D-Clients und der 3D-Karte. Tales of Tamar ist ein rundenbasiertes Strategie- & Rollenspiel ähnlich Kaiser oder Civilization und wurde von Eternity entwickelt. (snx)

[Meldung: 28. Feb. 2005, 20:09] [Kommentare: 28 - 03. Mär. 2005, 13:49]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
28.Feb.2005
ANN (Webseite)


Neuerungen beim AmigaOS4-Entwicklerwettbewerb
Beim AmigaOS4-Entwicklerwettbewerb hat es kleinere Veränderungen gegeben. So kann der Gewinner nun zwischen der A1-Hardware und dem entsprechenden Geldbetrag wählen. Des Weiteren hat Soft3 zusätzlich einen Catweasel MK4 gestiftet. (snx)

[Meldung: 28. Feb. 2005, 15:51] [Kommentare: 6 - 01. Mär. 2005, 10:08]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
26.Feb.2005
Martin Wolf (E-Mail)


Tales of Tamar: Neue Homepage/Ankündigung des "Great War of Anarrow" (Update)
Die Homepage des Massiv-Multiplayer-PBEM-Spiels Tales of Tamar präsentiert sich unter dem Titellink in neuem Gewand. In diesem Rollenspiel übernimmt jeder Spieler die Aufgaben eines Herrschers, um sein Land von einem kleinen Dorf zu einem mächtigen Reich auszubauen. Bei Tales of Tamar können derzeit bis zu 12.000 Spieler teilnehmen. Pro Tag wird jeweils eine Runde gespielt. Zudem kündigt sich, sofern genügend Mitspieler gefunden werden, ein besonderer Krieg an:

The Great War of Anarrow!

Quest für alle Amiga-Anhänger der blauen oder roten Seite!

In einem großen Steinturm auf Elerion, fern von der uns bekannten Welt, spielte sich unlängst ein Ereignis ab, von dem wir Euch berichten möchten. Agannazar, hochherrschaftlicher Magier der Ersten, strich mit der Hand über die Kristallkugel und die verwirrenden Schleier der Unkenntnis verzogen sich auf unbekannte Weise. Im Kerzenschein erkannte Agannazar plötzlich Dinge, die ihm zuvor ein Rätsel waren. Neben ihm stand Landon, ein alter Herrscher von Exevor, der nördlichsten Insel der alten Reiche, und schaute fragend in Agannazars Gesicht.

'Nun sag schon! Was siehst Du in der Kristallkugel, Agannazar?'

Agannazar war vertieft und langsam begann er zu murmeln: 'Es wird wieder einen großen Krieg geben. Größer als er allen Lords und Ladies von Tamar bisher bekannt gewesen ist. Und er wird heftiger geführt werden als jemals zuvor. Auf der einen Seite stehen die blauen Mosianer, auf der anderen die roten Hombres. Der Krieg wird sich auf Annarrow abspielen, einem gesonderten Teil von Elerion, und er wird endgültig darüber entscheiden, welche der beiden Rassen intelligenter, schlauer und mutiger ist. Nur eine der beiden Rassen wird überleben und fortan auf Tamar ihr Dasein fristen.'

Landon war erschreckt, als er die Worte Agannazars vernahm. Gerade erst hatte Tamar seinen ersten Weltkrieg erlebt und eigentlich war jeder der Lords in guter Hoffnung, dass mit Kaiserin Rajana nun eine Zeit des Friedens aufkommen würde.

'Bist du sicher, dass es diesen Krieg geben wird? Wer sind denn diese Mosianer und Hombres? Ich habe noch nie von ihnen gehört.'

Agannazar wandte sich von der Kristallkugel ab und griff nach seiner langen Eichenpfeife, um genüsslich ein, zwei Züge zu machen und anschließend in aller Ruhe zu antworten:

'Nun, wie du sicher weißt, ist nicht alles Wahrheit, was ich in dem Kristall sehe. Aber die beiden Völker sind mir ein Begriff. Sie leben im Süden von Elerion und haben schon seit Generationen nichts anderes zu tun, als sich mit Kleinigkeiten zu beleidigen und sich das Leben schwer zu machen. Wenn du mich fragst, war es nur eine Frage der Zeit, wann es zu einem Duell kommen würde. Wenn es also in naher Zukunft dazu kommen sollte, dass viele der Lords ein Reich gründen, dann wird dies mit Sicherheit zu einem Krieg führen.'

'Dann wollen einmal hoffen, dass dieser Krieg endgültig alle Zwistigkeiten beseitigt und ihnen zeigt, dass sie eigentlich in einem Boot sitzen.'

Agannazar nickte: 'Bleibt nur die Frage, welches von beiden Völkern diese Schlacht gewinnt...'

Tales of Tamar, das rundenbasierte Strategie- und Rollenspiel, lädt alle Besitzer eines AmigaOne oder eines Pegasos-Rechners mit MorphOS dazu ein, vier Monate kostenlos Tales of Tamar zu spielen und am 'Great War of Annarrow' teilzunehmen.

Hierzu werden wir, wenn sich mindestens 100 Spieler auf jeder Seite finden, ab dem 2. April 2005 ein neues Gebiet von Elerion eröffnen, und dann auf die eine Seite des Gebietes die Hombres setzen und auf die andere die Mosianer. Ganz offiziell eingeladen werden auch beide Entwicklerteams, sowohl Hyperion als auch das MorphOS-Entwicklerteam. Sie stellen die Overlords der jeweiligen Partei dar und gelten somit als besondere Beute oder besonders schützenswert für die jeweilige Rasse.

Diejenige der beiden Parteien, die nach vier Monaten mehr Land erobert hat, gewinnt den Krieg. Beurteilt wird das Ganze von der Spielleitung.

Hier einige weitere Regeln:
  • Jeder Spieler muss sich vorab mit einer E-Mail registrieren unter Wolfen@tamar.net und bekanntgeben, für welche Seite er kämpfen will. Dazu schreibt er in den Betreff einfach die Keywords 'blaue Mosianer' oder 'rote Hombres'
  • Der Krieg findet nur statt, wenn auf jeder Seite mindestens 100 Spieler teilnehmen wollen
  • Je mehr Spieler teilnehmen, umso besser für die jeweilige Seite
  • Das Spiel ist für vier Monate kostenlos. Danach werden alle Spieler auf Shareware gesetzt, wobei sie je nach Stand des Reiches zahlen müssen oder weiterhin kostenlos spielen dürfen
  • In 'The Great War of Annarrow' hat keiner das Anrecht auf den ToT-Prize, denn alle spielen kostenlos
  • Es gelten außerdem alle Umgangsregeln der Tamar-Welt. Beleidigungen und Geringschätzungen sind IT erlaubt, solange sie mittelalterlich klingen.
  • Wer Fragen zu 'The Great War of Annarrow' hat, kann sich jederzeit mit einem mittelalterlich klingenden Nick auf irc.euirc.net im Kanal #Tales, Port 6667 in unserer Taverne einfinden und die OPs befragen
  • Jeder Spieler darf nur ein Reich besitzen
  • Trolle sind besonders willkommen :-)
  • Das Spiel beginnt am 2. April 2005 und endet am 2. August 2005 mit der Urteilsverkündung
Viel Spaß :-)
Euer ToT-Team (snx)

[Meldung: 26. Feb. 2005, 18:32] [Kommentare: 53 - 02. Mär. 2005, 14:24]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
26.Feb.2005
Amigaworld.net (Webseite)


Expat: Offizielle Unterstützung der AmigaOS4-Version des XML-Parsers
Die Maintainer des XML-Parsers Expat haben Steven Solies Anpassungen angenommen, so daß die in Kürze bevorstehende nächste Release-Version von Expat offizielle OS4-Unterstützung beinhalten wird.

Sie finden die AmigaOS4-Version im OS4Depot oder direkt im CVS. Das Programm ist recht einfach gehalten, dafür aber sehr schnell und schlank. Bei Problemen mit der OS4-Version von Expat wenden Sie sich bitte direkt an den Autor. (snx)

[Meldung: 26. Feb. 2005, 08:14] [Kommentare: 18 - 26. Feb. 2005, 18:13]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Feb.2005
MorphOS-News.de (Webseite)


MorphOS: Ambient jetzt auf Sourceforge
Zwecks einer geordneten Weiterentwicklung von Ambient wurde ein entsprechendes Projekt auf Sourceforge.net gestartet. Zur Verfügung stehen ein Bugtracker, ein Forum und zwei Mailinglisten - eine für die Entwickler und eine für allgemeine Gespräche über Ambient und dessen Zukunft. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann gebrauchsfertige Kompilate bereitgestellt werden. (snx)

[Meldung: 24. Feb. 2005, 21:10] [Kommentare: 68 - 04. Mär. 2005, 13:44]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
1 193 380 ... <- 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 -> ... 400 574 753

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.