amiga-news DEUTSCHE VERSION
.
Links| Forums| Comments| Report news
.
Chat| Polls| Newsticker| Archive
.

amiga-news.de Forum > Search [ - Search - New posts - Register - Login - ]

First << 11 12 13 14 15 -16- 17 18 19 20 21 >> Last Search results: 3013 hits (30 per page)
_PAB_   User

2011-05-17, 17:57 h

[ - Direct link - ]
topic: Angst vor neuer Technik
Board: Get a Life

@Maja:
Es ist lächerlich, jetzt dem Nutzer einen Vorwurf machen zu wollen, er hätte zu unkritisch konsumiert, denn was sich die Hardware-Hersteller da erlaubt haben, ist einfach nur grenzenlos dreist.
Als Konsequenz muss man nun halt auf Smartphones gänzlich verzichten, denn "besser" wird die Situation mit neuen Geräten kaum werden...
 
_PAB_   User

2011-05-17, 17:55 h

[ - Direct link - ]
topic: Stargate Universe Petition
Board: Get a Life

Also ich finde Stargate sowas von ausgelutscht...
Ist mir völlig unverständlich wer all die Millionen DVDs kauft, die in den Elektronikmärkten die Regale verstopfen. (Sorry ;-) das ist mit einem Lächeln zu lesen, denn ich fand Stargate auch mal toll.)
 
_PAB_   User

2011-05-17, 17:51 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
Blödsinn - frag' doch einfach mal einen Mediziner, wieviel er für seinen Doktor arbeiten musste (in Monaten meinetwegen) und vergleiche dann mit einer beliebigen anderen Disziplin.
Vorab: mehr als 12 Monate arbeitet kaum ein Mediziner Vollzeit an seiner Diss. In allen anderen Naturwissenschaften sind es selten unter 36 Monate, von Sprachen habe ich nicht viel Ahnung, aber das geht auch eher in die Richtung 36+.
(Und ich glaube nicht, dass ein durchschnittlicher Mediziner dreimal schneller/besser/wissenschaftlicher arbeitet, als ein durchschnittlicher Physiker zB.)

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 17.05.2011 um 17:52 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-05-17, 10:55 h

[ - Direct link - ]
topic: Angst vor neuer Technik
Board: Get a Life

@Maja:
Wie willst Du denn kritisch etwas prüfen, was vom Hersteller bewusst unter Verschluss gehalten wird?
 
_PAB_   User

2011-05-16, 23:01 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

Naja, das ist ja längst bekannt, dass die statistischen Medizin-Doktorarbeiten eher eine kleine ein- bis zweisemestrige Pflichtnummer sind, als eine ausgereifte wissenschaftliche Leistung, wie in allen anderen Fächern.
Von daher überrascht das zwar wenig, aber besonders zuträglich ist das für einen Herrn Rösler natürlich auch nicht, dass er selbst diese relativ einfache Medizin-Doktorübung nicht wenigstens mit besonderem Engagement erledigt hat.
 
_PAB_   User

2011-05-15, 23:03 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
Ich denke, "schlampen" ist nicht das gleiche, wie davon ausgehen, dass bei einem Promotionsvervaren nicht sowohl vorsätzliche betrügerische Absicht und als auch interne sowie externe Gutachter offensichtlich nicht nur völlig versagt haben, sondern auch Parteifreunde waren, die ihren Schützling decken wollten.

Dieser Fall hat natürlich eindrucksvoll bewiesen, dass die Uni zu gut(tenberg)gläubig war, aber das ist EIN Fall, den man schlecht auf ein "fehlerhaftes System" schieben kann, wenn zwielichtige Einzelpersonen alles daran gesetzt haben, dieses System zu umgehen.

Ich glaube nicht, dass es möglich ist, jegliche betrügerische Absicht im Keim zu ersticken, wenn man nicht sämtliche Doktorarbeiten von sämtlichen Fachkollegen kontrollieren lassen würde - was natürlich nicht ansatzweise machbar ist.


> Allerdings müssen es in Bayreuth keine externen Gutachter sein, schon gar nicht zwei externe.

Jede mir bekannte Promotionsordnung sieht externe Gutachter (in variabler Anzahl) vor.
Woher hast Du diese Information?

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 15.05.2011 um 23:05 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-05-15, 18:16 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
> Was erst seit einigen Monaten, genauer Mitte Februar 2011 öffentlich bekannt geworden war, ist der plaigatorische Hintergrund seiner Dissertation.

> Wie lange braucht man in Zeiten von global vernetzter EDV mit entsprechender fachlicher Qualifiktion bei eingehender Prüfung, herauszufinden, dass eine Doktorarbeit überwiegend abgeschrieben wurde?

Das ist in der Tat ein Fehler der Uni Bayreuth: die Zeitspanne von der Abgabe der Pflichtexemplare bis zur online-Bereitstellung der Dissertation war offenbar sehr lang: 18 Monate oder sogar mehr? Denn die tatsächliche Veröffentlichung der Arbeit war erst relativ spät in 2010 - dadurch ist die ganze Geschichte erst so spät ins rollen gekommen, weil ein unabhängiger Fachkollege erst dann unkompliziert und schnell mal querlesen konnte, ohne nach Bayreuth zur Institutsbibliothek zu fahren...

Was das Prüfungsverfahren angeht: das halte ich durchaus für angemessen, zwei externe Gutachter sollten eigentlich reichen. Wenn die aber natürlich bewusst als CSU-Parteikollegen ausgewählt wurden, dann stinkt das natürlich zum Himmel, aber wie bitteschön kann sich die Uni (die ja letztlich nichts anderes ist, als eine Versammlung von Professoren und Vertretern von Studenten und Angestellten) gegen solch eine unglaubliche Küngelei absichern? Selbst wenn sie nochmal einen weiteren Kontroll-Posten aus eigenen Reihen in die Prüfungskommission einbauen würden - wer sagt, dass der nicht auch wieder ein CSU-Parteikollege ist??? 100%-ige Absicherung gibt es nicht. Restrisiko lässt grüßen...
 
_PAB_   User

2011-05-15, 10:48 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
Soweit mir bekannt, ist die Guttenberg-Doktorarbeit erst seit einigen Monaten veröffentlicht. Was die Verleihung des Titels angeht: die *kann* erst nach der Veröffentlichung erfolgt sein - zumindest nach gängigen Promotionsordnungen.
 
_PAB_   User

2011-05-14, 17:21 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@[ujb]:
Ja, ist schon interessant, wie gerade die Söhne und Töchter von Berühmtheiten, Politikern und Adelsgeschlecht sich offenbar immer wieder akademische Titel zu erschleichen versuchen...
Solche Leute sind es offenbar nicht gewohnt, zu arbeiten (siehe goldener Löffel).
 
_PAB_   User

2011-05-14, 17:18 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
> Ich komme zu dem Schluss, die Uni Bayreuth prüft Dissertationen in der Regel offenbar nicht systematisch.

Naja, definiere "systematisch prüfen".
Natürlich steckt ein System dahinter, das beruht auf der korrekten Arbeitsweise des Doktorvaters (der ja Mitglied der Uni sein muss), aber auch auf der Zuverlässigkeit der (externen) Gutachter. Wenn das natürlich (so wie in diesem Fall) alles CSU-Parteifreunde sind...
Küngel und Filz, Du verstehst...?
Da kann die Uni als Ganzes nicht viel dran drehen, dafür sind die Einzelpersonen allein verantwortlich, denn das System ansich ist ja schon gut, so wie es ist, denn 99% der Doktorarbeiten sind ja schließlich ohne betrügerische Absichten geschrieben worden. Auch wenn natürlich kleinere "handwerkliche Fehler" bei Menschen nunmal passieren können und dürfen, aber das ist ja schließlich auch keine betrügerische Absicht.


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 14.05.2011 um 17:19 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-04-27, 17:50 h

[ - Direct link - ]
topic: Ölgau und kein Ende
Board: Get a Life

@Maja:
100% Strom aus Wasserkraft, günstig und ohne Vertragslaufzeit:
http://www.stromhoch3.de/site_oekostrom.php
Edit: der Strom kommt hier aus Österreich, aber es gibt auch Anbieter, die in Deutschland produzieren:
http://www.ews-schoenau.de/sauberer-strom.html


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 27.04.2011 um 17:58 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-04-24, 01:03 h

[ - Direct link - ]
topic: Ölgau und kein Ende
Board: Get a Life

@Maja:
Klar, setz' es auf die Liste! ;-)
Ich denke nur, Atom-Energie und Fossile Energieträger sind gerade die größten Fehler, die die Menschen hier und jetzt begehen.
Obwohl ich natürlich auch tanken fahre, um meinen Arbeitsweg zu bewältigen, obwohl ich auch 25 km am Tag mit dem Fahrrad schaffen würde...
Meinen Strom habe ich aber auf 100% in Deutschland erzeugte Wasserkraft umgestellt! :-P => an die Stromriesenkonzerne! ;-)
Ökostrom ist etwas, was jeder tun kann, hier und jetzt, und das sogar meistens günstiger als den Strom von den lokalen Stadtwerken zu beziehen, die oft bis zu 40% Atomkraft in ihrem Mix haben. Soviel zur Legende des "billigen" Atomstroms! Sowieso ist das alles Unsinn, dass Atomstrom in irgendeiner Weise günstiger wäre, wenn man mal die "Umlagen" auf die Gesellschaft mitrechnet, wie die Risikohaftung des Staates, sowie die Müll-Endlagerung, die *tausende* Generationen belasten wird, falls es uns dann überhaupt noch gibt! Der Planet Erde könnte für hunderttausende Jahre sehr lebensfeindlich werden, wenn es keine sicheren Endlager gibt - und zumindest in den letzten 50 Jahren, seit Atomkraft genutzt wird, hat man noch kein einziges Endlager weltweit finden können, das sicher genug wäre. Stattdessen sind Milliarden über Milliarden in die Atomkonzerne geflossen, die der Staat mal besser schon vor 50 Jahren in Wind- und Sonnenenergie investiert hätte, und das sogar noch mit ansehnlicher Rendite...
 
_PAB_   User

2011-04-23, 20:24 h

[ - Direct link - ]
topic: Ölgau und kein Ende
Board: Get a Life

@Maja:
Hmm, ich nehme mal an, dass Dein Beitrag nicht an mich adressiert war...
Für E10 und "der Markt wird alles regeln" habe ich mich ja nicht ausgesprochen.
 
_PAB_   User

2011-04-19, 19:27 h

[ - Direct link - ]
topic: Ölgau und kein Ende
Board: Get a Life

@Maja:
Ich meinte das eher allgemein, an alle andersdenkenden... :-)
 
_PAB_   User

2011-04-17, 17:49 h

[ - Direct link - ]
topic: Ölgau und kein Ende
Board: Get a Life

Dies ist EIN Planet. Umweltverschmutzung in China, Öl-Lecks im Golf von Mexiko, Atomunfälle in Japan - all das betrifft uns hier in Europa früher oder später auch. Die Nahrungskette, die Ozeanströmungen und die Luftumwälzungen sind EIN globaler, geschlossener Kreislauf. Das hat man damals in den 1960-ern bei den Atomtests auf irgendwelchen Atollen, weit weg von Frankreich, auch hier bei uns gemerkt.

PS: Die Jod-131-Konzentration ist am Schauinsland bei Freiburg zeitweise auf das über 20-fache des Normalwertes angestiegen. In West-Russland sogar auf das ca. 100-fache.
http://www.bfs.de/de/ion/ctbto_aktivitaetskonzentrationen_jod.gif


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 17.04.2011 um 17:52 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-04-17, 17:43 h

[ - Direct link - ]
topic: Das Forum schneckt!
Board: Forum und Interna

Ich sehe hier keine Auffälligkeiten, könnte aber präventiv einfach mal die Tabellen durch-optimieren lassen, Petra hat das früher mal (glaube ich) jeden Monat gemacht...

EDIT: An der kleinen Verzögerung beim Seitenaufbau vor dem Englischen Teil hat sich nichts geändert. Damit wird man aber leben können, da die Verzögerung nur ca. 1 Sekunde kurz ist.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 17.04.2011 um 17:45 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-04-12, 16:16 h

[ - Direct link - ]
topic: Miau
Board: Get a Life

@Maja:
Naja, vielleicht schaut sie sich ja irgendwann mal ihre Profilseite genau an...
 
_PAB_   User

2011-04-09, 15:32 h

[ - Direct link - ]
topic: Miau
Board: Get a Life

Was macht eigentlich unsere "kastrierte Miezekatze"? ;-)
 
_PAB_   User

2011-03-07, 11:38 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

Schlusswort:
Helau!
 
_PAB_   User

2011-03-02, 22:26 h

[ - Direct link - ]
topic: Miau
Board: Get a Life

Kartäuserkätzchen, bitte hier klicken!
 
_PAB_   User

2011-03-01, 22:52 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Holger:
> Die Erklärung zur Eigenständigkeit hat m.W. nicht dieselbe juristische Bedeutung wie eine eidesstattliche Versicherung.

Nun, die Promotionsordnungen sind ja oft im Netz...
In Freiburg sieht das zum Beispiel so aus:
http://www.physik.uni-freiburg.de/Fakultaet/info/prfamt/Promotion_Erklaerung_2003.pdf

Ich kann mich erinnern, dass ich schon Arbeiten gesehen habe, deren Erklärungen mit "Eidesstattliche Versicherung" und ähnlichen Formulierungen übertitelt waren.
 
_PAB_   User

2011-03-01, 15:55 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Dr_Dom:
> schauen wir mal wie viele Milliarden ab jetzt in die Bildung fließen,
> damit wir dann auch bald Minister bekommen die sowas selbst können?

Ich denke, die Milliarden werden CDU-Leute lieber weiterhin in den Springer-Verlag (also zB. in die BILD) investieren. Guttenberg hat es ja vorgemacht: Wehrpflicht abgeschafft und frei werdende Gelder in exclusive Springer/Bild-Werbekampagnen investiert. Als "Schweigegeld" für ausgesuchte Presseorgane, die offensichtlich korrupt sind.

Über den Focus habe ich mir noch keine Meinung gebildet, aber seine Umfrage ist offensichtlich auch verzerrt, siehe hier:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,747445,00.html



Kennt ihr noch den alten Spruch: "Der hat seinen Führerschein von Neckermann"? ;-)
Analog könnte man heute fragen: "Dr_Dom, hast Du Deinen Doktor bei Google gemacht?" ;-)

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 01.03.2011 um 16:05 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-03-01, 13:13 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@[ujb]:
> Der Rücktritt war konsequent, aber er hätte viel Schaden vermeiden können, wenn er es gleich getan hätte.

Ich denke, ich verstehe jetzt, warum er Salamitaktik angewendet hat: der Doktortitel kann offiziell nur bei "Vorsatz" aberkannt werden - ein Schuldeingeständnis und früher Rücktritt hätten aber den "Vorsatz" deutlicher zutage treten lassen - was auch gerichtlich relevant werden könnte, denn für den Vorsatz bei der "Falschen Versicherung an Eides statt", droht ganz klar Gefängnis!
Er hat also nichts weiter versucht, als sich selbst vor einer gerechten Strafe zu drücken - das ist natürlich sein Recht als (bald) Angeklagter.
 
_PAB_   User

2011-03-01, 13:08 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@DrNOP:
Sorry, da hatte ich ein Problem mit dem Zeilenumbruch... hier der richtige Link:
http://www.hausdorff-research-institute.uni-bonn.de/mkreck/Erklaerung.pdf
 
_PAB_   User

2011-03-01, 12:54 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

Diese Erklärung bringt es auf den Punkt:
http://www.hausdorff-research-institute.uni-bonn.de/mkreck/Erklaerung.pdf


Meiner Meinung nach müssen jetzt übrigens auch die Kanzlerin und Seehofer weg - denn die haben sich hier als mieserable öffentliche Unterstützer der Guttenbergerei erwiesen!
Annette Schavan kann bleiben, denn sie hat sich erfreulicherweise distanziert - leider etwas spät, als der Kahn schon im sinken begriffen war...

Edit: Link korrigiert, sorry für den Tippfehler...


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 01.03.2011 um 13:08 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-02-28, 23:51 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
> Eine aus Wissenschaftlern bestehende Prüfungskommission kann nicht bzw. ist nicht zuzumuten, was das gemeine Volk im Internet im Handumdrehen schafft?

Damit hast Du Dich in dieser Diskussion endgültig disqualifiziert:
Denn HEUTE ist es einfach, die groteske Betrügerei zu entlarven. Aber dazu mussten erstmal vier Männer vom Fach (_echte_ Professoren) die Arbeit eingehend prüfen und all das herausfinden, was jetzt im Netz zu finden ist. Die Arbeit ist ja auch erst seit Kurzem öffentlich zugänglich! (Das wurde hier schon mehrfach geschrieben oder Quellen verlinkt, hast Du aber wahrscheinlich nicht gelesen oder bewusst ignoriert?)



Soeben habe ich sogar auf Phoenix gehört, dass der Nachfolger vom emeritierten Doktorvater Guttenbergs inzwischen sogar von "Vorsatz" spricht! Das ist jetzt ein unglaublicher Hammer auf das Haupt unseres Noch-Verteidigungsministers, denn das würde bedeuten, dass zusätzlich zu der von mir oben angeführten Liste noch eine "vorsätzliche falsche Versicherung an Eides statt" dazu kommt. Das bedeutet eine Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren:
http://de.wikipedia.org/wiki/Falsche_Versicherung_an_Eides_statt


Im Übrigen finde ich, dass man gerade in einem Fall eines Minister *besonders* strenge Maßstäbe ansetzen muss. Egal wie übel es danach mit der Personalreserve der CDU (oder irgendeiner anderen Partei) aussieht.



[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 01.03.2011 um 00:08 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-02-27, 14:24 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja, Holger:
>> Aber wie steht es eigentlich um das Ergebnis der mündlichen Prüfung der Herrn zu Guttenberg?
> Die wurde vor den selben Prüfern abgelegt, würde ich mal annehmen.

Der Zweitgutachter ist nicht Teil der mündlichen Prüfungskommission, denn die setzt sich i.d.R. aus Angehörigen der Universität zusammen, an der die Prüfung abgelegt wird. Der Zweitgutachter sollte üblicherweise ein unabhängiger Sachverständiger einer anderen Universität sein. Alles andere riecht für mich schon nach noch mehr Guttenbergerei - siehe oben genannten Zweitgutachter.
 
_PAB_   User

2011-02-27, 01:03 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

Der hier war übrigens Zweitgutachter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Streinz
Freundlicherweise ist dort die Parteizugehörigkeit angegeben.

Maja, kannst den Herrn ja mal anschreiben und fragen, ob er die Mängel der Arbeit kannte.
 
_PAB_   User

2011-02-26, 19:31 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
> Wie kann es überhaupt sein, dass eine Dissertation, die von Zitaten aus unterschiedlichen Quellen,
> ohne entsprechende Hinweise auf ein Literaturverzeichnis nur so stotzt, zur Titelvergabe führt???

Nun, lies doch mal eine juristische Arbeit von 500 Seiten und dass weißt Du es...
Der Stil ist überall relativ sachlich und trocken, das ist nicht zu vergleichen mit einer Mischung aus drei Seiten Stephen King und zwei Seiten Danielle Steel.

Vor allem: wie soll ich denn als Prüfer überhaupt herausfinden können, ob der Text wirklich vom Kandidaten stammt, oder ob er nicht von einem Ghostwriter (hier gesetzeswidrig vom wissenschaftlichen Dienst des Abgeordnetenhauses) übernommen wurde. Da hat der Prüfer schlicht keine Chance! Und die Literaturstellen von nicht angegebenen Zitaten schüttelt man in dem Wust von juristischer Literatur auch nicht einfach mal eben so aus dem Ärmel.


> Ich unterstelle der Universtät Bayreuth Gefälligkeit aus wirtschaftlichem Interesse an der Person Karl-Theodor zu Guttenberg.

Da machst Du es Dir mal wieder zu einfach und scherst wieder etliche Leute über einen Kamm, die sich unter Umständen nichtmal kennen! Zum Prüfungskomitee gehören neben dem direkten Betreuer oft zwei Gutachter, von denen zumindest einer nicht der gleichen Uni angehören darf.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 26.02.2011 um 19:33 Uhr geändert. ]
 
_PAB_   User

2011-02-26, 19:24 h

[ - Direct link - ]
topic: Die Lügenbande, Teil zwo ! ;-)
Board: Get a Life

@Maja:
> Dr. Jur. ist nicht automatisch ein besserer Jurist ist als ein Dipl. Jur.

Doch, ist er: der Dipl. X hat nur gelernt, "unter Anleitung" wissenschaftlich zu arbeiten, der Dr. X sollte das "eigenständig" können. Deshalb ist völlig klar, dass man mit dem Dipl. X in der Wissenschaft oder in leitenden Positionen nicht wirklich geeignet ist.
Einzelfälle sind zwar wesentlich differenzierter zu betrachten, das ist völlig klar, aber der Titel ansich ist qualitativ zu unterscheiden!

> Wissenschaftliches Arbeiten und Uneingenständigkeit schließen sich per Definition gegenseitig aus.

Nicht zwangsläufig, Diplomanden arbeiten wissenschaftlich unter Anleitung (eines promovierten Wissenschaftlers).
Deshalb wird beim Doktortitel besonders hervorgehoben:
"Durch die Promotion wird dem Kandidaten die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten bescheinigt."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Doktor

>> Der gute Ruf der Doktorwürde leidet mit jedem weiteren Fall à la Guttenberg!
> Nun, diese Aussage ist das beste Beispiel für das überholte Elitedenken aus längst vergangenen Tagen,
> als Bildung noch Domäne des (Geld)Adels war;
> der Titel wird in den Kontext einer gesellschaftlichen Rangordung gestellt.

Nein, das habe ich nicht gemeint.
Die Doktorwürde ist neben wissenschaftlichen und methodischen Standards auch an gewisse moralische Standards gebunden. Jemand, der diese Standards mit Füßen tritt, schadet dem Ansehen aller Doktorierten und liefert Futter für Leute, die die Doktorwürde ohnehin schon geringschätzen.
Jede Assoziation mit Geld oder dem Anspruch auf gesellschaftlicher Klassenzugehörigkeit ist zunächst erstmal unangebracht und besonders in meinem Fall völlig fehl am Platz - ich habe mein Studium durch reguläre (auch fachfremde) Lohnarbeit selbst finanziert.
(Leider ist es natürlich in Deutschland so, dass soziale Herkunft zu oft über Bildungschancen entscheidet, aber das ist ein anderes Thema und sollte hier nicht diskutiert werden.)
 
 
First << 11 12 13 14 15 -16- 17 18 19 20 21 >> Last Search results: 3013 hits (30 per page)

Search terms
keywords      username
Search options
Only search these boards
   match whole words only
show only titles
show all results

.
Masthead | Privacy policy | Netiquette | Advertising | Contact
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - all rights reserved.
.