amiga-news DEUTSCHE VERSION
.
Links| Forums| Comments| Report news
.
Chat| Polls| Newsticker| Archive
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > kann mann Festplatten leiser tunen? [ - Search - New posts - Register - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Last [ - Post reply - ]

2008-11-16, 16:26 h

kadi
Posts: 1503
User
Hi,

ich habe zwei HD502IJ Festplatten von Samsung zusammen in einem USB-Doppelgehäuse.

Da mein eeePC 701 keine Geräusche von sich gibt, stört mich das Surren der Platten.

Die Platten sollen ja vergleichsweise leise sein, aber nir dennoch zu laut.

Kann man da per Software was machen? Kennt irht Programme mit denen man HDs tunen kann und wenn ja wie?

Ich habe schon ein bischen gegoogelt aber nicht viel gefunden.

Danke für eure Hilfe

kadi

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-16, 17:32 h

MaikG
Posts: 5172
User
Du kannst die nur Parken wenn diese unbenutzt sind.
Ansonsten dämmen.
Am besten Platten gegen SSD^s tauschen.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-16, 19:39 h

thomas
Posts: 7680
User

Ich glaube, bei manchen Herstellern gibt es auch spezielle Software, mit denen man zumindest interne Platten (ATA oder SCSI) auf niedrigere Rotationsgeschwindigkeiten einstellen kann.

Ob es sowas von Samsung auch gibt und ob das über USB funktioniert, weiß ich nicht.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-16, 20:02 h

Flinx
Posts: 1073
User
Die Platten scheinen schon ein Akustikmanagement zu haben, aber um sie zu konfigurieren, müssen sie wahrscheinlich an die Schnittstelle eines PCs angeschlossen werden.
Samsung HUTIL
Wahrscheinlich beeinflußt diese Konfiguration aber nur die Suchbewegungen der Köpfe, und das Surren wird davon nicht leiser.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-16, 23:41 h

kadi
Posts: 1503
User
Ok, Danke für eure Antworten und den Link.

Das knacken der Schreib/Lese Köpfe stört mich nicht so sehr, sondern das surren. Vor allem weil USB ja eh so langsam ist würdeich die rpm gerne runterregeln, was aber offenbar nicht möglich ist.

SSDs? Nichts dagegen, aber die sind mir zur Zeit noch zu teuer.

Vermutlich löse ich das Problem indem ich ein NAS kaufe und die Platten igendwo auf dem Dachboden verschwinden lasse.

[ Dieser Beitrag wurde von kadi am 16.11.2008 um 23:51 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-17, 09:19 h

DrNOP
Posts: 4118
User
Und du bist sicher, daß das Geräusch das du hörst das originale Plattengeräusch ist? Manchmal gibt's kostenlos auch noch ein "Akustikmanagement" dergestalt dazu, daß das Laufgeräusch der Platte durch das Gehäuse und/oder den Aufstellort verstärkt wird wie in einem Resonanzkörper. Dagegen gibt's spezielle Halterungen für die Platte.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-17, 10:43 h

Archeon
Posts: 1804
User
Das Ding mit Watte oder Schallschluckplatten einpacken :lach:
--
In einer Sigularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-17, 13:07 h

Maja
Posts: 15429
User
Irgendwie klingt mir das, als wäre was locker. Kannst Du das Gehäuse öffnen und mal nachschauen, wie die Platten darin befestigt sind? Vielleicht hilft ein bisschen Pappe an der einen oder anderen Stelle. Wäre zwar eine unorthodoxe Methode, aber besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. :)

PS: Keine Lüftungsschlitze verschliessen!


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 17.11.2008 um 13:09 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-17, 22:06 h

Alchemy
Posts: 784
[Banned user]
Kadi:

Aaaalso, es gibt, für 3.5" Pladden so ein Dämgehäuse, innen Drin ist es mit so ein Schaumstofflumpi :D es gibt eines mit mehreren Speziallagen, und Aussen so ein Formschönes schwarzes Alugehäuse, das sogar Kühlende eigenschaften haben soll.

Die HD ist vollkommen verpackt, du schließt nur das USB Kabel dran und das Netzteil, und das Betriebsgeräusch müsste dann erträglich leise sein.

Das ist die einzigste möglichkeit.

http://www.ichbinleise.de/Zubehoer/HDD-Zubehoer/HDD-Daemmung/ichbinleise-Box-HDD-5::1650.html

Es gibt aber auch andere Hersteller.

Das ist besser: http://www.ichbinleise.de/Zubehoer/HDD-Zubehoer/HDD-Daemmung/silentmaxx-HD-Daemmung-Rev-20::773.html

Man könnte sogar an den Lamellen, noch ein gr0ßen leisen Lüfter anbringen. Oben drauf noch ein Lüftergitter, dann sieht es nicht so Häßlich aus. :D
--
C=64II, C=A500, C=A1200/030-CD,PocketPC,GBA SP,(SPS soon).
"I was born for this, i will die for this. Hardstyle DemoScenerz born for this shit."

[ Dieser Beitrag wurde von Alchemy am 17.11.2008 um 22:10 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-19, 00:30 h

kadi
Posts: 1503
User
Danke für eure Anregungen.

Ich denke, da ist nix locker und das Gehäuse verstärkt auch den Schall nicht besonders stark. Auch so sind die Platten nicht geräuschlos, wenn ich sie ohne Gehäuse in Betrieb habe. Im Gehäuse ist noch ein Lüfter eingebaut, der bei den zwei Platen IMO auch nötig ist...die werden ganz schön warm. Der Lüfter gibt auch noch seinen Senf dazu, testweise hatte ich den mal eine Weile lang abgeklemmt.

Ich habe auch nicht den Eindruck, das die Platten ungewöhnlich laut wären, sie sind halt so laut wie 7200er Platten nunmal sind. Es gibt bestimmt welche die leiser rotieren und noch lautere. Ich habe da aber keinen direkten Vergleich jetzt.

Ein besseres geräuschschluckendes Gehäuse dürfte das Prolem eindämmen aber warscheinlich nicht ganz lösen...aber dann investiere ich IMO besser in ein NAS, das die Platten bei nichtbenutzung runterfahren kann. So etwas gibts doch, oder? Dann stehen sie wo anders, wo mich das Geräusch nicht stört.

Dann wärs absolut Geräuschlos, denn der EEE-PC ist ja selber geräuschlos wie ein Amiga ohne HD.

Danke nochmal für Eure Hilfe.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-19, 01:11 h

Maja
Posts: 15429
User
Die günstigste Lösung. ;)

Nix für ungut. Ist nicht böse gemeint. :)

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-19, 22:56 h

kadi
Posts: 1503
User
Mach ich sogar...beim Filmegucken hatte ich oft Inearhörer drin.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-29, 21:22 h

Falcon
Posts: 3544
User
Moin,

also ich habe insgesamt 5 x HD502LJ in meinem PC. Dazu noch eine ältere 4 GB Quantum (für UAE) und eine 400 GB IBM.

Ich höre die Samsung-Platten definitiv nicht, da selbst der leiseste Lüfter zig mal lauter ist und derer habe ich, neben dem CPU-L+fter, 4.

Ich arbeite seit Jahren fast ausschließlich mit Samsung-Platten.
1. wegen des nahezu nicht vorhandenen Arbeitsgeräusches
2. wegen der extrem niedrigen Temperaturentwicklung (max. 33 Grad)
3. wegen der recht ordentlichen Performance
4. wegen der Stabilität. Selbst nach Jahren noch KEINE defekten Sektoren bei allen Samsung's
5. Das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Und sogar im Raidbetrieb laufen die absolut stabil und problemlos.

Mein 4000'er Amiga hat auch insgesamt 6 Samsung-Platten (80 GB). Die laufen auch immer noch - erstaunlich...

Gruß,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://www.elasticimages.de

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-29, 21:34 h

CarstenS
Posts: 5566
User
@Falcon:
Hat dir dein Stromversorger eigentlich noch keinen Blumenstrauß geschickt? Wenn nicht, würde ich das als Frechheit empfinden.
--
http://www.tippderwoche.eu

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 13:12 h

MaikG
Posts: 5172
User
Eine 64GB Transcend SSD kostet aktuell 120 Euro.
Auch wegen den Stromverbrauch+Krach habe ich eine im Amiga läuft
super. In einem anderen werkelt seit langem eine CF.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 14:15 h

Bluebird
Posts: 3260
User
@CarstenS: ja genau weil ne festplatte ja soviel strom zieht ... das ist meist am pc neben der cpu und der gfx karte eh nen witz :)
und am amiga mein gott ich hab auch 3 im 1200er tower , ist aber mehr ne frage der sichheit ,alle koennen ja kaum gleichzeitig verrecken auser die bude brennt :)
so kann man schnell sachen die man wirklich sicher haben will da und dort als backup ablegen ...
ansonsten hat falcon schpon alle gruende aufgezaehllt was fuer samsung spricht , wobei die sollen nachgelassen haben bei den aktuellen 750 > hd , k.a ob es stimmt aber naja meine 12 gb von ende 97 tut immer noch :)

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 14:46 h

CarstenS
Posts: 5566
User
@Bluebird:
> ja genau weil ne festplatte ja soviel strom zieht ...

Um die 10 Watt. Wenn man nur eine oder zwei hat, ist das nicht viel. Wenn man sechs oder zehn in Betrieb hat, sieht das aber anders aus. Beispielsweise verbraucht mein kompletter Desktop-PC ohne Monitor im Leerlauf gerade mal ca. 50 Watt. Hätte ich fünf weitere Platten am Laufen, würde sich der Wert - und damit die Stromkosten - fast verdoppeln.

> ne frage der sichheit ,alle koennen ja kaum gleichzeitig verrecken
> auser die bude brennt :)

Es ist eine Frage der Sicherheit, aber umgekehrt als du denkst! Sofern man keinen RAID-Modus, bei dem ein- und dieselben Daten auf zwei Platten geschrieben werden, nutzt, was wohl kaum ein Heimuser macht, sind weniger Platten auch aus Sicherheitsgründen eindeutig besser. Denn je mehr Platten man hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Platte ausfällt. Die viel bessere Alternative ist, ein oder zwei Platten aktiv zu nutzen und deren Inhalt ab und zu, z.B. alle zwei Wochen oder immer nachdem etwas Wichtiges hinzugekommen ist, auf eine separate Festplatte, die während des Normalbetrieb nicht angeschaltet ist, oder ein anderes datensicheres Medium zu speichern.

Es gibt aber bei aktiver Nutzung vieler kleiner Platten noch weitere Nachteile, hier mal alle, die mir spontan einfallen:

* Höherer Stromverbrauch, dadurch höhere Kosten, die die Anschaffungskosten einer neuen Platte bald überkompensieren
* Höhere Ausfallwahrscheinlichkeit
* I.d.R. niedrigere Geschwindigkeit, da ältere Platten normalerweise langsamer sind als neuere
* Ggf. Probleme, große Dateien auf der eigentlich vorgesehenen Platte (z.B. Platte für Videos) zu speichern, da ausgerechnet diese gerade voll sein kann.
* Zwangsläufig höhere Geräuschkulisse. Selbst wenn man die Platten nicht bewusst wahrnimmt, ist der Schallpegel auf jeden Fall höher.
--
http://www.tippderwoche.eu

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 30.11.2008 um 14:55 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 14:54 h

Bogomil76
Posts: 2797
User
Naja, so zwischen 4-8 Watt ist bei "neuen" Harddisk realistischer. Und auch wenns wie Pfennigfuchserei klingt, gerade bei 6 Platten sind 2W Unterschied eben auch spürbar.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 14:56 h

CarstenS
Posts: 5566
User
@Bogomil76:
> Naja, so zwischen 4-8 Watt ist bei "neuen" Harddisk realistischer.

Tja, wir reden aber auch von älteren Platten (je 80 GByte, s.o.), die um die 10 Watt verbrauchen.
--
http://www.tippderwoche.eu

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 30.11.2008 um 14:57 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 17:27 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von CarstenS:
Beispielsweise verbraucht mein kompletter Desktop-PC ohne Monitor im Leerlauf gerade mal ca. 50 Watt. Hätte ich fünf weitere Platten am Laufen, würde sich der Wert - und damit die Stromkosten - fast verdoppeln.

Als würdest Du dir um andere Leute Stromrechnung Gedanken machen. Bei allem Respekt, das kaufe ich dir nicht ab. Das Klima ist eh schon eine Katastrophe. Ob Falcon 2 oder 20 Festplatten laufen hat, macht da keinen Unterschied mehr. Du könntest aber eine Bürgerinitiative gegen Serverstationen gründen. "Rettet das Weltklima! Nieder mit dem Internet!" ;)


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 19:45 h

Camper
Posts: 373
User
Und wieder die geniale Art,
die Maja Tag für Tag anlegt... :lach:

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 20:35 h

Maja
Posts: 15429
User
@Camper:

Du hast da noch ein paar offene Fragen im Raum stehen. Wie schauts aus? Kannst Du meine Zweifel glaubhaft ausräumen oder nicht?

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 21:43 h

kadi
Posts: 1503
User
@Falcon

> 1. wegen des nahezu nicht vorhandenen Arbeitsgeräusches
> 2. wegen der extrem niedrigen Temperaturentwicklung (max. 33 Grad)

Also meine beiden Platten sind in einer IcyBox und stehen bei mir in USB-Kabel-Reichweite neben dem lüfterlosen und lautlosen eeePC.

Da hört man die halt, von "nahezu nicht vorhandenen Arbeitsgeräusch" kann unter diesen Bedingungen keine Rede sein. Das Gehäuse ist kein besonders guter schallschlucker, wenn es offen ist, hört man die Platten aber noch besser.

Und heisser als 33 grad werden die offenbar auch, zumindest verbrennt man sich zimlich die Finger wenn man sie anfasst. Finger andrücken ->3sec->aua. Ich schätze so 60-70 Grad.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-11-30, 23:54 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von kadi:
Und heisser als 33 grad werden die offenbar auch, zumindest verbrennt man sich zimlich die Finger wenn man sie anfasst. Finger andrücken ->3sec->aua. Ich schätze so 60-70 Grad.

Nahe 40 C° empfindet der Mensch bereits als heiß. Zuverlässig Messen ist nur mit einem Thermometer möglich.

Zu deinem "Lärm"problem. Festplatten rangieren um die 23 bis 39 dba (ohne schalldämmendes Gehäuse drumherum). Das eigene Atemgeräusch wird mit 30 dba wahrgenommen. Kann es sein, dass Du etwas überempfindlich bist?

Das ist nicht böse gemeint. Es gibt halt Menschen, deren Gehör empfindlicher ist als beim Durchschnitt der Bevölkerung.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 01.12.2008 um 00:15 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-12-01, 11:50 h

MaikG
Posts: 5172
User
Ans Athmen ist man gewöhnt an Lüfter/Festplatten nicht so.
Es sei denn man hat als Baby schon ein Computer bekommen der 24h läuft.
Mich nervt der krach. Wenn ich mal vertrauen zu der neuen SSD technik
aufgebaut habe werde ich später meine wichtigen Platten auch dadurch ersetzen.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-12-02, 00:55 h

Maja
Posts: 15429
User
Zitat:
Original von MaikG:
Wenn ich mal vertrauen zu der neuen SSD technik
aufgebaut habe werde ich später meine wichtigen Platten auch dadurch ersetzen.

Die Begrenzung der Anzahl der maximal möglichen Lösch- und Schreibvorgänge pro Speicherzelle wird eher nicht wegentwickelt werden können.


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-12-02, 08:47 h

Bogomil76
Posts: 2797
User
Also, diese Zyklen werden mittlerweile durch eine geschickte Ansteuerung und Haltbarkeit garantiert. Und diese Garantie ist länger als die MTBF bei "klassischen" Harddisk. Also ich würde einer SSD eher vertrauen als einer Harddisk.

Die einzigen die aber vernünftig sind (die von Intel) sind noch zu teuer...

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-12-02, 11:28 h

Flinx
Posts: 1073
User
[quote]
Original von Maja:
Zitat:
Die Begrenzung der Anzahl der maximal möglichen Lösch- und Schreibvorgänge pro Speicherzelle wird eher nicht wegentwickelt werden können.

Nur nicht so pessimistisch. Daran hat sich ja schon einiges verbessert.
Ich prophezeie mal, daß man in zwanzig Jahren Massenspeicher mit mechanischen Teilen für unglaublich altertümlich halten wird. "Da hatten die doch tatsächlich Motoren und Lager drin, ständig bewegten sich irgendwelche Teile, und wenn man drangestoßen ist, gingen gleich ein paar Gigabyte kaputt."

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-12-02, 13:02 h

MaikG
Posts: 5172
User
>Die Begrenzung der Anzahl der maximal möglichen Lösch- und >Schreibvorgänge pro Speicherzelle wird eher nicht wegentwickelt werden >können.

Der Controller merkt sich wie oft jede Zelle beschrieben wurde und
verlagert das so das alle gleich oft belastet werden.
Zusätzlich enthält die SSD reservezellen, die erstmal gar nicht
benutzt werden können.



>Die einzigen die aber vernünftig sind (die von Intel) sind noch zu >teuer...

Von Transcend sind die besten, 2 andere Firmen haben schon
SSDs gebaut die sehr fix kaputt waren.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2008-12-02, 13:09 h

Maja
Posts: 15429
User
@Bogomil76:

Die Garantie einer bestimmten Anzahl von Zyklen ändert nichts an der Existens dieses Problems. Nach wie vor wird von einer Lebensdauer von 3 bis 5 Jahren ausgegangen, bei normaler Nutzung.
Zitat:
Also ich würde einer SSD eher vertrauen als einer Harddisk.
Das ist im Kontext Unsinn. HDDs können unendlich oft beschrieben und wiederbeschrieben werden.
Zitat:
Die einzigen die aber vernünftig sind (die von Intel) sind noch zu teuer...
Die halten afaik eine gewisse Anzahl von Ersatzzellen bereit. Das treibt den Preis in die Höhe. Um die durchschnittliche Lebensdauer einer HDD bei normaler Nutzung in einem Desktop / Notebook zu erreichen, müsste für jede Speicherzelle zig-facher Ersatz vorgehalten werden. Das wäre ein teurer Workaround, keine Lösung.

SSD als (mobiler) Datenspeicher und Backupmedium, ja. SSD als HDD-Ersatz im täglich mehrstündigen Dauereinsatz, nein.

@Flinx

Dein Fable für SFI in allen Ehren. Was in 20+ Jahren vielleicht mal Fakt sein wird, nutzt einem im alltäglichen Leben herzlich wenig. Es sieht allerdings eher danach aus, als würde die Industrie selbst Flash-Speicher auch auf lange Sicht nicht als adäquaten Ersatz für die derzeit üblichen Festplatten betrachten. Weshalb sie andere Lösungsansätze verfolgen: http://www.shortnews.de/start.cfm?id=705459

[ - Answer - Quote - Direct link - ]


-1- 2 3 4 5 6 Last [ - Post reply - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > kann mann Festplatten leiser tunen? [ - Search - New posts - Register - Login - ]


.
Masthead | Privacy policy | Netiquette | Advertising | Contact
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - all rights reserved.
.