amiga-news DEUTSCHE VERSION
.
Links| Forums| Comments| Report news
.
Chat| Polls| Newsticker| Archive
.

amiga-news.de Forum > Search [ - Search - New posts - Register - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Search results: 174 hits (30 per page)
Camiga   User

2020-02-27, 10:16 h

[ - Direct link - ]
topic: A570 Extended ROM defekt?
Board: Amiga, AmigaOS 4

@xXSoul-Reaver-2006Xx:
CDTV ROMs (2 Stück) passen im A570 (1 Stück) nicht rein - theoretisch ist der Inhalt aber gleich, 2.30 ist die (spätere) A570 Version - ein Update für das CDTV (V1.0), welches Kick 2.0 ermöglicht.

Ein A570 ROM habe ich nie zum Kauf gesehen - kann man aber auch als EPROM brennen.
 
Camiga   User

2020-02-27, 10:13 h

[ - Direct link - ]
topic: A570 Extended ROM defekt?
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Mcloud79:
Ich hatte auch mal so eines, kein CDTV Bild.

Aber alles hat eigentlich normal funktioniert - man konnte normal booten, Audio CDs hören, blind den Track weiterschalten usw. nur man sah es halt nicht.

Solche Fehler sind leider kaum zu reparieren - da helfen die normalen Tipps nicht weiter und keiner kennt sich wirklich damit aus, leider. Und wenn, müsste es derjenige vor sich haben und vergleichen, aber auch das zahlt sich vom Aufwand nicht aus.

Hab ich dann verkauft - kannst ausschlachten für die CD-Mechanik oder so verwenden, wenn es noch bisschen geht.
 
Camiga   User

2019-04-27, 22:14 h

[ - Direct link - ]
topic: A1200net: unzufrieden?
Board: Amiga, AmigaOS 4

Es folgen bald weitere Informationen, sobald diese überprüft und freigegeben wurden.
 
Camiga   User

2019-04-10, 13:36 h

[ - Direct link - ]
topic: A1200net: unzufrieden?
Board: Amiga, AmigaOS 4

bitte um Löschung - email beachten, danke.
 
Camiga   User

2019-04-04, 22:42 h

[ - Direct link - ]
topic: A1200net: unzufrieden?
Board: Amiga, AmigaOS 4

-

#makeitcount

[ Dieser Beitrag wurde von Camiga am 11.04.2019 um 00:40 Uhr geändert. ]
 
Camiga   User

2019-04-03, 15:01 h

[ - Direct link - ]
topic: A1200net: unzufrieden?
Board: Amiga, AmigaOS 4

-

[ Dieser Beitrag wurde von Camiga am 11.04.2019 um 00:39 Uhr geändert. ]
 
Camiga   User

2019-03-28, 00:13 h

[ - Direct link - ]
topic: A1200net: unzufrieden?
Board: Amiga, AmigaOS 4

***
Beitrag auf Wunsch des Urhebers gelöscht (cg)
***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 10.04.2019 um 19:18 Uhr geändert. ]
 
Camiga   User

2019-03-11, 12:14 h

[ - Direct link - ]
topic: 2h-Kommentarregelung: Revision
Board: Forum und Interna

@cgutjahr:
Meiner wurde gelöscht? Warum? Es war 100% korrekt.

Wenn man eh nichts schreiben darf und eh alles gelöscht wird, dann könnt ihr das Profil gleich löschen und fertig. Zeitverschwendung, hier etwas "beizutragen" wenn es eh nicht gewünscht ist.

Soll zusperren und fertig, er macht immer ein Drama und Marketing und das wird hier toleriert. Wenn einer sagt, dass er günstig/kostenlose C64 Rom Lizenzen bekam und die Lizenzierende Partnerfirma so angegangen wird, dann wird es gelöscht, was ist das für ein Business? Deswegen würde ich Cloanto raten, nichts mehr zu lizenzieren, dann hat sich die Sache eh erledigt.

Seltsame Geschichte, aber interessiert mich eh nicht mehr. Kauft brav den Müll, ihr habt es hier zuerst gehört. :lach:
 
Camiga   User

2019-01-23, 01:39 h

[ - Direct link - ]
topic: Amiga 2000 Model B 1986 Revision 4.5. 8486
Board: Amiga, AmigaOS 4

@amiga_2000:
Schwer zu sagen, was dein Amiga hat. Grüner Schirm bedeutet eigentlich, dass er "läuft", also zumindest den Selbsttest macht, d.h. Code im Kickstart ausführt. D.h. es kommt ein weißes Bild und die LED wird heller, findet dann aber einen Fehler und bricht den Boot-Prozess ab.

Meist ist es ein schwarzer Schirm, wenn bei der CPU oder dem Kickstart (Akkubereich) oder den Leiterbahnen was kaputt wird.

Dein Akku und die Platine sehen eigentlich noch sehr gut aus. Zuerst werden jedoch Metallteile angegriffen, d.h. die CPU solltest du rausnehmen, kontrollieren und zusammen mit dem Sockel reinigen und ggf. (wenn es grün ist) messen, ob alles noch OK ist. Sollte der Sockel selbst sehr "grün" sein auf den Akku-nahen Pins dann sollte man ihn tauschen - eine Reinigung hilft dann nciht mehr. Obwohl es etwas grün aussieht gehe ich nicht von einem großen Schaden aus - aber es sollte auf jeden Fall kontrolliert und gereinigt werde.

Grüner Schrim kann alles bedeuten, ich glaube da gibt es nicht so wirklich eine klare Aussage. Einige meinen es können Kontaktprobleme im Agnus Sockel sein, das ist der quadratische PLCC Chip.

Laut Liste in deinem Link:

Kontaktproblem / Defekt: RAM Baustein(e)
Kontaktproblem / Defekt: CIA-A Baustein
Kontaktproblem / Defekt: Agnus Baustein
Kontaktproblem / Defekt: ggf. IC Sockel

Also auch mal die 2 CIA 8520 austauschen gegeneinander.

Das Netzteil hat mit dem grünen Bildschirm nichts zu tun - entweder es geht oder nicht. Wenn das Netzteil innen geschlossen ist (Metall ist durchgängig an der Oberseite) ist es ein neueres/besseres.

Wenn das Netzteil jedoch mit einem Lochblech verschlossen ist (man kann rein sehen durch runde Löcher) dann ist es in Deutschland erzeugt worden, älter und - wie bei deutschen Sachen von Commodore üblich - schlechterer Qualität. Die verwendeten ROE (goldenen) Elkos neigen zu Ausfällen, speziell im A2000 (hatte schon 4-5 defekte) und müssen daher ausgetauscht werden. Hat nichts mit deinem Fehler zu tun, aber sollte jedenfalls, auch vorsorglich, gemacht werden. Ich glaube Rev 4.5 ist jedoch schon ein späteres Modell und du wirst vermutlich schon das (bessere) China-Netzteil haben.


Also CPU Sockel und CPU Pins reinigen, Agnus Sockel prüfen, CIAs ggf. tauschen.
 
Camiga   User

2018-12-01, 06:39 h

[ - Direct link - ]
topic: Diskette validieren und Kick1.3
Board: Amiga, AmigaOS 4

@thomas:

OT:
Wo ist das WBdock hingekommen? Fand ich eigentlich ganz brauchbar bis auf Kleinigkeiten. Habe es sicher noch wo liegen aber es ist weg von deiner HP, warum? War ein kleines, flottes Dock für non-RTG-Amigas eigentlich super (bin dann aber auf MacLikeDock in meinem Vampire-WB-Build umgestiegen, was ja für mich angepasst wurde). Trotzdem schade, dass das tiny WBdock weg ist. :(
 
Camiga   User

2018-11-14, 02:58 h

[ - Direct link - ]
topic: Projekt: Amiga 4000T wiederbeleben - Ideensammlung
Board: Amiga, AmigaOS 4

Die Batterie hat damit nichts zu tun - sie läuft im A4000T weder aus, noch ist sie notwendig.

Vermutlich ein Fehler in Zusammenhang mit der HDD oder der Software auf der HDD. Vielleicht sollte man sich auch den RAM genauer ansehen.

Mal ohne Karten und/oder HDD bis zum Kickstart ROM Bild booten würde schon mal klären, dass der Amiga grundsätzlich läuft.
 
Camiga   User

2018-10-31, 00:20 h

[ - Direct link - ]
topic: Projekt: Amiga 4000T wiederbeleben - Ideensammlung
Board: Amiga, AmigaOS 4

Ich habe die viel, viel bessere Idee.

Ich nehm den Rechner mit den ganzen Problemen da und ihr bekommt einen super-retro-A500.

Falls ihr das nicht wollt :dance2: dann viel Erfolg mit dem Projekt. Leider gibt es zu wenig Infos wie man Euch helfen könnte.

Die Grafikkarte gibt ja nur was aus, wenn die Treiber (Workbench) geladen ist - außer ihr habt einen (eingebauten/seperaten) Flickerfixer, dann könnt ihr auch das "normale" Amiga Signal sehen. Einfach beide Maustasten gedrückt halten sollte ins Bootmenü führen, das könnt ihr einfach mit einem SCART-Kabel am 23 Pin Videoausgang ausgeben (oder funktionierenden Scandoubler/Flickerfixer).

Die Leertaste (bzw. any key um genau zu sein) ist - zumindest im Bootmenü - für die Umschaltung zwischen NTSC und PAL zuständig (nicht 15/31 kHz).

Wird die LED (grün) überhaupt heller im Bootprozess (Kaltstart)? Müsste zuerst gedimmt sein und dann heller werden. Wenn die HDD LEDs flackern, dann lädt er zumindest und startet. Dann ist es wohl nur eine Setup Sache (Software). Wenn die LED nicht heller wird, keine orange HDD Aktivität zu sehen ist, keine Diskettenlaufwerke klicken ist es wohl eine gröbere Sache. Wenn die Power LED blinkt, dann hat er sich wohl wo aufgehängt. Es ist auch möglich, dass ihr SCSI Laufwerke verwendet, ggf. also ein Terminator benötigt wird bzw. wiederherstellung des ursp. Setups anzuraten ist (wenn er zB auf externe Platten oder Laufwerke zugreifen möchte, die ihr nun nicht mehr angeschlossen habt, bleibt er ja auch stehen)

Elko-Tausch ist sehr anzuraten - ob man nun Keramik nutzen soll/möchte, daran scheiden sich die Geister. Jedenfalls laufen die A4000T stark aus, sind aber grundsätzlich selten defekt.
 
Camiga   User

2018-10-21, 19:09 h

[ - Direct link - ]
topic: Königin verpacken (Hilfe mit A1000 Box)
Board: Amiga, AmigaOS 4

Hallo,

Habe einen A1000 in Box aber ich weiß nicht wo die Tastatur hin soll. ?(

Es ist die neuere Box mit Commodore (weiß / blau /rot) NICHT die alte Box mit AMIGA Haken. Innen ist das Styropor, jedoch nicht wie auf den Bildern im Netz mit Maus und Tastatur oben auf sondern mit neuer Styropor-Form. Unter dem Computer finden Netzkabel und Maus und Mauskabel Platz aber die Tastatur eiert irgendwie herum und passt nicht wirklich rein.

War die in eienr Extra Box in dieser Variante oder wie geht das?

Ein Bild oder Tipp wäre hilfreich.

Danke.
 
Camiga   User

2018-10-21, 19:06 h

[ - Direct link - ]
topic: Suche "Horny" MIDI-Sequencer für OS3, wer hat den noch?
Board: Amiga, AmigaOS 4

Hab mal HORNY eingegeben in Google aber glaube das hilft dir nicht weiter. :D
 
Camiga   User

2018-10-03, 21:16 h

[ - Direct link - ]
topic: Kein AHi unter OS4.1FE
Board: Amiga, AmigaOS 4

Play16 kann auch kein MP3, dazu brauchst du ein Abspielprogramm, welches das Format MP3 unterstützt).

- supported Filetypes are:

* Microsoft RIFF-WAVE (.WAV) mono/stereo, 8/16 bit,
* Native Amiga chipset (Paula) 8 bit
* Native Amiga chipset (Paula) 14 bit
* Native Amiga chipset (Paula) 14 bit calibrated (Christian Buchner)
* MacroSystem Maestro Pro 16 bit 44.1kHz and 48kHz only
* IFF-8SVX file dump 8 bit
* AHI audio system 16 bit
* Prelude 16 bit


Um MP3 zu spielen nutze ich den WinAMP und das funktioniert auf OS4.1 FE auf SAM460/Amiga ONE 500.

Du musst auch in den Programmen (settings) oder in den Informations-Eigenschaften (Informationen anzeigen - Piktogramm und dann ist da so ein Fenster mit Optionen, die meintragen kann, hat irgendeinen Namen der mir nun nicht einfällt) du musst es da auch korrekt eintragen.

Und wie schon gesagt,alle Geräte durchgehen im AHI (Reiter) und dann die Volume auch korrekt setzen. Ist etwas kompliziert aber es funktioniert irgendwann.
 
Camiga   User

2018-08-30, 03:15 h

[ - Direct link - ]
topic: Amiga mini???
Board: Amiga, AmigaOS 4

Ist doch kein Problem und interessant, auch mal einen anderen Eindruck oder andere Meinung zu hören. Und ist ja schön, dass es dir gefällt.

Das 3D-Druckverfahren ist nicht das Problem, es ist einfach nicht gut konstruiert.

Das Gerät ohne Laufwerk ist sicher "besser", weil diese Beta-Funktion ja noch nicht fertig ist und es sowieso nur begrenzt sinnvoll ist - aber es wäre halt eine schöne Sache gewesen, wenn man dies gut umgesetzt hätte.

Wegen der Einstellung kann ich nicht so genau sagen - ich habe glaueb ich 2 USB Controller (Logitech) versucht, die Einstellung ist ja klar, aber es waren irgendwie Fehler bei Giana Sisters (z.B: konnte man nach links gehen am Start) und nach einiger Zeit konnte ich nicht mehr steuer bzw. war es umbelegt und dann konnte man es auch nicht mehr einstellen. Sehr seltsam, ich habe sicher Videos gemacht aber das ist schon länger her und ich habe es wieder zurückgesendet. Die Software war 0.9

Naja, vielleicht ein Montagsgerät oder vom Vorbesitzer verstellt aber ich kann es mit meinen Erfahrungen nicht empfehlen.
 
Camiga   User

2018-08-30, 00:21 h

[ - Direct link - ]
topic: Amiga mini???
Board: Amiga, AmigaOS 4

Also die meisten wissen ja, dass ich kritisch bin (meist zurecht, auch wenn es die meisten nicht wahr haben wollen).

Ich hatte mal einen ARMiga hier... Die Version mit dem Laufwerk.

Mein Fazit: Finger weg!

Das Menü ist echt schön und einfach gemacht, aber das war es auch schon mit dem positiven.

Das Gehäuse ist so schlecht kontstriert, dass man es seitlich "eindrücken" kann - eine einfache Klammer (Überlappung der zwei Gehäusehälften) oder Verstärkung hätte das gelöst.

Der Ton war kompeltt anders als bei einem echten Amiga. Schwer zu beschreiben aber einfach nicht dasselbe - wenn man einen echten Amiga kennt, dann tut das ziemlich weh, dabei bin ich nicht mal sehr an Audio interessiert bzw. finde ich nicht, dass ich da besonders wert drauf lege, aber es war einfach sehr flach und blechern.

Die Diskettenoption war auch ein Witz, die Software nicht fertig bzw. unbrauchbar. Disks mit Schutz werden nicht eingelesen, aber gewarnt oder Fehlerbehandlung gibt es auch keine. Mehrmals ist das einfach stecken geblieben, vermutlich kein Error-Handling bei Lesefehlern (obwohl die Disk am Amiga lief). Man muss es dann komplett ausstecken und neu starten.

Mit dem Controller gab es auch Probleme, manchmal (bei Giana Sisters) haben sich die Funktionen vertauscht und man konnte nicht mehr steuern.

Also mir hat das Ding nicht - und zwar überhaupt nicht - gefallen. Die Idee ist gut, das Menü auch, aber Spaß macht es keinen. Dann besser WinUAE nutzen.



Wegen Amiga Mini (Thema):
Ich glaube, hier fehlt ein wenig das Interesse, zumal der Amiga ein komplexes System ist (also auch teurer in der Produktion und Entwicklung). Die Ladezeiten und die Spiele (Nintendo machte ja selbst Spiele und hat die Rechte, Amiga ja nicht) sind da auch rechtlich ein Problem. Beim C64 Mini gab es ja den C64 DTV Vorgänger, da sind auch wieder dieselben Spiele drauf (und ein paar mehr) weil es schwer ist, die Rechte heute Firmen zuzuordnen und dies zu lizenzieren.

Ich glaueb auch der C64 oder NES ist eher ein Zugpferd als ein Amiga. Einfach auch vom kultigen Design und vom Kultstatus her.

LG
 
Camiga   User

2018-06-10, 23:10 h

[ - Direct link - ]
topic: Amiga 1200
Board: Amiga, AmigaOS 4

@bigred:
Bei einigen Boards gibt es eine 8MB Grenze, weil sich der Speicherbereich von FastRAM und PCMCIA überschneidet - angeblich geht es bei Kick 3.0, nicht aber bei Kick 3.1. Das hat mal jemand herausgefunden.

Ob das bei der 1230 auch zutrifft, kann ich nicht sagen. Ich hatte nie eine Netzwerkkarte, sondern nur CF-Karten und diese sind vielleicht wieder anders.

Hier gibt es auch einen Hardware Reset Fix:
http://amigakit.amiga.store/product_info.php?products_id=637

Dass ein Pin am IDE fehlt, kann durchaus sein, es dient der Orientierung bzw. verhindert falsches aufstecken. Solltest du richtig gezählt haben, so wäre Pin 43 bei IDE 44 Pin Spezifikation GND, da es aber noch andere GND-Pins gibt, sollte es eigentlich zu keiner Beeinträchtigung kommen (jedoch ist Pin 43 normal nicht jener "Orientations"-Pin, sodass hier wohl schon eher ein Schaden vorliegt)


Dass der MAS Player nicht funktioniert kann verschiedene Ursachen haben. Entweder es ist wirklich was am Amiga defekt (IC,wie z.B. CIA) oder er bekommt zB keinen Strom, wenn irgendeine kleine Sicherung durchgebrannt ist. Zumeist bezieht er Strom über Serial oder Joystick Port, je nach Modell. Ggf. (aber ungewöhnlich) hast du auch ein externes Netzteil.

> Disk wechseln beim Gotek funktioniert nicht

Disk wird glaube ich von CIA und PAULA verwaltet. /DSK "Disk Change" ist ein Signal, welches vom Laufwerk an den Amiga übertragen wird. Amiga nutzt ein anderes Pinout als PC. Wenn du zB ein PC Laufwerk an den Amiga anschließt, lädt es nur eine eingelegte Disk, aber erkennt keinen Wechsel, weil hier 2 Signale vertauscht wurden. Außerdem hat der Amiga ein /RDY "READY" Signale, welches dem Amiga Bescheid gibt, wenn das Laufwerk die volle Umdrehungsgeschwindigkeit erreicht hat (ich glaueb 300 rpm).

Somit muss es nicht am Amiga liegen. Zu checken wäre:
- Ist das GOTEK für Amiga geflasht?
- Hast du es auf DS0 gesetzt, wenn es intern verbaut wurde? (PC hat DS1 bzw. meist auch externe Laufwerke)
- Ist das Kabel OK und auch nicht gedreht? Vielleicht hat auch mal wer einen Mod gemacht mit einem PC Laufwerk?
- Speziell beim ESCOM A1200 wurden PC Laufwerke verbaut, wobei das RDY Signal mit einem Kabel an dem externen Port irgendwie modifiziert wurde - das GOTEK ist nur ausgelegt auf Original Amiga Platinen ohne Modifikationen.

Mit der gegebenen Info ist es leider nicht möglich, weiter zu helfen, aber du kannst ggf. mal dies überprüfen und nachsehen, ob sich diese Dinge auswirken bzw. ob alles korrekt gesetzt wurde.

LG
 
Camiga   User

2018-06-10, 02:15 h

[ - Direct link - ]
topic: Verstärkung für Gamescom gesucht
Board: Amiga, AmigaOS 4

Habe angefragt aber die wollen ja nicht mal etwas bezahlen, um mich dort zu haben :lach: Anreise, Verpflegung, Unterkunft, usw. sonst hätte man ja mal was machen können. Mit ACP ist es ja auch schwierig etwas zu machen wie ich mitbekommen habe :rotate: Paar A500 werden sich ja finden im Keller. :boing:
 
Camiga   User

2018-04-02, 19:13 h

[ - Direct link - ]
topic: Amiga 4000 die Mouse bewegt sich nicht mehr HILFE
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:
Klingt für mich auch stark nach dem Problem mit dem Logikchip. Das passiert auch mal bei Akkuschaden. Hier ein wenig Info dazu:

http://amiga.serveftp.net/JumpyMouse.html

Von ebay würde ich die Finger lassen. Frage doch in einem Forum, ob dir jemand helfen kann. Vermutlich bist du aus Deutschland, da gibt es ja sicher ein paar Freaks, vielleicht auch auf einem Treffen in deiner Nähe.

Je nach deiner Beschreibung könnten auch Leiterbahnen bzw. Teile in der Nähe des Akkus eine Überarbeitung bedürfen.

Achte darauf, dass nur original von Commodore spezifizierte Bauteile verwendet werden (Elkos/Recap). Einige braten da andere Bauteile (keramische) rein, was aber teils zu Problemen führt (haben andere Eigenschaften). Ob du das möchtest, musst du mit dir selbst ausmachen - ich möchte nur 100% gleiche Bauteile. Das solltest du auf jeden Fall vor einem Recap mit deinem Reperateur absprechen.

LG und viel Erfolg.
 
Camiga   User

2018-02-06, 04:25 h

[ - Direct link - ]
topic: Commodore Amiga MYSTYLE
Board: Amiga

I know Facebook is not everyones thing but I want to introduce our new project briefly - hope you don't mind.

"Commodore Amiga MYSTYLE" is the new improved Commodore Amiga group.

This is for all those who dream big! For all who have passion and dream in 4096 colors!

Bild: http://scacom.bplaced.net/mystyle.jpg

Everyone is welcome to post pictures, games, events, sales and his adventures with Amiga on here.

Not the biggest group yet but hey, everyone started at zero. Working hard to become the best group, not the biggest.

Get access to exclusive content, a nice atmosphere without drama and meet the legendary admin of the group, me ;)

Please like and share:
https://www.facebook.com/groups/759131140957172/

Thanks for your time and *** SEE YOU THERE ***






[ Dieser Beitrag wurde von Camiga am 06.02.2018 um 04:40 Uhr geändert. ]
 
Camiga   User

2018-02-03, 17:41 h

[ - Direct link - ]
topic: Buddha IDE im Amiga 2000 + G-Force 040 Turbokarte Problem
Board: Amiga, AmigaOS 4

CF-Karten funktionieren bei dir am Buddha? Ist eigentlich, laut Beschreibung, nicht möglich außer mit Industriekarten.

[ Dieser Beitrag wurde von Camiga am 03.02.2018 um 17:42 Uhr geändert. ]
 
Camiga   User

2018-01-08, 03:24 h

[ - Direct link - ]
topic: CF Karte am Amiga 4000 SCSI.Device ändern
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:

Könnte am scsi.device liegen, weil du hast
scsi.device 40.12 ist von Kickstart 40.68, also Kick 3.0/3.1

Bin mir da nicht ganz sicher ob das nur für Bootpartitionen oder generelle für Partitionen gilt, aber als Limit war mal 2 GB genannt. Also 2000-irgendwas MB, damit liegst du mit 3700 MB darüber. Das geht zwar am A500 mit der "ACA", da die ACA "Auch die zwei etablierten 64-Bit Adressierungsmodi TD64 und NSD64 unterstützt", was du auf der Produktseite nachlesen kannst.
https://icomp.de/shop-icomp/de/shop/product/ACA500plus.html

Du könntest also ein besseres FileSystem oder kleinerer Paritionen versuchen. Am einfachsten ist es OS3.5 oder 3.9 zu verwenden. Wenn du schon 3.9 hast (k.A. was ClassicWB ist, das ist ja nur einAufsatz/Pre-Install) dann ist was mit deinem OS nicht i.O. weil dir dann die Soft-Updates fehlen (müsste beim ersten Booten einmal Resetten, die Updates einspielen und dann normal starten). Wenn es das nicht macht, hast du nicht 3.5/3.9 oder es ist was kaputt bzw. in der startup-sequence gefummelt worden.

Den "Oktagan" kannst ja auch weg geben, weil der a4000 sowieso IDE hat. Außerdem ist es vermutlich ein AT Bus, weil Oktagan ist SCSI:
http://amiga.resource.cx/expde/atbus2008

OS 3.9 kannst du hier kaufen:
http://www.vesalia.de/d_os39.htm
Sollte sich mit deinem A4000 ja gerade so ausgehen, dass es läuft (RAM solltest halt drin haben). Und Kickstart 3.1.


Das mit dem MaxTransfer ist "Unsinn" - habe ich nie gemacht und lief immer alles. Weiß nicht, wer das in die Welt gesetzt hat oder warum eure Karten da so langsam sind, so langsame Karten, die langsamer als ein 20 Jahre alter Amiga sind, gibt es ja gar nicht. Schaden kann es nicht, aber dein Problem wird es wohl nicht beheben.

viel Erfolg ;)

LG
 
Camiga   User

2017-11-12, 03:08 h

[ - Direct link - ]
topic: 20 Jahre Amiga Future: Fragen für das Jubiläums-Interview?
Board: Amiga, AmigaOS 4

ein Gentleman schweigt und genießt 8) :lach:
 
Camiga   User

2017-11-12, 03:03 h

[ - Direct link - ]
topic: Kein Bild beim Amiga 500
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Tommy:
> Diesen Runden RGB habe ich auch, habe da auch schon alles
> Probiert geht aber auch nicht, selbst die Knöpfe habe ich
> alle durchgetestet. Am TV ist leider das gleiche Spielchen
> Ton kommt nur kein Bild.

Dann liegt es wohl am Amiga.


> Den RGB Scart Anschluss sollte ich auch getroffen haben

Beim TV sollte man AV1 nutzen (meist der Anschluss mit RGB) - schau halt nochmal nach.


> Wenn du Fotos brauchst einfach sagen was du benötigst
> Poste ich gerne hie rein?!

Es ist meistens nicht so, dass nun etwas "kaputt aussieht". Trotzdem kann man natürlich eine Sichtkontrolle machen.

Ich vermute, dass der Schaden im linken oberen Bereich ist, also ca. 7x7 cm beim RGB Port also in der linken oberen Ecke. Die Chance, dass du hier was entdeckst, sind aber gering.

Was man noch so als Laie machen kann wäre alle größeren ICs (also 2x CIA, Denise, Paula, Agnus (quadratisch) und Gary sowie Kickstart und CPU einmal (knistert meist) etwas festdrücken kann - ICs sind beschriftet (alle Länglich und groß, bis auf Agnus, die kleinen sind fix verlötet, da braucht man nicht drücken) ;) Diese ICs sind in einem Sockel, die teils Kontaktprobleme machen. Sollte dien Problem aber nicht lösen - es kann aber auch nicht schaden nach 25 Jahren.

Du kannst die Kiste auch mal 2 Minuten laufen lassen und nachsehen (fühlen mit dem Finger) ob irgendein IC BRENNHEISS wird - aber auch hier wird sich kaum etwas bei deinem Fehlerbild ergeben. Das passiert eher selten und eher bei RAM-Chips und diese sind ja hier OK.

Sende es am besten wen zu, der Reparaturen anbietet. Oder kauf dir einen anderen, dann kannst du diesen als Ersatzteil verwenden oder den Fehler weiter eingrenzen. So ist das eher "raten" und "Verzweiflung" aber kein aussagekräftiger Test.


> Den Amiga habe ich schon auseinander genommen, konnte aber
> auf den ersten Blick nichts sehen.

Bitte beachten: Tastaturstecker schwarzes Kabel nach LINKS. Ist nämlich nicht markiert und ein falsches aufsetzen könnte zu Defekten oder Nicht-Funktion führen.


> Das einzige was ich gesehen habe, das die Speicher Erweiterung
> eine Batterie hat die ausgelaufen ist, aber da es ja ein Ton
> gibt dürfte es daran doch nicht liegen?

Es ist vermutlich ein Akku. Diese sollte man entfernen, die ausgelaufenen Stellen je nach Schaden reinigen. Er dient nur der Uhrzeit, ist also nicht wichtig. Die Erweiterung kann keinen Bildausfall verursachen - maximal einen grünen oder schwarzen Schirm, dann würde der Amiga aber auch nicht starten und auch nicht Ton ausgeben. Du kannst sie zum Testen aber abziehen.

Sollten sich irgendwelche Erweiterungen oder Umbauten befinden, diese ggf. entfernen.

Was für ein Ton kommt überhaupt? Ich gehe jetzt davon aus, dass du ein Spiel startest und die Musik korrekt gespielt wird - oder meinst du z.B. einen Dauerton oder sonst was kurioses?


> Noch mal Danke für deine Hilfe vielleicht meldet sich
> ja noch jemand anderes.

Ich kann auch nur das mitteilen, was ich aus deinen Infos heraus vermute. Aber wenn es dir nicht hilft oder wer anderes genauer Bescheid weiß, dann sollen sich halt andere darum kümmern - bisher hat es ja nicht so geklappt.
 
Camiga   User

2017-11-10, 01:05 h

[ - Direct link - ]
topic: Kein Bild beim Amiga 500
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Tommy:
Habe gestern überlegt, was zu schreiben, aber dann doch nicht gepostet. Aber möchte dich ja nicht im Regen stehen lassen, weil noch keiner geantwortet hat.

Vielleicht ist ja einfach der VIDIOT.

Wäre der Grafikchip kaputt, würde der Amiga zu 99% gar nicht mehr laufen, sprich keinen Ton ausgeben und gar nicht starten oder auf Disketten zugreifen. Ist ja ein wichtiger Systembestandteil. Generell werden diese ICs auch nicht wirklich defekt.

Woran ich noch dachte, aber eher weniger daran liegen wird:
- Einstellung (CVBS / RGB Knopf) am Monitor - Per Scart bzw. rundem RGB Anschluss muss es auf RGB stehen.
- Du kannst es auch auf einem TV mit SCART versuchen und hier posten, was passiert.
- Spannung: Was natürlich sein könnte wäre die Schaltspannung im SCART Anschluss, zuständig für die RGB-Umschaltung, aber das trifft eher auf TVs zu - die Commodore Monitore glaube ich benötigen das nicht.

Meine Theorie ist daher, dass wohl ein kleiner Fehler IM AMIGA SELBST vorliegt (es wohl nicht am Kabel oder Monitor liegt), aber wohl kein Hauptbestandteil des Systems ausgefallen ist.

Hier gibt es einige Infos zum Vidiot:
http://www.amigawiki.de/doku.php?id=de:parts:vidiot

- wandelt das digitale Videosignal des Amigas in analoge RGB-Signale
- monochromes Composite-Signal

Würde auch dazu passen, dass beides bei dir nicht klappt.

Es kann aber auch ein anderes Bauteil sein, ich sehe da noch 2 LS245 zwischen Denise und Vidiot sowie passive Bauteile und 2 Elkos, wo man wohl auch schon ausgelaufene gesehen hat, die die Platine bzw. Funktion beeinträchtige könnten.

Das ist jetzt meine Ferndiagnose - ohne Messungen, Bilder usw. kann ich persönlich nicht mehr dazu sagen - da gibt es andere Experten im Amiga-Bereich, die ggf. diese Fehler schon hatten oder wissen, was zu testen ist und diese Schaltung auch verstehen und dir ggf. sagen könnten, welche Bauteile zu wechseln oder überprüfen wären.


Hoffe es hilft dir ein wenig - ggf. kann es ja jemand überprüfen oder reparieren. Ansonsten gib es an jemanden, wenn du die Reparatur nicht selbst ausführen kannst.
 
Camiga   User

2017-08-23, 01:10 h

[ - Direct link - ]
topic: Kickstart ROM 3.9.1 (45.074) für A1200 - Vor- & Nachteile?
Board: Amiga, AmigaOS 4

@vivamiga:
Das einzige, was du dir bei Kickstart 3.9 "sparst" ist ein kleiner Reset beim Kaltstart, also es lädt ein paar Sekunden schneller bei jedem ersten Einschalten, weil es die 3.9 Updates nicht in den Speicher laden muss. Ist jetzt nicht so eine Tragödie, wenn du 3.1 schon hast, bleibe dabei.

Wenn du noch 3.0 hast, dann kannst du dir überlegen, ob du lieber ein ORIGINAL Commodore 3.1 hättest oder halt so ein offizielles oder inoffizielles 3.9. Ich persönlich halte von dem 3.X nicht viel. Hyperion hat angeblich ein "Konkurrenzprodukt" im Angebot. Vermutlich am besten ist wohl ein selbst gebautes 3.9 aber da kann ich nichts dazu sagen.

Den Typen würde ich es nicht abkaufen, dann lieber einen Vertrauenswürdigen Menschen fragen, der das baut, als jemanden, der im HEX-Editor ein paar Nummern ändert und dann kassiert.

Die Kickstart kannst du unter dem Menü in der Titelzeile (rechte Maustaste) -> WORKBENCH -> VERSION auslesen. 39.xx ist 3.0 und 40.xx ist 3.1

[ Dieser Beitrag wurde von Camiga am 23.08.2017 um 01:11 Uhr geändert. ]
 
Camiga   User

2017-08-16, 23:36 h

[ - Direct link - ]
topic: SCSI CD nur nach Reset erkannt - Reset Tool ?
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Pharao:
Danke, ja bin auf der Suche nach jemanden, der das hinbekommen kann. Also für dieses Netzteil nehme ich Bewerbungen an ;)

Kannst mir ja mal schreiben ;) Und ich kann dir mal schreiben, was damit passiert ist und wie es aussieht - Bilder (ziemlich komplexes Teil). Ich glaube nicht, dass ich es schaffe, weil ich da kein Experte bin und auch nicht die Ausrüstung habe.

Fraglich, ob es überhaupt möglich ist, das zu reparieren und ob es sich auszahlt (das letzte kostete 100 Euro in ebay Deutschland). Wäre schade, wenn man viel Zeit und Mühe investiert und ggf. Ersatzteile kauft und es dann trotzdem nicht mehr funktioniert. Natürlich zahlt es sich aus, weil es selten ist. Hätte sogar ein funktionierendes zum Vergleich aber das einzige funktionierende auch weg senden ist auch so eine Sache :(

http://scacom.bplaced.net/Collection/kontakt.php

Leider immer alles kompliziert :dance2:
 
Camiga   User

2017-08-16, 00:50 h

[ - Direct link - ]
topic: SCSI CD nur nach Reset erkannt - Reset Tool ?
Board: Amiga, AmigaOS 4

@Pharao:

Nein kenne niemanden, der sich mit Amigas oder speziell A3000 und SCSI auskennt.

Den Rechner "eben mal so versenden" ist auch nicht, ein Amiga Tower ist sehr groß. Zumal es ein Amiga 3500 Prototyp ist, der auch einen Wert hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass es eben ein Prototyp ist, kann ich mir aber nicht vorstellen (wurde ja mit SCSI Streamern ursprünglich gebaut). Ich habe es absichtlich nicht erwähnt, weil ich das Problem lösen will und nicht auf die Unterschiede zu sehr eingehen wollte. Dass es eine ältere Revision ist und es dazu Null Infos gibt, das ist mir selbst schon bewusst.

Die einzige Möglichkeit, die ich hätte, wäre es in einem "normalen" A3000T zu versuchen und zu sehen, ob hier dieselben Probleme auftreten oder nicht. Einzig um zu sehen, ob es dort funktioniert.

Andere Möglichkeit wäre, eine Zorro Karte zu verwenden. Aber das sieht lächerlich aus, wenn SCSI sowieso eingebaut ist.

Wollte nur eine kleine HDD mit einem OS2.1, ein SCSI CD ROM um das Loch (Blende) zu schließen und fertig. Wie immer ein Job von 5 Minuten wird zu wochenlangem Wahnsinn. Derzeit habe ich eigentlich nicht mehr daran weitergemacht, Lust verloren und weil es eh nichts bringt. Wollte nur das System einigermaßen hinbekommen und dann vorstellen aber wenn man damit keine Erfahrung hat und nicht mal sagen kann, wo der Fehler liegt und auch niemand weiß warum z.B. das TEAC nicht richtig reagiert. Mehr als alles terminieren und 50 Mal zu starten in allen erdenklichen Konfigurationen - mehr kann man eigentlich nicht tun.

Netzteil ist auch noch leider kaputt - hat mal wer 220 an 110V angeschlossen (nein, nicht ich). Habe es bisher vom A3000T verwendet.

Hier sind die Rechner, der 3500 ist ganz LINKS:
Bild: http://scacom.bplaced.net/3500.jpg

Habe bisher:
- alles zerlegt, gereinigt
- Akkubereich gemacht
- neue Floppy und Schienen
- CD rein (Schienen)
- neue Schrauben
- neue Filter für Lüfter vorne

Das mit SCSI und dem Netzteil ist halt nicht fertig daher steht es nun eigentlich nur herum. Müsste man mal ein neues kaufen aber die Frage ist halt wo. Oder ATX umbauen wie im 2ten A3000T aber A3500 sollte schon "Original" sein.

Naja, wie auch immer ich weiß nicht mehr weiter. Muss halt einen IDE Controller kaufen oder so weil das SCSI da macht keinen Sinn.

LG
 
Camiga   User

2017-07-28, 17:11 h

[ - Direct link - ]
topic: SCSI CD nur nach Reset erkannt - Reset Tool ?
Board: Amiga, AmigaOS 4

Also SCSI Controller in der Mitte und Teac (Term) und HDD (Term) an den Enden hat auch nichts gebracht - CD0 not found.

Ich wusste nicht, dass das TEAC so inkompatibel ist. Manchmal komme ich mir vor als wäre ich der einzige, der einen Amiga verwendet. Das kann ja nicht sein, dass in 20 Jahren keiner ein TEAC CD im Amiga probiert hat und einen Fix veröffentlich hat.


Mit der Festplatte geht auch nix weiter. Habe nun die 4GB aufgegeben, habe das OS2.0 System OHNE FEHLER auf eine CF Karte kopiert.

Habe dann eine kleinere HDD (120 MB) gelöscht / quickformat und sogar normales FORMAT gemacht und das von der Karte zurückgespielt. Auf einmal kommt: "Error Objekt "C" nicht vollständig". Wie gibt's das in 100.000 Jahren. Dann ist ein Checksum error, dann formatiert man es, ist kein Fehler. Dann spielst was drauf, dann geht es wieder nicht. Dann startest von Diskette, einmal geht's, einmal nicht. DIESELBE DISKETTE.

Ich weiß auch nicht mehr weiter, da ist irgendwo ein grober Fehler oder ich bin zu blöd dazu. Schade um das System vielleicht muss ich doch noch einen IDE Controller kaufen. So wird das jedenfalls nichts. Echt zum Kotzen habe alle Fehlermeldungen durch.
 
 
-1- 2 3 4 5 6 Search results: 174 hits (30 per page)

Search terms
keywords      username
Search options
Only search these boards
   match whole words only
show only titles
show all results

.
Masthead | Privacy policy | Netiquette | Advertising | Contact
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - all rights reserved.
.