amiga-news DEUTSCHE VERSION
.
Links| Forums| Comments| Report news
.
Chat| Polls| Newsticker| Archive
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Neue Rauchverbotsdebatte [ - Search - New posts - Register - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 [ - Post reply - ]

2008-10-19, 18:44 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Zitat:
Original von Mr_Blues:
ich bin nichtraucher und mich stört der qualm erheblich
hier in schleswig-holstein gilt das rauchverbot noch in den kneipen
aber es hält sich niemand daran
ich war neulichst in einer gaststätte zum essen und so ab zehn wurde wie wild um mich herum geraucht
die wirtin und bedienung darauf angesprochen sagten sie 99 prozent wollen das so
fertig mit dem thema
und ich bin der dumme und darf zuhause bleiben

rauchen gehört grundsätzlich verboten zumindestens dort wo sich nichtraucher aufhalten können- dazu zählen auch die eigenen kinder


1. Ich kenne nur Raucherhaushalte, in denen aus Rücksicht auf die
eigenen Kinder oder Kinder von Besuchern entweder nicht geraucht
oder nicht in Gegenwart der Kinder geraucht wird.

2. In Wirtschaften haben meiner Meinung Kinder nichts zu suchen.



--
YOUTUBE-VIDEOS
Crazy Dolls
Kann mir jemand erklären worum es in diesem Video geht ?

[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 21.10.2008 um 09:49 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 21.10.2008 um 09:52 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 19:16 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@jochen22:
zu 1.:
Ja, schlimm genug ist das, denn die Kinder können sich erstens nicht wehren und sind ein Leben lang geschädigt.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 19:25 h

Wolfman
Posts: 3666
User
Zitat:
Original von Maja:

Zitat:
Original von Wolfman:
Jaja, als ich selber noch so dumm war, mir brennende Tabakstengel (ja ich weiß, dass das man das jetzt mit "ä" schreibt ;) ) ins Gesicht zu stecken,

Bleibt dir zu wünschen, dass deine Neo-Intelligenz dich davor bewahrt, an den 999.999 anderen Krankheiten zu leiden, die nicht durch Rauchen verursacht werden können und Du mindestens das Alter eines Johannes Heesters erreichst. Erübrigt sich zu wünschen, dass Du gesund sterben mögest.

Wenn ich ehrlich bin, würde ich lieber auf dem Mopped als an Lungenkrebs sterben (ich bin nämlich nach wie vor dumm genug, mich auf so einen Feuerstuhl zu setzen, auch wenn ich dieses Jahr aus verschiedenen Gründen keinen Meter gefahren bin) - wahrscheinlicher ist aber eine Herzattacke im Büro.
Zitat:
Zitat:
war mein Lieblingsspruch auch "Raucher sind toleranter als Nichtraucher - noch nie hat sich ein Raucher über einen Nichtraucher beschwert" :D

Okay, warst wohl tatsächlich ein dummer Raucher. Oder halt einer von den besonders Rücksichtslosen, denen man zu verdanken hat, dass der Gesetzgeber nun auch bevormundend in die Privatwirtschaft eingreift. Für den Fall, herzlichen Dank dafür, dass Du dir das Rauchen mangels Toleranz ohne Verbote nirgendwo mal hast verkneifen können.


Dazu sage ich jetzt nur:

Ich habe, wenns hoch kommt, etwa 1 - 2 Päckchen pro Monat geraucht (war trotzdem in gewisser Weise süchtig und spüre, wenn ich Zigarettenqualm rieche auch nach über 10 Jahren noch manchmal das Verlangen, mir eine anzuzünden - was für mich der Hauptgrund ist, dass mich das Rauchen in Gaststätten störte), wenn Nichtraucher am Tisch saßen, grundsätzlich nie ohne vorher um Erlaubnis zu fragen, geraucht und außerdem den Spruch damals genauso wenig ernst gemeint wie vieles, was ich sonst so von mir gebe.
Im übrigen bin ich grundsätzlich gegen jedwede gesetzliche Bevormundung (um wieder aufs Motorrad zu kommen - auch vor der Helmpflicht bin ich keinen Meter ohne Krachhut gefahren)

Falls Du Dich durch das "dumm" persönlich angegriffen fühltest, entschuldige ich mich hiermit dafür. Das hast Du mir ja jetzt mit gleicher Münze zurückgezahlt und deshalb ist die Diskussion für mich hier beendet :nuke:

--
God forgives - who forgives God ?



[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 19.10.2008 um 19:40 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 19:37 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von jochen22:
1. Ich kenne keinen Raucherhaushalt, in dem aus Rücksicht auf die
eigenen Kinder oder Kinder von Besuchern entweder nicht geraucht
oder nicht in Gegenwart der Kinder geraucht wird.

Ich kenne einige, die wegen ihrer Kinder und/oder ihres Ehepartners auch zu Hause zum Rauchen vor die Tür gehen. Was lernen wir daraus? Das eigene Umfeld lässt keine Verallgemeinerungen zu.
Zitat:
2. In Wirtschaften haben meiner Meinung Kinder nichts zu suchen.
Genau.

@_PAB_
Du bist inkonsequent. Solltest besser ein totales Tabakverbot fordern. Und gleichzeitig ein totales Alkoholverbot. Denn die Bevölerkung besteht mehrheitlich nicht aus Alkoholikern.

@Mr_Blues
Richte eine Beschwerde an das Ordnungsamt der Stadt, in der sich diese Kneipe befindet. Die sind für solche Fälle zuständig. Gebe dabei Datum und Uhrzeit der Verstöße an und was dir auf deinen Hinweis hin gesagt wurde. Der Inhaber ist verpflichtet, für die Einhaltung des Rauchverbotes zu sorgen. Unabhänigig davon, was x Prozent der Gäste wünschen.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 19.10.2008 um 19:38 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 20:27 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von Wolfman:
Falls Du Dich durch das "dumm" persönlich angegriffen fühltest, entschuldige ich mich hiermit dafür.

Ich fühlte mich nicht persönlich angegriffen. Ich habe deine Überzeichnung nur aufgenommen und dein Bild vom dummen Raucher weitergeführt. Damit wollte ich dir keinesfalls zu nahe treten. Ich wollte nur aufzeigen, dass dumme Intoleranz von Rauchern die eigentlich Ursache für diese Gesetzgebung war.

Zitat:
Im übrigen bin ich grundsätzlich gegen jedwede gesetzliche Bevormundung (um wieder aufs Motorrad zu kommen - auch vor der Helmpflicht bin ich keinen Meter ohne Krachhut gefahren)

Dito.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 19.10.2008 um 20:28 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 20:35 h

Wolfman
Posts: 3666
User
@Maja:

dann wars ja wieder gut, dass wir drüber gesprochen haben :D
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 20:49 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von Wolfman:
@Maja:

dann wars ja wieder gut, dass wir drüber gesprochen haben :D


Immer wieder gern. Sprechenden Menschen kann man helfen. Ich hatte es ziemlich ungeschickt formuliert. Sorry dafür. Ich wollte nicht dich treffen, sondern die rücksichtlosen Raucher. Die gibts auch. Leider mehr als genug.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 20:52 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@Maja:
Bin nicht inkonsequent.
Was jeder privat machen will, ist seine Sache, solange es keinem anderen schadet.

Ich finde übrigens das Alkoholverbot bei uns im Bermuda-Dreieck auch eine gute Sache. Wird seitdem bei uns in der Innenstadt viel weniger rumgepöbelt.


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 19.10.2008 um 20:55 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 21:07 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von _PAB_:
@Maja:
Bin nicht inkonsequent.
Was jeder privat machen will, ist seine Sache, solange es keinem anderen schadet.

Das könnte ich so stehen lassen, wenn Du nicht die Sorge um mögliche Rückfälle bei Ex-Rauchern angeführt hättest. Jeder Raucher riecht immer nach Tabakrauch. Auch wenn er nur zu Hause raucht. Raucher nehmen das nicht wahr. Nichtraucher sehr wohl. Allein dieser Geruch kann bei eher schwachen Naturen zum Rückfall reichen.
Zitat:
Ich finde übrigens das Alkoholverbot bei uns im "Bermuda-Dreieck" auch eine gute Sache. Wird seitdem bei uns in der Innenstadt viel weniger rumgepöbelt.
Alkoholkonsum auf offener Straße war IIRC mal in der ganzen Republik verboten. Und es gab mal eine Ausgansperre ab 22 Uhr für alle unter 16 (durften dann nicht ohne Belgeitung Erwachsener unterwegs sein). Zumindest hier in NRW. Seit das abgeschafft wurde sieht man mit wachsender Tendenz die Kids noch um 0 Uhr mit der Flasche in der Hand über die Straße torkeln. Die rauchen nicht, die saufen. Ich finde das viel schlimmer, als wenn sie rauchen würden. Denn die saufen sich schon in jungen Jahren das Hirn weg. Das ist irreparabel. Mit dem Rauchen können sie wieder aufhören. Ein neues Gehirn bekommen sie nirgendwo her. Das wäre mal einen Hype wert. Doch darum scheint sich kein EU-Parlamentarier zu sorgen. Offenbar leben die nicht in Gegenden, wo Nachts volltrunkene Kinder unterwegs sind. Na ja, hauptsache die Kids rauchen nicht in der Kneipe...

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 19.10.2008 um 21:08 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 21:36 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@Maja:
> [...] wenn Du nicht die Sorge um mögliche Rückfälle bei Ex-Rauchern angeführt hättest.

...um zu verdeutlichen, dass der Schutz der Nichtraucher nicht einfach so aus der Luft gegriffen ist, sondern ganz konkrete und zu respektierende Umstände hat.

> die saufen sich schon in jungen Jahren das Hirn weg. Das ist irreparabel. Mit dem Rauchen können sie wieder aufhören.

Ähm, die Schäden vom Rauchen sind genauso irreparabel - schonmal in eine Raucherlunge hineingeschaut ?
Und das Märchen "später mal mit dem Rauchen aufhören" klappt auch nur bei den wenigsten (siehe Rückfall-Potential, wenn im öffentlichen Raum geraucht werden darf).
Gerade beim Rauchen sind aber die Schäden in der Wachstumsphase am gravierendsten - ist beim Alkohol nicht anders, zugegeben.
Trotzdem ist es kein Grund eine große Baustelle zu verlassen, weil man woanders auch noch eine große Baustelle gefunden hat (das wäre inkonsequent).

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 21:58 h

Wolfman
Posts: 3666
User
Zitat:
Original von Maja:

Immer wieder gern. Sprechenden Menschen kann man helfen. Ich hatte es ziemlich ungeschickt formuliert. Sorry dafür. Ich wollte nicht dich treffen, sondern die rücksichtlosen Raucher. Die gibts auch. Leider mehr als genug.


dito :)
Ich hatte auch nie ein Problem damit, wenn ein Kollege in der Mittagspause sich nach dem Essen eine angezündet hat, dagegen musste ich mich schwer zusammen reißen, wenn einer am Nebentisch meinte, mir mein Essen ungefragt zu räuchern.

Zitat:
Das könnte ich so stehen lassen, wenn Du nicht die Sorge um mögliche Rückfälle bei Ex-Rauchern angeführt hättest. Jeder Raucher riecht immer nach Tabakrauch. Auch wenn er nur zu Hause raucht. Raucher nehmen das nicht wahr. Nichtraucher sehr wohl.

Und wie ich Dir aus eigener Erfahrung sagen kann: Und Ex-Raucher noch viel mehr (da liegt imho auch des Pudels, äh militanten ex-Rauchers, Kern :P )

Zitat:
Allein dieser Geruch kann bei eher schwachen Naturen zum Rückfall reichen.

Auch das kann ich bestätigen - wenn auch mein Wille bisher stark genug war, nicht wieder anzufangen (dagegen weiß ich gar nicht mehr, wie oft meine Schwester und ihr Mann schon das Rauchen aufgehört und dann doch wieder angefangen haben)


--
God forgives - who forgives God ?

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 22:47 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von _PAB_:
Ähm, die Schäden vom Rauchen sind genauso irreparabel - schonmal in eine Raucherlunge hineingeschaut ?

Nein. Die Schreckensbilder sind mir aber so bekannt wie dir. Das ist eine Verfärgung vom Nikotin. Beeindruckend. Mehr nicht. Krank wird die Lunge von anderen Stoffen im Zigarettenrauch, nicht vom Nikotin. Deshalb kann E-Rauchen eine Alternative sein, die Raucher und Nichtraucher wieder einen könnte. Kein schädlicher Rauch, nur Dampf und Nikotin. Eine Wasspfeife für die Hosentache, quasie. Die Technik ist jedoch noch nicht wirklich ausgereift.

Übrigens: Wenn es nur Zigaretten ohne Zusatzstoffe geben würde, die wenigsten Westeuropäer würden überhaupt rauchen. Wer schon mal russische oder indische Glimmstängel probiert hat, wird wissen, was ich meine. Allerdings sind die "gesünder". Denn die Zusatzstoffe der westlichen Zigarettenindustrie sind Grundlage für einige gesundheitsschädliche Stoffe im Zigarettenrauch; und sie verstärken die Abhängigkeit, die meisten davon durch Geschmacksverbesserung.
Zitat:
Und das Märchen "später mal mit dem Rauchen aufhören" klappt auch nur bei den wenigsten (siehe Rückfall-Potential, wenn im öffentlichen Raum geraucht werden darf).
Es ist nich mal sicher bekannt, wie viele im Land überhaupt rauchen. Die Zahlen sind hochgerechnet. Dass rückläufige Verkäufe von Tabakwaren vollautomatisch mit weniger Rauchern im Land gleichgesetzt werden, spricht Bände über die Zuverlässigkeit dieser Zahlen. Woher stammt also das Märchen, die Meisten würden Rückfällig? Wieder so eine Statistik deren Grundlagen kein Mensch kennt? Eine "repräsentative" Umfrage? Oder machst Du das an deinem engeren Bekanntenkreis fest? Da hätte ich eine Rückfallquote von unter 10% anzubieten.

Ich rede halt nicht auf die Leute ein, sondern lass sie in Ruhe. ;)
Zitat:
Trotzdem ist es kein Grund eine große Baustelle zu verlassen, weil man woanders auch noch eine große Baustelle gefunden hat (das wäre inkonsequent).
Du verkennst erneut den Sinn meiner Aussage. Akoholismus bei Kindern und Jugendlichen ist eine Baustelle, die, wenn überhaupt, nur sehr halbherzig wahrgenommen wird. Scheint ja auch dich weniger zu stören als rauchende, erwachsene Raucher neben erwachsenen Nichtrauchern unter freiem Himmel. Alles mündige Bürger die selbst entscheiden können, ob sie rauchen oder nicht.


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-19, 23:07 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von Wolfman:
Auch das kann ich bestätigen - wenn auch mein Wille bisher stark genug war, nicht wieder anzufangen (dagegen weiß ich gar nicht mehr, wie oft meine Schwester und ihr Mann schon das Rauchen aufgehört und dann doch wieder angefangen haben)

Nach zwei bis drei Wochen ohne Zigaretten sind alle Werte wieder auf normal. Dann existiert keine physische Abhängigkeit mehr. Was dann bleibt, ist der psychische Drang, um es mal so zu nennen, der sich aus der Erinnerung ergibt. Dazu die bereits beschriebenen Zangshandlungen. Das ist die schwierigste Phase, die bei jedem unterschiedlich lange dauert. Manche verspüren schon nach Monaten keine Lust mehr auf Zigaretten, andere brauchen Jahre, bei wieder anderen hört es nie auf. Da ist Willenstärke gefragt. Das hat auch relativ wenig mit Rauchen in der Öffentlichkeit zu tun. Diese Lust wird dich ab und an ganz unvermittel vermutlich auch dort überkommen, wo gar nicht geraucht wird. Zum Beispiel im Büro, wenn der Stress an dir nagt. Oder Abends vor dem Fernseher / Computer. Situationen halt, in denen Du füher ganz selbstverständlich zur Zigarette gegriffen hast.

Ein dickes Lob übrigens, für deine Standhaftigkeit.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-20, 05:57 h

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
User
Zitat:
Original von jochen22:
O.k. schön zitiert. Ersetze "Die Alkoholkrankheit" durch "Jede Sucht".
Oder 1+1=2 Oder Gesund ist das Gegenteil von krank oder klein ist
das Gegenteil von groß. Oder könnte regelmäßiges Rauchen nicht die
Ursache für manche sein mit Haschisch weiterzumachen.

Ich versteh nicht was ihr mit Eurem Wikipediawissen aussagen wollt?


ich weiß zwar net was dich bewogen hat sowas zu schreben aber ok machmer des spielchen weiter:

könnte regelmäßiger alkoholkonsum nicht etwa ursache sein für viele sich zuzumuten im rausch auto zu fahren weil sie der meinung sind nach 1 nem bier noch fahrtüchtig zu sein?

btw ich weiß net was haschisch mit tabak zu tun hat den das eine gilt bei einigen medizinern selbst schon als meilmittel und das andere als potenzielle gefahrenquelle bzw auslöser vieler krankheiten.

fackt ist eines EGAL ob alkohol oder tabk schädlich ist beides für den menschlischen körper und solang net auch der alkoholverboten wird kann mich kein gesetz der welt vom tabakgenuss abhalten da alkohol selbst auch als gefahrenwuelle für den organismus mensch angesehen werden muss.

dabei kann vernachlssigt werden das es in geringen mengen als "heiend" wirkt den für alle diejenigen die zum glas wein oder bier greifen ist klar das es nicht bei einem glas bleiben wird.

MFG
--
if ($GLOBALS['FORUM']->forumuser->mitglied['ahnung'] == 0) {
$this->besserKlappeHalten / nachDenken= 1;}

Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-20, 06:15 h

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
User
Zitat:
Original von _PAB_:
@Maja:
Bin nicht inkonsequent.
Was jeder privat machen will, ist seine Sache, solange es keinem anderen schadet.

Ich finde übrigens das Alkoholverbot bei uns im Bermuda-Dreieck auch eine gute Sache. Wird seitdem bei uns in der Innenstadt viel weniger rumgepöbelt.


[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 19.10.2008 um 20:55 Uhr geändert. ]


wie geil ist das den --> "Die interviewten Jugendlichen zeigen sich wenig begeistert. "Ich finde das bringt auch nicht so viel, wenn man jetzt nur in diesem kleinen Bereich nicht trinken darf, dann trink ich halt eine Straße weiter", sagt ein Mädchen."

wie wäre es mit einem nachhaltigen über ganz deutschland wirkendem alkoholverbot?
--
if ($GLOBALS['FORUM']->forumuser->mitglied['ahnung'] == 0) {
$this->besserKlappeHalten / nachDenken= 1;}

Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 10:17 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:
...
wie wäre es mit einem nachhaltigen über ganz deutschland wirkendem alkoholverbot?
...


Das hat schon damals in Amerika nicht funktioniert.
Und ich denke in Deutschland würde es auch nicht funktionieren.




[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 10:42 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Zitat:
Original von _PAB_:
@jochen22:
zu 1.:
Ja, schlimm genug ist das, denn die Kinder können sich erstens nicht wehren und sind ein Leben lang geschädigt.


Hab mich da falsch ausgedrückt. In den Raucherhaushalten, die ich kenne
wird nicht in Gegenwart von Kindern geraucht oder schlichtweg überhaupt
nicht geraucht.


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 11:22 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@jochen22:
Aha, das ist aber die große Ausnahme, wie ich Dir aus meiner Erfahrung berichten kann...!

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 11:27 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@Maja:
> Das ist eine Verfärgung vom Nikotin. Beeindruckend. Mehr nicht.

Oh Maja, da tun sich ja Schluchten auf...!
Selbstverständlich kommt die Verfärbung vom Teer, wie ich schon in der 5. oder 6. Klasse (bei einer sehr kompetenten Bio-Lehrerin) gelernt habe.

> Denn die Zusatzstoffe der westlichen Zigarettenindustrie sind Grundlage für einige gesundheitsschädliche Stoffe im Zigarettenrauch

Auch das ist Bullshit.
Die Zusatzstoffe erhöhen das Suchtpotential und verbessern den Geschmack.
Teer (die Ursache für Raucherlunge und Raucherbein) sowie Nikotin kommen direkt aus dem Tabak.

> Es ist nich mal sicher bekannt, wie viele im Land überhaupt rauchen. Die Zahlen sind hochgerechnet.

Ja, aber auf repräsentativer Grundlage, daher sind sie so zuverlässig wie Hochrechnungen bei Wahlen: der Fehler ist irgendwo im Prozentbereich.

> Woher stammt also das Märchen, die Meisten würden Rückfällig?

Frag' doch mal einen Suchtforscher, oder einen Arzt oder schau Dich in Deinem Alltag um...

> Akoholismus bei Kindern und Jugendlichen ist eine Baustelle, die, wenn überhaupt, nur sehr halbherzig wahrgenommen wird.

Ja, das wird zu wenig beachtet. Da sind wir uns einig, aber die Beachtung steigt in der letzten Zeit.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 12:09 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Zitat:
Original von _PAB_:
@jochen22:
Aha, das ist aber die große Ausnahme, wie ich Dir aus meiner Erfahrung berichten kann...!


Glaub ich dir.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 12:16 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:
Zitat:
Original von jochen22:
O.k. schön zitiert. Ersetze "Die Alkoholkrankheit" durch "Jede Sucht".
Oder 1+1=2 Oder Gesund ist das Gegenteil von krank oder klein ist
das Gegenteil von groß. Oder könnte regelmäßiges Rauchen nicht die
Ursache für manche sein mit Haschisch weiterzumachen.

Ich versteh nicht was ihr mit Eurem Wikipediawissen aussagen wollt?


ich weiß zwar net was dich bewogen hat sowas zu schreben aber ok machmer des spielchen weiter:

könnte regelmäßiger alkoholkonsum nicht etwa ursache sein für viele sich zuzumuten im rausch auto zu fahren weil sie der meinung sind nach 1 nem bier noch fahrtüchtig zu sein?

btw ich weiß net was haschisch mit tabak zu tun hat den das eine gilt bei einigen medizinern selbst schon als meilmittel und das andere als potenzielle gefahrenquelle bzw auslöser vieler krankheiten.

fackt ist eines EGAL ob alkohol oder tabk schädlich ist beides für den menschlischen körper und solang net auch der alkoholverboten wird kann mich kein gesetz der welt vom tabakgenuss abhalten da alkohol selbst auch als gefahrenwuelle für den organismus mensch angesehen werden muss.

dabei kann vernachlssigt werden das es in geringen mengen als "heiend" wirkt den für alle diejenigen die zum glas wein oder bier greifen ist klar das es nicht bei einem glas bleiben wird.

MFG
--
if ($GLOBALS['FORUM']->forumuser->mitglied['ahnung'] == 0) {
$this->besserKlappeHalten / nachDenken= 1;}

Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }


Das sind Selbverständlichkeiten. Du kannst davon
ausgegen, daß jeder hier um die Gefahr des Abdriften
in die Sucht beim regelmäßigen Konsum von Alkohol weiß.

Ich denke aber , daß oft noch ein oder mehrere weitere Faktoren
dazukommen müssen. Verlust der Arbeit, Scheitern der Beziehung oder
ähnliches. Oder man kommt halt in Gesellschaft in der Trinken
als normal angesehen wird.



[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 21.10.2008 um 12:37 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-21, 21:49 h

Mr_Blues
Posts: 349
User
@jochen22

das schlimme war ja noch das in dieser gaststätte ein kind mitgearbeitet hat.

aber ich kenne genügend haushalte wo kinder im rauch sitzen und sehe auch genügend rauchende autofahrer mit kindern auf kindersitzen im straßenverkehr

es geht nicht um überregulierung, sondern daß wir nichtraucher vor rücksichtslosen rauchern gechützt werden

übrigens ist aufgrund der temperatur des rauches der nichtraucher stärker betroffen als der raucher....

für mich gehört rauchen in der öffentlichkeit hart bestraft, mindestens so wie gefährliche körperverletzung

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-22, 01:53 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von _PAB_:
@Maja:
> Das ist eine Verfärgung vom Nikotin. Beeindruckend. Mehr nicht.

Oh Maja, da tun sich ja Schluchten auf...!
Selbstverständlich kommt die Verfärbung vom Teer, wie ich schon in der 5. oder 6. Klasse (bei einer sehr kompetenten Bio-Lehrerin) gelernt habe.

Das ist die allgemeine Version. Dann such dir aus, wer kompetenter ist. Eine Bio-Lehrerin oder ein erfahrener Lungenfacharzt einer Uni-Klinik. Der sagte mir, der Teer kommt so tief gar nicht in die Lunge. Auch das Bildnis von der "Tasse" Teer pro Jahr bei 20 Zigaretten pro Tag sei absichtlich stark überzeichnet, um mit mehr Nachdruck Angst zu machen und die Leute vom Rauchen weg zu kriegen. Diese Mengen Teer in der Lunge, so seine Worte, würde aber kein lungenatmendes Wesen auch nur ein Jahr lang überleben. Was nicht bedeutet, dass der Teer im Zigarettenrauch der Lunge nicht schaden würde. Ich behaupte nicht, Rauchen sei nicht schädlich. Das wäre Unsinn.
Zitat:
> Denn die Zusatzstoffe der westlichen Zigarettenindustrie sind Grundlage für einige gesundheitsschädliche Stoffe im Zigarettenrauch

Auch das ist Bullshit.
Die Zusatzstoffe erhöhen das Suchtpotential und verbessern den Geschmack.
Teer (die Ursache für Raucherlunge und Raucherbein) sowie Nikotin kommen direkt aus dem Tabak.

Natürlich kommen Teer und Nikotin aus dem Tabak. Die Zusatzstoffe aber ebenfalls, und alles zusammen wird wenig effektiv verbrannt. Ohne diese Zusatzstoffe würde kaum ein Westeuropäer überhaupt rauchen. Glaube mir, ich kann das beurteilen. Und mit den Zusatzstoffen ergeben sich bei der Verbrennung zusätzliche, teils auch als krebserregend in Verdacht stehende Stoffe, wobei der Mix die Sache noch kritischer weil unberechenbarer macht. All das sauge ich mir nicht aus den Fingern. Beschäftige dich halt mal näher damit, satt alles als Bullshit abzutun, was Du so noch nicht gehört/gelesen hast. Diese Zusatzstoffe sind zum Teil alles andere als ungefährlich. Übrigens hat da jeder Hersteller seinen höchst eigenen Mix. Der ist Betriebsgeheimnis. Es weiß also niemand wirklich so genau, was da alles drin ist. Doch was darüber aus Laboranalysen bekannt ist, reicht schon.

Zitat:
> Es ist nich mal sicher bekannt, wie viele im Land überhaupt rauchen. Die Zahlen sind hochgerechnet.

Ja, aber auf repräsentativer Grundlage, daher sind sie so zuverlässig wie Hochrechnungen bei Wahlen: der Fehler ist irgendwo im Prozentbereich.

Was immer davon abhängt, wie ehrlich die Antworten sind. Von offieller Stelle gefragt zu werden ob man raucht, ist in Zeiten wie dieser schon etwas anders als gefragt zu werden, welche Politiker einem besser gefällt. Anonym hin oder her.

Zitat:
> Woher stammt also das Märchen, die Meisten würden Rückfällig?

Frag' doch mal einen Suchtforscher, oder einen Arzt oder schau Dich in Deinem Alltag um...

Dazu gibts wohl keine "repräsentative" Umfragen? ;)

Wer nur mit Statistiken jongliert, dem glaube ich nur sehr bedingt. Es sei denn, ich sehe die Statistik vor mir und weiß, wie die Daten erhoben und nach welchen Kriterien sie ausgewertet wurden. Nicht von ungefährt findet sich zu fast jeder Studie eine weitere, die an der ersten zweifeln lässt. Auch Wissenschaftler sind in der Regel Auftragsausführer.

Über meinen Alltag habe ich diesbzüglich bereist berichtet. Falls dir das beim Querlesen meiner Beiträge entgagen sein solle, hier noch mal die Zahl. Rückfallquote unter 10%.

Zitat:
> Akoholismus bei Kindern und Jugendlichen ist eine Baustelle, die, wenn überhaupt, nur sehr halbherzig wahrgenommen wird.

Ja, das wird zu wenig beachtet. Da sind wir uns einig, aber die Beachtung steigt in der letzten Zeit.

Die letzte mir in Erinnerung befindliche Beachtung dieses Themas war die Erhebung höherer Steuern auf Aklopops, um das Komasaufen einzudämmen. Gebracht hat es nichts. Denn die davon nicht betroffenen und ebenfalls "leckersüßen" Biermixgetränke sind bei den Kids seit dieser Steuerhöhung bliebter denn je. Saufen sie halt ein paar mehr davon, bis sie umfallen. Wieder ein paar 10.000 Gerhinzellen weniger. Und die "Geübten" halten sich eh an die harten Sachen. Man ist ja "wer".

Zitat:
Original von jochen22:
Ich denke aber , daß oft noch ein oder mehrere weitere Faktoren
dazukommen müssen. Verlust der Arbeit, Scheitern der Beziehung oder
ähnliches. Oder man kommt halt in Gesellschaft in der Trinken
als normal angesehen wird.

Da gebe ich dir recht. Ein gefestigter Karakter der mit sich und der Welt in Einklang ist, wird eher keinen schweren Alkoholismus entwickeln. Denn der hat ein intaktes Leben zu verlieren, Menschen, Dinge an denen er hängt. Nichtsdestotrotz kann auch regelmäßiger Alkoholkonsum in geringen Mengen eine Form von Sucht sein, sofern der Betreffende darauf nicht problemlos verzichten kann. Das beste Beispiel ist hier wohl die tägliche Flasche Bier oder das Glas Wein am Abend. Wer ohne das nur schwer oder sogar gar nicht einschlafen kann, ist bereits Alkoholabhängig. Und läuft eher Gefahr, in eine schwere Abhängigkeit abzurutschen, wenn es im Alltag zu größeren Problemen kommt. Die erste "Hürde" ist bereits genommen. Die Gewöhnung an den Alkohol.

Zitat:
Original von Mr_Blues:
das schlimme war ja noch das in dieser gaststätte ein kind mitgearbeitet hat.

Du weißt, dass Kinderarbeit hier verboten ist. Warum siehst Du bei so was stillschweigend zu?
Zitat:
aber ich kenne genügend haushalte wo kinder im rauch sitzen und sehe auch genügend rauchende autofahrer mit kindern auf kindersitzen im straßenverkehr
Und? Sprichts Du sie darauf an? Zumindest mal in den Haushalten. Sollst ja keine Autos anhalten.
Zitat:
es geht nicht um überregulierung, sondern daß wir nichtraucher vor rücksichtslosen rauchern gechützt werden.
Und wieder dieses "wir". Sorry, aber ein "ich" ist und bleibt glaubwürdiger.
Zitat:
übrigens ist aufgrund der temperatur des rauches der nichtraucher stärker betroffen als der raucher....
Dass Passivrauchen schädlicher sei als Aktivrauchen ist eine durch nichts bewiesene Theorie. Was Du einatmest hat im Übrigen eine wesenltich niedrigere Temperatur und ist niedriger konzentriert als das, was der Raucher inhaliert. Es sei denn, Du hängst mit der Nase direkt an der Zigarettenglut. Das gibt dann aber schnell Brandblasen. Tät ich lassen.
Zitat:
für mich gehört rauchen in der öffentlichkeit hart bestraft, mindestens so wie gefährliche körperverletzung
Körperverletzung setzt einen tätlichen Angriff voraus. Wenn dir ein Raucher gewaltsam gegen deinen Willen seine Kippe auf der Nase ausdrücken würde, dann wäre das Körperverletzung.

Es hat einen Grund, warum im politisch korrekten Deutschland auf den Packungen steht, "Rauchen kann tödlich sein.". Bei Arsen und Cyancali weiß man sicher, welche Dosis über welchen Zeitraum jeden sicher ins Nirvana schickt. Beim Aktivrauchen nicht und beim Passivrauchen noch weniger. In 20 Jahren wird man wissen, ob durch diese Rauchverbote weniger Nichtraucher an Krankheiten sterben die durch Passivrauchen ausgelöst worden sein könnten. Vorausgesetzt man stirbt vorher nicht an etwas anderem.


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 00:06 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@Maja:
Sag mal, dieser Lungen-Facharzt, hat der einen Namen bzw. ist er Raucher ???

> Es sei denn, ich sehe die Statistik vor mir und weiß, wie die Daten erhoben und nach welchen Kriterien sie ausgewertet wurden.

Wie gesagt: ich würde es sehr begrüßen, wenn Du Dich mit dem Thema mal intensiver beschäftigen würdest - ich habe das nämlich getan.

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 23.10.2008 um 00:07 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 06:57 h

dandy
Posts: 2552
User
Zitat:
Original von hjoerg:

...
*Rischtig* - ein Rauchverbot für die gesamte EU sollte her.
...


I-)
Ihr Heuchler!

Über die Gefahr, die angeblich vom Zigarettenrauch ausgeht, regt Ihr Euch auf, aber nach all den Giften, die wir tagtäglich in Form von Abgasen und Feinstaub auf der Straße einatmen müssen, kräht kein Hahn?

Wobei doch sooooo einfach festzustellen ist, was von Beidem schädlicher ist:
Setzt Euch mal für fünf Minuten in ein Zimmer, wo Ihr vor lauter Zigarettenqualm die Hand nicht mehr vor Augen sehen könnt - und dann setzt Euch mal für fünf Minuten in einen Raum, wo ihr vor lauter Autoabgasen die Hand nicht mehr vor Augen sehen könnt.

Bin mal gespannt, nach welchen fünf Minuten es Euch besser geht - nach denen im Zigarettenqualm oder nach denen in den Autoabgasen...
:D :smokin: :smokin: :smokin:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 09:22 h

DrNOP
Posts: 4118
User
Zitat:
Original von dandy:
[...] aber nach all den Giften, die wir tagtäglich in Form von Abgasen und Feinstaub auf der Straße einatmen müssen, kräht kein Hahn?

Analog zu Teilen dieser Diskussion: Geh' halt nicht auf die Straße ... I-)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 09:35 h

Holger
Posts: 8093
User
Zitat:
Original von dandy:
Setzt Euch mal für fünf Minuten in ein Zimmer, wo Ihr vor lauter Zigarettenqualm die Hand nicht mehr vor Augen sehen könnt - und dann setzt Euch mal für fünf Minuten in einen Raum, wo ihr vor lauter Autoabgasen die Hand nicht mehr vor Augen sehen könnt.

Und jetzt die Preisfrage: welches dieser beiden Zimmer kann man in der Realität antreffen?

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 11:18 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@Holger:
> aber nach all den Giften, die wir tagtäglich in Form von Abgasen und Feinstaub auf der Straße einatmen müssen, kräht kein Hahn?

Doch: Kikerikiii !
Ehrlich, die Autoabgase sind in realer Dosis weit weniger schädlich, als Zigarettenrauch in den üblichen Dosen, die man so abkriegt.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 15:12 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von _PAB_:
@Maja:
Sag mal, dieser Lungen-Facharzt, hat der einen Namen bzw. ist er Raucher ???

Was soll der Unsinn? Gehen dir die Argumente aus? Oder soll ich dich nun fragen, "Diese Bio-Lehrerin, hat die einen Namen bzw. ist sie Nichtraucherin?".
Zitat:
Wie gesagt: ich würde es sehr begrüßen, wenn Du Dich mit dem Thema mal intensiver beschäftigen würdest - ich habe das nämlich getan.
Offenbar hast Du damit vor langer Zeit aufgehört.
Zitat:
Original von _PAB_:
@Holger:
> aber nach all den Giften, die wir tagtäglich in Form von Abgasen und Feinstaub auf der Straße einatmen müssen, kräht kein Hahn?

Doch: Kikerikiii !
Ehrlich, die Autoabgase sind in realer Dosis weit weniger schädlich, als Zigarettenrauch in den üblichen Dosen, die man so abkriegt.

Diese Aussage stammt von dandy, nicht von Holger.

Zum Thema Feinstaub. Wie erkärst Du dir dann die Behauptung von Wissenschaftlern, dass an Feinstaub jährlich über 20.000 Menschen mehr sterben als an Passivrauchen?

Es gibt aber scheinbar noch mehr, womit Du dich (erneut) sehr intensiv beschäftigen solltest. Gefahren die deine Nase nicht beleidigen sind deswegen nicht zwangsläufig weniger ernst. Feinstaub ensteht nicht nur aus Autoabgasen und stammt dort ausschließlich von Dieselmotoren. Weitere und die mit Abstand größeren Quellen von Feinstaub sind Reifenabrieb (rußhaltig, bitumenhaltig, bis 1992 auch asbesthaltig), der Abrieb von Bremsbelägen (bis 1992 ebenfalls asbesthaltig), Fahrbahnabrieb (bitumen, sprich Teer, Straßenbeläge die nicht Asphalt sind (Beton) wird seit jeher auch Bauschutt beigemischt, somit kann eine Asbesthaltigkeit bei Belägen älter als 16 Jahren nicht sicher ausgeschlossen werden, zudem werden alte Fahrbahndecken für neue recyelt), Streugut (Salz, Splitt <- bis 1992 auch Asbesthaltig da teils auch aus Bauschutt hergestellt), Hausbrand (Kohle, Holz, der offene Kamin), Heizungsanlagen, Industrie; die gemeine Kerze, das Öllicht in der Duftlampe, Räucherstäbchen, Weihrauch, etc.. Überall dort, wo in einem Verbrennungsprozess Ruß oder bei einem Bewegungsprozess Staub durch Abrieb entsteht, entsteht Feinstaub.

@DrNOP
Ja, sogar der hin und her rutschende Po auf der Coutch, dem Stuhl und das Wälzen im Bett, das tägliche An- und Ausziehen produziert Feinstaub -> Abrieb! Praktisch bei jeder Bewegung produzieren wir Feinstaub.

Wir sind nirgendwo sicher! Bild: http://www.smilies.4-user.de/include/Schock/smilie_sh_041.gif ;)


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 23.10.2008 um 15:17 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-10-23, 16:51 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Zitat:
Original von Maja:
...
Es gibt aber scheinbar noch mehr, womit Du dich (erneut) sehr intensiv beschäftigen solltest. Gefahren die deine Nase nicht beleidigen sind deswegen nicht zwangsläufig weniger ernst. Feinstaub ensteht nicht nur aus Autoabgasen und stammt dort ausschließlich von Dieselmotoren. Weitere und die mit Abstand größeren Quellen von Feinstaub sind Reifenabrieb (rußhaltig, bitumenhaltig, bis 1992 auch asbesthaltig), der Abrieb von Bremsbelägen (bis 1992 ebenfalls asbesthaltig), Fahrbahnabrieb (bitumen, sprich Teer, Straßenbeläge die nicht Asphalt sind (Beton) wird seit jeher auch Bauschutt beigemischt, somit kann eine Asbesthaltigkeit bei Belägen älter als 16 Jahren nicht sicher ausgeschlossen werden, zudem werden alte Fahrbahndecken für neue recyelt), Streugut (Salz, Splitt <- bis 1992 auch Asbesthaltig da teils auch aus Bauschutt hergestellt), Hausbrand (Kohle, Holz, der offene Kamin), Heizungsanlagen, Industrie; die gemeine Kerze, das Öllicht in der Duftlampe, Räucherstäbchen, Weihrauch, etc.. Überall dort, wo in einem Verbrennungsprozess Ruß oder bei einem Bewegungsprozess Staub durch Abrieb entsteht, entsteht Feinstaub.

@DrNOP
Ja, sogar der hin und her rutschende Po auf der Coutch, dem Stuhl und das Wälzen im Bett, das tägliche An- und Ausziehen produziert Feinstaub -> Abrieb! Praktisch bei jeder Bewegung produzieren wir Feinstaub.

Wir sind nirgendwo sicher! Bild: http://www.smilies.4-user.de/include/Schock/smilie_sh_041.gif ;)


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 23.10.2008 um 15:17 Uhr geändert. ]


So, wollte ich eigentlich gar nicht wissen. Zum Glück steck ich
zur Zeit nicht in ner Depression.


--
YOUTUBE-VIDEOS
Crazy Dolls
Kann mir jemand erklären worum es in diesem Video geht ?

[ - Answer - Quote - Direct link - ]


1 2 3 4 -5- 6 [ - Post reply - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Neue Rauchverbotsdebatte [ - Search - New posts - Register - Login - ]


.
Masthead | Privacy policy | Netiquette | Advertising | Contact
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - all rights reserved.
.